Meine Werte vom NUK - bitte um Einschätzung

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.086
Danke liebe Glücksdrachenfrau:wave:
 

darleen

Hallo darleen,

gestern ging es mir wieder nicht so gut und ich hatte das Gefühl, dass Okoubaka nicht mehr wirkt, da ich aber wieder zu dickes Blut hatte, habe ich das durchgestanden.
Heute Vormittag war dann Aderlass aber nur 200 ml. Nachdem ich dann so eine Stunde später Kügelchen genommen habe wurde es langsam wieder besser. Jetzt bin ich wach und habe Power:kraft: Ich staune immer noch, dass und falls das Problem vor allem ein darmtechnisches war:eek:
Hallo ADo

dickes Blut = erschwerter Transport von Mittelchen in die Zellen ?

Oh ja der Darm hat es in sich

dass auch heute immer noch neue Krankheiten entdeckt werden. Er hatte gerade von einer Zucker-Stoffwechselstörung gelesen, die man z.B. daran feststellen kann, dass das Kind ein gespaltenes Zäpfchen hat. Das hat meine Tochter und es ist nicht einmal ungefährlich!:eek:
und lässt du das jetzt testen ? ob deine Tochter das hat ?

Behandlung scheint nicht so kompliziert zu sein , auf dem ersten Blick, und man weiß woran man ist

gerade das Gebiet der Antlitzdiagnose , wo ja auch die Anhängsel dazugehören ist schon interessant, würde da mal mehr drauf geachtet, hätten Manche nicht so vile Arztodyssen hinter sich

wer weiß was es noch so Alles gibt , gerade im Stoffwechselbereich , ist ja so weitgreifend

Naja, es gibt zum Glück eine einfache Behandlung, nämlich Milchzucker. Zumindest so lange, bis die Pharma ein "echtes" Medikament dafür entwickelt:rolleyes::D
gut zu wissen wie es behadelbar ist :)
ach ja da war ja Etwas :eek: wahrscheinlich nur interessant bei verhäuftem Auftreten , aber die Pharma macht das schon ;) ?:rolleyes:

liebe grüßis darleen :wave:
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.086
Hallo zusammen:wave:

Mit meinen SD Tropfen bin ich jetzt bei 21. Ist soweit ok.

Inzwischen nehme ich auch Eisen "Ferroverde" aus Curryblatt mit Vit C. Dazu scheine ich mehr Magnesium zu brauchen.

Gut gehts mir noch nicht aber ich arbeite weiter daran;)

Vor allem bin ich immer noch schnell erschöpft und müüüüde :sleep:

Liebe Grüße:)
 
Beitritt
31.08.08
Beiträge
520
Ich grüße dich mal liebe ADo.

Ja wir bleiben dran ,keine Frage.

Eisen und Vitamin D aufffüllen ,das ist bei mir dran.

Glücksdrachen
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.086
Ich grüße dich mal liebe ADo.

Hallo Glücksdrachen:wave: ich grüße zurück:)

Ja wir bleiben dran ,keine Frage.

Logisch! Soll uns ja bald mal besser gehen:fans:

Eisen und Vitamin D aufffüllen ,das ist bei mir dran.

Vitamin D... ups, du erinnerst mich an was:eek:)
Irgendwie vergesse ich immer wieder solche "Kleinigkeiten"
Ganz liebe Grüße:)
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.086
Hallo zusammen,

hier mal ein kleines update.

Dank der ehemaligen Userin darleen habe ich nun eine mögliche Erklärung für mein unerklärliches Dauerfieber seit der L-Thyroxin Einnahme:

Pharmazeutische Zeitung online: Wenn Medikamente Fieber auslösen

Wenn Medikamente Fieber auslösen
...Drehen Arzneimittel am Temperaturregler, so können unterschiedliche Mechanismen dafür verantwortlich sein, ...

Wann „Drug fever“ nach der Arzneimittelgabe auftritt, ist schwer vorhersehbar...
„Fiebererzeugende Arzneimittel“

Amphotericin B
Ampicillin
Antithrombin III
Atropinsulfat
Bleomycinsulfat
Calciumdobesilat
Carbimazol
Carbamazepin
Cefalosporine (fast alle)
Chinidin
Chinin
Chlorpromazin
Colistin
Diltiazem
Diphenylhydantoin
Dobutamin
Famotidin
Filgrastin
Fludarabin
Halothan

Levothyroxin
Methyldopa
Minocyclin
Nifedipin
Nitrofurantoin
Oxprenolol
Pamidronat
Pegaspargase
Penicillin G
Pentazocin
Phenytoin
Procainamid
Procarbazin
Propicillin
Ranitidin
Streptomycin
Sulfamethizol
Teicoplanin
Ticarcillin/Clavulansäure
Vancomycin
...
Besonders Stoffe mit parasympatholytischer oder sympathomimetischer Wirkung können die Temperatur in die Höhe treiben. Folgende Stoffe drehen gern am Temperaturregler:

Levothyroxin-Natrium
Atropin, Hyoscyamin
trizyklische Antidepressiva
Antiallergika
danke darleen!:)
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.086
Hallo,

habe neue Werte:

fT3 3,28 (1,8-4,2 pg/ml) fT4 1,02 (0,8 - 1,9 ng/dl)

TSH 1,34 (0,4 -4,0) TAK 28,6 (<115 U/ml)

TG 5,37 (<70ng/ml) Wiederfindung: 108% (70 - 130%)

Calcitonin <2 (bis 11,5pg/ml; 95. Perc. -5,0)

re. Lappen 11,2 ml li. Lappen 13ml
Gesamtvolumen: 24,1ml

...ausgeglichene euthyreote Stoffwechsellage...

Keine Immunthyreoiditis. was soll das jetzt heißen?

Dosierung soll beibehalten werden.

Dieses Mal hatte ich eine andere Ärztin als vorher und es war wie immer Fließband Massenabfertigung:eek:)

LG
 
Oben