Bei wem hat die Entfernung von toten Zähnen und Nico eine gesundheitliche Besserung gebracht ?

wundermittel
Beitritt
22.11.14
Beiträge
344
Aber er sagte nicht dass die schlechten Zähne vom Darm kommen - das höre ich zum ersten Mal.
Das würde ihn auf Dauer auch arbeitslos machen... Ein gesundes Verdauungssystem und eine gesunde Ernährung würden überhaupt sehr viele Mediziner arbeitslos machen ;-)

Was ich auch als sehr angenehm empfinde ist das Kauen von frischen Kräutern für die Zähne und den gesamten Mundraum (Löwenzahn, Brennessel, Pfefferminze, Salbei usw.) - sieht zwar nach unserem heutigen Schönheitsverständnis vorübergehend nicht schön aus, aber tut gut!

Alles Gute monkey
 
Beitritt
19.03.09
Beiträge
1.029
Das würde ihn auf Dauer auch arbeitslos machen... Ein gesundes Verdauungssystem und eine gesunde Ernährung würden überhaupt sehr viele Mediziner arbeitslos machen ;-)
Dass es vom Säure-Base Gleichgewicht sprich der Ernährung abhängt war mir schon klar. Aber dass ein schlechter Darm das dann noch verschlimmert.... Hätte den Einfluss da als nicht so gravierend eingeschätzt.
 
regulat-pro-immune

RzwoDzwo

Temporär gesperrt
Beitritt
29.07.22
Beiträge
97
Das sich Verspannungen nicht lösen lassen ist dann wohl die Unfähigkeit des Arztes.
Meistens ist Stress der Auslöser der Verspannungen. Zwangshaltungen gehören auch dazu sowie muskuläre Dysbalancen.

Eine gute Fango und eine gute Massage wirken Wunder. Auch wenn das in deinen Fall wohl nur 1-2h anhalten dürfte... Medikamentös gibt es Benzos und Ortoton. Beides nur für Akute Situationen zugelassen. Benzos weil sie abhängig machen und Oretoton weils auf die Leber geht.

Langfristig kann man mit Baclofen und Tizanidin gut zurecht kommen. Auch mit Tolperison kann man über den Tag kommen.

Wenn es etwas natürlicher werden soll dann Picamilon + Vitamin C, ZMA und Glutamin zur körpereigenen GABAförderung. Ergänzend würde ich noch Optimized Saffron von Life Extension einnehmen. Das lockert auch etwas die Muskeln und reduziert die Schmerzen.

Das mit den schlecht konzentrieren können kann ein anderes Problem sein. Da würde ich mal über eine komplette Neurostressanalyse nachdenken. Oftmals fehlt es an Adrenalin/Noradrenalin und oder Vitamin B6. Aber auch Vitamin B12 kann dabei eine große Rolle spielen.

Die meisten werden hier wohl nein antworten. Das es bzgl. Brainfog und co eher keine Besserungen gegeben hat. Eher jedoch negative4s wie vermehrte Allergien. Das hängt damit zusammen das bei Nicos Giftherde geöffnet werden die bei Behandlung aufbrechen. Die Gifte gelangen so in den Körper und machen mehr sorgen. Daher ist die richtige Entfernung sehr wichtig. Dazu gehört auch das ausfräsen des Kiefers sowie die Wunde mit Tetrazyklingstreifen zu desinfizieren. Nur so, also gemäß Dauunderer, lässt sich eine Verschlechterung verhindern und die Karten auf Besserung stehen nach der Behandlung gut. sofern es denn die Ursache ist.
 
Beitritt
24.01.23
Beiträge
49
Nein das kenne ich nicht, ich habe einen sehr schlechten Schlaf und weiß oft nicht wie ich meinen Kopf platzieren soll und drehe mich zum Leidwesen meines Mannes die halbe Nacht nur hin und her.
Hallo Citrin,
lese gerade mit Interesse diesen Thread und möchte hier kurz etwas wichtiges Beitragen.

Für die Schlafproblematik gibt es spezielle Kissen die am Nacken erhöht sind. Sehr viele Menschen können damit wesentlich besser schlafen.
Man kann diese Kissen unter der Bezeichnung "Nackenstützkissen, Orthopädisches Kissen " usw. Finden. Habe selber eines. Marke nenne ich jetzt lieber nicht bin ja gerade neu hier und will nicht gleich als Werbefritze hier ankommen.
Aber wie gesagt einfach mal genauer nach verschiedene spezielle Kissen schauen das hilft definitiv.

Gruß
Clemens
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.150
Kommt alles von der furchtbaren Nacken- und Kieferverspannung.
Mein Problem ist dass ich seit Jahren total verspannt bin und ich dadurch Durchblutungsstörungen im Kopf bekommen habe, kann mich ganz schlecht konzentrieren und habe Gehirnnebel usw.
Womöglich hast du damit den Nagel auf den Kopf getroffen
Da sich die Verspannung durch nichts lockern lässt und mein Kiefer auch voll verspannt ist, meinte mein Heilpraktiker dass Problem könnten die Zähnen bzw. die Augen sein.
Wenn sich eine Verspannung nicht auf Dauer lockern lässt wurde wohl der "Grund" dieser mittlerweile wohl chronische HWS-Muskelverhärtung nicht mit einbezogen.

Denn wenn Muskeln verhärten, werden betroffene Bereiche unzureichend durchblutet und der daraus resultierende Sauerstoffmangel führt unweigerlich zu einer Stoffwechselstörung im Gewebe und die wiederum zu den dir bekannten Symptomen.

Gruß Ory
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.270
Habe selber eines. Marke nenne ich jetzt lieber nicht bin ja gerade neu hier und will nicht gleich als Werbefritze hier ankommen.
Aber wie gesagt einfach mal genauer nach verschiedene spezielle Kissen schauen das hilft definitiv.

