Entsäuerung / Entgiftung - Zwei unbekannte Präparate?

Themenstarter
Beitritt
11.02.07
Beiträge
183
Hallo,

ich war kürzlich bei einer Heilpraktikerin, die aufgrund meiner Symptome sicher davon ausgeht, dass mein Körper übersäuert ist. Dem würde ich zunächst mal nicht widersprechen.

Allerdings hat sie mir zwei Therapievorschläge gemacht, bei denen ich etwas skeptisch bin.

Zur Entsäuerung soll ich zwei Präparate der Firma Synoveda (Supplement Redox und Supplement Base) verwenden. Bei diesen Präparaten könnte ich mir sogar vorstellen, dass diese auch wirken. Das eine ist ein Spurenelement-Präparat, das andere ein Mineralstoff-Präparat. Das Ganze soll ich 1 1/2 Jahre machen.

Hat jemand Erfahrung mit diesen oder ähnlichen Präparaten. Muss das wirklich 1 1/2 Jahre angewandt werden. Die Präparate sind nicht gerade billig.

Zur Entgiftung schlägt meine Heilpraktikerin vor, vier Präparate von Phönix zu verwenden (Silybum spag., Solidag spag., Urtica-Asenicum spag., Thuja-Lachesis spag.). Was mich etwas verwundert ist, dass ich eh gerade entgifte und zwar mit DMPS und anschließend mit Chlorella Algen weiter entgiften will. Bei DMPS weiß ich aus eigener Erfahrung, dass tatsächlich Quecksilber gebunden wird. Bei Chlorella Algen kann man diesbezüglich viel positives lesen.

Was ist aber mit diesen Phönix Präparaten. Warum soll ich nach der DMPS Ausleitung noch diese Phönix Präparate nehmen?! Das verwundert mich etwas! Kennt jemand diese Phönix Präparate?
Gibt es hierzu irgendwelche wissenschaftliche Studien oder Belege über diese Präparate? Ich konnte nichts finden, was meine Skepsis noch verstärkt!

Im Voraus vielen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Conrad,

du solltest zum Thema Übersäuerung hier im Forum die Wiki und die Rubrik Säure-Basen-Haushalt lesen. Dann hättest du eine gute Grundlage und bräuchtest nicht in erster Linie über chemische Stoffe nachdenken. Letztendlich kann Übersäuerung nur über die Ernährung gesteuert werden.

Gruß, Horaz
 
Oben