Oma hat Gelenksbeschwerden?

Themenstarter
Beitritt
21.02.13
Beiträge
60
Hi!
Was habt ihr denn euren Großeltern immer so empfohlen wenn Gelenksschmerzen auftreten, soll man da eher massieren oder eventuell Wickel machen - kann man da mit kleinen Tipps eventuell auch was bewirken?
Danke schon mal!
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.889
hallo rightnow,

meistens sind gelenkschmerzen ja abnutzungserscheinungen/arthose und ab einem gewissem alter fast "normal " .:rolleyes:

oft hilft wärme vielleicht durch ein kirschkernkissen ,aber auch kühle kann linderung bringen ,wenn das gelenk eventuell entzündet ist (rötung der haut ).

sowie moderate bewegungungen des gelenks ist meistens besser als schonung .

sicherlich kommen hier noch einige tipps die helfen können gelenkschmerzen ein wenig einzudämmen .:kraft:

alles gute für deine oma
lg ory
 
Beitritt
20.04.11
Beiträge
43
Hallo, evtl. ein Tipp für Deine Oma,

erst mal die Frage - nimmt die Oma Cholesterinsenker ein?
Wenn ja, diese verdammten Pillen gehen an die Gelenke/Muskeln.

Es könnte ja auch Arthrose sein.
Dann googel mal: Nachfolgend finden Sie ebenfalls aus dem aktuellen Arthrose-Info einige Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen sowie auch einige Dankesbriefe: [/B]

wirklich sehr gute Tipps wie z.B. morgens nüchtern 12 weiße Pfefferkörner schlucken usw., usw.

LG Royaris
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
17.05.15
Beiträge
11
Hier wurde ja schon als Stichwort moderate Bewegung genannt. Das kann jetzt der tägliche Einkauf zum Supermarkt um's Eck sein, oder mal die Stufen statt dem Lift zu nehmen, du könntest deiner Oma aber auch einen Stepper besorgen, so etwas in der Art zum Beispiel:

SiJk8I


Oder eine von diesen Matten, auf denen man sich bewegen muss, mit den Unebenheiten in Form von kleinen Knubbeln und Noppen. Ich verwende so eine gegen meine Bänderschwäche, kann mir aber auch gut vorstellen, dass die auch bei Gelenksbeschwerden helfen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
21.02.13
Beiträge
60
Ja - danke, das ist es eh auch was ich ihr immer sage - also mach einfach auch wenns nicht immer lustig ist aber beweg dich einfach, du wirst dich besser fühlen! Da ist sie eh schon ein bisschen einsichtiger geworden!
Und ja eben Arthtrose ist auch der Fall, die Arme!
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.819
Für die Bewegung wäre z.B. ein Trampolin gut, also ein gescheites ohne Federn, das ganz sanft federt. Ich hab so eines u. das ist echt genial für die Gelenke.

Entsäuern ist auch immer gut bei Schmerzen im Bewegungsapparat z.B. Basenbäder od. auch Basenwickel über Nacht.

Ansonsten bekannt sind auch MSM oder Chondroitin/Glucosamin Kombis (muss hoch genug dosiert werden), die bei Gelenkschmerzen helfen können.

Oder auch so etwas: Aronia

VG
julisa
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
21.02.13
Beiträge
60
Danke für die Anregung mit dem Trampolin! Das könnte auch gut klappen denk ich!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.830
Hallo rightnow,

wenn die Schmerzen so stark sind, daß Bewegung sehr schwer fällt oder unmöglich wird, könnten auch noch Massagen, Osteopathie und ähnliche sanfte Behandlungsarten helfen. Therapeuten kommen evtl. auch ins Haus.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
21.02.13
Beiträge
60
Ja ich hab auch schon mal gehört, dass auch die Fussreflexzonen ein gutes Thema seien und das anschlagen könnte, hat da auch wer Erfahrungen? Und ins Haus ist immer gut, nicht jeder mag ja so gerne vor die Tür.
 
Beitritt
17.05.15
Beiträge
11
Also ich habe ja so eine ich nenne es mal "Gesundheitsmatte" von Go Fit, die man für die Bearbeitung der Fußreflexzonen einsetzt, ich verwende sie aber auf Anraten meines Arztes vor allem gegen meine Haltungsprobleme und trainiere darauf auch mein Gleichgewicht und mein Gangbild.

Du musst dir das vorstellen, dass die Oberfläche der Matte geformt ist wie ein Kiesbett in einem Fluss und man pro Einheit mindestens 15 Minuten darauf laufen muss. Für einen Großstadtmenschen wie mich war das am Anfang mal total ungewohnt (schon allein das Barfuss-Gehen), aber mittlerweile finde ich es super.

Ich könnte mir vorstellen, dass so etwas durchaus auch bei Gelenksbeschwerden helfen kann, aber da fragt ihr aber besten beim Hausarzt nach.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.830
Hallo Theo,

so eine Matte finde ich richtig gut. Schade, daß sie doch relativ teuer ist.
www.gofit-gesundheit.com : : Shop

Ich habe schon manchmal gedacht, daß so eine Matte eigentlich doch bei Orthopäden oder auch Physiotherapeuten in der Praxis liegen könnte, wo man dann in der Wartezeit erst einmal eine Runde darauf laufen könnte ;).

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
21.02.13
Beiträge
60
Stimmt eigentlich - das wäre mal eine gute Idee, aber einerseits wenn mans wirklich benutzt dann gehts ja auch, allein was man normalerweise beim Therapeuten zahlen würde für die Massage.
 
Beitritt
17.05.15
Beiträge
11
Ich habe schon manchmal gedacht, daß so eine Matte eigentlich doch bei Orthopäden oder auch Physiotherapeuten in der Praxis liegen könnte, wo man dann in der Wartezeit erst einmal eine Runde darauf laufen könnte ;).

Das habe ich mir auch schon oft gedacht. Irgendwelche sinnvollen Beschäftigungsmöglichkeiten statt einer alten Ausgabe der "Bunten" und Co zu lesen, wäre sicher eine willkommene Abwechslung für viele :)

Und ja, die Matte hat schon einen stolzen Preis, aber man muss das mit all den Masseur-Terminen gegenrechnen, die man sonst für die Behandlung bräuchte, dann relativiert sich das Ganze wieder ;)
 
Oben