Neurologische Probleme

Themenstarter
Beitritt
23.09.04
Beiträge
27
Hallo,
ich habe 1 woche lang sehr starke nervenschmerzen gehabt. Angefangen hat es unten in füssen, täglich steigend bis zu po. Gleiche mit handen: angefangen von finger - bis zu schultern. Mir ist schwindelig gewesen (noch immer, obwohl nervenschmerzen seit 3 tagen weg sind), und ich sehe alles wie im nebel. Und gleichgewichtsstörungen.
Kennt diese sympthome jemand? kann mich jemand beruhigen, dass es kein MS ist (sonst werde ich verruckt!)? Ich leite seit 6 monaten aus, und diese neue sympthome beunruhigen mich sehr !

lg
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Hallo Russiangirl.

vielleicht stimmen deine Dosierungen nicht? Zuwenig Algen, zuviel Koriander? Was nimmst du überhaupt?

Gruß Sasa

MS ist es mit aller größter Wahrscheinlichkeit nicht, wenn du noch nie nen Schub hattest... der sieht anders aus. Sieht eher nach Entgiftungserscheinungen aus, wobei da irgend was nicht stimmt (zuviel Gift, wird nicht genug ausgeschieden....)


[geändert von Sasa am 12-21-04 at 04:31 PM]
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
23.09.04
Beiträge
27
ich nehme noch kein Koriander, ich leiter erst seit 6 monaten aus, und meine Hg im Urin nach dmps war SEHR hoch, also es dauert, bis ich zur Koriander komme. Dosierung testet mir ein Kineseologe aus, also es sollte passen.
Kannst du mir erklären, was Schub bedeuted? wie schaut ein schub bei ms-kranke aus?

lg
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Die Krankheit verläuft meist in Schüben, d.h. es gibt Intervalle mit (schweren) Krankheitsgefühl (Schwäche, Schlappheit, manchmal Fieber) + neurologische Ausfälle (Lähmungen), die meist asymmetrisch ablaufen, d.h. eine Seite ist stärker betroffen... und Intervalle der Symptomfreiheit.
Meist bleibt nach jeden Schub ein kleiner oder größerer Schaden (Lähmungen, Koordinationstörungen...) zurück.

Der erste Schub ist meist eine Sehnervenentzündung mit Gesichtsfeldausfällen, die sich oft wieder zurückbilden....manchmal bleibt es bei diesen einen Schub.

Wie oft lässt du testen? Die freigesetzten Giftmengen können manchmal schwanken...

Gruß Sasa
 
Themenstarter
Beitritt
23.09.04
Beiträge
27
zurzeit 2 mal pro monat gehe ich zu einem kineseologe (denke, viel zu oft, 4 mal wurde immer wieder gleiche menge getestet, wozu frage ich mich so oft dorthin zu gehen?!).
Das mit nervenschmerzen ist nach einer woche bei mir vorbei, aber vielleicht kommt es nach dem Intervall zuruck... Das macht mich zu schaffen, diese gedanken :mad: . Und tun kann man nichts dagegen ~_~

lg
 
Oben