Kopf schmerzt bei Bewegung

Themenstarter
Beitritt
05.11.13
Beiträge
25
Hallo,
mein Problem ist, dass mein Kopf sehr sensibel reagiert.
Wenn ich meinen Kopf zum Beispiel schnell nach Rechts drehe, dann bin ich für 5 Sekunden benommen, kriege für diese 5 Sekunden Kopfschmerzen und bin wegen diesen Schmerzen nicht mehr ansprechbar.

Dies tritt auch auf, wenn ich im Aufzug bin und er vor Erreichen der Etage abbremst, ich in der Luft boxe(Ich kann nie schnell boxen, da die Schmerzen zu stark sind), im Auto die Tür schnell geschlossen wird oder wenn ich vom Zaun runterspringe und ich mit meinen Füßen auf dem Boden lande(Ich versuche sehr langsam aufzulanden). Es ist so, als ob die Vibration beim Aufprall direkt in mein Gehirn gelangt und er extreme Reaktionen zeigt.

Ich halte dies als eine Folge meiner schweren Schlafstörungen. Was bedeutet schwere Schlafstörung? Es handelt sich NICHT um eine ein oder Durchschlafstörung, sondern um einen nicht erholsamen Schlaf.
Wenn ich 10 Stunden schlafe, dann fühlt es sich so an, als ob ich fast gar nicht geschlafen habe(0,00 Erholung) Mein Gehirn zeigt seine Reaktionen auf die fehlende Erholung mit dieser Sensibilität. (Ist vergleichbar mit einer Person, die zwar einschläft und alle 5 Minuten aufgeweckt wird) Ich bin am Dienstag im Schlaflabor und werde dort untersucht.

Meine Frage ist: Kann es auch sein, dass es eine andere Krankheit gibt, die die obigen Symptome bewirken könnte?(Kopf Sensibilität)
 
Zuletzt bearbeitet:

Clematis

Meine Frage ist: Kann es auch sein, dass es eine andere Krankheit gibt, die die obigen Symptome bewirken könnte?(Kopf Sensibilität)
Hallo Goodnight,

ja, es könnte auch noch eine andere/weitere Ursache geben, die genau solche Symptome auslöst: eine Fehlstellung der Halswirbelsäule, einschl. Atlas, eine leicht herausgetretene Bandscheibe oder ein verschobener Wirbel. All das kann dazu führen, daß Nerven eingeklemmt oder gequetscht werden und dann erscheinen die von Dir genannten Symptome. Desweiteren kann eine starke Verspannung der Nackenmuskulatur derartiges auslösen.

Am besten gehst Du auch mal zu einem guten Osteopathen, um das klären zu lassen. Auf keinen Fall zum Chiropraktiker - einrenken ist in diesem Bereich NICHT zu empfehlen, solltest Du zum Orthopäden gehen, stelle gleich klar, daß Einrenken für Dich nicht in Frage kommt. Dabei sind weitere Schädigungen vorprogrammiert.

Gruß,
Clematis
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
05.11.13
Beiträge
25
Ich möchte noch 2 Sachen ergänzen:
1. Das Problem tritt auch auf, wenn ich lauter rede. Wenn ich flüstere tritt es nicht auf

2.
[/URL][/IMG]

Dieser Nerv an meinem Kopf(Schwarzmarkiert auf dem Bild) ist sehr aktiv. Wenn ich beispielsweise im Bett bin und mein Kopf seitlich auf dem Kissen ist, dann höre/spüre ich wie dieser Nerv tickt.(So wie Herzschläge) Bum[1 Sekunde Pause ] Bum[1 Sekunde Pause ] Bum[1 Sekunde Pause ] In diesem Rhythmus

Wenn ich etwas trage, was leicht auf mein Kopf drückt(Beispielsweise Cappy), dann spüre ich mehrere Nerven an meinem Kopf ticken.
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.592
Wie Clematis schon erwähnt ist ein Osteopath eine ganz hervorragende Möglichkeit.

Und es gibt eventuell noch andere Sachen zu bedenken:

Seit wann hast Du diese Probleme, hattest Du einen Unfall oder kam das von heute auf Morgen?

Wie ernährst Du Dich?

Und warst Du schon einmal bei einem Homöopathen?

Liebe Grüße tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.13
Beiträge
25
Ich habe es seit 5 Jahren
Es trat in zum ersten mal in stressigen Zeiten auf. Es gab keinen Unfall.
Ich ernähre mich zurzeit nicht so gesund, aber es gab lange Zeiten, wo ich mich gesund ernährte.
Kann ich auch nicht zum Neurologen gehen?
 

Clematis

Ich habe es seit 5 Jahren Es trat in zum ersten mal in stressigen Zeiten auf.
Kann ich auch zum Neurologen gehen?
Hallo Goodnight,

aufgrund der weiteren Symptome, die Du nennst, solltest Du auf jeden Fall zu einem Neurologen gehen. Achte darauf, daß es einer ist, der sich mit den physischen Nerven befaßt, denn auch Psychiater nennen sich oft nur Neurologen.

Es ist allerdings auch nicht auszuschließen, daß dieser Nerv im Kopf eine Reaktion zeigt, die vielleicht durch die von mir schon genannten Probleme enstehen kann. Stress verursacht u.a. Muskelverspannungen, könnte also eine Ursache sein. Das sollte aber gründlich untersucht werden, da es noch weitere Ursachen geben könnte wie Tarajal schon angedeutet hat.

Liebe Grüße,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.13
Beiträge
25
War beim Neurologen. EKG gemacht, meine Symptome berichtet(Dass Arterien gespürt werden, sei angeblich normal).

Dann kam es zu Tests:
Er hat mich zur Seite geworfen, dann musste ich gehen(Auf Zehen, Fersen), auf einem Bein hüpfend.

Den Test bestanden. Glückwunsch Sie haben keine neurologischen Defizite. Dieses Schwindel Gefühl könne vom Kreislauf bedingt sein. Ich könne noch ein MRT machen und ein Gerät bei mir tragen, welches 24 Stunden den Blutdruck messe.


Ich hoffe am Dienstag wird im Schlaflabor etwas gefunden.
 

Clematis

War beim Neurologen. EKG gemacht, meine Symptome berichtet(Dass Arterien gespürt werden, sei angeblich normal).
Ich könne noch ein MRT machen und ein Gerät bei mir tragen, welches 24 Stunden den Blutdruck messe.
Hallo Goodnight,

die Nerven an der Halswirbelsäule hat er demnach nicht untersucht, obwohl das naheliegender gewesen wäre als auf den Fersen zu laufen. Das MRT solltest Du dann unbedingt auch machen lassen: vom Kopf UND von der Halswirbelsäule!
Daß es normal sei die Arterien im Kopf zu spüren - bzw. dort den Puls klopfen hört, halte ich für eine faule Ausrede - der Knabe hatte entweder keine Lust oder kann nicht nachdenken. Bin jetzt in fortgeschrittenem Alter und habe so etwas noch nie gehört, außer ich hatte weitere Beschwerden, die ähnliches ausgelöst haben.

Gruß,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.13
Beiträge
25
Ich war beim Hausarzt. Ich habe ihm eine MRT vorgeschlagen aufgrund meiner Symptome. Er hat dies bejaht und ich musste meinen Kreatinin Wert bestimmen, welchen der Radiologe brauche. Beim Radiologen wurde eine MRT vom Kopf und der HWS durchgeführt.(Ohne Kontrastmittel. Nach einem Kreatininwert hat Niemand gefragt) Der Hausarzt hat die Aufnahmen bekommen und er meinte die Bilder seien in Ordnung. Auf Nachfrage, warum mein Kreatinin Wert bestimmt werden musste, sagte er, dass manche Ärzte es bräuchten und manche nicht.

Dann fragte er, wie es mit meinen Beschwerden aussehe. Ich sagte nicht so gut. Er sagte dann, es könne von Stress kommen. Das wars dann
 

Clematis

Ich war beim Hausarzt. Ich habe ihm eine MRT vorgeschlagen aufgrund meiner Symptome. Er hat dies bejaht und ich musste meinen Kreatinin Wert bestimmen, welchen der Radiologe brauche. Beim Radiologen wurde eine MRT vom Kopf und der HWS durchgeführt.(Ohne Kontrastmittel. Nach einem Kreatininwert hat Niemand gefragt) Der Hausarzt hat die Aufnahmen bekommen und er meinte die Bilder seien in Ordnung. Er sagte dann, es könne von Stress kommen. Das wars dann
Hallo Goodnight,

es wird wohl wirklich das Beste sein, zum Osteopathen zu gehen. Nimm dann vorsorglich die MRT-Aufnahmen mit. Der Hausarzt ist verpflichtet sie auszuhändigen!

Bei einer MRT im liegen zeigen sich viele Probleme nicht, daher ist es kein Wunder wenn scheinbar alles in Ordnung scheint. Das ist aber trügerisch.

Liebe Grüße,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.13
Beiträge
25
Ach ja ich möchte noch was ergänzen: Ich habe 2 Ärzten die gleichen Symptome berichtet. Mein Hausarzt meint es könnte eine Stress Geschichte sein und der Andere spricht von: akute Intervention erforderlich. So extrem können Ansichten variieren..
 

Clematis

Hallo Goodnight,

falls mit Intervention OP gemeint sein sollte - VORSICHT! Auf keinen Fall! Erst zum Osteopathen...

Gruß,
Clematis
 
Oben