Der Ball ist rund. Alles andere aber nicht!

Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Der Fußball ist unser Leben!



Also, mal ehrlich gesagt, eigentlich interessiert mich Fußball nicht die Bohne!

Eher würde ich mir eine Neuaufführung der ersten zehn Folgen von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, in der Originalbesetzung von 1992 ansehen, als ein ganzes Fußballspiel. Und wirklich: beides finde ich sturzlangweilig!

Meine persönliche Geschichte mit dem Fußball war auch nicht so ermunternd. Nachdem ich mindestens drei Bälle mitten „auf die Zwölf“ bekommen habe, habe ich im zarten Alter von sechs Jahren meine Karriere in dieser Hinsicht aufgegeben.

Das macht aber nichts. Ich respektiere, wie bei anderen Sportarten auch, die Leistungen der Einzelnen und der Mannschaften. Übrigens: egal welcher Nation sie angehören!



Wenn ich mal gefragt werde, auf welche Nationalmannschaft ich tippe, dann orientiere ich mich an objektiven Kriterien, wie der ästhetischen Schönheit der Landesflagge oder dem Klang der Nationalhymne!

Sicher habe ich auch allergrößtes Verständnis dafür, dass sich die Männer, die das brauchen, in dem (irrigen) Bewusstsein suhlen, eine Domäne zu haben, in der sie den Frauen noch überlegen sind. Die „Pisa-Studie“, die Abiturdurchschnitte und die Abschlussstatistiken der Berufsschulen und Universitäten, sprechen da ja eine deutliche, eine vielleicht zu deprimierende Sprache?

Oder wie kommt es, dass sich bei den Fußballweltmeisterschaften die Leute die Landesfarben ins Gesicht schmieren und grölend durch die Straßen ziehen? Dass an fast jeder Straßenecke unserer Stadt dann eine Filmleinwand steht, auf der die Spiele zu sehen sind? Dass man in den Städten kaum noch einen Platz überqueren kann, ohne durch eine sogenannte „Fan-Meile“ zu latschen?

In der Fernsehwerbung überschlagen sich die Produktanbieter mit Spot's, in denen der Sport Fußball, mehr oder weniger geistreich thematisiert wird und sogar der Wetterfrosch im Vormittagsfernsehen macht sich seine Gedanken darüber, welchen Einfluss das heutige Wetter auf die Leistungen „unserer Jungs“ heute haben wird.

Jetzt haben wir die „Fußball-WM-Der Frauen“ in Deutschland. Da sieht es bisher anders aus. Es gibt keine einzige Großbildleinwand in unserer Stadt, keine Fan-Meile. Die Präsenz „unserer Mädels“ in der Werbung hält sich in Grenzen und die, herausgebene Parole „Lasst uns wieder ein Sommermärchen schaffen“, wird ja wohl eher belächelt.

Die Menschenrechtserklärungen und auch unser Grundgesetz sagen, dass alle Menschen gleich (berechtigt) sind.

Hier spüre ich allerdings ein deutliches Ungleichgewicht!

Wie gesagt, Fußball anzugucken ist nicht so mein Ding.

Aber eines kann ich Euch sagen:

Ab heute werde ich mir jedes Spiel dieser Fußballweltmeisterschaft ansehen, wann immer ich kann. Bis zur letzten Minute! Aus schierem Protest! Nur um zu zeigen, dass der Mensch vor Gott, dem Gesetz und vor König Fußball gleich ist!

:)
 
Beitritt
02.01.11
Beiträge
1.548
Aber eines kann ich Euch sagen:

Ab heute werde ich mir jedes Spiel dieser Fußballweltmeisterschaft ansehen, wann immer ich kann. Bis zur letzten Minute! Aus schierem Protest! Nur um zu zeigen, dass der Mensch vor Gott, dem Gesetz und vor König Fußball gleich ist!

Jou!

:)))
 

Bodo

Also, mal ehrlich gesagt, eigentlich interessiert mich Fußball nicht die Bohne!

Also, mal ehrlich geschrieben: Eigentlich und wirklich brauchen die Frauen keine 'Fans aus Mitleid'!






GB ;)
 

Bodo

Nee, das nicht, aber 'Fan aus Prinzip' hat wenigstens einen tiefgreifenderen Hintergrund.

Da werden sich die kickenden Damen aber bestimmt mächtig drüber freuen,
wenn mann sie grund-solidarisch und aus felsenfestem Prinzip anfeuert. :D

Ich bin ganz fest davon überzeugt, dass unsere bilder.bild.de/fotos-skaliert/merkel-start-21727417_mbqf-1309108548-18537772/2 ähnliche Motive hat . . .

Interessiere mich im Gegensatz zu Leòn für Fußball und spielte mal im Verein.

Dabei sehe ich schon seit Jahren gerne die Frauen spielen, es gab wirklich packende
Spiele bei Frauen-Turnieren, die auch technisch wie strategisch überzeugen konnten.
Dabei muss jeder Vergleich zwischen Männern und Frauen balltechnisch schwer hinken.
Beim Feldhockey kommen sich Spielanlage, Dynamik und Power vergleichstechnisch näher.





LGB :)
 
Beitritt
12.04.10
Beiträge
1.121
Ich halte es da eher mit Leons Motivation. Zwar kein Interesse am FB dafür aber unbedingt für gleichwertige Behandlung aller Beteiligten.:D

Ich bin mir sicher, die Damen freuen sich über jeden neugewonnenen 'Fan':bang:
 

Bodo

Hi Herkules. ;)


Zwar kein Interesse am FB dafür aber unbedingt
für gleichwertige Behandlung aller Beteiligten.:D

Ist mir auch sehr sympathisch. Leòn ist ja grundsätzlich ein sympathischer Sympathisant.
Aberaberaber: Begeisterung darf nicht reglementiert und erzwungen werden.
Immer mehr Frauen begeistern sich für Fußball - und die Wahrheit ist: Viele von denen
gucken lieber den Männern zu. Bei der WM 2010 machten Horden von Weibern den meisten
'Krawall' und liefen fähnchenschwenkend durch unsere Stadt, saßen beim 'Public-Viewing'
und schrien wie von Sinnen. Ob deren Kerle denen jetzt das vermisste Abfeiern verbieten?! :p)

Auf der anderen Seite interessieren sich immer mehr Männchen für das Getrete der Weibchen.
Und nein - dass liegt nicht an dem erhofften Trikot-Tausch nach Abpfiff der neunzig Minuten. :D

Ich bin mir sicher, die Damen freuen sich über jeden neugewonnenen 'Fan':bang:

Yepp! Richtig Klasse finde ich, wenn sich Mädels für den Sport interessieren und zu kicken anfangen.
Wenn man mal beobachtet, mit wie viel Elan und Spaß die Girlies dabei sind, geht einem das Herzchen auf.



PS: Macht Spaß hier. Aber wo ist der Thread-Starter? Achja, der guckt jetzt sicher USA-Nordkorea . . . :D

PPS: Wie stehst Du zum (Frauen)Fußball?!




LGB ;)
 
Beitritt
12.04.10
Beiträge
1.121
Die kreischenden Weiber sind mir dann eher unsympathisch, die starren doch alle nur auf Bein und Po. Und hinterher schauen sie scheel auf ihre unmuskulösen Ehemänner und verziehen angewidert das Gesicht:eek:

Unbedingt aber auch hier Gleichberechtigung, also bitte alle Männchen vor die Kiste, um den Damen bei ihrem hoffentlich grazileren Ballspiel beizustehen.

Apropos Trikot-Tausch, da sah ich kürzlich was die Damen drunter tragen müßen (?). Eine Augenweide ist das nicht..
Früher haben die Damen doch Kaffeegeschirr als Entlohnung erhalten, nicht?
Schon allein deshalb verdienen sie es, sehr viel mehr Beachtung zu erlangen.
Und Hut ab: das die trotz des Geschirrs weitergemacht haben!
Ich persönlich ergebe mich den Ansinnen meiner Frau und schau die Spiele, wenn möglich mit ihr zusammen.

Wirst du dir die Spiele auch ansehen?
 

Bodo

Hi BV.


Die kreischenden Weiber sind mir dann eher unsympathisch,
die starren doch alle nur auf Bein und Po.

Ich melde Deinen Beitrag - er ist sexistisch! (Scherz) :D

Und hinterher schauen sie scheel auf ihre unmuskulösen
Ehemänner und verziehen angewidert das Gesicht:eek:

Das macht es noch viel schlimmer!!! :eek:

Unbedingt aber auch hier Gleichberechtigung, also bitte alle Männchen vor
die Kiste, um den Damen bei ihrem hoffentlich grazileren Ballspiel beizustehen.

:bang:


Ich persönlich ergebe mich den Ansinnen meiner Frau
und schau die Spiele, wenn möglich mit ihr zusammen.

Du bist ein guter Ehemann!

Wirst du dir die Spiele auch ansehen?

Gerade schaue ich USA-Nordkorea. Soeben fiel das 1 zu Null für die Ami-Mädels . . .






LGB ;)
 
Beitritt
02.01.11
Beiträge
1.548
Die kreischenden Weiber sind mir dann eher unsympathisch, die starren doch alle nur auf Bein und Po.

pfffschfthh... ich hoffe, das bezogst Du nur auf die "Kreischenden". :D

Das mit USA-Nordkorea war eine gute Idee, jetzt gerade:
1 : 0 für USA

Also, ich hab meine Kindheit so ziemlich mit täglich stundenlang Fußball (selber spielen!) verbracht, und ich war ganz gespannt auf das erste Spiel der WM. Ich war ECHT beeindruckt über die Frauen, ich finde, sie stehen den Männern in nichts nach, eher vor - definitiv weniger Fouls.

Aber ich finde unterm Strich diese Hervorhebung von Passiv-Fußball (nur angucken) extrem übertrieben. Ich bin der Ansicht, daß dies auch als Ablenkung des Volks dienen soll von wichtigeren Dingen, für die es sich lohnte, sich zu engagieren.
 
Beitritt
12.04.10
Beiträge
1.121
Hallo Nischka,

natürlich nur auf "Kreisch" bezogen;)

Aber besser Frauenfußball schauen, als Mario Barth!
Damit will ich sagen: es gibt natürlich wichtigere Themen als Fußball, aber ein bißchen Zeitvertreib muß schon auch mal sein. Meinetwegen auch als Ablenkung.
Sind ja nur 90 Minuten pro Spiel, da hat man noch gut 22 einhalb Stunden, um sich den
wichtigeren Dingen, für die es sich lohnte, sich zu engagieren
zu widmen.
 

Bodo

Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
LOL

Danke für die Antworten.

Bitte nicht vergessen, dass wir uns hier in der "Humor-Rubrik" befinden.

Ebensowenig wie ich als Fußball - Ignorant jetzt plötzlich WIRKLICH Fußballspiele gucke (schietegol ob Fruen, Männer oder Seehunde am Start sind, ist meine Intention von Mitleid geleitet. ;)

Mir ist nur eine gewisse Ungewichtung aufgefallen. Das habe ich versucht, hier als Glosse zum Ausdruck zu bringen.

Ciao von
Leòn
 

Bodo

Ab heute werde ich mir jedes Spiel dieser Fußballweltmeisterschaft ansehen,
wann immer ich kann. Bis zur letzten Minute! Aus schierem Protest!

Ebensowenig wie ich als Fußball - Ignorant jetzt plötzlich WIRKLICH Fußballspiele gucke
(schietegol ob Fruen, Männer oder Seehunde am Start sind, ist meine Intention von Mitleid geleitet. ;)

:D:cool:;)

Bodo, so oft ich mich über Dich geärgert habe,
habe ich mich auch über Dich gefreut! Danke!

Ich habe mich nie über Dich geärgert und immer über Dich gefreut!
Das schwöre ich beim Leben meiner Zimmerpflanze!






LGB :D
 
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.065
Zitat von Leòn
Ebensowenig wie ich als Fußball - Ignorant jetzt plötzlich WIRKLICH Fußballspiele gucke
(schietegol ob Fruen, Männer oder Seehunde am Start sind, ist meine Intention von Mitleid geleitet.

Zitat von Bodo
Ich habe mich nie über Dich geärgert und immer über Dich gefreut!
Das schwöre ich beim Leben meiner Zimmerpflanze!

Hallo Jungs! :D

Ich bin eben mit ab-so-lut ü-bel-ster Laune ins Forum geflüchtet – und schon habe ich dank euch viiieel bessere Laune! :bier:

Aber Leòn: So gut kenne ich dich, dass ich mir sicher sein kann, du würdest jedes Seehunde-Fußballspiel von Anfang bis Ende anschauen, würdest schreien und vor Aufregung springen, würdest DAS bestimmt nicht nur aus Mitleid ansehen! Und ich täte es dir gleich. :bang:

Das schwöre ich dir beim Leben meiner Zimmerpflanze! :)))

Schön, dass es euch gibt! :kiss:

Liebe Grüße :wave:
Sonora
 
Beitritt
16.07.09
Beiträge
2.077
Hallo zusammen :wave:

Hallo Sonora, lange nicht getroffen :)

Ich habe mir gestern das Fußballspiel angeschaut. Das war super.
Bin auch kein Fussballfan, aber ich hielt Daumen bis zum Schluss.

Wollte unbedingt das sie noch ein Tor schiessen und da kam es auch.
Habe richtig mitgefiebert.

Die strengen sich so an. Man sah richtig den Einsatz und Freude am spielen.
Die kämpfen bis zum umfallen.

Dann ärgerte mich mein Sohn, bzw. lenkte mich ab. Ich wollte in Ruhe das Spiel ansehen. Dann wurde ich richtig wütend, weil ich das Tor, wofür ich die Daumen gedrückt hielt, verpasst hatte.

Daran merkt man dann wohl, dass ich dabei war.
Schrie auch beim 4. Tor TOR TOR TOR

Meine beiden Männer ziehen nur über die Frauen her. Wie sieht die denn aus usw. finde ich nicht schön.
Bei den Männern wird nie sowas gesagt.

Aber am Samstag schaue ich mir auf jeden Fall das Spiel an. Habe auch keinen Überblick wer nun raus ist oder so. Einfach nur Spass am zuschauen.:freu:

Was nich schön ist, ich muß mir selber mein Bier holen dazu.:mad::bier:und sitze alleine.

Ballige Grüße
inchiostra
 

susie

hallo zusammen,
ich werde heute abend auch mitfiebern und Daumendrücken, allerdings ohne Bier :D,
ich will Tore sehen!!!! :freu::freu::freu:
....aber nur von unseren Mädels :D

sportliche Grüsse,
susie :wave:
 
Oben