Corona-Virus: Meinungen abseits des Mainstreams

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
Ebenso hat er eine Web-Site veröffentlicht: coronadatencheck.com
...
Was Exosome und Covid-19 betrifft: ...
nur noch ergänzend: Soweit ich mich erinnern kann gings/gehts da darum, dass durch diese Exosome eben falsch positive Corona-Tests (bzw überhaupt falsch positive Viren-Tests) entstehen können; Das wiederum könnte zum Bild von X Infizierte, aber nur Y Erkrankte passen...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.408
Soweit ich mich erinnern kann gings/gehts da darum, dass durch diese Exosome eben falsch positive Corona-Tests (bzw überhaupt falsch positive Viren-Tests) entstehen können
Klingt nicht sehr plausibel, denn der Standard-Coronatest sucht doch nach bestimmten charakteristischen DNA-Stücken, und ein Exosom ist dagegen etwas, was man allenfalls im Mikroskop mit dem Virus verwechseln könnte, weil es in etwa dieselbe Form und Hülle hat.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.184
dass durch diese Exosome eben falsch positive Corona-Tests (bzw überhaupt falsch positive Viren-Tests) entstehen können;
Wie in dem Artikel erwähnt, ist die Zusammensetzung völlig anders, nicht verwechselbar mit diesem Virus, der wohl völlig entschlüsselt wurde. Da gäbe es keine Entsprechungen, auf die ein PCR-Test positiv reagieren könne.

weil es in etwa dieselbe Form und Hülle hat.
Einzig die Größe wäre ungefähr die Gleiche, alles andere wie Form etc. wäre bei dem Exosom anders - keine Kronenform z. Bsp. wie bei SARS-CoV-2.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
ach so, als ob Exosome div Gen-Sequenzen bzw Proteine nicht enthalten würden - ui, na, aber doch: beckman.de/resources/research-areas/exosomes/characterizing-disease-in-vitro
... enthalten Exosomen eine Stichprobe der DNAs, RNAs und Proteine ihrer Herkunftszelle ...
Auch können Exosome Viren bzw eben Teile davon enthalten, die uU ähnliche/gleiche Sequenzen behinhalten können wie das liebe neue SARS-Virus (gibt schließlich eine Menge mehr aus dieser "Corona"-Familie); Gut, kann ja dennoch jede/r so seine Meinung haben - sogar, dass das gesamte Genom (mit oder ohne "Kronenform") des Virus da im Test gesucht bzw gefunden würde 🤣
laborjournal.de/rubric/methoden/methoden/v229.php
... so einfach war es in der Realität natürlich nicht, denn die Auswahl der Zielsequenz muss wohlüberlegt sein. Das knapp 30.000 Nukleotide große Genom von SARS-CoV-2 beherbergt etwas mehr als ein Dutzend offene Leserahmen (ORF). Als Zielsequenzen eingesetzt werden davon jedoch nur etwa eine Handvoll, wobei die Referenzlabore der einzelnen Länder teilweise unterschiedliche Ziele favorisieren. In China sind dies zum Beispiel ORF1ab sowie N-Gen (Nukleoprotein). An der Charité in Berlin sind die Primer dagegen auf RdRP- (RNA-dependent RNA Polymerase) sowie E- (Envelope) und N-Gen gerichtet. Die Centers for Disease Control in den USA favorisieren hingegen Ziele im N-Gen, während das Institut Pasteur in Paris zwei Sequenzen in RdRP anvisiert. Ausschlaggebend ist letztendlich aber nur, dass die SARS-CoV-2-Sequenzen mit der RT-PCR spezifisch amplifiziert werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, rät Christian Drostens ...
Tja, da muss man wohl diesen Herren (der PCR-Tests bzw deren Sequenz-Auswahl) vertrauen - hoffentlich nicht (wie schon mal) blind(lings)... 😎
... Wünsch einen schönen Sommer 💞
- und lasst Euch nicht (von Viren oder sonst etwas) unterkriegen! ;)
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.380
Ich habe in diesem Thread heute zwei Beiträge geschrieben:
Ab hier:
Dort erwähnte ich die HP eines Arztes, .....................

Gelöscht von mir (Felis), da HP doch zu leicht auffindbar.


Liebe Grüße von Felis an alle und glaubt mir, es geht mir nicht da drum, hier irgendjemanden in den Rücken zu fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.184
liste ich hier die Namen von wirklichen Experten auf.
(Auch wenn Felis den Text gelöscht hat, ist die Expertenliste in ähnlicher Art schon öfters hier gepostet worden, deshalb gilt meine Antwort auch allgemein darauf)
Wer ist wirklicher Experte? Bei der Unsicherheit und den bisher bekannten Daten über das Virus wage ich zu behaupten, dass es bis jetzt keine wirklichen Experten darüber geben kann.

Und sind Experten nur Experten, weil sie sich erlauben in den Medien (egal ob alternativ oder Mainstream) eine Stimme geben? Es gibt sehr viele Virologen und andere "Experten" die genauso von der Regierung gehört werden, aber nie oder selten öffentlich erwähnt werden, weil diese verständlicherweise auch nicht das Rampenlicht suchen. Vor allem auch nicht mehr nach den Angriffen auf ihre Kollegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.380
Laurianna, ich habe alles wieder herausgenommen. Die HP ist doch zu leicht auffindbar, alleine durch Texteingabe.
Eventuell schreibe ich nochmals iden Inhalt an anderer Stelle, in etwa sinngemäß.
Ich hätte es mir eigentlich auch denken können. ;-)
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.184
Laurianna, ich habe alles wieder herausgenommen. Die HP ist doch zu leicht auffindbar, alleine durch Texteingabe.
Eventuell schreibe ich nochmals iden Inhalt an anderer Stelle, in etwa sinngemäß.
Ich hätte es mir eigentlich auch denken können. ;-)
😊 Okay, Vorsicht ist besser, aber ich habe seine Seite nicht gesucht, (würde ich auch nicht, um ihn zu diffamieren) es geht mir auch nicht um seine Person - (er ist bestimmt ein guter Arzt). Ich meine, es gibt viele, die diese "Expertenliste" schon veröffentlicht haben, bzw. es kursiert so häufig im Netz, dass es quasi fast schon "Allgemeingut" geworden ist. Ich hinterfrage nur den Inhalt, egal wer dahinter steht. 😊

P.S. Ich habe gerade Malvegils unten stehenden Post gelesen, und frage mich das auch und inwieweit man bei einer Veröffentlichung im Netz deren Auswirkungen bzw. die Leserschaft überhaupt kontrollieren kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
welche experten recht haben, kann man jetzt noch garnicht so genau sagen, daß sich darüber eine diskussion lohnt.

aber daß es in ländern mit rechtzeitigen und immer noch eingehaltenen schutzmaßnahmen (maske plus abstand) ganz erheblich viel weniger tote gibt als in den "freien" ländern, ist mehr als offensichtlich.

in amerika sind es jetzt (nach wenigen monaten) schon über 140.000, in schweden, england usw. auch extrem viele und zunehmend mehr und bei uns nur etwas über 9.000 und fast keine neuen.
selbst viele neuinfektionen gibt es nur noch da, wo sich etliche leute nicht an die schutzmaßnahmen halten.


ich bin froh. daß ich in deutschland lebe.


lg
sunny
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
würde auf den 1. Blick auch ganz gut in "ein spontanes Lächeln" passen, ist leider dann tatsächlich gar nicht so zum Lachen - der Twitter-Post mit kurzer Beschreibung:
(Carl C. Jancke) 7300 angeblich eingerichtete Intensivbetten, die es vielleicht gar nicht gibt, Phantomtote, „Pi mal Daumen“-Schätzungen, Datenerfassung- und -Übermittlung per Karteikarte und Telefax: Die Corona-Politik erweist sich als auf Sand gebaut.
twitter.com/Achgut_com/status/1285492327780409344

- der Direkt-Link zum eigentlichen Artikel: achgut.com/artikel/phantombetten_und_steinzeitkommunikation

... mühsam... 😩
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
und noch so etwas, quasi im Regal "Fundstücke", Register "Nebenschauplätze", zu finden...

twitter.com/ZSKberlin/status/1285157233848975360

twitter.com/Aquinate2/status/1285488230742327296

Hier noch zur Erinnerung die Bilder von vor ein paar Wochen in der Google-Suche "BLM-Demo Berlin": google.com/search?q=BLM-Demo+Berlin&source=lnms&tbm=isch&sa=X

- der Direkt-Link zum eigentlichen Artikel:
philosophia-perennis.com/2020/07/21/corona-papst-christian-drosten-will-mit-linksextremer-band-zsk-auftreten/

... könnte man wohl unter "div Maßstäbe" einmotten... oder so... 🙄
 
  • Like
Reaktionen: DMT
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.408
Mir scheint, eines der Hauptargumente von Wodarg ist, daß angeblich der PCR-Test auch auf harmlose Coronaviren sowie tierische Coronaviren (etwa bei Katzen) anspricht und daß deshalb ganz viele der positiven Testfälle in Wirklichkeit nur einen harmlosen Schnupfen haben. Aber wenn das so wäre, dann hätte man in den Rücktestungen von Blutspenden vergangener Jahre ja auch positive Testergebnisse haben müssen.

Vielmehr wurden diese Rücktestungen doch genutzt um sicherzustellen, daß der Test spezifisch für Sars-CoV-2 ist. Damit würde aber ein großer Teil von Wodargs Gedankengebäude in sich zusammenfallen, oder nicht?
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
das "PCR"-Problem ist, dass es da nur sehr wenig gibt, worin sich diese ganze Corona-Viren-Familie unterscheidet, vgl mein heutiger Beitrag symptome.ch/threads/corona-virus-szenarien-zu-einer-moeglichen-weiterverbreitung.142317/post-1261654
... sciencealert.com/this-is-what-the-covid-19-virus-looks-like-under-electron-microscopes - Google-Übersetzung ...
Viren in der Coronavirus-Familie weisen nur geringe Unterschiede in ihrem Genom auf , mit nur fünf Nukleotidunterschieden zwischen drei der Viren
...
Und im PCR-Test wird eben nicht das gesamte Genom eines Virus gesucht bzw gefunden, sondern nur Teile davon - was nun mal diese falsch negativen bzw falsch positiven Ergebnisse bringt, was wohl gar nicht so selten ist...
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
Damit würde aber ein großer Teil von Wodargs Gedankengebäude in sich zusammenfallen, oder nicht?
das fällt eh zusammen, wenn man die zahl der toten sieht. die sind nicht an einem harmlosen schnupfen gestorben. (s. beitrag 1070)

die zahl der positiven testungen ist sowieso uninteressant, weil doch immer nur ein kleiner teil der bevölkerung getestet werden kann.

um wirklich aussagefähige und vergleichbare zahlen zu bekommen, müßte man alle testen und das auch noch sehr oft, weil sich jeder einen tag nach dem test irgendwo anstecken kann...............

sinnvoll sind die tests doch eigentlich nur um bei unklaren fällen zu sehen, ob einer eine heftige erkältung o.ä. hat oder doch corona.


lg
sunny
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
Welcher Test auf Corona-Antikörper ist diagnostisch zugelassen und welcher Test schlägt nur bei Antikörper zum aktuellen Corona an?

Was hätte jemand von so einem Test, wenn das Testergebnis doch für die Therapie keinerlei Auswirkungen hat?
Schließlich käme keiner auf die Idee bei einer üblichen Grippe auf Antikörper zu testen. Das ist doch nur Zeit- und Geldverschwendung oder nicht?
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
Gegenfrage - hat SARS-CoV-2 keine Kronenform?

Was sind das wieder für seltsame Fragen 😊
Ich beantworte dir gerne deine Frage, wenn du mir zuerst meine beiden Fragen beantwortest.
Meine Fragen sollten einfach zu beantworten sein. Daher verwundert es mich, dass du die nicht einfach beantwortest.

Danach habe ich noch eine weitere Frage an dich:
"Es gibt sehr viele Virologen und andere "Experten" die genauso von der Regierung gehört werden, aber nie oder selten öffentlich erwähnt werden, weil diese verständlicherweise auch nicht das Rampenlicht suchen."

Woher hast du so guten Einblick darüber, welche Menschen von der Regierung gehört werden?
Die Medien scheinen ja nicht deine Quelle dafür zu sein. Insofern musst du interne Informationen haben.
Hast du Kontakt zu einem Regierungsmitglied? Namen brauchst du natürlich nicht nennen.
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
aber daß es in ländern mit rechtzeitigen und immer noch eingehaltenen schutzmaßnahmen (maske plus abstand) ganz erheblich viel weniger tote gibt als in den "freien" ländern, ist mehr als offensichtlich.

in amerika sind es jetzt (nach wenigen monaten) schon über 140.000, in schweden, england usw. auch extrem viele und zunehmend mehr und bei uns nur etwas über 9.000 und fast keine neuen.
selbst viele neuinfektionen gibt es nur noch da, wo sich etliche leute nicht an die schutzmaßnahmen halten.


ich bin froh. daß ich in deutschland lebe.
Die Masken bringen etwas?
Wie klein sind Viren und welche Filter müssen Masken haben, damit dort Viren nicht durchkommen?
Offiziell darf man sich auch einen Schal vor das Gesicht halten.
Warum setzen die Politdarsteller die Masken nur für die Kameras auf?
Warum gab es bei vorherigen Grippewellen niemals eine Maskenpflicht?

Weißrussland mit 507 Corona-Toten scheint aber sicherer zu sein als Deutschland. Jedoch hat Weißrussland kaum Maßnahmen ergriffen. Um den Nutzen der Corona-Maßnahmen zu evaluieren muss man auch die Toten gegen rechnen, die wegen der Corona-Maßnahmen gestorben sind. Dies wird aber derzeit nicht getan. Warum nicht?

Wie kann man überhaupt wissen, wie viele an Corona verstorben sind, wenn Politdarsteller vorgeben, dass von den sogenannten Corona-Toten keine Autopsien oder diagnostischen Überprüfungen gemacht werden sollen?

Stadt Krefeld, Montag, 6. Juli:
"Obwohl es laut Feststellung des städtischen Fachbereichs Gesundheit keinen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 zu verzeichnen gibt, muss die Zahl der Verstorbenen systemrelevant um einen Fall auf nun 23 heraufgesetzt werden, um die Statistik an die des Robert-Koch-Institutes anzupassen.
Grund ist, dass Personen, die einmal positiv auf das Coronavirus getestet wurden und später versterben grundsätzlich in dieser Statistik aufgeführt werden. Im vorliegenden Krefelder Todesfall galt die Person (mittleren Alters und mit multiplen Vorerkrankungen) nachdem es mehrfach negative Testergebnisse gab inzwischen seit längerem als genesen."
Quelle:

Was ist so eine Zählweise wert? Das bedeutet, wenn ich heute einen positiven Corona-Test habe, danach im Abstand von einem Monat noch 50 weitere Tests machen lasse, die alle negativ sind und dann in 10 Jahren von der Leiter falle und dabei sterbe, zähle ich offiziell als Corona-Toter.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neueste Beiträge

Oben