ACTH Test - Ergebnisse bewerten

Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Hi,

habe vor kurzem einen ACTH Test gemacht, da man bei mir Congenitale adrenale hyperplasie vermutete, aufgrund vom erhoehten 17 OG Progesteron.
Ich habe bzw leide immer noch (?) an Borreliose und diversesten Parasiten.

Ergebnis:
ACTH 0 Min: 25.65 (0.0-45.9)
Cortisol 0 Min: 610 (123-626)
Cortisol 30 min 945
Cortisol 60 Min: 1167

Auf die 17OH progesteron ergebnisse warte ich noch, aber irgendwie sieht mir das nicht nach CAH aus. Meine NN haben die cortisolproduktion hochgefahren. Bei CAH waere das nicht passiert.

* meine SD Werte sind nicht optimal, sieht nach SD Unterfunktion aus (fT3 und fT4 im unteren normalbereich, TSH schwankt dauernd zwischen 1-3.5).
* im 24h Urin war cortisol eher am oberen Ende
* Im Speichel Tagesprofil war cortisol morgens erniedrigt, im rest des Tages eher am unteren ende des normalbereiches

Aerztin hat SD Schwaeche und NN Schwaeche festgestllet und mir SD Tabletten (T3 und T4) verschrieben, sowie Hydrocortisol.

Tja, und jetzt fragen ueber fragen:
* Soweit ich das sehen kann, habe ich eine sekundaere NNS? ACTH ist eher nicht optimal, sollte eigentlich im oberen drittel sein.
* Oder sind die NN nur unter enorman stress, aber noch nicht geschwaecht?
* Irgendwie machen die unterschiedlichen Ergebnisse im Speichelprofil und 24h Urin wenig sinn. Wie kann es im Urin hoch sein, waehrend mein Tagesprofil zu niedrig?

Soll ich jetzt Hydrocortisol nehem, oder nicht?
:confused:
 
wundermittel
Beitritt
01.02.10
Beiträge
1.048
Hi,

habe vor kurzem einen ACTH Test gemacht, da man bei mir Congenitale adrenale hyperplasie vermutete, aufgrund vom erhoehten 17 OG Progesteron.
Ich habe bzw leide immer noch (?) an Borreliose und diversesten Parasiten.

Ergebnis:
ACTH 0 Min: 25.65 (0.0-45.9)
Cortisol 0 Min: 610 (123-626)
Cortisol 30 min 945
Cortisol 60 Min: 1167

Auf die 17OH progesteron ergebnisse warte ich noch, aber irgendwie sieht mir das nicht nach CAH aus. Meine NN haben die cortisolproduktion hochgefahren. Bei CAH waere das nicht passiert.

* meine SD Werte sind nicht optimal, sieht nach SD Unterfunktion aus (fT3 und fT4 im unteren normalbereich, TSH schwankt dauernd zwischen 1-3.5).
* im 24h Urin war cortisol eher am oberen Ende
* Im Speichel Tagesprofil war cortisol morgens erniedrigt, im rest des Tages eher am unteren ende des normalbereiches

Aerztin hat SD Schwaeche und NN Schwaeche festgestllet und mir SD Tabletten (T3 und T4) verschrieben, sowie Hydrocortisol.

Tja, und jetzt fragen ueber fragen:
* Soweit ich das sehen kann, habe ich eine sekundaere NNS? ACTH ist eher nicht optimal, sollte eigentlich im oberen drittel sein.
* Oder sind die NN nur unter enorman stress, aber noch nicht geschwaecht?
* Irgendwie machen die unterschiedlichen Ergebnisse im Speichelprofil und 24h Urin wenig sinn. Wie kann es im Urin hoch sein, waehrend mein Tagesprofil zu niedrig?

Soll ich jetzt Hydrocortisol nehem, oder nicht?
:confused:

ein solcher befund (cortisol im speichelprofil niedrig, im24h-urin erhöht) hat mich auch schon verwundert. kann da etwas über die nieren verloren gehen? oder werden da die falschen parameter verglichen?

ich habe die acth-test-kriterien gerade nicht im kopf, aber soweit ich mich erinnre ist dein anstieg nicht grenzwertig, sondern deutlich.
ein acth-test kann eine sekundäre NN-insuffizienz aber nicht auschliessen.
sind keine weiteren tests geplant (CRH-test, Insulin-Hypoglykämie-test)?

wenn du die symptome einer nebennierenschwäche hast, dann würde ich das HC nehmen. die dynamik der cortisol-ausschüttung bei NNS ist so, dass es der acth-test nicht abbilden kann.
wenn du keine erschöpfung hast, dann würde ich es lassen.

du könntest natürlich auch vorsichtig testen, wie du es verträgst.
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Danke. Und was fuer Symptome ich habe! Die gesamte Palette, inkl metabolische azidose.....
Habe morgen Termin, werde auf die 2 Tests ansprechen. Außerdem will ich ein CT der Eierstoecke falls kein CAH sein sollte, denn es gibt NN Tumore die wie verrückt das produzieren können, glaube ich.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.06.12
Beiträge
112
hallo bianca sing,

die ganze testpalette wurde bei mir auch gemacht und hat gar nichts gebracht.
später habe ich erfahren, dass man vor der abnahme mindestens eine halbe stunde liegen muss um exakte werte zu bekommen. die mühe macht sich aber kein endo. wie ging es dir nach dem test? warst du auch erst geflashed und dann ging es dir extrem schlecht? bei NNS ist es so, dass die NN dann so gepushed wird und dann extrem runterfährt und es einem dann wirklich mies geht.

lg fate
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Hi, gelegen habe ich nicht. Danach ging es mir aber ueberhaupt nicht anders als vorher. Deswegen dachte ich auch, dass CAH zutrifft, weil eher das 17oh hochgeht und die NN nix zu melden haben. Die haben aber reagiert, ohne das ich irgendwas gemerkt habe.
 
Beitritt
04.10.10
Beiträge
39
Hallo Bianca,

eine ähnliche Werte-Konstellation hatte meine Tochter auch, die Hormontests (CRH-, Synacten-, ACTH-Test) waren nicht eindeutig, ACTH erniedrigt, Cortisol im Blut und im Urin ziemlich hoch, auch bei ihr war dann der Cortisol-Speicheltest besonders früh sehr niedrig. Und morgens ging es ihr auch immer besonders schlecht. Ist das bei Dir auch so?

Sie hatte 2010 zuerst mit den SD-Hormonen angefangen, damit haben ihre NN wahrscheinlich den Rest bekommen. Seit 2011 nimmt sie nun Hydrocortison. In dem Beipackzettel der SD-Hormon-Tabl. steht auch, dass man vor Beginn der Einnahme eine NN-Schwäche ausschließen sollte. Sei also vorsichtig mit den SD-Hormonen und wenn es noch geht, beginne zuerst mit dem Hydrocortison. Wieviel sollst Du davon nehmen? Fange mit wenig an und steigere vorsichtig.

Ich kann Dir nur schreiben, wie die Erfahrungen meiner Tochter sind. Wir wissen noch immer nicht, warum bei ihr alles so ist, aber letztlich geht es ihr nach 2 Jahren schwerer Krankheit endlich wieder gut, sie lebt wieder ein für einen Teenager ganz normales Leben. Natürlich hat das Corti Nebenwirkungen, aber wenn das der Preis für ein normales Leben ist...

Ich wünsche Dir, dass es bei Dir auch funktioniert.

Viele Grüße
magoo
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Hydrocirtisol hemmt in zu hohen Dosen das IS. Wenn man aber Mangel/schwäche hat, beeinträchtigt dass das IS und Parasiten haben niedrigen cortisolspiegel besonders gerne.

Wenn man CAH hat, kann man leider noch so viele natürliche Mittelchen nehmen wie man will, bringt nix, denn man kann kein cortisol bilden, da Enzym schadhaft. Solchen Leuten wird mit natürlichen Mitteln nicht geholfen.

War jetzt beim endo, erneuter acth Test, da beim ersten das 17oh Progesteron nicht im Verlauf gebildet wurde. Haben lange diskutiert und Ergebnisse gewaeltzt. Er glaubt nicht an sekundäre nns, er meint der acth wert ist trotz kuehlung unzuverlässig und er schaut da nur nach extremen Schwankungen. 17oh wieder stark erhöht. Er glaubt an partielle CAH, das System ist bei schwerer Erkrankung überfordert und nn können nicht angemessen reagieren. Aldosteron renin Test wurde auch gemacht. Er meinte, ich sollte immer HC und Aldosteron auf standby haben, falls ich mal schwer erkranke, weil mein Enzym dann ueberlastet wäre und mit der Produktion nicht nachkommt. Ergebnisse abwarten. Er empfiehlt jetzt auch hc mit SD Hormonen, damit mein System sich wieder einpendelt. Dann hoffentlich wieder ausschleichen. Ohne glaube ich nicht, auf einen grünen Zweig zu kommen. Das IS ist zu schwach, weil die Hormone Spinnen.
 
Beitritt
01.02.10
Beiträge
1.048
Hydrocirtisol hemmt in zu hohen Dosen das IS. Wenn man aber Mangel/schwäche hat, beeinträchtigt dass das IS und Parasiten haben niedrigen cortisolspiegel besonders gerne.

eben deswegen meine frage nach der dosierung.
wenn man mit der HC-supplementierung im physiologischen bereich bleibt, dann passiert da nichts.

ausserdem können niedrige cortisolsspiegel auch im restlichen hrmonsystem einiges durcheinanderbringen.

bei ganzimmun gibt es einen 24-sammelurin-test, der den steroid-stoffwechsel abbildet.
da könnte man evtl sehen, wo es klemmt.
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Also mir wurde 20mg-25mg empfohlen, damit man nicht die Eigenproduktion unterdrückt. Ab 30mg wird es problematisch. Diejenigen, die aber eine hypophysenschwaeche haben, die muessen aber hoehrt gehen, weil jegliches cortisol die Eigenproduktion ersetzt und nicht nur substituiert. Alles schwierig.
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Hallo Bianca,

eine ähnliche Werte-Konstellation hatte meine Tochter auch, die Hormontests (CRH-, Synacten-, ACTH-Test) waren nicht eindeutig, ACTH erniedrigt, Cortisol im Blut und im Urin ziemlich hoch, auch bei ihr war dann der Cortisol-Speicheltest besonders früh sehr niedrig. Und morgens ging es ihr auch immer besonders schlecht. Ist das bei Dir auch so?

Sie hatte 2010 zuerst mit den SD-Hormonen angefangen, damit haben ihre NN wahrscheinlich den Rest bekommen. Seit 2011 nimmt sie nun Hydrocortison. In dem Beipackzettel der SD-Hormon-Tabl. steht auch, dass man vor Beginn der Einnahme eine NN-Schwäche ausschließen sollte. Sei also vorsichtig mit den SD-Hormonen und wenn es noch geht, beginne zuerst mit dem Hydrocortison. Wieviel sollst Du davon nehmen? Fange mit wenig an und steigere vorsichtig.

Ich kann Dir nur schreiben, wie die Erfahrungen meiner Tochter sind. Wir wissen noch immer nicht, warum bei ihr alles so ist, aber letztlich geht es ihr nach 2 Jahren schwerer Krankheit endlich wieder gut, sie lebt wieder ein für einen Teenager ganz normales Leben. Natürlich hat das Corti Nebenwirkungen, aber wenn das der Preis für ein normales Leben ist...

Ich wünsche Dir, dass es bei Dir auch funktioniert.

Viele Grüße
magoo

Hi Magoo, wurde bei deiner Tochter auch das 17OH Progesteron auch bestimmt? Das alter wurde fuer das einsetzen eines Late Obset CAH passen. Dann wuerde ja theoretisch die Erklaerung meines endos passen, die nn muhet sich ab, etwas zu produzieren. Als dann ploetzlich die SD dann angesprungen sind, haben die nn nicht mehr genug produzieren koennen und sind dann in die Knie gegangen.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Bianca,

bei Deinen vielen Themen und Untersuchungen ist es mir vielleicht entgangen, aber hast Du Dich schon mit Progesteron beschäftigt ?

Was Cortisol , SD usw. angeht, geht es mir vermutlich ähnlich wie Dir, mir hat Progesteron sehr gut geholfen....

Und kennst Du dieses Buch ? Darin wird auch beschrieben , wie die Rückkoppelung bei den Stresshormonen funktioniert.....sehr aufschlussreich wie ich finde.

LG K.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Hi kullerkugel, ja habe ich und ich dachte auch, ich haette progesteronmangel. Im 25h Urin war Progesteron aber am oberen Ende und im Blut im normalbereich. Soooo kompliziert!
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Bianca ,

wurde bei den Progesteronwerten auch berücksichtigt, das diese innerhalb der Regelzeit variieren ?
Ist das gemessene 17OH Progesteron das gleiche, was ein Gynäkologe mißt ?Und wie sind die Östrogenwerte dazu ?

LG K.
 
Oben