Cortisol Tagesprofil

Themenstarter
Beitritt
19.06.13
Beiträge
19
Hallo an alle...
habe die Auswertung meines Cortisol- Tagesprofil bekommen und kann damit leider nicht allzu viel anfangen.
Vielleicht kann mir hier jemand dabei behilflich sein? Wäre sehr lieb, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte...

Einige kurze Details: Ich bin weiblich, 27 Jahre. Der Test wurde am 17. Zyklustag gemacht-bei einer Zyklusdauer von ca 35 Tagen.
Vergleichtswert 1,05-8,3 (Ic h habe keine Ahnung auf was sich dieser Vergleichswert bezieht :D )

Cortisol 1 (2 Stunden nach dem Aufwachen) : 3,3 ng/ml
Cortisol 2 (6 Stunden nach Aufwachen) :1,3 ng/ml
Cortisol 3 (11 Stunden nach Aufwachen): 0,9 ng/ml

Referenzwerte sind schriftlich keine angegeben. Es liegt allerdings ein Kurvendiagramm bei, in dem meine Werte eingezeichnet sind und mit den Normwerten verglichen werden und dort sind auch die Referenzwerte dargestellt - meine Werte liegen alle ziemlich genau auf der unteren Linie des Referenzwertes...

Was bedeutet dieses Ergebnis nun? Was kann/soll ich damit anfangen?
Freue mich über jeden Beitrag von euch :)
Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag noch
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.194
Hallo Fruity,

welche Beschwerden hast Du, daß bei Dir Cortisol gemessen wurde?

...
Cortisolbildung im Tagesverlauf

Ohne Streß folgt die Cortisolausschüttung einem typischen Tagesverlauf: Die Cortisolbildung setzt vermehrt in der zweiten Nachthälfte ein und gespeichertes Cortisol wird am frühen Morgen schubartig freigesetzt, damit der Körper morgens beim Aufstehen sofort leistungsfähig ist. Die Cortisolausschüttung wiederholt sich vormittags mehrmals und läßt im Laufe des Tages nach. Abends wird praktisch kein Cortisol mehr ausgeschüttet und es sind nur noch etwa 10 Prozent im Blut nachweisbar. Die Tiefstwerte werden gegen Mitternacht erreicht.

In Streßsituationen vermag der Körper allerdings zu jeder Tageszeit, also auch am Abend viel Cortisol freizusetzen.

Ein geringer Cortisolspiegel am Abend und in der ersten Nachthälfte ist Voraussetzung für einen tiefen und erholsamen Schlaf. Das macht den Schlaf vom Abend bis etwa 2 oder 3 Uhr so wertvoll.

Bei hohem Cortisolspiegel wird der Schlaf gestört.
...
Da Cortisol den Blutzuckerspiegel anhebt, wird auch Magnesium mobilisiert und vermehrt über die Nieren ausgeschieden. Dadurch verschlimmert sich der Magnesiummangel und in der Folge die Streßempfindlichkeit – ein Teufelskreis, der nur schwer zu durchbrechen ist. Patienten mit starkem Magnesiummangel brauchen bereits nach mäßigem Streß und trotz der Einnahme von Mg-Präparaten mitunter Tage, bis sie sich halbwegs wieder stabilisiert haben.

Ernährungsbedingte Cortisolausschüttung

Nicht nur auf Streß reagiert der Körper mit vermehrter Cortisolausschüttung, sondern auch bei niedrigem Blutzuckerspiegel. Dazu kann es nach dem Verzehr von zucker- und stärkereicher Nahrung kommen. Zunächst schnellt der Blutzuckerspiegel empor und bewirkt eine starke Insulinausschüttung, damit der überschüssige Zucker schnell vom Blut in die Zellen transportiert und dort als Glykogen beziehungsweise als Fett gespeichert wird. Der stark erhöhte Insulinspiegel führt jedoch oft dazu, daß der Blutzuckerspiegel nicht lediglich auf Normalwerte zurückgeführt wird, sondern tiefe Werte erreicht. Die Folge ist Hypoglykämie (Unterzuckerung des Blutes), worauf der Körper mehr Cortisol ausschüttet.
...
Die Folgen erhöhter Cortisolspiegel

Bei anhaltend stark erhöhtem Cortisolspiegel aufgrund von Streß, Fehlernährung oder Einnahme von Cortisolpräparaten ergeben sich schwerwiegende Folgen.
...
Cortisol und seine vielfältigen Wirkungen | www.hygeia.de

Cortison hat also weitreichende Wirkungen, vor allem bei immer wieder kehrenden Stress-Phasen. Und es steht ja nicht allein sondern gehört in den Verbund von allen Hormonen, die sich immer gegenseitig beeinflussen.

Neuroendokrine Stressachse - Arnold Hilgers Institute - DE
Cortisol, Hormon, Stress-Hormon, Cortisolmangel, Cortisolüberschuss, Burnout-Syndrom | Neurolab

Ist das Deine Kurve?:
Cortisoltagesprofil - Untersuchung der Konzentrationen des Stresshormons Cortisol im Tagesverlauf - GANZIMMUN AG
Was sagt denn das Labor bzw. Dein Arzt zu Deiner Kurve? Sind noch weitere Werte untersucht worden?

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
19.06.13
Beiträge
19
Hallo Oregano... Da hab ich doch noch eine Antwort bekommen- wie schön :)

Hallo Fruity,

welche Beschwerden hast Du, daß bei Dir Cortisol gemessen wurde?

Cortisol und seine vielfältigen Wirkungen | www.hygeia.de

Ich habe verschiedenste Symptome- mal mehr, mal besser. Die bisherigen Untersuchungen haben wenig Ergebnisse gebracht- außer Zinkmangel, Selenmangel, Kupfermangel... Zink und Selen habe ich einige Monate supplimiert - Kupfer nicht, ich hatte das Gefühl, dass es mir nicht gut tut. Die Werte muss ich aber erst wieder checken lassen, um zu sehen, ob die Mängel nun ausgeglichen sind. Erfolg war mäßig. Deshalb habe ich noch ein Cortisoltagesprofil machen lassen. Meine Symptome sind:

-Ständige Nackenschmerzen und Kopfschmerzen bis hin zur Migräne
-Schwindel/Zittrigkeit/Benebelt im Kopf
-Schwäche in den Beinen
-Erschöpfung


Ja... so ähnlich schaut meine Kurve aus. Der Verlauf ist auch so, wie er sein soll, die Werte jedoch scheinbar etwas zu niedrig.
Der Arzt sagt nicht viel dazu... meint, da es mir schlecht ging, seien auch die Werte zu niedrig...Wie hilfreich solche Aussagen doch sind :D

Liebe Grüße, danke für deine Antwort und einen schönen Tag noch
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Oben