Mit 23 noch nie eine Beziehung - abnormal?

Themenstarter
Beitritt
13.05.14
Beiträge
14
Mein Sohn ist 23 Jahre alt und hatte noch nie eine Liebesbeziehung, das hat er mir traurig erzählt. Außerdem hat er eine starke Akne und viele Narben. Ich denke, er bringt beides miteinander in Verbindung und sicher ist es ja auch so, dass es deswegen für ihn schwerer ist, eine Freundin zu finden, als für landläufig gut aussehende Menschen (Ich finde ihn übrigens durchaus "trotzdem" attraktiv und zwar mit den Augen einer Frau betrachtet, nicht als Mutter und schließlich macht sich Attraktivität nicht an einer schönen Haut fest.)

Seit er mir sein Herz darüber ausgeschüttet hat (vor Monaten) bin ich in meiner Angstspirale gefangen und muss fast pausenlos daran denken, er tut mir so leid und ich habe schreckliche Angst, dass er keine Frau findet. Ich denke immer darüber nach, was ich tun könnte und weiß doch, dass es nicht in meiner Macht liegt. Ich komme einfach nicht damit klar, es geht mir immer schlechter.

Er lebt nicht mehr bei uns, wenn ich ihn mit guter Laune erlebe, denke ich immer, das sind Ausnahmen, oder ich befürchte, er spielt mir was vor. Und wenn es ihm offensichtlich nicht gut geht, haut mich das fast um.

Und vorsichtige Hilfsangebote blockt er ab...

Und ja, er hat schon viel unternommen wegen der Akne...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Hallo Paura

Ich weiss, deine Frage lautet anders, aber vielleicht sollte man sich die Akne vornehmen, um sein Ego zu staerken? Ich denke, er hat sicherlich grosse komplexe, weswegen er sich auch sehr zurueckzieht -vermutlich?

Er fuehlt sich nicht wohl in seiner Haut, und das hemmt ihn?
Hier bei Symptome wuerde man nun schluessigerweise fragen: Warum eine so starke Akne?
Die kommt nicht von Nix.

Abnormal ist er sicher nicht, nur gehemmt.
lg dadeduda
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
13.05.14
Beiträge
14
Er hat schon soviel unternommen gegen die Akne und will nicht mehr. Er versteckt sich aber zum Glück nicht, ich weiß allerdings nicht, ob er abends ausgeht oder sonst irgendwie mit Frauen zusammenkommt.
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Er hat schon soviel unternommen gegen die Akne und will nicht mehr
Das waere wohl die naechste Symptomforumfrage: Was denn z.b.? :D

du musst aber natuerlich nicht antworten, wenn du da nicht weiterforschen willst! wir hier glauben halt einfach nicht an grundlose Probelmchen...deshalb bohr ich nach.

Was die Frauen betrifft....manchmal hilft (es klingt entsetzlich, entschuldige mich schonmal vorbeugend!) ein Initialerlebnis...und dieses wiederum kann man auch professionell angehen (obwohl ich das ansonsten nicht toll finde, aber bei manchen Faellen geht es um den Anfangsknoten...).. :tuer:

Oder er ist schwul, mag es dir oder auch sich selbst noch nicht eingestehen?
Oder er will das alles gar nicht und wird Priester?

Alles ist moeglich.
 
Beitritt
21.06.10
Beiträge
14
Hallo,
Ich würde mir nicht allzu große Sorgen machen. Es wird die Richtige kommen, wenn der Zeitpunkt für ihn richtig ist. Er sollte sich um seine Akne Behandlung kümmern und alles noch nicht probierte ausprobieren. Wenn Schema-F bei 99% hilft und ihm nicht immer weiter alles nutzen was es gibt. Ich bin selbst mal von Arzt zu Arzt bis hin zu Heilpraktiker, Akupunktur und Osteopathie. Nicht wegen Akne aber im Endeffekt hat es sich gelohnt auch wenn es viel Zeit, Nerven und Geld gekostet hat. Mach ihm Mut, er soll sein Leben leben und sich mögen, wenn er das Ausstrahlt findet er auch jemanden.
 
Themenstarter
Beitritt
13.05.14
Beiträge
14
Das waere wohl die naechste Symptomforumfrage: Was denn z.b.? :D
Ich muss ihn das doch selbst machen lassen, er ist 23. Wenn ich ihm damit in den Ohren liege, mache ich es bestimmt schlimmer für ihn, außerdem spreche ich ihm ab, sich selbst kümmern zu können. Das will ich lieber nicht. Er war auf jeden Fall bei mehreren Ärzten und HeilpraktikerInnen, hat naturheilkundliche und schulmedizinische Dinge ausprobiert, eine Darmsanierung gemacht. Irgendwann hat's ihm gereicht.

Was die Frauen betrifft....manchmal hilft (es klingt entsetzlich, entschuldige mich schonmal vorbeugend!) ein Initialerlebnis.. was ist das?

und dieses wiederum kann man auch professionell angehen
wie?

