HIT durch Östrogenmangel

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
wundermittel
Beitritt
12.03.10
Beiträge
2.450
Ich weiß nicht, ob man es durch synthetisches Östrogen hinbekommt - denn das wirkt u.a. auch als Histamintrigger.

So, wie es aussieht, sind es insbesondere Hormonschwankungen (Wechseljahre, PMS, In-vitro-Fertilisation=IVF) und die Zufuhr synthetischer Hormone (die einen viel höheren Spiegel machen und die hormonell Lage insgesamt beeinflussen), die Probleme verursachen...

rosmarin
 

Sandi7

Hm... ich hatte nämlich letztes Jahr einen ziemlich niedrigen Östrogenspiegel und bekam meine Periode nicht mehr. Daraufhin habe ich die Pille wieder genommen um den Östrogenspiegel wieder steigen zu lassen. Und dann kam die HIT. Frage mich halt, ob das zusammenhängen könnte!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.03.10
Beiträge
2.450
Hallo Sandi7,

kannst du denn etwas mehr zu dem Verlauf sagen?
Warum der Östrogenspiegel niedrig war?
Hattest du vorher schon mal die Pille genommen? (Du schreibst ja, du hättest sie "wieder" genommen.)

Als Folge einer Einnahme kann es durchaus auch zu niedrigen Östrogenspiegeln kommen, weil der Körper erst wieder lernen muss, es selbst zu synthetisieren.

Auch gibt es niedrige Spiegel bei Mangelerscheinungen - beispielsweise bei einem Vitamin-D-Mangel.

rosmarin
 

Sandi7

Hallo rosmarin,

ich hatte aufgrund von gewichtsabnahme einen gesunkenen östrogenspiegel. hatte in der zeit eben auch keine pille genommen. dann (zu) viel abgenommen und keine periode mehr. dann hieß es, um sie wieder zu kriegen sollte ich wieder die pille nehmen. periode kam dnan auch wieder. ja und jetzt ca. 8 monate nachdem das mit der pille wieder funktioniert kam die diagnose.

soweit der verlauf. hoffe, das hilft etwas??

ah ps. ich habe grade in dem anderen thread Hormone:pms...gelesen, da geht es ja aauch um das thema. nun meine frage, ob ich das richtig verstehe:

mein östrogen war im keller, keine pille genommen, keine intoleranz... dann: um das östrogen wieder herzustellen wieder die pille genommen, und durch den anstieg des östrogenspiegels (wovon ich ausgehe, dass er dann wohl gestiegen ist, habe ich noch nicht testen lassen) dann die histaminintoleranz? das heißt nicht zu WENIG östrogen löst die HIT aus, sondern die zufuhr?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
12.03.10
Beiträge
2.450
Hallo Sandi7,

ich hatte aufgrund von gewichtsabnahme einen gesunkenen östrogenspiegel. hatte in der zeit eben auch keine pille genommen. dann (zu) viel abgenommen und keine periode mehr. dann hieß es, um sie wieder zu kriegen sollte ich wieder die pille nehmen. periode kam dnan auch wieder. ja und jetzt ca. 8 monate nachdem das mit der pille wieder funktioniert kam die diagnose.

Wobei natürlich der Verdacht nahe liegt, dass die Hormone durch die Pille durcheinandergekommen sind... Und nach dem Absetzen ging dann nix mehr (das sog. PostPill-Syndrom :rolleyes:).

Die Gewichtsabnahme hat da vermutlich die geringere Rolle gespielt - da müsste schon eine ziemlich ausgeprägte Mangelernährung mit einem schweren Eisenmangel dazukommen.

mein östrogen war im keller, keine pille genommen, keine intoleranz... dann: um das östrogen wieder herzustellen wieder die pille genommen, und durch den anstieg des östrogenspiegels (wovon ich ausgehe, dass er dann wohl gestiegen ist, habe ich noch nicht testen lassen) dann die histaminintoleranz? das heißt nicht zu WENIG östrogen löst die HIT aus, sondern die zufuhr?

Ja, richtig - viel Östrogen triggert Histaminausschüttungen. Und wenn dann beim Abbau was nicht ganz funktioniert, reagiert man darauf - mit Intoleranz.

lieben Gruß,
rosmarin
 

Sandi7

na dann würd ich mal sagen "danke pille"... ach manno :(
 
regulat-pro-immune

Sandi7

vielen dank rosmarin, da werde ich mich mal genauer durchklicken!
 
Beitritt
12.03.10
Beiträge
2.450
Es besteht übrigens eine enge Verbindung zwischen Hormonen und Vitamin D.

Hast du eine Ahnung, wie dein Spiegel ist?

lieben Gruß,
rosmarin
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandi7

nein, ich hab überhaupt keine ahnung. ich glaube sowieso, ich bin ziemlich schlecht informiert worden. das einzige was mein arzt mir sagte, dass der normalbereich von (ich schätze mal) der dao ab 80 liegt und mein wert bei 50!?! weiß auch gar nicht, ob das dann schon total krass ist oder noch im mittel einer hit. ich weiß echt nix irgendwie :(
 
Beitritt
12.03.10
Beiträge
2.450
Lass mal deinen Vitamin-D-Spiegel prüfen.

Ist eine IGEL-Leistung und kostet ca. 28€.

Der Parameter heißt 25(OH)D (= Calcidiol).

(Es gibt verschiedene Formen von Vitamin D.)

Hier was zu Laborbefunden bei Histamin:

https://www.symptome.ch/vbboard/his...-laborwerte-rund-um-histamin-problematik.html

rosmarin

============================

Hier übrigens wird das Thema Histamin <-> Hormone detaillierter behandelt:

Histamin - Hormone: PMS/Wechseljahre/Pille/In-Vitro-Fertilisation/postnatale Phase...

Damit nicht zwei parallele Threads geführt werden, schließe ich diesen hier.

rosmarin

============================
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben