Mein Sohn hat KPU 10

Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
Guten Tag, bin hier neu:wave:
heute kamen die Ergebnisse von Sension (es geht um meinen Sohn 6. J.). Er hat einen KPU-Wert von 10 unten im Kleingedruckten steht:
Wir beziehen uns auf einen Referenzbereich von <10-15.
Der Indikan = 0 normal
Hat er nun KPU oder gibts auch nur ein bisschen KPU??

Lange Zeit hat er auch morgens Mormia "Fit in den Tag" genommen mit
B 6 10 mg
Zink 15 mg
kennt Mormia jemand, ist das ok?
Reicht das bei den KPU-Werten in Zukunft auch aus? Wie soll ich weiter machen?

Liebe
Grüsse
Andie
 
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Doofe Frage.
Aber wo kann man eigentlich KPU(HPU) testen lassen?Muss man zum Spezialisten oder geht das beim Hausarzt?

LG
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
Ne, man keine doofe Frage. Den KPU -Test kannst Du bei Sension oder KEAC online anfordern, da gibts die Teströhrchen zum reinpinkeln. Das ganze dann zurück ins Labor schicken , hinterher gibts Post dann bist Du schlauer oder wie ich grenzwertig (schlauer).:schlag: Ich hoffe immer noch auf zahlreiche Antworten von Euch. MORMIA ist ein Mischpräperat siehe hier www.mormia.de und ich meine , es tut ihm ganz gut.
Wie hoch liegt die Tagesdosis an Zink und B 6 bei Pyrrolourikern??
LG
Andie
 
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
@Andie.
Danke für den Hinweiß.
Wie teuer ist sowas denn?
Und was ist besser?Sension oder KEAC?

LG
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Ich darf noch mal auf das Wiki zu KPU verweisen, wo viele Fragen beantwortet werden, so auch zum Unterschied HPU/KPU-Test:
http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Kryptopyrrolurie
Kosten tut das um die 50 €.
Ich würde KEAC nehmen.

Hallo andie,

herzlich willkommen. Zu dem Mormia kann ich nichts sagen, da ich heute das erste Mal davon höre.
Es gibt KPU in verschiedenen Stärken, aber wie das bei Deinem Sohn ist - keine Ahnung. Kinder ist ein heikles Thema, hat er denn das Mormia mit dem B6/Zink vor dem Test eine Weile genommen? So was darf man 2 Wochen vor dem Test nicht einnehmen, sonst ist der Wert nicht verlässlich.
Schon mal in die Behandlerliste geguckt (Wiki), ob jemand bei Dir in der Nähe ist?
Könntest noch einen HPU-Test nachschieben, wenn Dich das Ergebnis nicht befriedigt, siehe die Erläuterungen dazu im Wiki.
Zum dem, was für Kinder mit KPU so angeboten wird, empfehle ich einen Blick in die Medikamentenliste zu KPU.
Hast Du Dich auch getestet (oder mal den Online-Fragebogen gemacht)? KPU soll sich oft von der Mutter her vererben ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.06.06
Beiträge
318
Hallo andie,

die Ursache von KPU könnte auch eine Atlasblockade sein. Der verrenkte Atlas kann einen Sympathikussteß auslösen, was wiederum die Darmtätigkeit beeinfußt und zu einer geringeren Aufnahmefähigkeit des Darmes für Vitamine und Mineralstoffe führen kann. Selbst wenn dem Körper eine ausreichende Menge eines Nährstoffes zugeführt wird, so kann er trotzdem unterversorgt sein infolge einer Aufnahmestörung.
Eine Atlasblockade kann offenbar eine Minderversorgung mit Zink herbeiführen, was bewirkt, daß auch Vitamin B6 nicht im nötigen Maße aufgenommen werden kann.

http://www.elmar-schuerr.de/Atlas.htm
 
Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
Hallo
@Rohi: Ich habe mit Mormia 14 Tage vor der Urinabgabe ausgesetzt!
Warum ist das bei Kindern ein heikles Thema? Gibt es KPU in verschiedenen Stärken? Ist den überhaupt ein Wert von 10 behandlungsbedürftig, das ist ja die eigentliche Frage!! Bis zu wieviel B 6 und Zink darf man nehmen ohne das es gesundheitsschädlich ist?

@bartel: Danke für deine Post, ja mein Sohn hatte leider das KISS-Syndrom.
Ist den ein Wert mit 10 eine KPU?
Liebe grüße Andie:schock:
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo andie,

da ich noch nicht gehört habe, dass jemand einen KPU-Wert von Null hatte, nehme ich mal an, dass diese Pyrrole ein normaler Bestandteil vom Urin sind.
Es kommt also auf die Frage an, wie hoch, und da gibt es verschiedene Werte, hier im Forum hatten wir auch schon mal 50.
Bei Erwachsenen spricht man ab einem KPU-Wert von 15 von Behandlungsbedürftigkeit, wie das bei Kindern ist, weiß ich nicht.
Beim KEAC hättest Du eine diesbezügliche Auswertung und Therapieempfehlung dazu bekommen, kannst ja noch mal bei Sension anrufen.

Bei einem Erwachsenen könnte man sagen: wer die typischen Symptome hat, probiert mal ein Präparat aus und sieht, wies ihm geht - aber bei einem Kind würde ich so was sein lassen. Da kenne ich auch keine Höchstgrenzen. Mein Grundsatz: ein Erwachsener könnte selber probieren, ein Kind gehört in die Hand eines Therapeuten, schon aus Haftungsgründen.

Was hat er denn eigentlich?
Wenn Du auf ADHS tippst, kannst Du mal die gfcf-Diät ausprobieren, die wirkt manchmal Wunder.
 
Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
:wave:
Danke erstmal!
gfcf-Diät ?Was ist das?
andie
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Die gluten- und kaseinfreie Ernährung, die einzige ursächliche Behandlungsmethode bei ADHS. Danach kommen Ritalin und Schläge, also sein Kind regelmäßig richtig verkloppen, aber das ist neuerdings gesetzlich verboten, obwohl jahrtausendelang erprobt. (Wer seinen Sohn liebt, hält den Stock für ihn bereit, damit er später Freude erleben kann. (Sir 30,1))
Ich halte es immer noch für besser, sein Kind zu verdreschen, um ihm die Glutenikerflausen auszutreiben, als dass es später Drogenabhängig wird oder sich selber die Haut aufschneidet (ritzen) oder gar zum Intellektuellen mutiert.
Ich schlage meine Kinder übrigens nicht, erübrigt sich, da ich sie glutenfrei ernähre.
 
Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
Ich habe keine Ahnung wie ich das jetzt wegpacken soll, was Du mir da schreibst, aber trotzdem Danke. LG Andie
 
Beitritt
20.09.06
Beiträge
10
Hallo,

bin hier seit ein paar Monaten eher stiller Leser da ich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen zu einigen Dingen eine andere Meinung habe...

Rohis Beitrag möchte ich als Mutter zweier Kinder nicht unkommentiert stehen lassen:
Ich finde Deinen Beitrag, Rohi,ziemlich daneben. Es gibt absolut nichts, das das Schlagen von Kindern rechtfertigt, egal welche Probleme es gibt!!!

Hyperaktivität kann durch verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden, Gluten ist nur eine davon. Meine Kinder haben eine Fructosemalabsorption, wenn ich (obwohl sie Lactose und Milcheiweiß vertragen und keine Zoliäkie vorliegt) jetzt noch gluten- und kaseinfreie Ernährung anbiete bleibt kaum noch was zu Essen übrig! Es ist richtig das der Verzehr von Weizenmehlprodukten in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat und dies einem empfindlichen Organismus nicht gut tut. Persönlich habe ich gute Erfahrungen mit Dinkel gemacht.
Deshalb zu sagen: Gluten- und Kasein sind immer das Übel finde ich falsch.

Bezüglich des Schlagens von Kindern erwarte ich von einem moderierten Forum eine eindeutige Stellungnahme und kein "Schweigen im Walde"!!!

Enttäuschte Grüße
Andrea
 
Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
Danke Andrea!
Meine Frage war was eine gfcf-Diät ist Rohi?
Deine Antwort finde ich ziemlich daneben so´n bisschen fühl ich mich hingestellt, als ob ich total am verzweifeln wäre und nur Du den absoluten totalen heißen Tipp mir anvertrauen willst, ein bisschen durch die Blumen damit ich mitdenken soll. Ich weiß ja nicht wie Du Deine Jungend erlebt hast, aber Drogen und Ritzen sind mir ein Fremdwort. Mein Sohn hat eine Milcheiweißallergie, und wie Andrea schreibt bleibt bald nichts zu essen. Dein Kind ist glaube ich noch ziemlich klein, ich meine das Du erziehungstechnisch noch nicht viel Ahnung hast:schock:
LG Andie
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Tut mir leid, guck mal aufs Datum, mich macht das Geknalle zu Silvester immer so aggressiv.
Ich wollte niemanden angreifen oder dazu ermuntern, seine Kinder zu verhauen.
Interessant in diesem Zusammenhang finde ich aber die Theorie der Basisallergie von Frau Jonson, die zu frühe Gabe von Weizenmehl und Kuhmilch als Ursache der vielfältigsten Beschwerden ansieht, schaut mal hier: Basisallergie im Wiki.
Ich habe übrigens eine Störung aus dem autistischen Spektrum, da passiert es mir manchmal, dass ich total danebenhaue. (Richtiger Moderator bin ich nur in der Glutenintoleranz, hier eigentlich nur Co-Moderator, weil ich mal die Linkliste erstellt habe und das Recht brauchte, die aktuell ändern zu können. Da das jetzt im Wiki ist, kann ich mich da eigentlich austragen lassen). Nach paar Tagen geht es dann aber wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
30.12.06
Beiträge
52
Na dann ist ja gut, ich dachte schon Du hättest einen Sitzen
LG Andie
 
Oben