Oder er ist schwul, mag es dir oder auch sich selbst noch nicht eingestehen?
Möglich, aber ich glaube eher nicht. Dass wir ihn auch damit genauso liebten, weiß er.

Oder er will das alles gar nicht und wird Priester?
:)))
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Was die Frauen betrifft....manchmal hilft (es klingt entsetzlich, entschuldige mich schonmal vorbeugend!) ein Initialerlebnis.. was ist das?
Na was wohl? :rolleyes:
Bestelltes Erlebnis.

So wird das auf dieser Welt mitunter AUCH gemacht.
lg dadeduda
 

WerniMD

Ich finde das überhaupt nicht abnormal. Frage ist, ob es ihn selbst auch so stört, ob es sein Leben einschränkt? Solange man im Freundeskreis nicht der einzige Single ist, sehe ich da kein Problem. Wenn plötzlich alle um einen herum Familie haben, dann wird es zur Belastung für einen Single. Empfehlung meinerseits, er soll sich einen entsprechenden BekanntenKreis aufbauen, z.b. zum Studium gehen, Sportverein usw. Der Rest kommt von ganz allein. Übers Knie brechen geht eh meist schief über kurz oder lang.
Ich drücke die Daumen
LG
Werni
P.s.1 Selbstvertrauen und Ausstrahlung sind wichtiger als irgend ein körperlicher Nachteil
P.s.2 und als Mutter loslassen können!
 
Beitritt
18.05.07
Beiträge
642
Ich finde das auch nicht abnormal, aber da es ihn offensichtlich stört, wäre es schon gut, etwas zu unternehmen.

Glaube kaum, dass eine Prostituierte das Problem lösen kann. Eher eine Entgiftung, denn Akne ist ein Zeichen, dass etwas im Körper nicht stimmt. Oft kommen Hauterkrankungen und Allergien von Schwermetallbelastungen, dazu gibt es im Forum eine große Rubrik. Es gibt sehr viele Möglichkeiten neben einer Darmsanierung, wie auch immer die ausgesehen hat.

Einläufe, medizinische Kohle, Aderlässe nach Hildegard, Chlorella, Koriander, Leberreinigung, NEMS etc.. Natürlich sollte sich eine Mutter nicht zu sehr einmischen, aber einen wohl durchdachten Vorschlag darf sie schon machen, sonst sehe ich das als unterlassene Hilfeleistung. Sie muss es aber dem Kind überlassen, was es daraus macht, das ist extrem wichtig.

Dazu muss sie loslassen und darf sich nicht mehr für das erwachsene Kind verantwortlich fühlen. Das gelingt am besten, wenn man sich selbst in den Mittelpunkt stellt und nicht zu sehr aufs Dienen für andere fokussiert.
Ich weiß selbst, dass das schwer ist, meine Kinder sind auch erwachsen, aber ein gesunder Egoismus kann einem dabei helfen ;). Endlich mal etwas für sich selbst zu tun und noch einmal durchstarten kann einen von den Problemen anderer ablenken.
 
Beitritt
28.05.14
Beiträge
6
Hallo,

ich kann deine Sorge gut verstehen und auch die Enttäuschung deines Sohnes. Ich denke aber nicht, dass er in irgendeiner Weise abnormal ist. Es gibt viele junge Menschen, die erst etwas später eine ernsthafte Beziehung führen. Dies liegt vor allem daran, dass viele Menschen sich gerade in jungem Alter nicht festlegen möchten und alles sehr schnelllebig ist. Dies ändert sich aber auch wieder, da auch junge Menschen sich im Laufe der Zeit vermehrt ernsthafte Beziehungen wünschen. Da ist es auch völlig normal, dass jeder Partner so seine Ecken und Kanten hat. Ich denke, dein Sohn sollte sich daher keine Sorgen machen.
 
Beitritt
06.07.14
Beiträge
14
nein es ist nicht Abbnormal. Er war einfach noch nicht im richtigen Umfeld. Leute / Kinder in der schule können äußerst gemein sein und deshalb betrachtet ich das - uni usw - nicht als ideale Umfeld.
Man muss die Freizeitaktivitäten deines Sohnes fördern - dort wird er "Normale" nette Leute kennenlernen und dann auch irgendwann eine die ihn gefällt. zwingen sollte man so etwas auf keinen Fall es kommt schon.
 
Beitritt
27.06.14
Beiträge
14
Als jemand der früher auch schlecht mit Frauen war und heute soviele Partner hat dass es ihm fast zuviel ist, lass dir gesagt sein, was mir geholfen hat:
- viel unter Leute gehen, sozial werden, Small Talk lernen
- Selbstbewußtsein stärken, Selbstbewußtsein lernen, Bücher über das Thema
- Psychotherapie um alte Traumata und Verletzungen aus Kindheit und Schulzeit zu lösen und so offener und und selbstbewußter zu werden.
All das Arbeiten im Äußeren bringt eh nichts, wenn man nicht am Selbstbewußtsein arbeitet!
- Bzügl. Akne mal alternativ-medizinisch versuchen und Richtung Stoffwechselstörung forschen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben