Monitor/ARD zu CFS/ME und Long-Covid (18.02.2021)

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.946
Ich habe den Beitrag zufällig auf tagesschau24 in der Wiederholung gestern gesehen und war auch beeindruckt.

Interessant auch das Statement der Deutschen Rentenversicherung, sie setze sich bereits vermehrt mit dem Krankheitsbild auseinander (sinngemäß, aus meiner Erinnerung). Hoffentlich kommt dies dann entsprechend auch einigermaßen zeitnah bei den Gutachtern an.

Gruß
Kate
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.504
Wuhu,
den TV-Beitrag kann man dort:
www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/chronisches-fatigue-syndrom-100.html
oder
ardmediathek.de/ard/video/monitor/monitor-vom-18-02-2021/das-erste/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTJhZjFjMjkzLTViYTEtNDdhOS04MmJkLWVjY2MxNGJmNGFlNQ/
online sehen (der Link im Start-Posting klappt nicht)...

Den Zusammenhang mit CFidS/ME (und Long-COVID) find ich zwar ganz interessant, allerdings weiß man bez CFidS/ME ja bisher offiziell noch weniger als bei COVID (also zumindest "gefühlt"); Wenn SARS-CoV2 aber lt diesem Bericht mutmaßlich ein Auslöser für CFidS/ME ist/sein kann, was war es bei den sehr viel mehr CFidS/ME-Betroffenen seit mehr als 30 Jahren bisher? Weil bei bisherigen Fällen war/ist es ebenso nicht ausschließlich zB Epstein-Barr-Virus...

Virengeschehen waren zwar immer im Gespräch, angeblich wurde auch mal eins gefunden (XMRV, Dr Mikovits, Plandemie), aber auch ein armseliges Zeugnis unserer "Gesundheits"-Gesellschaft, wenn erst durch COVID nun auch CFidS/ME endlich ernst genommen wird...

Wie werden Ärzte/Mediziner-innen reagieren? Also wenn man als Patient mit CFidS/ME da ab jetzt hinkommt, geht man womöglich mit der (weiterhin schwammigen) Diagnose Long-COVID wieder raus? Therapie-Vorschläge gibt es ja dennoch nicht; Das kanns ja dann auch nicht gewesen sein...

Das Zitat "Der sozialmedizinische Dienst der Rentenversicherung wurde bereits ausführlich für das Krankheitsbild sensibilisiert." des SMDdRV im TV-Beitrag wurde danach sogleich widerlegt, die schwingen also weiterhin nur gern große Reden, ohne (tatsächlich sinnvolle) Taten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.946
aber auch ein armseliges Zeugnis unserer "Gesundheits"-Gesellschaft, wenn erst durch COVID nun auch CFidS/ME endlich ernst genommen wird...
Besser als nie. Und natürlich fehlt weitere Forschung, da es viele Unklarheiten gibt.
Therapie-Vorschläge gibt es ja dennoch nicht; Das kanns ja dann auch nicht gewesen sein...
Offizielle wohl(?) noch nicht (ich weiß nicht, was Prof. Scheibenbogen dazu sagt). Wenn es aber bewirkt, dass die Betroffenen nötige Hilfsmittel und Sozialleistungen bekommen und nicht in ungeeignete und u.U. sogar kontraproduktive (Reha-)Maßnahmen gezwungen werden, ist das schon mal viel wert denke ich.
Das Zitat "Der sozialmedizinische Dienst der Rentenversicherung wurde bereits ausführlich für das Krankheitsbild sensibilisiert." des SMDdRV im TV-Beitrag wurde danach sogleich widerlegt,
Danke für das Orginal-Zitat. Und ja, Theorie und Praxis klaffen auseinander, was ich mit meinem Nebensatz auch andeuten wollte (in dem Sinne, dass es bei den Gutachtern erst noch ankommen muss).

Gruß
Kate
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.504
Wuhu Kate,
die "Vorteile" seh ich ja eh auch - dennoch, ich hoffe, dass nicht aus üblicher System-Bequemlichkeit es alsbald kein CFidS/ME mehr geben wird, weil quasi umetikettiert...
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.946
Hallo Orangerl,

diesen Gedanken kann ich nachvollziehen - war spontan nicht darauf gekommen...

Gruß
Kate
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.438
Wie werden Ärzte/Mediziner-innen reagieren? Also wenn man als Patient mit CFidS/ME da ab jetzt hinkommt, geht man womöglich mit der (weiterhin schwammigen) Diagnose Long-COVID wieder raus?

Nicht bedacht ist dabei, das die Covid-Müdigkeit von alleine wieder weggehen wird/soll.

Gruß Ory
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.504
Wuhu Ory,
ah ja, genau, ganz vergessen - CFidS/ME muss ja mindestens sechs Monate lang bestanden haben und weiter andauern... DANKE! (y)
 
Oben