Koriander in heißes Wasser geben

Themenstarter
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Zusammen,

Auschnitt aus Klinghardts Editorial in der Hier&Jetzt 2/2005:
Immer wieder werde ich angeschrieben, wie ich jetzt Umweltgifte und Schwermetalle ausleite. Hier ist meine Antwort:
Unsere Neurologin aus Süddeutschland, Margarita, hat vor kurzem eine tolle kleine Studie über unsere Koreandertinktur abgeschlossen. Sie wird später genauer darüber berichten. Sie gab ihren Klienten jeden Abend wie vorgeschrieben 10 Tropfen Koriandertinktur in heißem Wasser (es gibt einen toxischen Bestandteil im Koriander, der in heißem Wasser neutralisiert wird. Andere wichtige Bestandteile werden in heißem Wasser erst aktiviert).
Sie untersuchte Urin, Stuhl, Haare usw. vor und nach Koriandergabe auf Schwermetalle, so wie wir das am Anfang der ganzen Entwicklung in den frühen 90 Jahren getan hatten. Das Ergebnis war dramatisch, mit massiver Zunahme der Schwermetallausscheidung auf allen Wegen.

Eine in Omuras Zeitschrift (Intnl J Acup Electro-Therapeutics Re) veröffentlichte Japanische Koriander Studie zeigte eine enorme Ausleitungsleistung von Koriander bei Aluminium- und Bleivergifteten Ratten (trotz Dr. Daunderers entgegengesetzter "Expertenmeinung" ist Koriander den mehr bekannten Schulmedizinischen Präparaten wie DMSA und DMPS weit überlegen). Ich habe an meinen Kursen darüber berichtet.
Ich möchte Euch damit daran erinnern, dass das Kerstück unserer Gift-Ausleitungs-Methode immer noch die einfache Gabe von Koriander und Chlorella (zur Bindung mobilisierter Gifte) ist. Wenn die Nieren nicht mitmachen (sie melden sich oft über Rückenschmerzen), geben wir große Mengen Bärlauchtinktur oder gefriergetrockneten Knoblauch von BioPure (über das INK) dazu. Es gibt große Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Produkten. Die von mir sorgfältig ausgesuchten und am INK vertriebenen und empfohlenen Produkte wirken nach unseren Untersuchungen hier in den USA eindeutig besser als die bisher erschienenen "Konkurrenzprodukte". Manche von ihnen sind sogar schädlich.
Wenn man mal von der Eigenwerbung für teure Produkte im letzten Teil absieht, ein interessanter Beitrag. Erstmalig höre ich hier von Koriandertropfen in heißem Wasser.
Hab das natürlich sofort ausprobiert und kinesiologisch getestet. Der Koriander in heißem Wasser ist wirklich besser.
Ich werde aber nach wie vor meine Koriandertropfen pur in den Mund träufeln, wenn ich keine Zeit habe. Nur wenn Zeit und Lust da ist, werde ich die Methode mit dem heißen Wasser nutzen.
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.895
Vielen Dank Günter! Das ist wirklich interessant.
Ich nehme alle Tröpfchen mit Alkohol sowieso immer in heißem Wasser, weil der Alkohol sich dann verflüchtigt..

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Vielleicht ist das ja auch der einzige Grund, warum der Koriander dann kinesiologisch besser abschneidet?

Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
10.10.05
Beiträge
19
Hier und Jetzt?

Was ist denn bitte "Hier und Jetzt"? Und wo kann ich die Mittel von Dr. Klinghart erwerben?

Vielen Dank, Gudrun
 
Themenstarter
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo eichi,

Koriander, Bärlauch und Chlorella vom Klinghardt-Institut sind sehr teuer. Es gibt preiswertere und dennoch gute Alternativen, die ich selbst benutze. Schau mal hier nach:
Medikamente-Thread
Liebe Grüße

Günter
 
Oben