halsschmerzen nach revision

Themenstarter
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
hallo ihr lieben
ich war ja schon lange nicht mehr hier, ich hoffe, ihr nehmts mir nicht übel, aber ich hab privat soviel um die ohren gehabt, ich wusste stellenweise nicht mehr, wo mir der kopf steht :idee:

jetzt aber brauche ich dringend eure hilfe. ich war am montag bei meinem zahnarzt zur revision und der eingriff war auch erfolgreich - jede menge alter eiter im kiefer.
allerdings habe ich seit gestern früh heftige halsschmerzen und einen gar furchtbaren geschmack im mund, echt widerlich. ich will kein antibiotika nehmen, deshalb gurgle und spüle ich mit salbeitee und nehme tonsilgon-tropfen.
was könnte ich noch tun? schreibt mir bitte, was ihr dazu sagt, ich bin für jeden ratschlag dankbar.

liebe grüße
alanis
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo liebe Alanis!

Als ich einmal heftigste Mandelentzündung hatte(ich konnte kaum noch schlucken), hab ich gegoogelt:

Man soll Sauerkraut (frisch und Bio) essen und hinterher einen Essl. Honig.
Das würde sehr stark antibiotisch wirken und gleichzeitig die Mundflora mit den guten Milchsäurekeimen aufbauen, damit andere keine Chance haben.

Also: hab abends recht viel rohes Sauerkraut gegessen mit einem Esslöffel Honig - und siehe da am nächsten Tag war alles weg.

Ist seitdem ein Standard geworden bei mir, wenn ich merke das sich im Hals was unliebsames tut.

Ansonsten wüsst ich noch Angocin N: ein pflanzliches Präparat mit Meerrettich, das auch sehr gut wirkt gegen Bakterien und Viren.
Jedenfalls muss man es hochdosiert nehmen also mindestens 4 x täglich 5 Tabletten. (hab ich früher immer genommen)

Wünsch Dir gute Besserung

Lieber Gruss
Karin
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
Hallo liebe Alanis!

Als ich einmal heftigste Mandelentzündung hatte(ich konnte kaum noch schlucken), hab ich gegoogelt:

Man soll Sauerkraut (frisch und Bio) essen und hinterher einen Essl. Honig.
Das würde sehr stark antibiotisch wirken und gleichzeitig die Mundflora mit den guten Milchsäurekeimen aufbauen, damit andere keine Chance haben.

Also: hab abends recht viel rohes Sauerkraut gegessen mit einem Esslöffel Honig - und siehe da am nächsten Tag war alles weg.

Ist seitdem ein Standard geworden bei mir, wenn ich merke das sich im Hals was unliebsames tut.

Ansonsten wüsst ich noch Angocin N: ein pflanzliches Präparat mit Meerrettich, das auch sehr gut wirkt gegen Bakterien und Viren.
Jedenfalls muss man es hochdosiert nehmen also mindestens 4 x täglich 5 Tabletten. (hab ich früher immer genommen)

Wünsch Dir gute Besserung

Lieber Gruss
Karin
hallo karin
danke für deine tipps. also sachen, die milchsäurebakterien enthalten darf ich jetzt nach der revision nicht essen. aber das mit dem meerrettich ist eine sehr gute idee, das mach ich gleich mal.

liebe grüße
alanis
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Alanis,

ich hatte nach Zahnbehandlungen grundsätzlich immer Halsschmerzen.
Mir hat sehr geholfen mit Ingwer zu gurgeln.
Ingwer wirkt wie ein natürliches Antibiotikum.
Wenn du einen guten Zahnarzt hast kann er dir Procain in den Hals oder die Mandeln spritzen,
da waren die Schmerzen bei mir immer sofort verschwunden.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Oben