Großer Fleck auf der linken Brust

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

hallp ymoja,

zitat karde
Evtl. könnte es Dir helfen wenn Du Kardentinktur nimmst - könntest sie ja auch mal auf die Brust auflegen.
...........oder schwedenkräutertinktur brustauflagen , vielleicht hilft es ja ;).
Ich bin wegen meiner Zuckersucht übrigens schon seit 35 Jahren immer wieder.........
sicherlich kennst du solche Ausstieg aus der Zuckersucht links zur genüge ,aber auch diese sucht gilt es zu eliminieren wenn sich etwas grundlegend ändern soll.

fg ory
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Das ist lieb von dir, vielen Dank ory.

Schwedenbitter wollt ich eh schon länger wieder kaufen, das ist ne gute Sache.

(Den langen Frusttext schick ich jetzt nicht ab. :eek:)
Zusammenfassung: ich kenn das alles, aber ich fühle mich überfordert.
Werd aber wohl doch krass die Ernährung umstellen müssen.
Wobei Zucker ess ich eh kaum noch. Aber ich dürfte nicht mal Honig,
nicht mal Datteln, rein gar nix. :confused:)
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Ach ja, und noch was:

es fühlt sich so an, als ob INNEN in der Brust was wäre.
(Aber keine Knötchen oder so, man fühlt nichts,
tut nur leicht weh bei Druck.)

Und die Haut wehrt sich dagegen (
hat auch die Alternativ-Ärztin erkannt,
sie guckte sogar mit der Lupe. Und hat supergut alles abgetastet).

Also soll ich vielleicht erst mal 3 Wochen Radikal-Nur-Gemüse-Kur machen,
bevor ich zur Gynäkologin gehe?

Aber dann brech ich zusammen. :confused:

Nüsse ertrag ich glaub ich auch nicht wirklich.
Die meisten zumindest.
Samen schon eher. :confused:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Werd aber wohl doch krass die Ernährung umstellen müssen.
Hab ich falsch gesagt.

Ich MACH ja schon fast alles, was "obergesund" ist!

Grüntee und Smoothie am Morgen, fast nur Gemüse und Braunhirse sonst,
ca. 2-3 Mal im Monat Rindfleisch, kein Tofu, viele Samen, Kernen, ein bisschen Nüsse ...

also radikal ALLES, was auch nur als Idee süss ist, weglassen ... hab ich zwar schon mal 1 oder 2 Wochen versucht und der Fleck war noch da, aber vielleicht müsste ich es länger versuchen? :rolleyes:

Vielleicht versuch ichs noch mit einem chinesischen Arzt. TCM. :rolleyes:

Weil ich brauch Hilfe, alleine schaff ich das nicht.
Ich kann nicht nur weglassen, wenn ichs mit nichts ersetzen kann. :rolleyes:

Aber okay. Schwedenbitter kaufen gehen. Jetzt.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

Aber okay. Schwedenbitter kaufen gehen. Jetzt.
gut .........womöglich hast du nun schwedenkräuter im haus ,eh du damit anfängst dich zu verarzten ,schmiere eine gute fettcreme auf den hautfleck .

mull oder watte geträngt mit schwedenkräuter die stelle bedecken, etwas folie darüberlegen damit es keine flecken auf kleidung gibt ,BH als haltestütze drüber , vielleicht erst einmal NUR 2 std. drauflassen .
bemerkst du keine allergische reaktion ,kann man das ganze auch länger drauf lassen .
wenigstens ein paar std am tag oder über nacht ,
eine woche ,würde ich es wenigstens versuchen .

dazu brennessel/ringelblume und löwenzahntee nach "maria treben " mit einem kleinem schuss schwedenkräuter mischen , davon 3 tassen am tag ( achtung wegen allergien).

mit "etwas tun "ist schon viel getan ;)

lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Vielen herzlichen Dank ory, das ist echt lieb von dir!

(Hab schon wieder einen ellenlangen Text geschrieben,
sorry, das kann ich einfach nicht abschicken, bin so stark depri drauf aktuell,
kann mich nicht kurz fassen.)

Aber: Ich machs so! (Mehr oder weniger.)

Danke nochmals!
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

guten morgen ymoja,

Ich machs so! (Mehr oder weniger.)
.......ein guter anfang ,manchmal ist weniger mehr ;)

Also "möglicher Brustkrebs" hab ich jetzt mit "Schwedenbitter hilft" ersetzt.
https://www.symptome.ch/vbboard/bur...en-ausgebrannt-meditation-10.html#post1059959
besuch beim gyn. um abchecken zulassen was sache ist , wäre sicherlich besser .

eine ultrachalluntersuchung ist schmerzlos ,womöglich sind unnötige sorgen vorhanden ,denn nicht alles muss automatisch krebs sein .

lg ory
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Vielen herzlichen Dank, ory.

Okay, hab grad versucht anzurufen.
Ist erst in 2 Wochen wieder in der Praxis.
Dasselbe mit dem Hausarzt.
Und die letzte Gyno hat einige Fotos gesehen,
sich mit dem HA besprochen
und die hatten mich ja gemeinsam zum Hautarzt geschickt.

Aber eine Gyno, bei der ich früher jahrelang war,
die hat ein Ultraschallgerät und eben:
muss noch etwas warten, dann ruf ich da nochmals an.

Und ja, das mit dem Schwedenbitter hab ich schon begonnen.
Gestern hab ichs mit Kokosöl drunter gemacht, ist gut gegangen.
Hab sogar gemerkt, wie es innen in der Brust schafft.
2 Stunden. Und heute hab ich Ringelblumensalbe gekauft. (Calendula)

Das mit dem Tee ... also getrocknete Brennessel für den Tee hab ich.
Und frischen Löwenzahn auch grad wieder auf dem Markt geholt.
Aber da ich am Morgen noch den Wermuttee trank,
dazu so viel anderes Zeugs, was ich angeblich alles brauche

(Vitamin-B-Komplex, Zink, Schüsslersalze, diverses Anthroposophisches
für die Nerven- und Leberstärkung und dann noch zur Kräftigung,
dann noch das Probiotische Zeugs grad aktuell ... also ein bisschen viel)

drum schaffte ich den Tee doch nicht.
Weiss gar nicht, was vom andern ich alles absetzen soll,
zumindest mal vorübergehend. Irgendwie brauch ich grad alles. :rolleyes:
Aber es könnte vielleicht auch genügen, 2 Mal täglich den Schwedenbitter.
Und den Wermut muss ich dann wohl wieder weglassen.
Hab den eh nur grad aktuell, weil so starke Depris
(eine ganze Woche lang noch zusätzlich mit Johanniskraut und Tausendgülden. Das Johanniskraut liess ich jetzt weg.
Weil das allein ist schon so sehr stark immer.
Mich ziehts mehr zum Wermut. Aber eben.
Das ist dann zu viel, zusammen mit dem Schwedenbitter***. :rolleyes:.

Jep. "Weniger ist mehr". Jajaja. Wissen tu ich ja soooo Vieles.
Umsetzen ... das braucht einfach ungemein viel Zeit.
Mich jagts dauernd von einem Extrem ins andere. :rolleyes:

Lieben Gruss, vielen Dank nochmals.

Ymoja

Ps. Und das Oelziehen am Morgen mit Kokosöl,
da wusste ich auch nicht, ob ich das besser wieder weglasse.
Für die Zähne (Paradentose) und angeblich solls auch bei Candida helfen.
Und bei ganz vielem. :rolleyes:
Aber okay, vielleicht mach ichs einfach noch einmal die Woche oder so. :rolleyes:
Und sonst morgens nur Zungenreinigung und Zähne mit sanfter Pasta putzen
und dann noch Spülung mit einem Tropfen Teebaumöl. :rolleyes:

Und den täglichen Grüntee am Morgen?
Auch ersetzen durch den Schwedenbitter?
Eigentlich möchte ich den Grüntee beibehalten. :rolleyes:

Also man sieht. Krass viel und irgendwie viel zu viel.
Sehr anstrengend immer. Aber ohne all das geht immer wieder
rein gar nix mehr. :rolleyes:
Und das mit den Zähnen und mit den Gelenken IST besser geworden
durch diese Massnahmen. Und auch das mit der Müdigkeit undundund.
Schüsslersalze brauch ich auch, sonst tut das Wasser im einen Knie so weh,
dass die Ärzte das alle nur noch operieren wollen. :rolleyes:

Also drum ... bin ich halt schnell überfordert, wenn ich noch zusätzlich was "soll".
Oder wenn ich im Forum zu viel rumlese und was entdecke, das ich noch nie gemacht habe.
Bin wie gesagt lebenslänglich schon dran.
Und all die medizinische Ernährung wie Erdmandeln, Aprikosenkerne etc.etc.
hab ich ja noch nicht mal erwähnt. :eek:

Na. Ich hoffe einfach mal, das mit dem Brustfleck ist was Harmloses und geht wieder weg.
Juckt grad stark heute. Aber ich hab auch 3 Datteln gegessen.
Sollte mal eine Zeitlang wirklich nur noch Gemüse und Kartoffeln. :rolleyes:
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

wow ymoja ,

das liest sich wirklich verdammt viel :schock:

ich habe nun deine ganzen beiträge nicht durchgelesen um zu wissen warum du all diese sachen einnimmst , aber vielleicht magst du das mal kurz ,in kurzer form schreiben .;)
lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Vielen herzlichen Dank, ory.

;) Bin in mich gegangen und hab gemerkt:
Viiiel einfacher, als alles hier aufschreiben, ist:

Ausmisten.

Mach jetzt auf Reduktionskost.

Und bei den Medis: da mein Magen heute so leer war,
dass ich auf die Zink-Tablette (hatt ich sogar halbiert)
nur noch geko..t habe, lass ich auch die weg und so:

... sind es nur noch 4.

- Legalon für die Leber (mittags und abends, hab HepC)
- Vitamin B-Komplex am Mittag
- Anthroposophische Gentiana-Globoli (für Leber und Psyche)
- Anthroposophisches Hepatodoron, abends nach dem Essen 3
(das sind Kautabletten aus Weinblätter und Walderdbeeren,
für Leber, Verdauung und so)

Ja. Und auch sonst ... ausser den Aprikosenkernen, da nehm ich etwas mehr
(aber 5 in der Stunde seien giftig, meinte mein Partner, also ich nehm
nicht mehr als 2 aufs Mal)

... die Erdmandeln lass ich momentan auch lieber weg.

Also wirklich nur Gemüse und Kartoffeln (wollt ich eh schon lange mal machen!).

Brennessel und (frischen) Löwenzahn-Tee.
Ingwer, Süssholz.

Jep. Morgen-Smoothie heute.

Schwedenbitter zum Einnehmen kann ich auch nicht so weitermachen.
Konnte die ganze Nacht kaum schlafen, wegen Durst und die Leber fühlte sich nicht gut an. (wegen dem Alk)

Also ich probiers noch 1 Mal nach dem Mittagessen, aber nur 1/5 Löffelchen oder so.

Mal eine Woche so. Wenn irgendmöglich.

:rolleyes: Wie gesagt: wenns um Extreme geht, darin bin ich gut.

Besser wäre auf Dauer, weniger in die Extreme auszuschlagen.

Aber ich mach das jetzt mal und hoffhoff, das mit dem Brustfleck ...

... na ... keine Ahnung.

Selbstheilungskräfte anregen, so gut ich es halt eben kann.

Und ja, ich geh dann so oder so zur Gynäkologin. Ultraschall find ich auch gut.
Fands eh komisch, dass das keiner der 4 Ärzte bis jetzt für nötig gefunden hat.

Lieben Gruss

Ymoja
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.316
Grossen Flecken auf der linken Brust

Hallo Ymoja,

Gemüse und Kartoffeln

Kurmäßig kann man das bestimmt einmal machen. Das kann sicher für eine Zeit hilfreich sein. Aber auf längere Sicht braucht der Körper auch Eiweiß, alleine um genügend Enzyme zu bilden für die Verdauung, für die Antikörperbildung, für den Zellaufbau, das Immunsystem ect.

Ich wollte das nur anmerken, da du selbst sagst, du rutschst gerne ins Extreme.:)

Grüsse von Juliette
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Vielen herzlichen Dank, Juliette!

Ja, ich hab erst im Nachhinein gemerkt,
dass ich vergessen habe zu erwähnen,
dass ich total auf Kürbiskerne stehe (Zink, Vit.B17 glaubs, evtl. auch B15)
und Sesamsamen und Mohnsamen,
beides hat sehr viel Kalzium ...

... dann gestern den Blattspinat mit Mandelmus
und einigen wenigen gehackten Mandeln drunter ...

... und die Braunhirse zweimal täglich, so 2-3 gehäufte Teelöffel,
das nehm ich auch noch.

So. :) Ich hoffe, ich hab jetzt nix vergessen. ;)

Und die Ölspülung will ich keinesfalls mehr täglich machen,
das stresst nur.
Ja, allgemein ist Stress ja auch ein Vitamin-Killer
und sauer, nicht basisch.

Und DAS ist bei mir ja das allerwichtigste!
Zur Ruhe kommen!

Nur: was hat dies alles mit dem Brustfleck zu tun?
Das ist mir echt ein Rätsel! :confused:

Aber ich guck jetzt mal, mach einfach mal alles, was ICH tun kann.
So richtig richtig hab ichs bis jetzt nämlich nicht gemacht.
Einmal 1 Woche lang alles Süsse (inkl. Honig etc.) weggelassen,
auch alle Früchte, ja.
Aber der viele Milchzucker in den anthropos. Medikamenten,
dann die Brausetabletten (Magnesium u.a.) ...
... das nahm ich damals noch weiter.

Jetzt also noch ne Runde radikaler.
Aber ich versuch schon, immer wieder hinzuspüren.
So ist z.B. die Lust nach Fleisch ein bisschen da.
Allenfalls geb ich dem dann irgendwann nach.
Aber Braten ist ja nicht so gut und Siedfleisch ohne Sauce langweilig.

Hm. :rolleyes: Also bis jetzt halt ich durch. :)

Danke, dir auch schönen Tag! :wave:

Ymoja
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

Ymoja , was würdest du denn davon halten ,nach und nach etwas zu eliminieren und nicht gleich einen ganzen haufen ,das erzeugt doch nur neuen stress ;).
Bei uns sagt man "poc a poc ".(stufenweise) langsam angehen,wenn die möglichkeit da ist .
damit hast du auch mehr kontrolle welche sachen dir gut tun oder eben nicht oder womöglich keine wirkliche wirkung zeigen .

Schwedenbitter zum Einnehmen kann ich auch nicht so weitermachen.
Konnte die ganze Nacht kaum schlafen, wegen Durst und die Leber fühlte sich nicht gut an. (wegen dem Alk)
um schwedenkräuter im tee doch die chance zu geben , gibt es einen trick .

„die tagesration schwedenkräuter (am abend vorher ) einfach den alkohol„ausdampfen“ lassen ,so sollte am folgenden tag , normalerweise kein alkohol mehr drin sein „.

Selbstheilungskräfte anregen, so gut ich es halt eben kann.
Auch mental eingreifen hilft enorm….heißt ….sich mal in einer gemütlichen position begeben und die gedanken an dem ort hinführen an dem deine stärksten beschwerden sitzen .
gedanken und selbstheilungskräfte haben viel miteinander zu tun …es wird dir gut tun ….in dieser zeit könntest du dein "magnesium" über ein fußbad in deinem körper einschleusen ,soll wirkungsvoller als oral sein. (als idee )
Einmal 1 Woche lang alles Süsse (inkl. Honig etc.) weggelassen,
auch alle Früchte, ja.
Meinen gedanken würden sich bei dieser radikalkur , nur ums süße drehen :rolleyes:, das ist aber stress pur ,setz doch einfach erst einmal den „sichtbaren“ zucker ab .vielleicht magst du dich auch mal über "birkenzucker" schlau machen :)idee:als idee)

So ist z.B. die Lust nach Fleisch ein bisschen da.
Allenfalls geb ich dem dann irgendwann nach.
Aber Braten ist ja nicht so gut und Siedfleisch ohne Sauce langweilig.
wenn du ein oder zweimal in der woche (vorerst ;)) fleisch auf deinem teller lässt ,hast du schon wieder etwas geschafft .
siedfleisch bekömmlich gewürzt kann auch was feines sein und wenn es unbedingt braten sein muss :)greis: ab und an) dann nimm nur das innere von dem braten (schneide das gebratene ab/weg ).

:bang: nun gehe ich zum thema „ großer flecken auf der linken brust „ zurück und wünsche dir mit deinem „einsatz“ viel erfolg.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Hallo ory

Danke fürs Mitdenken.

Zu den Tipps:

So viel ists ja gar nicht, was ich jetzt eliminiert habe! Dieses peu a peu hab ich ja vorher bereits lange gemacht, und es hat nicht geholfen!

Und das mit den viel zu vielen Medis und NEMs: ja, war grad richtig, wieder mal zu bremsen. Schliesslich kam im Laufe der Zeit immer mehr Neues hinzu, ohne dass ich was Altes aussetzte. Und ich würde wirklich gerne eine Zeit lang ohne jeglichen Milchzucker versuchen. Mindestens eine Woche. Und auch alles andere hat eine Pause verdient, merkte ich.

um schwedenkräuter im tee doch die chance zu geben , gibt es einen trick .

„die tagesration schwedenkräuter (am abend vorher ) einfach den alkohol„ausdampfen“ lassen ,so sollte am folgenden tag , normalerweise kein alkohol mehr drin sein „.
Wie dampft man Alkohol aus? Soll ich den Tee einen Tag vorher machen (Brennessel und Löwenzahn 5-10 Minuten in nicht mehr kochendem, aber siedendem Wasser ziehen lassen, so mach ich das immer) und nachher, wenn nicht mehr ganz so heiss, das Schwedenkräuter (nur gaaanz wenig!) rein und dann alles abkühlen lassen? (Anstatt in die Thermoskanne?).

Auch mental eingreifen hilft enorm….heißt ….sich mal in einer gemütlichen position begeben und die gedanken an dem ort hinführen an dem deine stärksten beschwerden sitzen .
gedanken und selbstheilungskräfte haben viel miteinander zu tun …es wird dir gut tun …
Danke, ja mach ich, zumindest während den Schwedenkräuter-Umschlägen ... allerdings heute hab ich so viel Stress, da kann ichs erst wenn ich schlafe dann machen, aber du schriebst eh, es sei auch gut über Nacht. Gestern machte ich es mehrere Stunden. Juckte sehr stark. Sehen tut man nichts resp.gleich viel wie vorher.

Und sonst ... ich stehe sehr sehr mächtig unter Riesenstress psychisch, leider kann ich das momentan nicht gross ändern. Ich tu und mach was ich kann. Und an Wissen fehlts mir nicht. Ach. Schwierig zu erklären. Ich versuchs woanders zu beschreiben. Aber versteht wohl eh niemand, wenn man da nicht selbst drin sitzt. Kurz gesagt: es fühlt sich an, als ob mein Leben jede Sekunde höchst bedroht wäre. :cool: Aber heute Abend geh ich mit andern meditieren, könnte dann evtl. etwas runterkommen. Wenn auch nur temporär. Und morgen geh ich auch zu jemandem, wo es mir meist sehr viel hilft. Etwas Abstand zum Stress zu kommen.

Ob der Brustfleck mit all dem zu tun hat? Ich weiss es nicht! Ich hatte und habe ja immer auch ruhigere Zeiten zwischendurch. Aber weg ging er trotzdem nicht.

Meinen gedanken würden sich bei dieser radikalkur , nur ums süße drehen :rolleyes:, das ist aber stress pur ,setz doch einfach erst einmal den „sichtbaren“ zucker ab .vielleicht magst du dich auch mal über "birkenzucker" schlau machen :)idee:als idee)
"Birkenzucker"? Noch nie gehört. Aber da ich so sehr knapp bei Kasse bin, und sonst schon superteures Zeugs esse ... also "weniger ist mehr" ist eigentlich schon DAS Mittel bei mir! Ausserdem: wenn ich Hunger habe, hab ich viel weniger Lust auf Süsses. So hungere ich jetzt mal ...

tönt extrem, ich weiss. Aber alles andere hab ich ja bereits versucht!!!

wenn du ein oder zweimal in der woche (vorerst ;)) fleisch auf deinem teller lässt ,hast du schon wieder etwas geschafft .
Ähm, das kannst du ja nicht wissen. Aber ich bin seit ich 16 bin Vegetarierin. Mit einigen Unterbrüchen. Seit ich 40 bin ess ich aus körperlicher Notwendigkeit wieder Fleisch, aber nicht viel. Und nicht gerne. Weil ethisch finde ich es nicht vertretbar, zumindest nicht dieses Massen-Fleisch. Wenn möglich kauf ichs auf dem Markt.

Aber hab mir heute nun eine Kalbsleber gekauft (ja, ich weiss, Nicht-Bio ist nicht so zu empfehlen, aber das ists, was mich gelüstet. Erinnert mich dann positiv an die eigene Leber.). Die gibts dann morgen oder übermorgen.

siedfleisch bekömmlich gewürzt kann auch was feines sein und wenn es unbedingt braten sein muss :)greis: ab und an) dann nimm nur das innere von dem braten (schneide das gebratene ab/weg ).
Ui! Dacht ich mir noch, dass das falsch verstanden wird, wenn ich "Braten" gross schreibe. Ich glaube zwar, war grammatikalisch richtig, bin mir aber nicht ganz sicher. Evtl. ein Helvetismus oder wie das heisst.
Also ich meinte das Anbraten. ;) Braten im Ofen hab ich noch nie gemacht. Bin nicht so eine Top-Köchin. Nur ganz einfach. :)

Aber danke für die Tipps!

:bang: nun gehe ich zum thema „ großer flecken auf der linken brust „ zurück und wünsche dir mit deinem „einsatz“ viel erfolg.
Ja danke. Also das mit dem Schwedenbitter möchte ich schon durchziehen! Jeden Tag. Zumindest äusserlich. Innerlich konnte ich heute nicht. Zu viel Abwehr und ausserdem wirkt es abführend, was ich momentan grad gar nicht brauchen kann!

Also wenn du mir noch die Frage wegen dem "Alk ausdampfen" beantworten könntest, dann könnt ich dann sowas aufsetzen. Vielen Dank im Voraus.

Ymoja
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

Wie dampft man Alkohol aus? Soll ich den Tee einen Tag vorher machen (Brennessel und Löwenzahn 5-10 Minuten in nicht mehr kochendem, aber siedendem Wasser ziehen lassen, so mach ich das immer) und nachher, wenn nicht mehr ganz so heiss, das Schwedenkräuter (nur gaaanz wenig!) rein und dann alles abkühlen lassen? (Anstatt in die Thermoskanne?).
„die tagesration schwedenkräuter ( ohne tee) am abend vorher (3 teelöffel ) in ein kleines glas über nacht „offen“ stehen lassen , der alkohol verfliegt “. so sollte am folgenden tag , normalerweise kein alkohol mehr drin sein „.
jeweils einen teelöffel rausnehmen und dem tee zufügen . (3 mal am tag).

frische kräuter nur ganz kurz mit 80° wasser ziehen lassen 1-2 minuten , bis auf trinktemperatur warten dann schwedenkäuter zufügen .

tinktur von brennessel/löwenzahn und ringelblume kann auch in kaltem wasser getrunken werden .

lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Okay, danke ory!

Druck mir das aus (mag grad nix mehr in meinen Kopf).

Aber 3 TL dünken mich sehr viel!

Ich bin froh, wenn ich 1 schaffe! Vielleicht sogar noch weniger.

Und nur 2 Mal im Tag. Heute hatte ich so eine Abneigung,
da schaffte ich es gar nicht. Und abends möchte ich nicht.

Aber ich werde es so machen! Bin ja gespannt, ob der Alk dann wirklich raus ist!

Und Ringelblumentee hab ich nicht. (Nur die Calendula-Creme zum Einreiben.)

Fändest du das sehr wichtig, das auch noch zu kaufen?
Also könnte das heilend wirken bei diesem Brustfleck?


Vielen vielen Dank nochmals, für deine "Begleitung"!

Ymoja
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

Aber 3 TL dünken mich sehr viel!
bitte nicht 3 tl.auf eine tasse tee ,sonder 3 tl am tag in drei tassen /gläser tee /wasser .
Fändest du das sehr wichtig, das auch noch zu kaufen?
Also könnte das heilend wirken bei diesem Brustfleck?[/B]
diese kräuter sollen blutreinigend sein .
(ich habe diese kräuter bei einer hepatitis A eingesetzt.)
lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Vielen Dank nochmals, ory!

Ich muss gucken, wie viel ich ertrage (Schwedenbitter). Wirkt ja stark abführend, das brauch ich eigentlich nicht. Also werde es in Minidosen versuchen erst mal, aber okay, vielleicht auch 3 Mal täglich. Fang mal an heute Morgen (gestern hatte ich so eine Abneigung, wohl wegen dem Alk).

Dann hatt ichs nun zum ersten Mal die ganze Nacht über als Umschlag. Ist schon gut. Aber ich weiss jetzt halt nicht, ob das überhaupt gut ist, wenn ich so spüre, wie es "innen schafft". Also je nachdem könnt ich ja auch etwas zu sehr aktivieren, was eher in Ruhe gelassen werden sollte?

Hab den Thread nochmals durchgeguckt und bin auf dies gestossen:
Dieser Schmerz kommt häufiger mal von vorhandenen Zysten , wäre gut, wenn ein Gyn. bei Gelegenheit nochmals draufschaut.
Das könnte es auch noch sein! Muss mich da noch schlau machen, aber gäbe ja schon mal auch gutartige Zysten (oder sind sogar alle Zysten gutartig?).
(Und werde so bald als möglich der Gyno anrufen und Termin abmachen.)

Und sonst bin ich grad dran, mein Leben 100% zu ändern. Also weiss noch nicht, wie schnell die Umsetzung geht, wird wohl mehrere Monate dauern. Aber ich hab gestern gemerkt: Schluss. So kanns nicht mehr weitergehen.

Und wer weiss. Wenn der ganze Stress, den ich nun so quasi jahrelang hatte, vorbei ist, oder zumindest teilweise, und mit dem Rest geh ich in anderer Haltung ran (ich verabschiede mich vom "Modell "psychisch krank", auch wenn es dann halt keine offizielle Schublade gibt, die stimmig ist, aber vermutlich einiges gesünder für mich), ja: könnte ja sein, dass das mit diesem Fleck dann auch nicht mehr sein muss. (?) Und wenn doch ... die Lebensstrategie bleibt: Tag für Tag, Moment zu Moment nehmen.

Schönen Tag :)

Ymoja
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.01.15
Beiträge
620
Grossen Flecken auf der linken Brust

Hallo ... ory ...

Will nur kurz rückmelden, dass ich den Umschlag lieber nicht mehr mache, bevor ich nicht weiss was es ist. War schon sehr heftig heute den ganzen Tag, also wie ich es spürte und wie es auch etwas juckte. Also der Schwedenbitter wirkt schon. Nur: ob es gut ist, wenn sich das alles unter der Haut nun so sehr belebt? Je nach dem, was es ist, denk ich mal. Also es ist, als ob es sich durch den Schwedenbitter-Umschlag noch ausweitet, so vom Gefühl her. Der ganze "Herd".

Der Tipp mit dem Alk ausdampfen find ich super! Muss morgen aber mehr nehmen, weil das meiste VERdampft war bei mir! :)

Also innerlich mach ich das weiter, aber nur in Mini-Dosierung, weil sonst zu sehr abführend.

Dann hab ich heute mit mehreren Frauenärzten gesprochen. Termin konnte ich leider noch keinen machen und bei meiner früheren Gyno erst recht nicht.

Und direkt ins Krebszentrum oder sowas, wie mir empfohlen wurde, mag ich ehrlich gesagt (noch?) nicht!

Aber unheimlich dünkt mich schon, wie ein Arzt meinte, eine Zyste könne es nicht sein, da sähe man nichts von aussen. Und wie das Wort Krebs immer mehr im Raum schwebt.

Anderseits hoff ich immer noch, dass es was anderes ist. Evtl. halt doch was Ernährungs-/Allergiebedingtes? Vielleicht die iranischen Nicht-Bio-Datteln, die ich seit 1 Jahr täglich in den Smoothie tat? Ansonsten hab ich eigentlich alles schon ausgetestet. Drum eben wäre gut, 1 Woche NUR Gemüse und Kartoffeln. Allenfalls noch die Samen. Aber keine Nüsse. Doch ganz schaff ichs nicht.

Am Montag geh ich nochmals zum Hausarzt, weiterbesprechen. Und ich google schon viel. Werde aber auch schnell müde.

Also hier zuunterst nochmals als Info die Fotos, falls jemand "mitraten" möchte:
https://www.symptome.ch/vbboard/ges...ossen-flecken-linken-brust-2.html#post1059345

Schönen Abend

Ymoja
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.842
Grossen Flecken auf der linken Brust

hallo ymoja ,
Will nur kurz rückmelden, dass ich den Umschlag lieber nicht mehr mache, bevor ich nicht weiss was es ist. War schon sehr heftig heute den ganzen Tag, also wie ich es spürte und wie es auch etwas juckte. Also der Schwedenbitter wirkt schon. Nur: ob es gut ist, wenn sich das alles unter der Haut nun so sehr belebt? Je nach dem, was es ist, denk ich mal. Also es ist, als ob es sich durch den Schwedenbitter-Umschlag noch ausweitet, so vom Gefühl her. Der ganze "Herd".
das du vom gefühl her die umschläge weglässt ist total ok , alles was einem widerstrebt tut dem körper nicht gut .

ich drück dir jetzt erst einmal meine daumen ,das du einen termin beim arzt bekommst und ihn dann auch wahrnimmst .;)

lieben gruß ory
 
Oben