Extreme Benommenheit (Derealisierung) seit 8 Wochen

Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Hi kayen
Also bei mir ist der ths und der t3 wert in Ordnung nur der t4 wert ist erhöht
Ich hoffe das er hier noch rein kommt und seinen Arzt sagt dann rufe ich dort an
 
wundermittel
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Hi kayen
Also bei mir ist der ths und der t3 wert in Ordnung nur der t4 wert ist erhöht
Ich hoffe das er hier noch rein kommt und seinen Arzt sagt dann rufe ich dort an


Falls Du den Arzt anrufst, brauchst Du aber die genauen Werte, mit diesen Angaben wird er Dir auch nicht helfen können. Es sei denn, Du vereinbarst einen Termin und es werden bestenfalls nochmals alle Werte geprüft.

Wenn bereits der t4 Wert zu "hoch" ist, tendierst Du eher zu einer Überfunktion.

Beste Grüße von Kayen
 
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Na ich denke mal so eine Sache die wir beide haben hat man nicht alle Tage und wenn er ihn geheilt hat dann wird er auch gleich wissen was zu tun ist

Ich bin sonst voll gesund die Werte sind wie folgt

TSH 1.31 0.27-4.2
Tf4 19.46 9.30-17
Tf3 3.27 2-4.4

Glucose 113 74-106
Kalium 5.1 3.4- 4.5
Cholesterin 235 mg/dl sollte <200 sein

MRT Kopf hws eeg Liquor uns so weiter

Alles andere unauffällig
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.568
Kalium 5.1 3.4- 4.5
Dieser Wert ist zwar erhöht.
Aber ich würde zuerst den Arzt fragen, ob er nach 30 Minuten das Blut abzentrifugiert hat und dann die überstehende klare Flüssigkeit in ein separates Röhrchen gefüllt hat und dieses Röhrchen dann noch gleich danach ins Labor gekommen ist.
Wenn das alles nicht beachtet wurde, steigt der Blutwert an, weil die roten Blutkörperchen platzen und das in den roten Blutkörperchen enthaltene Kalium den Kaliumwert erhöht.
Der Normwert ist nämlich nur für die klare weiße Flüssigkeit festgelegt, nicht aber für das Vollblut.
Es kann daher sein, dass Dein Wert falsch hoch ist.

Falls Du nicht nüchtern warst und zuvor gar kaliumhaltige Getränke oder Lebensmittel gegessen hast, dann kann der Wert auch davon erhöht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Ahja ich hab ne Whatsapp Gruppe aufgemacht für Leute die auch sowas haben Wer will
Kann man sich austauschen und wenn man den Übeltäter findet gleich auch helfen
01788159637
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Na ich denke mal so eine Sache die wir beide haben hat man nicht alle Tage und wenn er ihn geheilt hat dann wird er auch gleich wissen was zu tun ist

Das verstehe ich.
Nur sieht Deine Schilddrüsenfunktion anders aus als bei Tobi.


TSH 1.31 0.27-4.2
Tf4 19.46 9.30-17
Tf3 3.27 2-4.4
Die Schilddrüsenfunktion liegt bzgl. Ft4 bei ca. 130 %
bzgl. FT3 bei ca.55 %

Diese Konstellation, dass die Werte so weit auseinanderliegen könnte Probleme machen und dieses hat auch eine Ursache.
Eine weitere Diagnostik mittels Ultraschall und Antikörperbestimmung könnte hier schon sinnvoll sein.


Beste Grüße von Kayen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Hallo habe gerade einen Ultraschall der Schilddrüse machen lassen
Und hab nochmal Blut abgegeben und der arzt hat noch mal paar extra Hormone untersuchen wollen

Bei dem Ultraschall ist alles ok keine auffälligkeit
Hab noch ein eeh gemacht auch alles ok

Was kann den das bloß sein diese benommenheit ist den ganzen Tag da und mir kommt es vor als ob es wie eine Vertiefung ist bzw irgentwas fehlt und der Körper kann es nicht selber herstellen
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Bei dem Ultraschall ist alles ok keine auffälligkeit
Hab noch ein eeh gemacht auch alles ok

Was kann den das bloß sein diese benommenheit ist den ganzen Tag da und mir kommt es vor als ob es wie eine Vertiefung ist bzw irgentwas fehlt und der Körper kann es nicht selber herstellen

Hallo uk,

sei froh und dankbar, dass man nichts schwerwiegendes festgestellt hat;)
Es gibt so viele Ursachen für Benommenheit; häufig werden hier dazu Getreide- und Fructoseunverträglichkeiten erwähnt oder ein B12 Mangel könnte so etwas auch machen.
Menschen die vorher Cannabis geraucht haben berichten auch über dieses unangenehme Phänomen.

Vielleicht lässt Du einfach mal 1 Woche jegliches Getreide weg bzw. anstatt dessen isst Du glutenfreies Brot oder versuchst mal ein handelsübliches B12 Präparat.
Tobi hat ernährungstechnisch auch einiges umgestellt, wie Du sicherlich in seinen Beiträgen gelesen hast. Vielleicht war das sogar der Hauptgrund für seine Verbesserung.
Nimmst Du sonst noch irgendwelche Medikamente ein oder hast früher längere Zeit Schmerzmittel oder ähnliches eingenommen?

Beste Grüße von Kayen
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.568
Was kann den das bloß sein diese benommenheit ist den ganzen Tag da und mir kommt es vor als ob es wie eine Vertiefung ist bzw irgentwas fehlt und der Körper kann es nicht selber herstellen
Oben in den Beiträgen 95 bis ca. 99 und 109 habe ich über die Leber als mögliche Ursache einer Benommenheit geschrieben.

Ist Deine Leber vollkommen unauffällig?
D. h. keine Fettleber im Ultraschall, keine grenzwertigen Leberwerte oder Leberwerte, die außer der Norm sind?

Leberwerte sind:
GGT, GPT, Cholinesterase (CHE), Bilirubin, Alkalische Phosphatase (AP), GOT, LDH, GLDH

Bei jungen Menschen, die eine solche Lebersymptomatik haben (wie Benommenheit), sollte man auch immer die Eisenspeicherkrankheit (=Hämochromatose) als mögliche Ursache in Betracht ziehen. Das ist die häufigste genetisch verursachte Krankheit und es ist eine Leberkrankheit.
Bei ihr ist das Ferritin (Speichereisen) erhöht oder sehr hoch.
 
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Hab jetzt eine gute Ärztin gefunden die hat mal gleich Blut abgenommen und dort wird es nach allem durchgecheckt (Kosten irgentwas mit 1000€)
Das Paradoxe ist da ich bis jetzt Kern gesund bin hab 2 mal MRT vom Kopf gemacht und ein von der HWS.
Liquor Untersuchung auch ohne Befund.

Leber Werte
Gamma gt 21 <71
Got 20 <50
Gpt 23 <50

Bis zu dieser Sache habe ich einmal eine w9che lang levofloxcin 250mg 1-0-0 eingenommen 9 Tage lang und danach hat das alles angefangen
Sonst nehme ich nichts ein nicht mal rauchen

Vllt ist es auch im Unterbewusstsein veranķert ich meine man sollte nichts ausschließen

Komisch ist das wenn jemand gesund geworden ist dann verschwindet die Person schnell aus dem Chat ich meine wo sind die den alle hin
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.568
Die Dosis des Antibiotikums war sehr niedrig mit 250 mg tgl.
Dass das sooo enorme dauerhafte Nebenwirkungen hat, kann ich mir daher nicht vorstellen.
Hat das Antibiotikum denn gewirkt gegen den Infekt, für den Du es genommen hast?
Ich überlege noch, ob es sein könnte, dass evtl. das die Keime evtl. resistent waren gegen das Antibiotikum oder dass Du davon zu wenig bekommen hast und die Keime dann nicht weg waren, so dass der Infekt evtl. verschleppt wurde.
Denn 250 mg tgl. ist eine sehr, sehr niedrige Dosis. Nicht mal bei einer Harnwegsinfektion gibt man so wenig.

Aber vielleicht ergibt sich aus der Blutuntersuchung noch ein neuer Aspekt?
Hast Du denn Auffälligkeiten im Blut wie eine Blutarmut?
Mangel an Vitaminen z. B. B12 oder Folsäure?
Eisenmangel?

Die Leberwerte oben sehen unverdächtig aus. Eine Leberkrankheit ist damit nicht sehr wahrscheinlich (aber nicht unmöglich). Letzteres sage ich deshalb, weil ich auch anfänglich immer wieder unauffällige Leberwerte hatte und dennoch leberkrank bin.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Hab jetzt eine gute Ärztin gefunden die hat mal gleich Blut abgenommen und dort wird es nach allem durchgecheckt (Kosten irgentwas mit 1000€)


mmmh, 1000 Euro für Blutuntersuchungen finde ich ganz schön viel.
Eine gute Ärztin hätte doch erstmal B12, Zink, Folsäure, Kupfer, Eisen, Calcium, Kalium auf Kasse machen können.


Vllt ist es auch im Unterbewusstsein veranķert ich meine man sollte nichts ausschließen
Meinst Du evtl. eine Depression?
Auf jeden Fall würdest Du bei einer gravierenden Depression Dich nicht so um Kontaktaufnahmen oder auch Whats-App Nachrichten bemühen.

Naja, schauen wir mal was bei Deiner Investition an Blutwerten so herauskommt.


Gute Besserung von Kayen
 
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Hattest du da auch so eine benommenheit
? Wegen der Leber???
Komische ist dieser Tobi hat genau die gleichen Symptome sogar das mit dem ringdinger nur hab ich das auf der linken Seite wirklich vieles ich muss mal herausfinden wie man den findet !!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Ahja kann mir jemand einen gefallen tun und ihn anschreiben kann das nicht wegen dieser 30 Beiträge will nicht sinnlose Sachen schreiben um das voll zu kriegen
Einfach kurz Hilfe wegen benommenheit
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Ahja kann mir jemand einen gefallen tun und ihn anschreiben kann das nicht wegen dieser 30 Beiträge will nicht sinnlose Sachen schreiben um das voll zu kriegen
Einfach kurz Hilfe wegen benommenheit

Habe ich gerade versucht, jedoch hat Tobi auch erst 18 Beiträge.
Normalerweise erhält er jedoch zu jedem Beitrag eine Forumsmail, wenn er noch Interesse an seinem Thread hat.

Beste Grüße von Kayen
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Das Paradoxe ist da ich bis jetzt Kern gesund bin...
Bis zu dieser Sache habe ich einmal eine w9che lang levofloxcin 250mg 1-0-0 eingenommen 9 Tage lang und danach hat das alles angefangen
Sonst nehme ich nichts ein nicht mal rauchen ...

Hallo ukrainer87,

ich schätze mal, dass Du womöglich das Antibiotikum nicht vertragen hast. Antibiotika können die Mitochondrien (die Energie herstellenden Kraftwerke unserer Zellen) schädigen, was zu zahlreichen Funktionsbeeinträchtigungen unserer Organe führen kann, u. a. die von Dir und vielen anderen hier genannten gesundheitlichen Schäden.

Levofloxacin AL für Nebenhöhlenentzündung mit Schlaflosigkeit, Benommenheit, Panikattacken, Magen-Darm-Krämpfe, Unruhe

Mein Gott was für ein Zeug ...nehme das zeug nun den zweiten Tag ,,, Arbeiten unmöglich kaum möglich mal ein paar std durchzuschlafen .... war ganze nacht bis morgends auf mit benommenheitsgefühlen ...... zweite tag : gestern 19.00 zweite tablette genommen die nacht 2 std geschlafen und sitze jetzt benommen am pc ... unglaubliche magenprobleme / starke übelkeit und krämpfe

Diesen und weitere Berichte von Patienten mit Nebenwirkungen wie Benommenheit etc. kannst Du hier nachlesen:

https://www.sanego.de/Benommenheit-bei-Levofloxacin+AL

Noch mehr Berichte mit weiteren zahlreichen Nebenwirkungen:

https://www.sanego.de/Medikamente/Levofloxacin+AL/

n. schrieb am 21.04.2014 - 13:45

Nebenwirkungen Levofloxacin (TAVANIC 500)

ich wurde im Krankenhaus (hatte eine leichte Lungenentzündung)einfach auf Tavanic 500 umgestellt, das vorherige EOBACT, was auch anschlug wurde einfach abgesetzt, ohne Kommentar und Begründung der Ärzte.Seit der ersten Tablette: Ohnmachtsgefühle, totale Schwäche, Benommenheit, DRuck im KOpf, Herzstolpern, Panik..Es sind 3 Wochen nach Einnahmeende: Herzstolpern, DRuck auf dem KOpf Neuropathie Hände und Füße, Benommenheit, niedriger Blutdruck, blaue Hände bzw. Durchblutungsstörungen, Tinitus, gelegentlich Achillissehnenschmerzen, Rückenschmerzen,knackende Gelenke Augenflimmern, ma hat den Eindruck als ob das Gehirn alles langsamer verarbeitet.Habe vom roten Hand Brief gelesen und von eingeschränkter INdikation aufgrund der schwerwiegenden Nebenwirkungen.NOrmalerweise bin ich ein gesunder, sportlicher fiter, glücklicher Mensch, hatte NIE irgendwelche gesundhetlichen Probleme dieser Art vorher.Und das schlimmste ist: kaum ein Arzt nimmt einen ernst !!!Hände weg von dem Dreckszeug, es sollte wirlich nur angewendet werden, wenn kein anderes AB mehr greift!!!!

Das war ein Leser-Kommentar unter folgendem Artikel (dort nach unten scrollen, zum Kommentar-Bereich):
Pharmazeutische Zeitung online: Rote-Hand-Brief: Schwere Nebenwirkungen bei Levofloxacin

Rote-Hand-Brief: Schwere Nebenwirkungen bei Levofloxacin

In einem Rote-Hand-Brief berichtet Sanofi-Aventis über neue schwerwiegende Nebenwirkungen unter Levofloxacin (Tavanic®). Entsprechende Änderungen in Fach- und Gebrauchsinformationen gelten ebenso für Levofloxacin-Generika. Es wurden folgende Nebenwirkungen ergänzt: hypoglykämisches Koma, ventrikuläre Arrhythmie und Torsade de pointes, ventrikuläre Tachykardie, die zum Herzstillstand führen kann, tödliche Fälle von akutem Leberversagen, benigne intrakranielle Hypertonie, vorübergehender Sehverlust, Pankreatitis, Verschlimmerung der Symptome einer bestehenden Myasthenia gravis, Bänder- und Muskelrisse sowie Hörverlust. Patienten mit Risikofaktoren für solche Nebenwirkungen wie Diabetiker und Herzpatienten, sollten besonders vorsichtig sein. Bei Sehstörungen, Anzeichen einer Sehnenentzündung oder Hinweisen auf Leberversagen ist sofort ein Arzt aufzusuchen.

Pharmazeutische Zeitung online: Rote-Hand-Brief: Schwere Nebenwirkungen bei Levofloxacin

Das ARD-Magazin «Kontraste» hat in der vergangenen Sendung über dauerhafte Gesundheitsschäden durch die Einnahme von Fluorchinolonen wie Ciprofloxacin berichtet. Als mögliche Nebenwirkungen wurden Sehnenabrisse, Nervenschäden sowie Angstattacken und Psychosen genannt. In dem Kontraste-Bericht wird kritisiert, dass die deutsche Arzneimittelbehörde, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), bisher keine aktuelle Warnung zu dieser Antibiotikagruppe herausgegeben hat und das Bundesgesundheitsministerium mitgeteilt habe, dass es eine sogenannte Black Box Warnung für diese Antibiotika nicht für notwendig halte.

Letztere gibt es in den USA.Die dortige Arzneimittelbehörde FDA hat einen fett gedruckten Warnhinweis oben auf dem Beipackzettel vorgeschrieben. Zudem informiert die FDA auf ihrer Website über körperlich behindernde und potenziell permanente Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der systemischen Anwendung von Fluorchinolonen.

Pharmazeutische Zeitung online: Fluorchinolone: TV-Bericht kritisiert Behörden

In folgendem Forum kannst du viele lehrreiche Erfahrungsberichte von Betroffenen lesen und, wenn Du fragen hast, Dich dort anmelden und schreiben:

Antibiotika, speziell Fluorchinolone (-floxacine) - ADFD

Freundliche Grüße und gute Besserung
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.568
Ahja kann mir jemand einen gefallen tun und ihn anschreiben kann das nicht wegen dieser 30 Beiträge will nicht sinnlose Sachen schreiben um das voll zu kriegen
Einfach kurz Hilfe wegen benommenheit
Benommenheit kann man doch von so vielen unterschiedlichen Gesundheitsstörungen bekommen.
Da würde ich versuchen, erst mal die häufigsten Ursachen beim Arzt abklären zu lassen.
Ob es bei Dir dieselbe Ursache ist, wie bei Tobi, wäre ein immenser Zufall.

Wichtig wäre, dass Du auch andere Symptome, die Du hast, nennst. Denn je mehr Symptome man hat, umso eher kann man die Sache eingrenzen.


Ich würde, wenn die Benommenheit nach der Einnahme des Antibiotikums begonnen hat bei der niedrigen Dosierung fragen, ob der Infekt überhaupt richtig auskuriert ist.
Weswegen hast Du denn 9 Tage lang nur 250 mg tgl bekommen?
Es könnte so sein, dass die Dosis zu niedrig war, um die Bakterien zu beseitigen.
Es könnte auch sein, dass das Antibiotikum das Falsche war und nicht oder nicht richtig gewirkt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Ich hatte einen starken Harndrang deswegen nahm ich die Antibiotika die haben es aber nur blockiert leider geht diese Blockade nicht weg

Ob es an denen liegt weiß ich nicht

Es ist komisch manchmal habe ich so ein komisches Gefühl in der Brust und dann irgendwo anderes spring halt hin und her

Und wie ich lesen können die anderen joggen und so ich kann das nicht durch diese benommenheit wenn ich mich schnell bewege steig mein bkutdruck und kommt auch nicht schnell runter muss erstmal chillen
 
Beitritt
03.08.17
Beiträge
20
Hab mein Urin abgegeben doch der war sauber trozdem musste ich immer wieder auf die Toilette wenn ich nervös war ich hab so einen Verdacht sollte es psychisch sein dann wegen diesen Harndrang und durch die Blockade mit den Antibiotika
Weil diese Tabletten ließen nicht zu das ich nervös Werde und blockierten den Harndrang
Jedoch wo ich sie absetzte blieb diese Blockade

Ist halt nur ne Vermutung
 
Oben