Meine SD Werte (MALK) mit Bitte um Kommentar

Themenstarter
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
Hallo,

Laut Laborbericht, so wie ich ihn verstehe, sind meine SD Werte in der "Norm". Seht ihr das auch so? Allerdings meinte eine andere Ärztin (da war der Laborbericht noch nicht fertig), sie tippt auf SD Problem, wegen meiner Symptome.

Hier meine Werte:
(männlich, 40 Jahre, schlank)
fT4 0,99 ng/dl (Referenzbereich lt. Labor 0,75-2,0)
fT3 2,71 pg/ml (1,95-4,2)
TSH basal 1,101 mU/l (0,35-4,0)
TGAK (anti-Threoglobulin-AK) 1,51 U/ml (<4,11)
aTPO (anti-thyreoidale Peroxidase-AK) 0,38 (<5,61)

Was meint ihr? Ich habe momentan viele andere Baustellen, ist die SD jetzt ein Thema oder soll ich mich zuerst auf anderes konzentrieren?

Details falls von Interesse:
Ich leide an ständigem frieren, speziell kalte Hände und Füße und erniedrigter Körpertemparatur (morgens ca. 35,8 unter Tags stark schwankend ca zwischen 36,0 und 36,8). Amalgamvergiftung, die zu einer Multisystemerkrankung geführt hat: unter anderem viele Allergien (IgE, IgG, Typ4), Nebennierenschwäche, HI, GU, FI, starke psychische Symptome (Antriebslosigkeit, depressive Verstimmung, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit), Verdauungsprobleme

Den Vergleich SD versus NN-S unter https://kit-online.org/acc/KITInfo-NN-SD-Symptome.pdf habe ich mir angesehen und kann mich nicht eindeutig zuordnen, tendiere eher zur NN-S.


Vielen Dank für eure Hilfe
 
wundermittel
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
meine SD Werte (MALK) mit Bitte um Kommentar

Hallo Malk,

um SD-Probleme völlig auszuschliessen sollte noch TRAK bestimmt werden und eine Ultraschalluntersuchung der Drüse gemacht werden.

Was wird denn bereits an den anderen "Baustellen" unternommen?

baba
Puttchen :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
meine SD Werte (MALK) mit Bitte um Kommentar

Hallo Puttchen,

Danke für die Tipps. Wenn es nicht für dringend angesehen wird, werde ich mir mit TRAK und Ultraschall noch etwas Zeit lassen, da ich sowieso schon genug bei Ärzten bin. Was sagen die bereits vorliegenden Werte?

Was wird denn bereits an den anderen "Baustellen" unternommen?

Wo soll ich anfangen? Die Meiste Zeit vergeht mit Recherche im Internet und Bücher lesen. Die eigene Gesundheit ist die eigene Verantwortung, da will ich Bescheid wissen, schließlich muss ich mit den Therapieentscheidungen dann leben.

Viele Arztbesuche, einige (Blut) Untersuchungen

Viel ausprobieren: NEMs, Colon Hydro, Tagesablauf ändern, Beobachten was mir gut/schlecht tut - manchen Sport vertrage ich gut aber Laufen, Sauna, Badewanne, warm Duschen vertrage ich gar nicht.

So weiß ich jetzt z.B. dass bei mir Cytozym AD sehr gut wirkt. Daher ist NN ein Thema, dass ich intensiv behandle (NEMs)

Ernährungsumstellung, Ernährungstagebuch. Ich habe Unmengen an Lebensmittelallergien sodaß ich nur mehr ganz wenige LM essen kann.

Weiters bekomme ich NEMs gegen meine Mitochondripatie, nitrossariven Stress, oxidativen Stress, KPH/HPU und auch fürs psychische (5-HTP)

Einen kinesologischen Kurs habe ich besucht, ein Coach begleitet mich fürs psychische

Ich mache Leberreinigungen um meinen Körper auf die Ausleitung vorzubereiten. Zuvor wandere ich aber noch von Zahnarzt zu Zahnarzt, suche OPT Befunder, informiere mich über alternativen Zahnersatz, Besuche Ärtzte die mit Ausleitung Erfahrung haben usw.

Auch ein Athemtest (wegen FI, LI) steht noch auf der Liste.

So das fällt mir auf die Schnelle ein.

lg
MALK
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
Zur reinen Info, falls jemand mitliest: Habe bei Cutler (englisches Buch über Ausleitung) gelesen, wenn tatsächlich Hg das Problem ist, dann können jegliche SD Werte durchaus in der Norm sein und es können trotzdem typische SD Probleme auftreten.

Dies deshalb, weil erstens Hg die SD trozdem schon stark geschädigt haben kann, zweitens Hg an anderen Stellen dazwischenfunken kann. Zum Beispiel an den Rezeptoren, welche die SD Hormone aufnehmen etc.. Daher bleibt (lt Cutler) oft nichts anderes übrig, als die typischen SD Symptome zu bewerten (zB Temperaturregulation morgens) um auf versteckte SD Probleme zu schließen. Das scheint gar nicht so selten zu sein.
 

darleen

Hallo Malk

Habe zufällig diesen Thread gesehen

hast du noch mal SD-Werte nehmen lassen ?

deine Werte sind sehr niedrig

Speicherhormon Ft4 --> 19,20%
Aktives Stoffwechsel-Hormon Ft3--> 33,78%

es wäre vielleicht ganz gut die SD zu unterstützen mit natürlichen Mitteln oder Homöopahtie ?


Denn so eine heruntergefahrene SD greift ja doch enorm in die Körperabläufe ein, und beschert bei Überlastung dem Körper eine Nebenierenschwäche , nebst eingeschränkter Entgiftung, nebst eingeschränkter Verwertung von Näherstoffen durch Resorptionseinschränkungen

liebe grüße darleen :wave:
 
Beitritt
13.05.12
Beiträge
144
Hallo Malk!

Ich würde bei so einem niedrigen fT4-Wert Thyroxin brauchen.

Ob du eine Nebennierenschwäche hast, das würde sich dann vielleicht auch klären. Wenn mit LT vieles besser wird und du LT verträgst, ist es wohl keine NNS, würde ich sagen!

Viele Grüße
Mara
 
Themenstarter
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
Hallo Darleen, danke für deine Ratschläge, wieder einmal sagt die Schulmedizin, es sei alles im Rahmen, jedoch Betroffene wissen es besser. :mad:

hast du noch mal SD-Werte nehmen lassen ?

Nein, sollte ich mal wieder machen.

es wäre vielleicht ganz gut die SD zu unterstützen mit natürlichen Mitteln oder Homöopahtie ?
Welche natürlichen Mittel gibt es denn da? Sorry, ich habe mich mit dem Thema noch nicht intensiv beschäftigt.

Denn so eine heruntergefahrene SD greift ja doch enorm in die Körperabläufe ein, und beschert bei Überlastung dem Körper eine Nebenierenschwäche , nebst eingeschränkter Entgiftung, nebst eingeschränkter Verwertung von Näherstoffen durch Resorptionseinschränkungen
Das passt zu 100% auf mich :eek:



Hallo maramara, auch ein Danke an dich und deine Erfahrungen

Ich würde bei so einem niedrigen fT4-Wert Thyroxin brauchen.

Ob du eine Nebennierenschwäche hast, das würde sich dann vielleicht auch klären. Wenn mit LT vieles besser wird und du LT verträgst, ist es wohl keine NNS, würde ich sagen!

Was bedeutet LT (L-Thyroxin)? Da hab ich etwas Angst vor, denn bei künstlicher Gabe soll ja die SD ihre eigene Produktion zurückfahren.

PS: Ich glaube ja daran, dass die richtigen Dinge zur richtigen Zeit passieren. Lage hat sich hier niemand gemeldet und ich hatte gesundheitlich sowieso einiges andere zu tun. Nun stehe ich gerade in meiner Behandlung an und überlege, was der nächste Schritt sein könnte und da taucht ihr auf. Finde ich super.
 
regulat-pro-immune

darleen

Hallo Darleen, danke für deine Ratschläge, wieder einmal sagt die Schulmedizin, es sei alles im Rahmen, jedoch Betroffene wissen es besser. :mad:


Hallo Malk

da der Referenzbereich so weit gefasst ist bei den SD-Werten , ist alles OK , was noch im Referenzbereich liegt ;)

Nur ist das ja so.
als Beispiel ,wenn man einen Magnesiumwert hat, der an der untersten Kante liegt, ist das für die Ärzte auch alles OK , für den Patienten aber nicht optimal und hat trotzdem immer noch einen latenten Magnesiumnangel, der Probleme macht, da würde dann ein Arzt sagen : nehmen sie Magnesium ein
bei SD-Dingen passiert das nicht



neue SD-Werte-Erhebung:
Nein, sollte ich mal wieder machen.

Ja mach das , ist ja doch schon ein Weilchen her , und in der Zwichenzeit hast du ja auch Dinge in Angriff genommen , nehme ich mal an, was die Werte auch verbessern können

Welche natürlichen Mittel gibt es denn da? Sorry, ich habe mich mit dem Thema noch nicht intensiv beschäftigt.


Zum Beispiel:
https://www.symptome.ch/vbboard/sch...licher-mittel-unterstuetzung-sd-funktion.html

oder hier im unteren Teil sind einige Dinge aufgelistet

Schilddrüsenunterfunktion - Hypothyreose

Homöopathische Mittel: dazu bräuchte man einen Therapeuten der sich damit auskennt , weil es als Gesamtheit betrachtet werden sollte, es gibt aber so einige Mittel die gut anschlagen

Dann gibt es noch Hormon -Yoga extra für die SD


Was bedeutet LT (L-Thyroxin)? Da hab ich etwas Angst vor, denn bei künstlicher Gabe soll ja die SD ihre eigene Produktion zurückfahren.



Thyroxin ?Aus meiner Sicht nicht nötig, da keine Autoimmunität vorliegt ,( es fehlt zwar der TRAK-Wert, aber eher unwahrscheinlich bei den SD-Werten ) und so ein künstlicher Hormonkreislauf , sollte möglichst erstmal vermieden werden , wenn es durch Abstellerei von diversen Körperstörungen , wie Schwermetallvergiftung ect. doch noch eine Verbesserung geben könnte , Thyroxin ist nun mal ein Hormon und greift in das Körpergeschehen ein , ein künstlicher Hormonkreislauf kann eben nicht so gut auf Dinge reagieren wie ein natürlicher Kreislauf , und bei Thyroxin ist es eben so, das sie nicht als Unterstützung eingesetzt werden kann , weil die SD leider ihre Eigenproduktion immer weiter einstellt...wenn sie auf dem Stand stehen bleiben würde und man nur ergänzen müsste wäre das fein , so ist es aber leider nicht , wenn dann nur in ganz seltenen Fällen , und früher oder später muss doch nachgeregelt werden


PS: Ich glaube ja daran, dass die richtigen Dinge zur richtigen Zeit passieren. Lage hat sich hier niemand gemeldet und ich hatte gesundheitlich sowieso einiges andere zu tun. Nun stehe ich gerade in meiner Behandlung an und überlege, was der nächste Schritt sein könnte und da taucht ihr auf. Finde ich super.

Macht Alles manchmal einen Sinn ;)


Noch was, was hast du da berechnet? Wie kommst du auf die %

Die % sind deine eigenen Werte ,wie sie im Referenzbereich liegen

Formel :
Aktueller Wert --> minus unterer Referenzbereich

das Ergebnis mal 100 = x

X geteilt durch oberer Referenzbereich-- minus unterer Referenzbereich = %

oder noch einfacher :

HPU-Info Laborwerte Visualisierer

liebe grüße darleen:wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

darleen

Hallo Malk


Habe noch Etwas gefunden in meinen Unterlagen

bei SD-UF kan mann auch auf Pflanzen zurückgreifen die in ihrer Gesamtheit als SD-Stimmulierend wirken , unabhängig jetzt von Jodgehalt

das wären :

Islandflechten
Blasentang
Efeu
Thymian
Klette
Hirtentäschel

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
Hallo Darleen,

Danke für deine Infos, ich werde mich jetzt mal an meine Ausaufgaben machen (Einlesen ins Thema, Blutwerte ...)
 

darleen

Hallo Malk

bitte :)

Mach das , Selbstinformation ist das beste was man machen kann ;)

liebe grüße darleen:wave:
 
Oben