Siehe auch:
Nackenstützkissen
Zusammenfassung Nackenstützkissen

In dem erstgenannten Thread könntest Du auch Dein Kissen vorstellen, ohne dass das Werbung wäre (im Erstbeitrag wäre das eher ungünstig gewesen, das hast Du richtig eingeschätzt).

Willkommen hier im Forum!

Gruß
Kate
 
Beitritt
29.09.12
Beiträge
991
Mir wurde vor einiger Zeit ein toter Zahn gezogen der schon länger drinnen war (kein WB Zahn). Danach hat sich zumindest meine Histaminintoleranz gebessert.

lg catlady
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.01.23
Beiträge
49
Hallo Solveig,

ja das mit dem Darm ist so allerdings kann es theoretisch auch anders herum sein, wenn du ständig patogene Keime vom Mund in den Darm schluckst kann es auch auf den Darm gehen.
Tipp: Es gibt probiotische Tabletten die man im Mund zergehen lassen kann. Ist also sowas wie Probiotika nur nicht für den Darm sondern für den Mundraum.
Ich habe Dental Repair von Casida. Du kannst das einfach mal suchen und schauen was es für Alternativen gibt denn ich würde dir das von Casida nicht empfehlen da es Magnesiumstearat beinhaltet was aktuell noch umstritten ist.
Werde mir selber auch eine Alternative suchen aber das Prinzip scheint gut zu sein die Leute berichten viel Positives

Gruß
Clemens
 
Beitritt
19.03.09
Beiträge
1.029
Tipp: Es gibt probiotische Tabletten die man im Mund zergehen lassen kann. Ist also sowas wie Probiotika nur nicht für den Darm sondern für den Mundraum.
Hallo Climax,
vielen Dank für den Tipp! Darf ich fragen, ob Du da Verbesserungen gespürt hast nach dem Lutschen dieser Tabletten? Hört sich gut an, hab ich noch nie was von gehört. Bitte sag Bescheid wenn Du eine Alternative gefunden hast!
Viele Grüße
Solveig
 
Beitritt
24.01.23
Beiträge
49
Paradontose also Zahnfleischbluten hat sich deutlich gebessert. Kenne auch Leute die sagen z.B. dass sie insgesamt weniger Probleme mit den Zähnen dadurch haben. Einige berichten auch, dass die Zunge nicht mehr so belegt sei.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
02.09.22
Beiträge
26
Ist das bei dir eigentlich auch so dass du zB nicht flach liegen kannst und dir das Blut dann je nach Lage entweder im Kopf oder in den Füßen "gerinnt"?

Möchte jetzt aber nicht vom Threadthema abkommen...

Hallo, catlady.

Bei mir ist das so. Da viele jüngere Zahnärzte scheinbar nicht mehr lernen, Leute sitzend statt liegend zu behandeln, ist das bei mir immer wieder ein Problem. Wenn ich sitzen kann, sind selbst einstündige Behandlungen nicht schlimm für mich. Liegend - vor allem wenn der Kopf hinten herabhängt - brauche ich immer wieder Pausen, und bin danach total 'groggy'. Das hat dann schon was von Folter.

Grüße
Jovan
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.430
Noch ein Aspekt zur Behandlung im Liegen oder Sitzen:
Ich habe eine Totalprothese. Wenn die im Liegen eingeschliffen wird, passt sie danach im Stehen, Sitzen usw. nicht wirklich gut. Wird sie im Sitzen eingeschliffen, ist das danach meistens ok.
Wenn die Prothese direkt beim Zahntechniker eingeschliffen wurde, war das immer im Stehen bzw. Sitzen.
Beim Zahnarzt dagegen wurde ich immer „gelegt“ - mit entsprechendem Ergebnis.

Meine höchste Verbesserung vieler Beschwerden kam übrigens durch die Entfernung sämtlicher Metalle im Mund, allen voran die Entfernung einer Goldkrone, die vorher mit dem Amalgam zusammen im Mund war, und mit der die hohe Empfindlichkeit auf alles Mögliche überhaupt erst angefangen hatte. Die Amalgamplomben allein waren noch einigermaßen verträglich gewesen.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
26.06.17
Beiträge
301
Hallo Oregano,
ich habe eine Totalprothese. Wenn die im Liegen eingeschliffen wird, passt sie danach im Stehen, Sitzen usw. nicht wirklich gut. Wird sie im Sitzen eingeschliffen, ist das danach meistens ok.
Das stimmt, weil im Liegen der Aufbiss anders ist, als im Sitzen.
Wenn ich neuen Zahnersatz angepasst bekomme, setze ich mich auf der Zahnarzt Liege gerade hin, seitdem habe ich diesbezüglich keine Probleme mehr.

Gruß Sonnenblume56
 
Beitritt
29.09.12
Beiträge
991
Ich habe eine Teilprothese im UK und interessanterweise musste die auch abgeschliffen werden, obwohl ich im UK gsd im Sitzen behandelt wurde.

Wenigstens mal Leute die mich verstehen, andere sagen immer stell dich nicht so an, du wirst es doch aushalten ein paar Minuten flach zu liegen. Wenn die wüssten wie ich mich dabei fühle und danach...man wird halt oft nicht ernst genommen.
Zum Glück habe ich jetzt einen Zahnarzt der die Patienten bei Behandlungen im Oberkiefer nicht so weit zurücklegt und Rücksicht nimmt.

Goldkronen habe ich zum Glück keine, das soll ja wirklich nicht so gut sein wenn man Amalgam auch hat. Davon habe ich noch eine Plombe drinnen.

lg catlady
 
Oben