Quantcast

Kryptosan bei Hashimoto Thyreoiditis ???

Themenstarter
Beitritt
16.07.05
Beiträge
9
Hallo,
kennt sich von euch jemand mit Hashimoto und HPU aus? Ich habe die Doppeldiagnose Hashi und HPU und nehme Thyroxin und Depyrrol seit ca. 5 Monaten. Bisher merke ich vom Depyrrol noch keine Verbesserungen bzgl. Stimmung, Antrieb, Traumerinnerung etc.. Mein Freund nimmt wegen HPU Kryptosan und fühlt sich deutlich besser.
Meine Überlegung ist jetzt auch auf Kryptosan umzusteigen. Allerdings weiß ich nicht, ob sich das mit dem Hashi verträgt oder eher kontrainduziert ist.
Hat von euch jemand damit Erfahrungen?

Danke für die Infos,
Hashi
 
Beitritt
27.10.05
Beiträge
21
Hallo Hashi.

Man hört hier im Forum oft, Kryptosan wäre bei Hashimoto problemeatisch wegen des enthaltenen PABA. Dr. Kamsteeg hat mir selbst geschrieben, daß sich PABA negativ auf die Schilddrüsenfunktion auswirken kann.

Ersatzweise könnte man z.B. den Vitamin B-Komplex von Heck mit einem Zink-Präparat (z.B. Zinkorot von Wörwag) kombinieren.

Gruß

Uwe
 
Oben