Omikron - neue Covid-Virusvariante

Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.213
Seit kurzem laufen heiße Diskussionen über diese neue Variante, die aus Südafrika kommen soll und die von der WHO als besorgniserregend eingestuft wurde. Zig Länder haben bereits prophylaktisch Reisebeschränkungen gegenüber Südafrika ausgesprochen, jedoch ist mittlerweile klar geworden, dass die Variante bereits in vielen Ländern unterwegs ist.

Hier auch eine Erklärung, warum der Name Omikron lautet und nicht Ny oder Xi:

Darum heißt B.1.1.529 Omikron und nicht anders +++
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) klärt darüber auf, warum sie gerade den griechischen Buchstaben Omikron als Bezeichnung für die Variante B.1.1.529 gewählt hat: Es gehe darum, Missverständnisse und Stigmatisierungen zu vermeiden. Die UN-Gesundheitsbehörde ist schon vor einiger Zeit dazu übergegangen, neu auftretende Varianten nach und nach anhand des griechischen Alphabets zu benennen. Damit sollte verhindert werden, dass die Orte, an denen die Mutanten erstmals auftreten, als Bezeichnung verwendet und sprachlich an den Pranger gestellt werden. Vor Omikron wären nun aber noch die Buchstaben Ny und Xi an der Reihe gewesen. Ny, das auf Englisch Nu heißt, klinge zu sehr nach "new" (deutsch: neu) und wäre daher missverständlich gewesen, hieß es dazu von der WHO. "Xi wurde nicht verwendet, weil es ein verbreiteter Nachname ist", erklärt die WHO.


An anderer Stelle wird beschrieben, dass Patienten mit Omikron eine sehr hohe Viruslast (Ct 18 und 19) aufwiesen, aber bis jetzt keiner schwer erkrankte. Beschriebene Symptome sind Körperschmerzen und eine extreme Müdigkeit.

Mein Partner hatte vor kurzem eine Woche lang eine super extreme Müdigkeit und Körperschmerzen, er war so schwach, dass er weder laufen, noch Auto fahren konnte, die Ärzte konnten nichts finden, sei es im Blut oder beim CT und der PCR-Test war negativ - doch äußerten Kollegen den Verdacht, dass er Covid hätte. Vielleicht war es bereits die neue Variante? Seit 2 Tagen geht es ihm etwas besser. Sowas hatte er noch nie im Leben erfahren und wir waren ziemlich verzweifelt, ob der Unsicherheit, was das sein kann, während es anhielt. Er nahm keine Nems, ist 2 Mal mit Sinovac geimpft. Zu Vitamin D und C habe ich ihn überreden können, sein Vit. D Spiegel ist auch zu niedrig (bei 36).

Ich vermute, dass die neue Variante noch ansteckender sein könnte und der Impfschutz noch geringer, vielleicht gehen die steigenden Fallzahlen in einigen Ländern bereits daraufhin zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.101
aber bis jetzt keiner schwer erkrankte.

wenn das bei (fast) allen so verläuft, wäre es doch sehr gut.

bei der virusgrippe sind anfangs auch extrem viele gestorben und in den letzten jahrzehnten meist nur rel. wenige, selten mal ca. 5.000 (gemeldete, geschätzt waren es mal 25.000, also immer noch viel weniger als bei corona).

hatte dein partner auch riechstörungen bzw. geruchsverlust ?


lg
sunny
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.855
Bei Omikron scheint Geruchsverlust seltener zu sein bzw. bislang gar nicht beobachtet.

(Das ist allerdings eine Zeitung auf Bild-Niveau.)
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.213
Das wird hier auch nochmals erwähnt:


Und Drosten meinte dazu:

"Keiner kann im Moment sagen, was da auf uns zukommt. Das Einzige, was man wirklich mit Sicherheit sagen kann, es ist besser, wenn man geimpft ist. Es ist noch besser, wenn man geboostert ist", sagt Drosten im "heute-journal" des ZDF. Es gebe zudem die Sorge, dass man es mit der Omikron-Variante mit einer wirklichen "Immunescape-Variante" zu tun habe, dass man sogar die Impfungen verändern müsste. Alles das würden die nächsten zwei bis drei Wochen beantworten müssen, so Drosten weiter. Eine Anpassung der mRNA-Impfstoffe sei möglich. "Das wird man technisch relativ einfach machen können. Aber wir sprechen hier doch von Monaten", ergänzt Drosten.
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.663
Hallo zusammen,

meine Sichtweise und Befürchtungen zu der neuen "dramatisch" klingenden "OmicronVariante".

Was wird nun geschehen? Wird der Druck auf die "Impflinge und Diese, die sich nicht Impfen lassen", ehöht? Ja das befürchte ich. Und zwar noch härter.
Werden die Medien mitziehen um Angst und Panik zu schüren... so, wie schon bei dem ursprünglichen "CoronavirusVariante" 20/21? Ja das befürchte ich. Und zwar noch schärfer und noch härter.
Nutzt man diese Angst und Panik dazu, neue und aggressievere "Notfallmassnahmen" (noch mehr Grundgesetzänderungen z,B.) in die Wege zu leiten? Ja, das befürchte ich.
Nutzt man das "Omikron" dazu, alle nun folgenden ImpfVorschriften zu rechtfertigen? So, dass das "Impfen" über den jetzt noch letzten bestehenden "Grundrechten" steht? Ja das befürchte ich.
Nutzt man Omikron dazu, alle vorher durchgeführten Impfungen, sowie deren gelbe/grüne Pässe für ungültig zu erklären und auf NULL zurück zusetzen... (1. Genstoff brachte nix, und muss nun durch einen NEUEN ersetzt werden um eine NEUE Impfkampagne zu starten)? Ja das befürchte ich.
Wird das Versagen der Politik und deren propagierten Gensubstanzen, sowie das Sterben so vieler Geimpften weiterhin den Ungeimpften in die Schuhe geschoben, um Diskreminierung und Isolierung Derer vorantreiben zu können? Ja das befürchte ich. Und zwar noch härter und noch schärfer.
Wird eine "Omicron- Hysterie geschaffen? Die es evtl. ermöglicht, Ungeimpfte als Kriminelle und Mörder zu bezeichenen um sie ihrer "gerechten Strafe zuführen zu können"? Ja das befürchte ich.
Wird die OmicronVariante nur der Anfang sein, und jedes Jahr neue "PhantasieMutanten" aus der Taufe gehoben werden? Ja das befürchte ich. Und ihre Namen werden phantastisch klingen.

Werden sich die Menschen, die "körperverletzt und ausgegrenzt werden", irgend wann weigern, dieses perfide Spiel weiter mitzuspielen? Ich weiss es nicht. Aber ich hoffe es. Ansonsten werden alle meine Befürchtungen sich in Tatsachen verwandeln. So meine persönliche Meinung.

Gruss
zausel
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.213
Also wenn die Neuinfektionen durch Omikron in Südafrika jetzt dermaßen zunehmen, wie ein Virologe von dort prognostizierte und in Europa, wie eben auch in Deutschland sich immer mehr Fälle bestätigen, dann scheinen die schnell steigenden Neuinfektionen hier auch zum Teil damit zu tun haben, bzw. ließen sich teilweise damit erklären, dass Omikron eben doch schon einiges weiter in der Bevölkerung verbreitet ist, als angenommen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.101
ließen sich teilweise damit erklären.

aber wohl erst sehr wenige.

die meisten gibt es doch eher durch das absolut unvernünftige verhalten von sehr vielen leuten und die unzureichende aufklärung darüber, daß auch geimpfte sich und andere infizieren können und daß auch geimpfte auf intensiv landen können.

es gibt überall menschenmassen, die ganz eng und ohne maske zusammensitzen und teils auch noch laut rumbrüllen, damit die viren schön weit fliegen.
sowohl bei fußballspielen als auch bei tv-sendungen mit sehr vielen zuschauern im saal als auch in kirchen und in diskos usw.

statt einer impfpflicht sollte man besser eine maskenpflicht (plus abstand) in der öffentlchkeit einführen, das würde sicher mehr bringen.
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.898
Gute Nachrichten von Klaus Stöhr, was Omikron betrifft:

Die Hysterie rund um Omikron ("neue Pandemie") ist lt. seiner Aussage jenseits der Realität. Er sagt, dass sich die nächsten Varianten an den Menschen anpassen werden und die Schwere der Erkrankung abnimmt dafür die Häufigkeit der Erkrankung zunimmt (das Virus wird endemisch).

 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.017
Tja, ich bin nicht bei facebook und deswegen werden die Videos bei mir wohl automatisch deaktivert; aber Eva hat ja schon beschrieben, um was es sich handelt.
Trotzdem habe ich so ein komisches Gefühl, weil dieses Omikron Virus so "wichtig" vom RKI und anderen vorgestellt wurde, damit wir uns wohl damit anfreunden bzw. noch mehr Angst bekommen sollen, dass dies jetzt für irgendetwas geplantes der"Aufhänger" sein wird.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.06.21
Beiträge
327

Oh nein! Die alten Varianten ziehen nicht mehr! Schnell, einen neue „extra böse“ aus dem Hut zaubern, damit die Menschen wieder Angst bekommen.

Wobei... vergesst Omikron... Wir haben ein viel größeres Problem! Das griechische Alphabet hat nur 24 Buchstaben! Und Omikron ist schon der 15te!

Bei mehren Millionen sequenzierten Einzelmutationen und hier einem Überblick über die Verbreitung der häufigsten:https://nextstrain.org/ncov/global
ist es nur eine Frage der Zeit, bis uns die Buchstaben ausgehen!

Ein wenig Puffer verschaffen uns uU noch die „nichtklassischen Zeichen“: Digamma, Stigma, Heta, San, Koppa, Sampi und Scho (https://de.wikipedia.org/wiki/Griec…_Alphabet).
Aber dann ist es aus und vorbei! Keine griechischen Buchstaben mehr! Wir können die Pandemie doch nicht 2022 auslaufen lassen?!
Das geht nicht, wo doch Impfstoff bis mind. Ende 2023 bestellt ist!?

Wir sollten SOFORT nach Alternativen suchen!
Ich bin für die Charaktere von Asterix zwecks "Benamsung" (Obelix, Miraculix, Majestix, Idefix, Falbala...) neu gefundener Mutationen.
Da kann man immer wieder neue erfinden und dank neuer Bände dann auch gut framen.
Und man denke an das Merchandising... (oder nennt man das Märchendising?)
Mein Vorschlag wäre bei Band 37 (Asterix in Italien) zu starten, (da kommt „Coronavirus“ ja auch vor...)

Und ich stelle mir die zukünftigen Frühstücksheadlines so viel netter vor:
"Asterix erobert Spanien"
"Falbala in Griechenland eingetroffen"
"Idefix macht es sich in Kanada gemütlich"
"Troubadix auf Malta unerwünscht"
"Gutemine löst Verleihnix ab"
"Methusalix verbreitet sich in Höllentempo über die westliche Hemisphäre"
"Adrenaline und Amnesix auf dem Vormarsch"
"Spürnix wird von Taubenuss verdrängt..."
"Lackmus, Kokolorix und Keinentschluss plagen Israel..."
"Nullnullsix trixt 39 Booster aus...!"
usw...


Und da haben wir noch mehr, viel viel mehr zur Auswahl:https://de.wikipedia.org/wiki/Figuren_aus_Asterix

Grüsslis
Togi (die das alles nicht mehr ernst nehmen kann 🥳 🥳 🥳 )
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.213
Kann den Link auch nicht sehen, aber hab das gefunden, vielleicht ist es ja das Gleiche, zumindest ist es von heute Nachmittag:

 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.336
Wir sollten SOFORT nach Alternativen suchen!
. . .
Togi (die das alles nicht mehr ernst nehmen kann 🥳 🥳 🥳 )

🥳 Bäkk to se roots!🥳
Von den mehr als 50.000 chinesischen Schriftzeichen werden allerdings nur drei- bis viertausend im alltäglichen Leben benutzt.
Es gibt viele Menschen, die sich chinesische Schriftzeichen sogar auf ihre Haut als lebenslange Tattoos stechen lassen, obwohl kaum ein Mensch, der nicht Chinesisch kann, diese Zeichen versteht.

Basisauswahl Chinesischer Schriftzeichen​


yǒu - besitzen, haben shòu - bekommen ài - Liebe zhēng - kämpfen fǎn - umkehren fàn - gekochter Reis qǔ - nehmen zuì - meist zuǒ - links yòu - rechts

zhǔ - Gastgeber, Herr zhù - einfügen zhù - wohnen guó - Land mǎ - Pferd mā - Mutter fù - Vater bà - Pa, Papa ba - Finalpartikel für Aufforderungen bǎ - festhalten

 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.847
Da setze ich doch mal diese Tabelle dagegen mit der Frage, wo Deine Tabelle herkommt, zui?

Variants of Concern (VOC)​

Working definition:​

A SARS-CoV-2 variant that meets the definition of a VOI (see below) and, through a comparative assessment, has been demonstrated to be associated with one or more of the following changes at a degree of global public health significance:
  • Increase in transmissibility or detrimental change in COVID-19 epidemiology; OR
  • Increase in virulence or change in clinical disease presentation; OR
  • Decrease in effectiveness of public health and social measures or available diagnostics, vaccines, therapeutics.

Currently designated Variants of Concern (VOCs)+:​

WHO label Pango
lineage
GISAID cladeNextstrain clade Additional amino acid changes monitored°Earliest documented
samples
Date of designation
AlphaB.1.1.7 GRY 20I (V1) +S:484K
+S:452R
United Kingdom,
Sep-2020
18-Dec-2020
BetaB.1.351GH/501Y.V2 20H (V2)+S:L18FSouth Africa,
May-2020
18-Dec-2020
GammaP.1GR/501Y.V3 20J (V3) +S:681HBrazil,
Nov-2020
11-Jan-2021
DeltaB.1.617.2G/478K.V1 21A, 21I, 21J +S:417N
+S:484K
India,
Oct-2020
VOI: 4-Apr-2021
VOC: 11-May-2021
Omicron*B.1.1.529GR/484A21K-Multiple countries, Nov-2021VUM: 24-Nov-2021
VOC: 26-Nov-2021
• Includes all descendent lineages. See the cov-lineages.org and the Pango network websites for further details.
* See TAG-VE statement issued on 26 November 2021
° Only found in a subset of sequences
Enhancing Readiness for Omicron (B.1.1.529): Technical Brief and Priority Actions for Member States
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.531
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.531
Wuhu zui,
ich werde das nachher wieder löschen.
würde ich nicht, denn sonst machen die anderen Beiträge dazu ja keinen Sinn mehr!

War als Fake so nicht zu erkennen. Ja ... gefaked wir auf beiden Seiten, leider.
Ich gehe wirklich eher von einer https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitungsente auf Seite der WHO aus, soetwas kann ja tatsächlich absichtlich oder nicht (Tipp/Eingabe/Fehler) erfolgt sein...

Fake seitens der Kritiker, die den Screenshot wohl in die "sozialen" Online-Netze brachten, nehme ich da primär nicht an...
 
Oben