kleinere, konkretere (Corona-) Themen

Themenstarter
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.699
Ein Vorschlag zu den Corona-Themen allgemein,
und damit auch (vielleicht schon) für die neuen Zeiten mit René Gräber - was und wie auch immer er hier als neuer Administrator machen wird.

In einem Thread von James hatte ich geschrieben:
Am Rande nur James,
ein eng eingegrenztes Thema zu wählen, hier eine spezielle Technik mit Antikörpern, halte ich für sehr sinnvoll, weil überschaubar, und nicht die ganze Corona- und "Impf"-Thematik ansprechend, so dass es leichter sein dürfte, an 1 Thema dran zu bleiben, und vielleicht sogar übersichtlich einige Ergebnisse dazu sammeln zu können.
Grüße🙂Gerd

Nach mehr als 1 Jahr Corona-Themen, die uns wohl auch noch länger beschäftigen werden, mein Vorschlag, das Thema viel weniger ganz allgemein anzugehen, wobei es dann entsprechend auch zu sehr allgemeinen Antworten (zum Teil auch Rundumschlägen) kommt, die so viele Punkte, Aspekte oder Bereiche ansprechen, die eigentlich niemand mehr wirklich in einem Thread nachverfolgen kann.

Ich hielte es für sinnvoller, einzelne Punkte und Aspekte in einem Thema/Thread anzugehen, meinetwegen auch einzelne Studien, Texte oder Videos, und dann konkret darauf einzugehen, mit Verlinkungen zu anderen Themen, ja, aber nicht (wie bisher eher) schnellschnell eine neue Studie, ein neues Video, was mal eben geliked oder als falsch oder Unsinn bezeichnet wird, oder auch gar nicht wirklich gelesen, gehört oder wahr-genommen wird in einem größeren Zusammenhang - sondern ganz konkret an einzelnen kleineren Themen dran zu bleiben, die auch später noch nachvollziehbar bleiben.

Mein Vorschlag, wie gesagt ✨ Gerd

.... ja, und das könnte man vielleicht auch für andere Bereiche so sehen.
 
Oben