Atlastherapie, Osteopathie aber nichts hilft wirklich.

Themenstarter
Beitritt
26.10.08
Beiträge
84
Hallo zusammen, ganz kurz zu meiner Person, ich bin 18 Jahre alt und Schüler.
Vor fünf Monaten ging ich zum Arzt, der mir den Atlas nach Gutmann richtete.
Er sagte mir, das sich der Rest von selbst ergeben würde.
Kurz danach ging es mir einfach nur gut und hatte fast überhaupt keine Beschwerden mehr.
Mittlerweile gehts mir aber immer mehr wie früher. Ich bin permanent erschöpft, müde und wie benommen. Meine sämtlichen Gelenke Knacken, besonders Nacken, Schultern, Hüfte und Knie. Ich war dann heute auch bei der Osteopathin, die mir sagte, dass ich eine Skoliose hätte, die aber nicht mehr zu korrigieren sei. Ebenfalls hätte ich einen Beckenschiefstand, hierbei versuchte sie mir die Blockade im Becken zu lösen, da ich allerdings etwas größer bin, die die Ärztin eher zierlich, glaube ich nicht, dass es etwas geholfen hat.

Ich weiß einfach nicht wie ich jetzt weiter machen soll, ich habe bereits versucht zu einem Spezialisten für Kiss bzw. Kidd-Syndrom zu gehen, allerdings ergab sich für mich keine Möglichkeit dazu.

Ich wäre froh falls mir iergentjemand vielleicht helfen könnte, was ich jetzt am Besten machen sollte.

Danke euch allen!!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.081
Hallo roughy,

warst Du denn noch einmal bei dem Arzt, der nach Gutmann arbeitet? Vielleicht sollte man seine Behandlung wiederholen? Oder in irgendeiner Weise nacharbeiten?

Evtl. brauchst Du auch Nahrungsergänzungsmittel, damit bei Dir Gelenke und Knochen so bleiben, daß Du keine großen Beschwerden hast?

Ich halte sehr viel von Osteopathie. Insofern würde ich mir an Deiner Stelle jemand Großen suchen, damit Du auch körperlich Vertrauen haben kannst.

Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben