Lebe ständig in Anspannung ohne konkrete Angst zu haben

Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.110
Hallo,



Ich habe das, seit ich denken kann, wahrscheinlich schon seit Geburt. Der Kinderarzt hatte damals Mitte der 1980er bei mir eine MCD festgestellt, siehe Beitrag hier https://www.psycharchives.org/handle/20.500.12034/271.
Alles kann, nichts muss. Belaste dich bitte nicht mit seltsamen Diagnosen aus deiner Vergangenheit, von denen manche der Ansicht sind, sie dienen nur dazu in Massen nicht erwünschtes Verhalten und Lernschwächen von Kindern zu pathologisieren, um sie dann mit Drogen und Medikamenten behandeln zu können.

Es ist für mich auch eine billige Prognose zu behaupten, dass Kinder mit einer schwereren Geburt als Alkoholiker oder Bulimisten enden werden. Das liest für mich sich eher wie eine selffullfilling prophecy.
Da kann man eigentlich gleich hier nachschauen: https://www.spiritualresearchfoundation.org/de/spirituelle-ursache-problem Ist wahrscheinlich sogar ehrlicher.

Für mich ist es ein auffälliges Zeichen, wenn bei dir geringe Dosen Vitamin D und B ausputschend wirken.
Könnte sein, das die Ursache deiner Probleme damit verknüpft ist.

Ashwaganda könnte vielleicht helfen.

Ansonsten empfehle ich Entspannungsübungen. Da bietet YT Unmengen an.

Z.B. die 5 Tibeter.


oder auch Qigong.


Ihn finde ich besonders gut:



Ohne Sprache finde ich das nicht so gut. Aber vielleicht kennst Du die Übungen schon



Was ist Qi:

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben