Abnehmen durch Apfelessig?

Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo,

gestern hat mir eine Bekannte erzählt dass sie schon mal durch Apfelessig abgenommen hat.
Also, sie trinkt jeden Morgen zwei Schnapsgläser davon.
Ich habe sie dann so im Scherz gefragt ob sie davon dann ordendlich Durchfall bekommt und deshalb abgenommen hat!?!

Sie meinte dann ganz ernshaft, dass Apfelessig das Blut verdünnen würde, das Blut schneller fließen würde, der Körper mehr verbrennt und man dadurch abnehmen würde.

Davon abgesehen dass ich eine Apfelallergie habe, würde es mich ernsthaft interessieren ob da was dran ist???
Oder ob das nur wieder "Spinnkram" ist...es wird ja so viel erzählt...!

LG
Sternchen
 
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Huhu Sternchen,

ich habe vor Jahren das mal mit dem Apfelessig ausprobiert und habe keine Wirkung bemerkt. Zudem hat mich das jeden Morgen gehörig Überwindung gekostet, dass auf nüchternen Magen zu trinken und außer Sodbrennen und Übelkeit hat mir das nichts gebracht.

Vielleicht habe ich das auch nicht lang genug gemacht, weil es mir nicht bekommen ist... Mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen ;)

LG
himmelsengel
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo,

also, da niemand genaueres dazu sagen kann und hier viele Leute sind die vieles wissen gehe ich mal davon aus dass das mit dem Apfelessig totaler Quatsch ist.

@Himmelsengel

ich stell mir das auch super ekelig vor.
Vielleicht ist das ja auch das warum man abnimmt.
Es wird einem übel und mag dann nichts andere mehr essen :D

LG
Sternchen
 
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Hallo Sternchen,

dazu gibt es ein Buch: Das Grosse Praxisbuch Apfelessig
ISBN 3-517-07511-6

und das Buch: Natürlich heilen mit Apfelessig
ISBN 3-517-01892-9

ich habe dieses Buch gelesen und habe auch eine Apfelessig-Kur gemacht, die mir gut bekommen ist.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Apfelessig ist bestimmt ein guter Essig. Daß er aber tatsächlich beim Abnehmen hilft: I doubt it:
Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Nein. Die Nähr- Wirkstoffzufuhr während der Apfelessig-Kur ist ausreichend. Die allgemeine fettarme Ernährung ist ernährungsmedizinisch als positiv zu beurteilen. Nach ernährungswissenschaftlichen Aspekten spielt der Apfelessig ernährungsmedizinisch jedoch keine Rolle für eine Gewichtsreduktion.
Kommentar: Positiv sind die Tipps, die während der Apfelessig-Kur bezüglich gesunder Ernährungsweise und Bewegung gegeben werden, wodurch sich ein gewisser Lerneffekt ergibt.
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Apfelessig war mal große Mode, marketingtechnisch, ist doch aber jetzt total out! Durch Aloe Vera und Noni nimmt man ab! Wegen Noni schon mal bei der Bank nach nem Kredit fragen.
Ich halte Apfelessig für totalen Quatsch, lieber eine Teepilz selber ziehen oder gleich Kombucha.
Es gab Verrückte, die haben so viel Apfelessig gesoffen, da sind denen die Fingernägel weich geworden ...

Matthias
 
Beitritt
21.07.05
Beiträge
3
Apfelessigkur- Streß für den Körper

Hallo,

Apfelessig ist für den Körper Streß, da es eine Säure ist die Neutralisiert werden muss. Genauso wie viele anderen Säure die im Körper entstehen z. B. Harnsäure durch Fleisch, das Absterben körpereigener Zellen - es sterben täglich tausende Zellen ab - oder säuren durch sTreß oder falsche Ernährung.

Um den Apfelessig zu verarbeiten muss der Körper noch mehr Mineralstoffe verbrauchen - oder aus den Depos entnehmen. Unsere Mineralstoffversorgung lässt auch so zu wünschen übrig, da im "normalen" Obst und Gemüse kaum noch welche drin sind und durch lange Lagerzeiten und kochen z. B. der Rest auch noch verloren geht. Leider nicht die vielen Schadstoffe (bis zu 90% Schadstoffe sind in den Früchten, die nicht aus Bio-Anbau kommen- bei Bio-Produkten sind es max. 10 %.) Und dann noch das brennende Zeug jeden Morgen - das ist nicht angenehm. Apfelessig hat sicher gute Eigenschaften und man kann sicher etwas damit bewirken, aber zum langfristigen Abnehmen ist das bestimmt nicht der Bringer.

Um langfristig den Körper zu reinigen und abzunehmen ist eine effektive Darmsanierung unerlässlich! Eine Regulierung des Säure-Basen-Haushalts und die Stärkung der Abwehrkräfte gehört ebenfalls dazu. Dass geht nur mit einer super Nahrungsergänzung!

Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass es rein pflanzlich ist, keine Konservierungsstoffe, Mineralöle oder gar synthetische Stoffe in den Produkten sind.Nur dann ist es effektiv und bringt eine Besserung von Beschwerden.

Eine absolute Transparenz der Produkte ist dafür erforderlich. Kopftschmerzen, Übergewicht und viele andere Symptome eines Mineralstoffmangels bzw. Zivilisatoseerkrankungen können dann verbessert werden. Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe vieles hinter mir gelassen und mir geht es heute gut (Tinnitus stört kaum noch u. Migräne höchstens noch 1 x im Jahr, selbstbewusstsein ok, Furunkel weg Gewicht ok, Punkt im Auge durchsichtig kein herzrasen mehr meine Leistungsfähigkeit ist gestiegen - Ich fühle mich in meinem Körper richtig wohl- dass sollte bei jedem so sein denn unser Körper ist unser Tempel.




liebe Grüße
Sunny,:freu:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Das ist auch Reklame, Sunny, auch wenn Du keinen direkten Link angibst. Ich bin auch hier für Löschen!
Immer diese tollen Versprechungen und wie super es den Leuten geht...
Gruss,
Uta
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Ich bin gegen Löschen, da Reklame zu unserer Gesellschaft dazugehört. Besser wäre eine eigene Rubrik "Nahrungsergänzungsmittel" wo man direkt die Links reinschreiben kann und die Leute dann das Produkt bewerten können.
So wie manche Leute hier drauf sind, könnte der eine oder andere dann schon bereuen, sein Produkt vorgestellt zu haben
:schlag:
Mich würde eine Übersicht, was mit welchen Versprechungen am Markt ist, schon sehr interessieren, wie sieht es aus, Admin?
Wir kritischen Forumsmitglieder sorgen schon dafür, dass keine armen unwissenden Kranken übers Ohr gehauen werden ;)

Ciao Matthias
 
Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Um langfristig den Körper zu reinigen und abzunehmen ist eine effektive Darmsanierung unerlässlich! Eine Regulierung des Säure-Basen-Haushalts und die Stärkung der Abwehrkräfte gehört ebenfalls dazu. Dass geht nur mit einer super Nahrungsergänzung!
Danke nein, damit hatte ich schon meine negativen Erfahrungen gemacht.
Ich habe Freunde die mit ihren "Presslingen und co. " unsere Freundschaft ziemlich strapaziert haben.:mad:

Außerdem fanden meine Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten diese NEM nicht besonders toll.

LG
Sternchen
 
Beitritt
08.09.04
Beiträge
9
Also ich habe auch schlechte Erfahrungen mit Apfelessig gemacht
habe mich auch durch die Apfelessig Hysterie anstecken lassen und
ein halbes Jahr Täglich Apfelessig mit Honig zu mir genommen und das auf nüchternen Magen! Der hat zu Streiken angefangen, habe fürchterliches Sodbrennen
bekommen und ein besuch bei meinem Hausarzt war angesagt.Der hat geschimpft
wie ein Rohrspatz und Apfelessig gibt’s jetzt nur mehr am Salat.
 
Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Ich kann mir schon gut vorstellen dass Essig nicht besonders gut für den Magen ist.:rolleyes: An Übersäuerung und Sodbrennen habe ich noch garnicht gedacht.

Habe am Freitag gerade unsere neu geklebten und verfugten Fliesen mit Essig abgesäuert.....!!!:schock:



Mal sehen ob meine Bekannte das durchgezogen hat?
Sie meinte ja sie hätte damit schon mal gut abgenommen:confused:
Ich glaube sie hat einen robusten Magen....

Für mich ist das aber nichts!

LG
Sternchen
 

Malve

Hallo -

da man Kalkablagerungen (z.B. im Badezimmer etc.) sehr gut mit Essig entfernen kann, dürfte die Wirkung im Magen auch nicht unbeträchtlich sein :confused:

Wenn ich einen mit viel Essig angemachten Salat vor dem Essen - also quasi nüchtern - zu mir nehme, bekomme ich Magenschmerzen. Deshalb wäre ich mit solchen Essigkuren vorsichtig...

Liebe Grüsse,

Malve :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo zusammen,

es gibt Heilpraktiker, die geben Apfelessig, um Aluminium aus dem Körper auszuleiten. Ob das hilft, weiß ich nicht. Bin da aber skeptisch.
Zumindest verschlimmert Apfelessig das Übersäuerungsproblem. Wenn Apfelessig, dann im Laufe des Tages auch Basenpulver geben. Natürlich zeitversetzt!
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
21.07.05
Beiträge
3
Hallo Sternchen und alle anderen,

nach Nahrungsmittelallergien muss immer geschaut werden! Wenn diese Vorhanden und im dem Produkt die Pflanze drin ist kann derjenige das Produkt natürlich nicht nehmen! ausserdem sind die Produkte die ich habe beratungsintensiv und dann auf die Bedürfnisse der Person zugeschnitten. und nicht mal hier und mal da und alles wird gut!

Ausserdem muss das produkt ohne irgendwelche künstlichen Zusätze sein sonst können immer Nebenwirkungen auftreten. Man soll die komplette Inhaltsstoffliste mit Grammangaben, denn nur dann kann man nachvollziehen ob noch etwas anderes drin ist als drauf steht, vorliegen haben. Und Berichte von anderen Kunden sollen vorhanden und auch Fragen direkt beim Hersteller sollten möglich sein.

Ohne NE geht es auch, aber dann wie gesagt nur mit Obst u. Gemüse aus Bio-Anbau (Auf Zertifikat achten), viel reines Wasser trinken, ausreichend bewegen und regelmäßig essen und Ernährung umstellen!

Wer das nicht will, dem bleibt NE oder sich zu akzeptieren und eventuell daraus resultierende Krankheiten auch!

Aber bitte keine Kuren mit Apfelessig. Der Körper braucht dann noch mehr basenbildende Stoffe (Gemüse) als sonst (Dadurch dass er Minerstoffe aus sich herausnehmen muss nimmt er auch in der ersten Zeit sicher etwas ab). Und wir haben schon große Defizite in der Ernährung, zumindest die meisten.

Kleiner Denkanstoß:
Die gute Nachricht: Mineralstoffmangel tut nicht weh.
Die schlechte Nachricht: Mineralstoffmangel tut nicht weh. (Bis zu einem bestimmten Punkt, dann spürt man es umsomehr)

Ciao,

Sunny
:wave:
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Sunny;

nun sag schon, was isses denn nun? Und verbessere mal Deine Argumentation:
sunny schrieb:
Unsere Mineralstoffversorgung lässt auch so zu wünschen übrig, da im "normalen" Obst und Gemüse kaum noch welche drin sind und durch lange Lagerzeiten und kochen z. B. der Rest auch noch verloren geht.
Durch Lagern etc. gehen meines Wissens Vitamine, aber keine Mineralstoffe verlustig. Mineralstoffe sind z. B. Verbindungen von Zink, Mangan, Magnesium, Kalium etc., wenn das Zink einmal im Äppel drinne ist, dann bleibt es auch da. Höchstens Du tust es durch Kochen auslaugen und das Kochwasser wegschütten, aber durch Lagern kaum.
Inzwischen vermeide ich, obwohl KPU dazugehört, die orthomolekulare Medizin irgendwo zu erwähnen. Da waren MLMler vorher bei Amway und haben Versicherungen verkauft und jetzt gibts NEM (Nahrungsergänzungsmittel), das Wissen hat man sich in einem einstündigen Abendkurs angeeignet. Die machen viel kaputt, genaus wie der Rath. Jeder kann ja versuchen, sein Geld irgendwie zu verdienen, aber wenn Du z. B. hier in so einem Forum schreibst, dann wäre schon ein informativer Mehrwert gut und nicht Nachplappern, was eh schon alle wissen. Dass Du mit versteckten Karten spielst und nicht offen sagst, was Du denn nun vertreibst, spricht Bände. Viele in so einem Forum (ich auch) kaufen NEM, und natürlich würde ich Präparate wechseln, wenn sie besser und billiger sind als meine jetzigen. Doch dazu brauche ich Informationen, um zu vergleichen. Wer die nicht liefert, ist jedenfalls hier raus.

Matthias
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Nachtrag

Folgendes Buch ist sehr gut geeignet, sich in die NEM-Angelegenheit einzuarbeiten:
Bücher von Amazon
ISBN: 383042065X

Hier noch mal ein "Werbe"link, der darum ungefährlich ist, weil die Produkte in Deutschland nicht erhältlich sind:
► AVICENNA Company - PFLANZPRODUKTE - Herbal HealthCare Products
Die haben alles, gegen Impotenz und so. Vor allem Folgendes wäre in Deutschland bestimmt ein Renner, aber da würde es bestimmt rechtliche Probleme geben:

AE-07® - Anti Ethanol 07 - Kein Kater mehr - Neuheit !!!

Matthias
 
Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Sunny,

wie gesagt Freunde von mir verkaufen "HERBALIFE".
Und unserer Freundschaft hat das garnicht gut getan.
Deshalb, wenn jemand sagt er verkauft NEM (Multilevel-Marketing) sehe ich rot.

Du hast ja nicht viel dazu geschrieben, deshalb kann ich auch nicht beurteilen was du da verkaufst:confused:

Aber einiges was du schreibst könnte auch von meinen Freunden stammen.

Zu dem sind NEM nicht gleich NEM.
Jemand der KPU hat benötigt sicherlich ganz andere Sachen als jemand der nur abnehmen will oder zu faul ist sich gesund zu ernähren.

Ja so nenne ich das "zu faul um sich gesund zu ernähren".
Ich bin der Meinung ein gesunder Mensch benötigt keine NEM.
Wenn man mit offenen Augen einkaufen geht und nicht auf die Werbung und Industrie hört, sondern "gute" Nahrung kauft, bekommt man keine Mangelerscheinungen.

http://www.was-wir-essen.de/gesund/nahrungsergaenzungsmittel_notwendigkeit.cfm

LG
Sternchen
 
Beitritt
21.07.05
Beiträge
3
Hallo Ihr Lieben,

ich glaube meine Argumentation ist manchmal tatsächlich etwas unklar.

In den normalen Supermarkt-Gemüse finden wir bis zu 90 % Pestizide und viel weniger Vitamine als vom Bio-Bauern, da sind Pestizide höchstens zu 10% drin und der Vitalstoffgehalt ist wesentlich höher. Wer sich täglich vom Bio-Bauern sein Obst u. Gemüse holt, 5 x täglich dieses isst und frisch zubereitet und reines Wasser trinkt, hat sicher kaum Probleme seine Gesundheit zu erhalten und zu fördern. NE ist nunmal nur eine Krücke um gesund zuwerden und zu bleiben.


Ich möchte euch noch ein sehr gutes Buch empfehlen wo ich mich sehr oft (leider) wiedergefunden habe:

von Peter Jentschura und Josef Lohkämper (2 Drogisten, die sich gern als die letzten Druiden bezeichnen)
Gesundheit durch Entschlackung

ISBN 3-933874-33-5

"Dieses Buch betrachtet Krankheit und Gesundheit aus einer ganz neuen perspektive. Die modernen zivilisationskrankheiten werden mit ihren vier gruppen der Verätzungs-, Entmineraliserungs-, Ablagerungs und Auswurfkrankheiten erkannt. Gleichzeitig bietet das Buch eine völlig andere Sicht von heilbarkeit und Heilung. Ein epochaler Durchbruch für die Gesundheit des Menschen."

Hier noch ein genialer Link zu Greenpeace

http://marktcheck.greenpeace.at/2330.html die haben wieder einiges über Pestizide - nicht nur in der Nahrung- rausgefunden

viele liebe grüße :wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben