Impfpflicht - ja oder nein (11/21)

Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.093
@Oregano Weißt du was mich tierisch abnervt an deinen Beiträgen? Da kommt irgendein Beitrag verlinkt. Dann gibst du das Medium in google ein und suchst, ob irgendein Mainsteam-Medium dieses Medium wiederum mit Sch... beworfen hat. Und falls dem so ist, stellst du den Link hier kommentarlos ein, gehst auf den ursprünglichen Link gar nicht ein, so nach dem Motto: "Ist eh alles gelogen." Ganz so, als ob etwas nur deshalb falsch sein müsste, weil der Lügel mal wieder mit Dreck geworfen hat. Und so machst du es mit allen Links, sei es von RT, Tichy usw.
 
wundermittel
Beitritt
29.11.09
Beiträge
841
"spiegel.de/panorama/spiegel-tv-magazin-ueber-katholisches-gloria-tv-zu-homo-ehe-und-papst-a-887934.html"
@Oregano Weißt du was mich tierisch abnervt an deinen Beiträgen? Da kommt irgendein Beitrag verlinkt. Dann gibst du das Medium in google ein und suchst, ob irgendein Mainsteam-Medium dieses Medium wiederum mit Sch... beworfen hat. Und falls dem so ist, stellst du den Link hier kommentarlos ein, gehst auf den ursprünglichen Link gar nicht ein, so nach dem Motto: "Ist eh alles gelogen." Ganz so, als ob etwas nur deshalb falsch sein müsste, weil der Lügel mal wieder mit Dreck geworfen hat. Und so machst du es mit allen Links, sei es von RT, Tichy usw.

Außerdem war es absolut OT.

Und noch dazu ein soooo alter Artikel. Wenn dann auch noch ein Zitat mit der Angabe "Zu Beginn dieser Woche" ausgewählt wird, wäre wenigstens orientierungshalber anzumerken, dass der Artikel aus 2013 stammt.

Hier dasselbe in grün.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.671
Hallo Grantler und andere,

den einen nervt dies und den anderen das. Aus genau diesem Grund kommentiere ich viele Beiträge nur noch mit Links bzw. Zitaten. Ich sehe keinen Anlaß zu einer Diskussion, weil ja tatsächlich keine Diskussion mehr entsteht.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
29.11.09
Beiträge
841
Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.093
Aus genau diesem Grund kommentiere ich viele Beiträge nur noch mit Links bzw. Zitaten.
Deine Links versuchen aber die Quelle als solches in ein schlechtes Licht zu rücken, ganz so als gäbe es gute Medien, die die Wahrheit berichten (z.B. ARD), und schlechte, die nur lügen (z.B. RT). Eine Auseinandersetzung mit dem Inhalt des Artikels findet doch gar nicht statt.

Es geht nur so nach dem Motto: Medium x (z.B. RT) = böse, schlecht = alles Lüge = braucht man nicht mal anzuschauen. Und das halte ich für totalitäres Denken und ist mir schon öfter aufgefallen. Zumindest ist das mein Eindruck.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Eine Impfpflicht ist aus vielen Gründen gesetzwidrig, und der Einsatz der so genannten "Covid-Impfung" ist strafbar. Dies geht hervor aus einem aktuellen Rechtsgutachen:
Rechtsgutachten zur Strafbarkeit

des Herstellers Biontech, der beteiligten Behördenvertreter, der impfenden Ärzte, der beteiligten Arbeitgeber,
Richter (insbesondere Familienrichter), Verfahrensbeistände, Eltern und anderer Beteiligter
nach dem Arzneimittelgesetz (bedroht mit Freiheitsstrafe bis zu 10 Jahren) durch die Herstellung, Verbreitung und
Anwendung (Impfung) des Impfstoffs Comirnaty von Pfizer/Biontech
Die Impfung mit Comirnaty ist eine Straftat nach § 95 AMG. Anwendung wesentlicher Bestandteile des Impfstoffes am/im Menschen nicht vorgesehen. Verstoß gegen § 55 AMG (Arzneibuch) Verstoß gegen § 55 AMG (Arzneibuch). Keine Nachweise zur Qualität und Kontrolle der Stoffe ALC-0315 und ALC-0159. Pflicht der deutschen Behörden zur Veranlassung des Ruhens der Zulassung. Freiheitsstrafe bis zu 10 Jahren im besonders schweren Fall.
Straftat der impfenden Ärzte und weiterer Beteiligter nach §§ 5, 95 AMG. Mittäterschaft, Anstiftung und Beihilfe durch Richter, Eltern und andere.
Eine Corona-Impfung mit der Substanz Comirnaty
darf auf keinen Fall durchgeführt werden:


Es besteht konkrete Lebensgefahr!

1. Die Impfung mit Comirnaty ist eine Straftat nach § 95 AMG
Der Impfstoff Comirnaty darf auf keinen Fall geimpft werden. Jeder Arzt und jede
Person, die eine Impfung vornimmt oder vornehmen lässt oder hierzu beiträgt,
begeht eine Straftat nach § 95 Abs. 1 Nr. 1 i.V.m. Nr. 3a Arzneimittelgesetz (AMG)

https://beatebahner.de/lib.medien/Rechtsgutachten zur Strafbarkeit der Impfung nach 95 AMG.pdf
 
Beitritt
22.11.14
Beiträge
165
Die Frage ist doch auch, auf welcher Basis sie hier die Impfpflicht überhaupt noch durchsetzen wollen, nachdem sich doch immer mehr zeigt, dass diese P(l)andemie eigentlich gar keine ist und auch niemals eine war:
Nach dem 31. Dezember 2021 wird die CDC den Antrag bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) auf eine Notfallzulassung (Emergency Use Authorization, EUA) für das CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel zurückziehen, das erstmals im Februar 2020 ausschließlich zum Nachweis von SARS-CoV-2 eingeführt wurde. Die CDC gibt diese Vorankündigung heraus, damit die klinischen Labore ausreichend Zeit haben, eine der vielen von der FDA zugelassenen Alternativen auszuwählen und einzusetzen.
Seit wenigen Tagen hat der sogenannte “Goldstandard PCR-Test” in den USA ausgedient. Ein Blick auf die Webseite Our World in Data zeigt auf, dass dort seit dem 30. Dezember die Zahl der PCR-Tests für die USA nicht mehr mitgeführt wird:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.11.14
Beiträge
165
Da hast Du etwas ganz gründlich missverstanden, Malvegil. Der PCR-Test als solcher wurde immer als "Goldstandard" zum Nachweis des Corona-Virus bezeichnet, weil es ja einen offiziellen Beweis für die Existenz dieses Virus nach den Koch'schen Postulaten niemals gab !
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.855
Der PCR-Test als solcher wurde immer als "Goldstandard" zum Nachweis des Corona-Virus bezeichnet
Ja, und das wird er auch weiterhin!

Das Mißverständnis liegt bei dir. Es gibt "den" PCR-Test als Prinzip, als Verfahren, und es gibt Hunderte von konkreten PCR-Test-Fabrikaten (von Abbott, von Roche ...). Davon wurde bei einem einzigen, dem allerältesten, die Zulassung nicht verlängert.

Das "CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel" ist dieses einzelne Fabrikat.

Vgl. auch hier: https://www.symptome.ch/threads/wir...-gegner-von-gunnar-kaiser.143875/post-1298294 (mit Quellen)

Der Artikel in konjunktion.info ist pure Desinformation. Die geben ja nicht mal einen Link auf die CDC-Seiten an. Denn dann würde schnell auffallen, was für einen Quark sie schreiben. Hier die ewig lange Liste mit den weiterhin zugelassenen PCR-Tests: https://www.fda.gov/medical-devices...cs-euas-molecular-diagnostic-tests-sars-cov-2
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.855
Ja, da steht:
After December 31, 2021, CDC will withdraw the request to the U.S. Food and Drug Administration (FDA) for Emergency Use Authorization (EUA) of the CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel, the assay first introduced in February 2020 for detection of SARS-CoV-2 only.
Dieses "assay" war ein Fabrikat unter über 200 anderen, die auch alle per PCR testen. Es ist in der Liste der Zulassungen sogar immer noch eingetragen:

1641561794402.png

Quelle: https://www.fda.gov/medical-devices...cs-euas-molecular-diagnostic-tests-sars-cov-2

Daß man dort nachschauen soll, steht auch in "deinem" Original:
Visit the FDA website for a list of authorized COVID-19 diagnostic methods.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.11.14
Beiträge
165
Malvegil, mir scheint, Du hast nicht verstanden, worum es sich bei dem "PCR-Test" überhaupt handelt ! Dazu verweise ich Dich auch nochmal auf ältere Beiträge von mir, wo ich damals schon gute Quellen eingestellt hatte, die Du auch völlig unsachlich kritisiert hattest.

Fakt ist, dass von der CDC ab dem 1. Januar nur noch folgende Testmethoden zugelassen sind:

Es gibt verschiedene Arten von SARS-CoV-2- und COVID-19-bezogenen IVDs:

  • Diagnosetests: Tests, die Teile des SARS-CoV-2-Virus nachweisen und zur Diagnose einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus verwendet werden können. Dazu gehören molekulare Tests und Antigentests.
  • Serologie / Antikörper und andere adaptive Immunantworttests: Tests, die Antikörper (z. B. IgM, IgG) gegen das SARS-CoV-2-Virus nachweisen oder eine andere adaptive Immunantwort (z. B. T-Zell-Immunantwort) gegen das SARS-CoV-2-Virus messen. Diese Art von Tests kann nicht verwendet werden, um eine aktuelle Infektion zu diagnostizieren.
  • Tests für das Management von COVID-19-Patienten: Neben Tests, die das SARS-CoV-2-Virus oder Antikörper diagnostizieren oder nachweisen, gibt es auch Tests, die für die Behandlung von Patienten mit COVID-19 zugelassen sind, z. B. zum Nachweis von Biomarkern im Zusammenhang mit Entzündungen. Sobald bei Patienten eine COVID-19-Erkrankung diagnostiziert wurde, können diese zusätzlichen Tests verwendet werden, um Entscheidungen über das Patientenmanagement zu treffen.

  • Quelle: https://www.fda.gov/medical-devices...CoV-2 Testing&deliveryName=USCDC_2146-DM61940
Ziemlich unübersichtlich aber kein PCR-Test mehr dabei !
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.423
Ziemlich unübersichtlich aber kein PCR-Test mehr dabei !
Der PCR-Test ist ein molekulardiagnostischer Test!


Bis heute sind 420 Tests und Probenentnahmegeräte von der FDA im Rahmen von Emergency Use Authorizations (EUAs) zugelassen. Dazu gehören 290 Molekulartests und Probenentnahmegeräte, 87 Antikörper- und andere Immunantworttests sowie 43 Antigentests. Es gibt 67 molekulare Zulassungen und eine Antikörper-Zulassung, die mit selbst gesammelten Proben verwendet werden können. Es gibt eine EUA für einen molekularen verschreibungspflichtigen Heimtest, drei EUA für verschreibungspflichtige Antigentests zu Hause, 13 EUA für rezeptfreie Antigentests (OTC) zu Hause und drei EUA für molekulare OTC-Heimtests.
Die FDA hat 24 Antigentests und neun Molekulartests für serielle Screening-Programme genehmigt. Die FDA hat auch 747 Überarbeitungen der EUA-Zulassungen genehmigt.

Und hier werden PCR Tests gelistet, die auch bei Omicron zuverlässig seien:

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben