Chronische HIT?

phealwood

Hallo phealwood,

Darmstörungen und Histaminbelastung...dabei waren wir schon einmal.....

Frage : ergänzt Du z.B. Glukosamin- und Chonddroitinsulfat , Gelatine ...als Nährstoffe für Knorpel und Gelenke ?

Essentielle Aminosäuren für Stoffwechsel , damit dieser nicht immer die Speicher, die Muskeln "anknabbert" ???

LG K.

Darmstöriung udn Histamin...ja da bin ich immer noch.....wie gesagt unabhängig vom Essen produziere ich scheinbar massiv Histamin bzw. kanns nicht abbauen.
Auch irgendeinem Grund auch immer........
wie gesagt die einzigen befunde die ich habe sind die Insatbile HWs durch nachgewiesene Bänder-und Kapselschäden, CMD, Körper-udn Gesichtsasymetrie udn Darmmotilitätsstörunge, Magenentleerungsstörungen.

Kann das Histamn mit der HWS zusammenhängen?
 
wundermittel
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo ,

Kann das Histamn mit der HWS zusammenhängen?

Indirekt. Denke ich. DAdurch, das die VErdauung gestört ist, zu schnell meistens geht und wichtige Nährstoffe verloren gehen.....

Du weist, das ich von Anfang mit hohen Dosen NEMs arbeite. ICh bin jetzt in einer Situation, wo mein Bauch zwar noch Probleme macht, aber das HIstamin nicht mehr für die bösen Folgen sorgen kann.....

ICh bin überzeugt davon, aus eigenem ERfahren heraus, das MUskel / Knorpel / Gelenkprobleme von Minderversorgung mit Nährstoffen kommen. ICh war Zeit meines ERwachsenenlebens in Physiotherapie....HWS , KOPfgelenk / Kreuzbeingelenk / usw....es rutschten die Halswirbel herum.... zum Operieren nie schlimm genug, aber sehr schmerzhaft....

Gartenarbeit für den Rücken zur Stärkung hat etwas gebessert.....aber letztendlich bin ich ca 2 Jahre nicht mehr zur Physiotherapie gewesen....ich war 10 Jahre zuletzt mindestens 1 x die Woche.....bei mir sind es Eiweiss, Vitamine und Mineralien.....
Die MUskeln halten jetzt ....und werden nicht durch Eiweissmangel leer gefressen....

Ist meine Erfahrung....mit Nährstoffen kann man wenig falsch machen....nur einzeln nutzen sie wenig....

LG K.
 

phealwood

Hallo ,



Indirekt. Denke ich. DAdurch, das die VErdauung gestört ist, zu schnell meistens geht und wichtige Nährstoffe verloren gehen.....

Du weist, das ich von Anfang mit hohen Dosen NEMs arbeite. ICh bin jetzt in einer Situation, wo mein Bauch zwar noch Probleme macht, aber das HIstamin nicht mehr für die bösen Folgen sorgen kann.....

ICh bin überzeugt davon, aus eigenem ERfahren heraus, das MUskel / Knorpel / Gelenkprobleme von Minderversorgung mit Nährstoffen kommen. ICh war Zeit meines ERwachsenenlebens in Physiotherapie....HWS , KOPfgelenk / Kreuzbeingelenk / usw....es rutschten die Halswirbel herum.... zum Operieren nie schlimm genug, aber sehr schmerzhaft....

Gartenarbeit für den Rücken zur Stärkung hat etwas gebessert.....aber letztendlich bin ich ca 2 Jahre nicht mehr zur Physiotherapie gewesen....ich war 10 Jahre zuletzt mindestens 1 x die Woche.....bei mir sind es Eiweiss, Vitamine und Mineralien.....
Die MUskeln halten jetzt ....und werden nicht durch Eiweissmangel leer gefressen....

Ist meine Erfahrung....mit Nährstoffen kann man wenig falsch machen....nur einzeln nutzen sie wenig....

LG K.

Kullerkugel,

das klingt so als ob ein Nährtoffmangel zur Schäden udn rupturen an den Bändern der Kopfgelenek führen könnte. eigentlich bin ich davon augegangen dass diese masiven Kollagenfasern der ligamenta alria und transversum nur durch Unfälle aller Art (Schleudertraumen etc. entstehen). und dadurch entsehen dann störungen der inneren organe u.a. darm und durch deiese damrstörungen erst die Nährstoffmangel.............
so hb eich das im Buch von Kuklinski verstanden........ich denke mal diese Bänder sind extrem massiv und reißen wirklich nur durch Schleudertraumen/Stürze etc.??????
Hast du im Bezug Nährstoffe udn Bänderrissse irgenwo Texte zu diesem Thema?

LG

Phealwood
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
Moin,

das klingt so als ob ein Nährtoffmangel zur Schäden udn rupturen an den Bändern der Kopfgelenek führen könnte. eigentlich bin ich davon augegangen dass diese masiven Kollagenfasern der ligamenta alria und transversum nur durch Unfälle aller Art (Schleudertraumen etc. entstehen). und dadurch entsehen dann störungen der inneren organe u.a. darm und durch deiese damrstörungen erst die Nährstoffmangel.............

..ich denke, das ist doch etwas komplexer...

- Grundsätzlich wird im Körper alles an Zellen permanent ab- und wieder aufgebaut- das ist die Körpereigegene Regneration (ca. 10000 Zellen pro Sekunde ! ) und die funktioniert natürlich nicht richtig, wenn Vitalstoffe fehlen.
Das betrifft auch Muskeln und Bänder.

- Durch Unfälle bzw. allgemein Beschädigungen der HWS bzw. der Bänder und/oder Muskeln kommt es zu Fehlstellungen, die wiederum zu Nervenreizungen führen (nitrosativer Stress) -> erhöhte NO-Produktion und ergo massiver Verbrauch an B12. Der B12-Mangel zieht dann diverse andere Vitalstoffmängel nach sich und führt auch zu Darmschäden - quasi eine Teufelkreislauf, der dann auch wieder zu schlechterer Aufnahme der Vitalstoffe aus Nahrung und Supplementen führt.

- Durch den beschädigten Darm dann Fehlverdauung -> Toxine, die zu Muskelverspannungen führen und damit wiederum die HWS schief ziehen...

..kurzer Abriss aus eigenen Beobachtungen und den Schlussfolgerungen daraus.

Gruss
Karl
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo phealwood,

Karl hat das besser beschrieben, als ich es vermocht hätte....

Nur muss man bedenken, das bei nicht wenigen Menschen VOR solchen Verletzungen durch diverse Unverträglichkeiten / Intoleranzen schon erhebliche Mängel bestanden haben.....bei mir von Kindheit an im Nachhinein betrachted / wissend... durch genetisch bedingte LI und Ernährung auf Milchbasis !Dazu Probleme mit Getreide , zu viel FRuctose....und solchen Stoffwechsel haben nicht wenige....

LG K.
 

phealwood

Moin,



..ich denke, das ist doch etwas komplexer...

- Grundsätzlich wird im Körper alles an Zellen permanent ab- und wieder aufgebaut- das ist die Körpereigegene Regneration (ca. 10000 Zellen pro Sekunde ! ) und die funktioniert natürlich nicht richtig, wenn Vitalstoffe fehlen.
Das betrifft auch Muskeln und Bänder.

- Durch Unfälle bzw. allgemein Beschädigungen der HWS bzw. der Bänder und/oder Muskeln kommt es zu Fehlstellungen, die wiederum zu Nervenreizungen führen (nitrosativer Stress) -> erhöhte NO-Produktion und ergo massiver Verbrauch an B12. Der B12-Mangel zieht dann diverse andere Vitalstoffmängel nach sich und führt auch zu Darmschäden - quasi eine Teufelkreislauf, der dann auch wieder zu schlechterer Aufnahme der Vitalstoffe aus Nahrung und Supplementen führt.

- Durch den beschädigten Darm dann Fehlverdauung -> Toxine, die zu Muskelverspannungen führen und damit wiederum die HWS schief ziehen...

..kurzer Abriss aus eigenen Beobachtungen und den Schlussfolgerungen daraus.

Gruss
Karl

ok. sehr kompliziert.
Was kann ich machen wenn ich den Mist seit meiner Kindheit habe udn die Symptome einfach immer stärker und massiver werden, zum Teil so stark man es kaum noch aushält.....???
Ständig Hitze/Wärme, chronsche Muskel-und Gelenkschmerzen,Ohren-Gesicht-Nacken-Rücken-Bein-Knieschmerzen....massive Magen-Darm Störungen/Krämpfe-Koliken_Brennen....Hautauschläge...... Dysbiosen......Ohrenschemrzen-Tinitus......Schlafstörungen, chronische Schmerzen ganzer Körper......Schwindel, Benommenheit, Lichtempfindlichkeit, Konzentratiosnstörungen, Kribbeln Kopf udn agnzer Körper, Herzrasen....also das volle Programm
Alles was ich weiß ist das ein funktionales MRt der Kopfgelenke vernarbte Bänder darstellen und hinweis auf ein Trauma an den Kopggleneken sind...auch habe ich ne CMD udn Körperasymetrien.......Fruktoseintolleranz......
Die intrazelluären Böutwerte waren alle i.o. Trotzdem nehme ich Mikronährstoffe, B Vitamine, Omega-Fettsäuren, Medis gegen Mitochondriopathie.........nichts hilft..auch nicht die CMd-aufbisschiene...keine Atlastherapien,Physio....

Und nach dem Essen wirds tatsächlich immer schlimmer.......
Was kann man dagegen noch tun? Mein Umweltdoc bezieht ales immer nur auf die HWs......Blutwerte sind o.k......Borrelien LTT ist ok.....
Ich hab ne chroniceh Prostatitis wegen Ureaplamen udn Mycoplasmen die ich nicht loswerde seit jahren...aber die sollen nict zu den ganzen Symptomen führen laut Doc.
Kann das echt ales von der HWS kommen und dann alle Organe betreffen?
 

phealwood

Hallo phealwood,

Karl hat das besser beschrieben, als ich es vermocht hätte....

Nur muss man bedenken, das bei nicht wenigen Menschen VOR solchen Verletzungen durch diverse Unverträglichkeiten / Intoleranzen schon erhebliche Mängel bestanden haben.....bei mir von Kindheit an im Nachhinein betrachted / wissend... durch genetisch bedingte LI und Ernährung auf Milchbasis !Dazu Probleme mit Getreide , zu viel FRuctose....und solchen Stoffwechsel haben nicht wenige....

LG K.

Hi Kullerkugel,

ich habe das ganze programm von Kindheit an udn komm da irgendwie nicht mehr raus...das wird immer schlimmer von Jahr zu Jahr und bleibt vor allem auf dem Level........
Was für Aminos nimmst du? welches Mittel istd as udn was für NME´s aknn ich noch nehmen?

LG
ph
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo phealwood ,

ich nehme jetzt ca 3 Jahre die MAP® (nach Prof.Dr. Lucca-Moretti) - Shop forever young

Bekommst Du auch woanders, der Preis ist ähnlich...manche geben Rabatt bei Mehrkauf....

Du nimmst schon NEMS wie ich auch ...kann ich nicht alles aufzählen .....Vit C !!!! so viel wie reingeht , sagte mein Doktor !

Ansonsten kann man nur übers Essen die Belastung ETWAS senken.....ich esse so, das der Bauch nicht reagiert nach dem Essen....ich halte die Heilung des Darmes für mit das Wichtigste !

Ich kenne ja Deine Geschichte schon..... LG K.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
Moin,

ich will jetzt nicht extra den ganzen Strang lesen - spritzt Du B12 und wieviel?
Dein Schreibstil lässt einen massiven B12-Mangel vermuten; können aber auch Vergiftungen sein.

Ich hab ne chroniceh Prostatitis wegen Ureaplamen udn Mycoplasmen die ich nicht loswerde seit jahren...aber die sollen nict zu den ganzen Symptomen führen laut Doc.

IMHO Folge und nicht Ursache - Immunsystem kaputt, weil Darm kaputt...

Gruss
Karl
 

phealwood

Moin,

ich will jetzt nicht extra den ganzen Strang lesen - spritzt Du B12 und wieviel?
Dein Schreibstil lässt einen massiven B12-Mangel vermuten; können aber auch Vergiftungen sein.



IMHO Folge und nicht Ursache - Immunsystem kaputt, weil Darm kaputt...

Gruss
Karl

Nein ich nehme B!2 oral ud hatte über Heilpraktiker intravenöse......daraufhin war der B12 Wert tausendfach überhöht....ansonsten ist der B12 Wert nicht zu niedrig.
Borreliose test auch negativ......LTT Test bei Umweltdoc gemacht.....

Ich hab kein Plan mehr......ich fühl mich als ob ich chronsiceh Entzündungen habe....ständig heiß, wärmegefühl, herzrasen, magen-darm-krämpfe, nase ist zu, ohrenschmezren ohne ende........etc etc. muskel+gelenkschmerzen.........schlafstörungen----kribbeln etc etc.

Den einzigen Befund den ich habe ist die CMd udn die instabile HWs...aber macht das wirklich so krasse symtome?

LG
 

phealwood

Moin,

ich will jetzt nicht extra den ganzen Strang lesen - spritzt Du B12 und wieviel?
Dein Schreibstil lässt einen massiven B12-Mangel vermuten; können aber auch Vergiftungen sein.



IMHO Folge und nicht Ursache - Immunsystem kaputt, weil Darm kaputt...

Gruss
Karl

welche art vergiftungen? was kann ich da noch testen?
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
CMd udn die instabile HWs...aber macht das wirklich so krasse symtome?

Definitiv!

daraufhin war der B12 Wert tausendfach überhöht....ansonsten ist der B12 Wert nicht zu niedrig.

Lass mich raten: Serumwert (32373) auf Kasse? Der sagt bei Nitrostress absolut nix aus! Wenn man nur kleine Mengen B12 supplementiert, ist der immer stark überhöht, trotz massivem Mangel(!)

Nein ich nehme B!2 oral ud hatte über Heilpraktiker intravenöse...

ICH würde auf der Stelle B12 und Spritzen kaufen und alles vergessen, was Irgendwer dazu erzählt; solange Du den Nitrostress nicht in den Griff gekriegt hast, kannst Du alles Andere vergessen, auch die Toxine!

Gruss
Karl
 

phealwood

Definitiv!



Lass mich raten: Serumwert (32373) auf Kasse? Der sagt bei Nitrostress absolut nix aus! Wenn man nur kleine Mengen B12 supplementiert, ist der immer stark überhöht, trotz massivem Mangel(!)



ICH würde auf der Stelle B12 und Spritzen kaufen und alles vergessen, was Irgendwer dazu erzählt; solange Du den Nitrostress nicht in den Griff gekriegt hast, kannst Du alles Andere vergessen, auch die Toxine!

Gruss
Karl

Karl danke für die Tipps,

was mach ich nur wenn ich gar kein Nitrostress habe? Citrullin udn Histamin im Urin waren O.K.
B12, B6 udn Zink haben wir über HP extra bei Biovis checken lassen......das war in Ordnung...angeblich ein extrawert laut Dr. K (kein reiner Kassenwert)
wie kann man Nitrostress noch nachweisen? Laut meinem Umweltdoc liegt keiner vor......
das hat uns auch ale gewundert......

Ich glaube euch auf alle Fälle das der Darm nicht o.k ist udn das der über Toxine Histamin bildet und ein Großteil meine rBeschwerden daher kommt......
Leider kann ich nicht über die ernährung steuer...also ich hab das auch wenn ich tagelang nichts esse.....nährstoffe nehme ich täglich........ich probiere es mal mit Spritzen....

Was gibt es noch für Gründe das der Magen-Darm-Trakt nicht funktioniert? Das der chronsich spimmt udn chronsich Dysbiosen udn Toxine da sind........
Lautr den Docs war ja beid en Spiegelungen alles o.k. laut Funktionuntersuchungen liegen Darmmotilitäts udn MAgenentleerungsstören vor.........

sidn wir wieder bei der nervlichen Steuerung durch HWS/CMD udn laut Dr. K´s Buch entshenen Nervenfasernentzündungen udn Histaminosen bzw. neurogene entzündung?
Schwer vorstellbar für nen Laien wie mich..........was mich auch wundert das meine Verdauung von klein auf nicht funktioniert hat...noch nie...schon immer diese Verdauungsprobleme/Histaminstörung..............

Kullerkugels Tipp: vielen Dank......ich probiere es auch mal mit aminos udn nem´s bzw. spritze von B12.....
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239

exfrg

Huhu phealwodd,

...

..hast Du mal den Lambien-Thread von Lisbe gelesen? Ich bin da jetzt zweimal durch und werde mich mit sowas wie "Nachweisen" nicht aufhalten - sämtliche Nachweisverfahren sind notorisch unzuverlässig und Leute mit wirklich Ahnung, die die Analysen auch deuten können scheint es fast gar nicht zu geben.
Selbst wenn da ein Wurm auf der Probe draufliegt, kommt lakonisch: ohne Befund!

Du hattest doch sicher schon Antibiotika-gaben? Ging es Dir danach kurzfristig besser? Was passiert, wenn Du mal richtig harte Sachen trinkst - z.B. einen ordentlichen doppelten Whisky oder Korn?
Am besten auf nüchternen Magen.. ;)

Gruss
Karl

Hallo Karl,

wie stehts mit deiner verdauung inzwischen? hast du eine parasitenkur gemacht?
falls ja, hat es dir nachhaltig geholfen?

wie hoch ist deine Alk. phosph?

lg
frego
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.107
Ich hab ne chroniceh Prostatitis wegen Ureaplamen udn Mycoplasmen die ich nicht loswerde seit jahren...aber die sollen nict zu den ganzen Symptomen führen laut Doc.
Kann das echt ales von der HWS kommen und dann alle Organe betreffen?
Sicher? Besser noch andere Doc‘s fragen. Am besten einen guten Infektiologen, die es in D kaum gibt :-( …
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.326
@ewigeroptimist
Du sprichst mit einem User, der seit 2012 nicht mehr eingeloggt war.
Bitte schau doch mal auf das Datum, wenn Du Uraltbeiträge rauskramst.
 
regulat-pro-immune
Oben