Bioverfügbares Kupfer

Beitritt
13.02.10
Beiträge
19
Halo Leute,
ich habe schon über Jahre einen Kupfermangel. Nach exzessiver Zink und DMSA Therapie vielleicht auch kein Wunder. Ich habe bei der normalen Blutuntersuchung immer gesagt ich möchte noch zusätzlich Zink und Kupfer haben....keine Ahnung ob es Serum oder Vollblut Werte waren. Kupfer war immer nicht vorhanden, also unterhalb der Toleranzen und Zink im unteren Bereich. Mein Heilpraktiker hat viele Jahre Erfahrung mit Kupfermangel und hat mir einen Kupferring und Kupfertasse verordnet. Da ich mein Leitungswasser seit Jahren mit einem Aktivkohlefilter filtere kommt da auch kein Kupfer durch. Vor dem Aktivkohlefilter hat mir Zink sehr gut getan, da waren die Kupferwerte evtl. deutlich höher. Bei niedrigen Kupferwerten bekam ich gleich Brainfog von Zink.
Ich nehme jetzt noch zusätzlich Kupfertabletten(gluconat) 2 mg. Die ganze Therapie läuft jetzt zwei Monate und es passieren komische Dinge in Meinem Körper....extreme Schleimentwicklung(Lunge), weniger Sprachstörungen und extrem stinkender Stuhlgang. Es scheint als wurde da etwas angeworfen.

Was haltet Ihr vor der Idee mit der Kupfertasse und Ring? Mein Heilpraktiker sagt, dass die Heilwirkung über Jahrhunderte bekannt ist, aber das Thema mit Absicht(Verschwörung) verschwiegen wird.
 
wundermittel
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.023
Wuhu Viper,
Verschörungen gäbs ja viele, aber ob das
... ich habe schon über Jahre einen Kupfermangel... Ich nehme jetzt noch zusätzlich Kupfertabletten(gluconat) 2 mg. Die ganze Therapie läuft jetzt zwei Monate und es passieren komische Dinge in Meinem Körper....extreme Schleimentwicklung(Lunge), weniger Sprachstörungen und extrem stinkender Stuhlgang. Es scheint als wurde da etwas angeworfen.

Was haltet Ihr vor der Idee mit der Kupfertasse und Ring? Mein Heilpraktiker sagt, dass die Heilwirkung über Jahrhunderte bekannt ist, aber das Thema mit Absicht(Verschwörung) verschwiegen wird.
eine wäre ;)

Wenn Du Dir den gesamten Thread hier durchliest, dann stösst Du auf die Erklärung, dass die allermeisten Kupfer-Präparate als auch die Kupfer/geschirr/schmuck-Methode nicht dasselbe ist wie "bioverfügbares" Kupfer;

Unter Umständen fördert man mit den nicht bioverfügbaren Methoden eine Kupferspeicherkrankheit; Wenn es Dir in der Form dzt gut tut bzw etwas bewirkt, bedeutet das aber nicht, dass das auf Dauer so bleibt - also bitte jedenfalls immer Werte kontrollieren lassen!

.

Wuhu hitti,
... Ach ja, und meine eingefrorenen Leberstückchen esse ich ca. 1-2 x in der Woche, dafür dann aber gleich mehrere. Jeden Tag schaffe ich nicht, daran zu denken :)

Nimmt noch jemand anderes Cu2O und/oder Leber außer mir hier? ...
Leber eingefroren bzw roh würd ich nicht schaffen; Aber ab und zu als "normales" Gericht gekocht schon; Ansonsten sind in den meisten NEM-Multis immer auch diese nicht bioverfügbaren Kupfer-Anteile mit an Bord - was aber eben nicht dasselbe ist...

Das bioverfügbare Fertig-Präparat ist mir leider unerschwinglich (aber danke für den Tipp mit der Probe!); Und selbst zusammen mischen wär mir dzt zu aufwändig - aber einen echten Kupfermangel habe ich eher nicht; Also, mal schauen :cool:
 
regulat-pro-immune

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Allerdings muss man bei Kakao viel nehmen und es ist bei HIT, Kontra, Scheineleber istrecht giftig, Cashweh, ev? Haselnüsse hatte ich auch schon als Idee. 100g sind schaffbar.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.023
Wuhu,
Leber vom (tatsächlichen) Bio-Schwein ist sicher nicht "giftig" ;)

Aber Cashew-Kerne und Haselnüsse sowie Hagebutten (gemahlen oder geschrotet) sind sicher - wenn dann auch noch jeweils in Bio-Varianten - eine gute Alternative :)
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Cashew-Kerne und Haselnüsse sowie Hagebutten und auch Schwein würde mir mit einer Hit sehr schlecht bekommen. Aber jeder ist ja anders empfindlich.
Da esse ich lieber Bio Kalbsleber und nehme 2 Daosin vorweg.

Beste Wünsche!
Claudia
 

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Ob das Kupfer in der Leber cu I ist, da wäre ich mir aber nicht sicher ... Gerade in der Leber ist Wasser und da ist auch freies Kupfer drinnen. Im Pflanzenzeug ist es zumindest sicher cuI.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Temp, ich bin mir aber sicher, weil Eugen oder Evgeniji hier den Thread eröffnet hat bzw. wie ein Irrer recherchiert hat zum Thema.

Beste Wünsche!
Claudia
 

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Chemisch gesehen oxidiert aber Kupfer schnell mit Wasser in Verbindung, was ja beides in der Leber ist, selbst wenn es gbunden wurde, so hält diese Verbindung ja nicht lange. Man müsste das cu die Oxidationsstuffe messen und ob das je jemand gemacht hat? Kann ich mir schwer vorstellen, aber ich weiß nicht wie er es begründet hat.

MFG
 
Beitritt
13.02.10
Beiträge
19
Vielleicht sollte man sich auch mal über den oberen Dünndarm (Duodenum) gedanken machen, da wird ja das Kupfer aufgenommen. Wenn dieser Dünndarmabschnitt durch z.B. Quecksilberablagerungen(Amalgam) angegriffen wurde kann sich jedes NEM Einnahme negativ answirken. Wenn ich aktivierte NEM Einnehme z.b. Methyl B12 fliegt mir der Kopf weg.
Viellecht sollte ich doch lieber bei guten Lebensmitteln bleiben...habe komischerweise oft Heißhunger auf Leber/Leberwurst und Kakao. Meine nicht organischen Kupfer Tabletten brauch ich mal auf und lass mich dann nochmal testen.
Den Ring behalte ich ab jetzt immer an...glaube an die Verschwörung...haha. Angeblich sollen die oberen Tausend(Weltregierung) alle einen Kupferring tragen.
 
Beitritt
26.02.12
Beiträge
2.916
Ich esse seit Jahren recht viel Kakao in Form der 99%igen Schokolade, durch das selbstgebackene glutenfreie Haferbrot auch fast täglich Hafer und auch Cashew seit einiger Zeit, aber ich hatte zu wenig Kupfer und vor allem viel zu wenig Eisen.

Sowohl "normales" Kupfer (auch in Form von Gluconat!) wie auch homöopathisches Cuprum (in Hochpotenz) löst bei mir wie gesagt (epileptische) Anfälle aus!

Gute Nahrungsmittel sind auf jeden Fall besser als irgendein Cu-Präparat, aber manchmal reichen die nicht aus oder es kommt der gewünschte Stoff nicht da an, wo er hin soll.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.02.12
Beiträge
2.916
Meinen Kupferspiegel habe ich in den vergangenen Monaten erstmals nur mithilfe dieses Threads ohne Probleme, sprich Anfälle in Folge, mit dem "bioverfügbaren Kupfer" in den Normalbereich bekommen.

Ich habe sogar von früher - zu der Zeit als ich noch Antiepileptika nahm - laut DMPS-Mobilisierung eine hohe Quecksilber UND Kupferbelastung (= vergiftung) gehabt. Bedeutet: Ich hatte Kupfer im Körper, aber eben nicht das richtige, was der Körper gebrauchen konnte - es reicherte sich nur an.
 
Beitritt
13.02.10
Beiträge
19
So, jetzt hab ich mal alles hier zum Thema Kupfer durchgelesen...hätte ich vielleicht vorher machen sollen. Kupfergluconat wird entsorgt, kupferhaltige Nahrung erhöht. Mein Heißhunger auf diese Nahrungsmittel erklärt wohl vieles.
Lieben Dank.
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
952
Zitat:
Ich bin immer noch am Thema und nehme täglich ein wenig meiner Kupfermischung und H2O2 (getrennt voneinander). So konnte ich bisher meinen Hb erstmal auf ein niedriges Normalmaß hoch bekommen.

Hallo Hitti,

die Hartnäckigkeit mit der Du Dein Ziel, gesünder zu werden, verfolgst, ist, finde ich, bewunderswert. Deine verbesserten Blutwerte sind ein Beweis dafür, dass Evgenijs Empfehlungen passen. Gratuliere Dir dazu. :fans:

viele Grüsse
Giselgolf
 
regulat-pro-immune

Temp

Gesperrt
Beitritt
21.10.16
Beiträge
713
Zitat:
Ich bin immer noch am Thema und nehme täglich ein wenig meiner Kupfermischung und H2O2 (getrennt voneinander). So konnte ich bisher meinen Hb erstmal auf ein niedriges Normalmaß hoch bekommen.

Hallo Hitti,

die Hartnäckigkeit mit der Du Dein Ziel, gesünder zu werden, verfolgst, ist, finde ich, bewunderswert. Deine verbesserten Blutwerte sind ein Beweis dafür, dass Evgenijs Empfehlungen passen. Gratuliere Dir dazu. :fans:

viele Grüsse
Giselgolf

Hallo,

Baust du dir die Mischung selber oder nimmst du auch die Fertigprodukte?

LG T.
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
952
Hallo Temp,

wem ich gratuliert habe, das ist Hitti. Und deshalb müsstest Du diese Frage auch Hitti stellen. Irgendwo in diesem Thread steht es. Soweit ich weiß, hat Sie sich die nicht selbst hergestellt, sondern Cu1 Tabletten gekauft. Aber vielleicht antwortet Sie Dir noch selbst.

Viele Grüsse
 

Ähnliche Themen

Oben