Impfpflicht - ja oder nein (11/21)

Beitritt
29.11.09
Beiträge
889
Was mich auch interessieren würde, wie hoch war denn die Dosis, die den Mäusen verabreicht wurde im Vergleich zu dem, was in einer Impfung steckt?

Nur als Ergänzung:
Erschwert werden dürfte dieser Vergleich dadurch, dass lt. Kekulé 6.1.2022 die Qualitätsüberwachung von Produktionsprozess/Endprodukt (u.a. quantitätsbezogen) bei Pfizers aktuell eingesetzem Produkt weder zur Erstzulassung noch zur Nachfrist (Juli 2021) zufriedenstellend nachgewiesen wurde (vgl. hier):
eine relativ lange Liste von Auflagen*; die betreffen den Nachweis der Sauberkeit der Ausgangsprodukte, der Kontrolle der chemischen Reaktionen bei den einzelnen Stufen, wie diese Lipide** hergestellt werden, dann hinterher Kontrolle, wie viel ist im Endprodukt eigentlich drinnen - übrigens nicht nur bzgl. der Lipide, sondern auch bzgl. der RNA-Moleküle, die da drin sind:
Sind da vielleicht verkürzte RNA-Moleküle drin?
* Auflage seitens der EMA
** Handelt es sich um dieselben (ALC 0315 und ALC-0159)?
 
wundermittel
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.971
Wuhu,
weils einige wenige Meldungen zu/über ihn schon gab,
Vom Spaßarzt Hirschhausen halte ich schon lange nichts mehr, ich kann mich vor Jahren an eine Sendung mit ihm erinnern, in der er sich über Amalgamgegner lustig gemacht hat.
Gegen Homöopathie und Heilpraktiker, pro-Impfungen und unsere Kritik als Falschmeldung wertend- die kontrolliert werden muss, Behauptungen das Vitamin D bei Covid nix bringt- was falsch ist, siehe Wunder von Elgg und vieles mehr, etc.
Ich bin schon schwer allergisch gegen Hirschhausen- siehe Beirat.
grade noch was in "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" (ja, eh, keine Frage!), aber er ja auch ein Impfpflicht-Verfechter ist: rnd.de/medien/eckart-von-hirschhausen-ueber-impfpflicht-erleichterung-fuer-zoegerliche-MRGSBT2L2M4Z3SF7IULBIBWQXQ.html
05.12.2021 Hirschhausen über Impfpflicht: „Erleichterung für Zögerliche“ ... Im Interview spricht der Mediziner über Long Covid, eine mögliche Impfpflicht und die gerechte Verteilung von Impfstoffen...

... so wird ihm seine "Haltung" und Meinung auch ganz nett "versüßt", von einem der "üblichen Verdächtigen": anti-spiegel.ru/2022/gekaufte-komiker-wofuer-eckard-von-hirschhausen-14-mio-dollar-von-bill-gates-bekommen-hat/
:unsure:
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.971
Wuhu,
weils einige wenige Meldungen zu/über ihn schon gab, ...
auch unser neuer Admin hat dazu was im Geschwister-Forum kürzlich gebracht: https://www.yamedo.de/forum/thread/3786-corona-infos-zum-wachrütteln-und-nicht-zur-panikmache/?postID=69625#post69625

BTT: Impfpflicht - ja oder nein? Naja, vielleicht oder womöglich - gesetzlich wirds grad in Ö durchgedrückt (mit wohl entsprechendem "Krach" danach @Verfassung etc pp) - und Anscheins könnts ja dann noch die Ausrede geben, jede/r müsse sich damit dort oder da eben Extrem-Kurz-Testen: heute.at/s/schnellster-coronatest-liefert-ergebnis-in-45-sekunden-100184637


Hut ab vor der technischen Leistung (zB für Spitäler, Pflegehäuser, Seniorenresidenzen), aber :ROFLMAO: vermutlich wird dem Gerät dann noch eine iNet-Verbindung eingebaut, damit auch die "grünen Pässe" aka Sozial-Kredit-System weiterhin "funktionieren"...
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Ja, der" Hirschi" sieht mitleiderregend aus, aufgeschwemmt und im Gesicht zu sehr gerötet, das sind Anzeichen für ein ungesundes Leben, Ödeme und Entzündungsprozesse könnten die Ursache für solche Auffälligkeiten sein. Der Junge hat mal vor Jahren viel besser ausgesehen. Das mal so nebenbei, weil es mir extrem auffällt.

Die Impfpflicht ist natürlich absurd, wenn man sich die harten, propaganda- und werbefreien Fakten anschaut.
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
...und Anscheins könnts ja dann noch die Ausrede geben, jede/r müsse sich damit dort oder da eben Extrem-Kurz-Testen: heute.at/s/schnellster-coronatest-liefert-ergebnis-in-45-sekunden-100184637

Dann gibt es auch noch den Covid-19 Mikrochip, der es auch in sich hat:

https://www.symptome.ch/threads/mas...-wissen-solltest.142627/page-323#post-1314502
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.342

hoffentlich wird das bei uns auch so kommen!!!

+++ 16:37 Neue Regierung in Tschechien kippt geplante Impfpflicht +++​

Die neue Regierung in Tschechien hebt die geplante Corona-Impfpflicht für Menschen über 60 Jahre und Mitarbeiter des Gesundheitswesens auf. Diese wäre ab März in Kraft getreten. "Wir sehen keine Gründe für eine Impfpflicht, wir wollen Spaltungen in der Gesellschaft nicht vertiefen", sagt Ministerpräsident Petr Fiala in einer Pressekonferenz.

 
regulat-pro-immune
Beitritt
29.11.09
Beiträge
889
aus Osteuropa und sonstwo her importieres Personal kommt ganz "selbstverständlich" nicht in den Betracht des Impfzwangs im Pflegebereich, wie kann das sein?
https://taz.de/Experte-ueber-Corona-und-Pflegekraefte/!5741247/ (5.1.2021)

In dem Artikel von Jan. vor 1 Jahr (!) ging es um den Zugang zu Impfungen. Aber falls sie sich z.B. auf die tschechische Impfpflicht + dazu das europ. OK verlassen haben sollten, dann hätten sie sich einfach nur verzockt, denn:

Denn das war nämlich der Jahreswechsel in Tschechien (Berliner Zeitung, 4.1.2022):
Protestschreiben ... ...
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.971
Wuhu,
aus Osteuropa und sonstwo her importieres Personal kommt ganz "selbstverständlich" nicht in den Betracht des Impfzwangs im Pflegebereich, wie kann das sein?
sobald "ausländisches" Pflegepersonal in Österreich auch eine Meldung hat (zB bei 24-Stunden-Betreuung, oder auch weil die Heimreise zu lange dauert es eine quasi "Dienst"-Wohnung in Ö gibt), fallen sie unter die Ö Impfpflicht wie jede/r andere in Ö mit Wohnsitz/Aufenthalts/Meldung - falls sie nicht schon bisher von einer ev dazwischen geschalteten Vermittlungs-Agentur oder den Angehörigen der zu pflegenden dazu "gezwungen" wurden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
29.11.09
Beiträge
889
👉 ⚡ 👈 BILD 20.1.2022 (Stöhr gg. Lauterbach; Zitate mitgeschrieben):
„Ich glaube also, dass Ärzte jeden impfen sollten, denjenigen, der geimpft werden will, weil er der Impfpflicht nachkommt, oder denjenigen, der sich impfen lässt ganz freiwillig. Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impfpflicht führt ja dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt.“ Karl Lauterbach am 19.1.2022 (in der Tagesschau)

Dazu kurz Klaus Stöhr und seine ps. Einschätzung: "Für mich passt das nicht zusammen; eine Pflicht ist nichts Freiwilliges."


Eine >Impfpflicht ohne Sanktionen< könnte vllt.eine Lösung sein. War das nicht irgendwie so geregelt bzgl. der Schwangerschaftsabbrüche: Beratungspflicht ja, Sanktionen nein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.964
Ich glaube also, dass Ärzte jeden impfen sollten, denjenigen, der geimpft werden will, weil er der Impfpflicht nachkommt oder denjenigen, der sich impfen lässt ganz freiwillig. Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impfpflicht führt ja dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt.“ Karl Lauterbach
Oh Herr Lauterbach!
Sie sind jetzt nicht mehr nur der Dauergast in Talkshows. Sie sind der Kopf des zur Zeit wichtigsten Ministeriums, das in das Leben aller Deutschen in einem nie dagewesenen Ausmaß eingreift. Deshalb sollten Ihre öffentlichen Aussagen klar, eindeutig und auf sicheren Fakten fußen. Wenn Sie, wie heute bei ARD gemeldet, von Hunderttausenden Neuinfektionen pro Tag sprechen, dann muss das auf validen Zahlen beruhen. Wie viele Szenarien haben Sie schon angekündigt, die nicht eingetroffen sind?

Was wir jetzt erwarten ist, dass endlich die richtigen Zahlen erhoben und kommuniziert werden, dass diese die Basis für weitere Entscheidungen unter Einbeziehung des korrekt informierten Parlamentes sind, nicht die Wochenend-Idee eines RKI-Chefs. Wir erwarten auch, dass nicht die Angst in der Bevölkerung, sondern die Hoffnung vermittelt wird.

Was das größte Opfer der Pandemie ist: Das Vertrauen in die Politik. Und das wird sich nicht so leicht wieder einstellen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.979
Hallo,

Zitat aus minons Posting:

Selbst die Impfpflicht führt ja dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt.“ Karl Lauterbach
:ROFLMAO: DAS nenn ich mal Geschwurbel! (jedenfalls in der pauschalen Formulierung. Bei manchen mag es wohl stimmen, bei anderen aber eben nicht)
Eine >Impfpflicht ohne Sanktionen< könnte vllt.eine Lösung sein. War das nicht irgendwie so geregelt bzgl. der Schwangerschaftsabbrüche: Beratungspflicht ja, Sanktionen nein?
Das wäre ne Lösung, mit der ich leben könnte.
Was wir jetzt erwarten ist, dass endlich die richtigen Zahlen erhoben und kommuniziert werden
Ja!!!

Viele Grüße
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
889
👉 ⚡ 👈 BILD 20.1.2022 (Stöhr gg. Lauterbach; Zitate mitgeschrieben):

Ebenfalls im Vorfeld der Bundesratsentscheidung 14.1.2022 (die das RKI zwar zu seinem Wochenend-Coup zwecks Einkürzung des Genesenenstatus von 6 auf 3 Monate formal berechtigte - was dann aber im Nachhinein 🙃 gar nicht gut ankam) schon Lauterbachs Art der Kant-Bezugnahme, von der sich das ZDF unter Zuhilfenahme stilistischer Mittel (Wortwahl, Konjunktiv) wie folgt dezent distanziert (Textbeitrag online, 13.1.2022):
Als Begründung [pro allg. Impfpflicht] bemühte Lauterbach Immanuel Kant, den großen Philosophen des 18. Jahrhunderts. Wer sich moralisch der Impfung verweigere, verletze Kants kategorischen Imperativ. Soll heißen: Ein solche Verweigerung könne "nie die Maxime des Handelns für uns alle sein.

Krass:
Zur historischen Vereinnahmung nicht etwa von Nietzsche (hinlänglich bekannt), sondern von Kant ein Textbeitrag der Deutschen Welle (Was ist DW?) vom 17.5.2002 (online):
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
29.11.09
Beiträge
889
Theoretisch richtig. Aber es geht ja um politische Maßnahmen, nicht um Maßnahmen für die Gesundheit, also darum, möglichst viele zu impfen. Das betonen ja auch Virologen wie Drosten, dass die Impfpflicht "eine politische Diskussion ist".

Die Bundeszentrale für politische Bildung bpb spielte diesen Ball vor einem halben Jahr im Beitrag von Philipp Osten (Leiter des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf und des Medizinhistorischen Museums Hamburg) jedenfalls an fachliche Anforderungen zurück (21.6.2021):
 

Günter 40

Temporär gesperrt
Beitritt
04.12.20
Beiträge
491
Bild: Wochenblick / Eigenes Werk

in diesem Sinne -die Österreichische Regierung.

mit freundlichen Grüßen- Günter 40
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Günter 40

Temporär gesperrt
Beitritt
04.12.20
Beiträge
491
„Am Ende wird immer die Wahrheit ans Licht kommen, und die Wahrheit über die Coronavirus-Politik beginnt sich zu enthüllen
Professor Ehud Qimron, der Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen, hat einen offenen Brief an das israelische Gesundheitsministerium geschrieben, in dem er die israelische Politik der Corona-„Pandemie“ in umfassender Weise scharf kritisiert.

Weiterlesen „Führender israelischer Immunologe an Ministerium: Die Wahrheit wird ans Licht kommen“

Israel, eines der am meist geimpften Länder weis nicht weiter. Trotz aller gesetzten Maßnahmen hat niemand die Corona-Hysterie im GRiff .
Das dortige Gesundheitsministerium meldete an diesem Donnerstag 68.513 Corona-Neuinfektionen binnen eines einzigen Tages - bei ca. 9,4 Mill. Bürgern. ZUm Vergleich Österr liegt mit momentan ca. 20000 an Neuinfekten bei fast 9 Mill. Bürgern = an.

mit freundlichen Grüßen- Günter 40
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.342
50.000 Menschen haben in Brüssel gegen COVID-19-Maßnahmen demonstriert. Sie stürmten dabei das Gebäude des Europäischen Auswärtigen Dienstes.

Es ist sehr furchtbar, wie verzweifelt die Menschen sind.

dauert 1 Minute

 
Oben