5 Htp

Themenstarter
Beitritt
31.07.05
Beiträge
36
Hallo,

war vor 4 Wochen im Hormonzentrum in München wegen meiner WJ-Beschwerden.
Der Arzt hat viele Werte gemacht, unter anderem auch den Seretoninwert.
Das Ergebnis ist ziemlich niedrig ausgefallen und ich soll jetzt 5HTP nehmen.
Östrogen und Progesteron auch sehr niedrig.

Da ich zur Zeit aber Insidon nehme, hab ich ein wenig Angst das wegzulassen und nur das 5 HTP zu nehmen.
Ich soll auf jeden Fall vom Insidon weg.

Ich hab dann nochmal mit der Fa. gesprochen, wo ich das bestellt habe.
Die haben mir den Vorschlag gemacht: einen Abend Insidon, einen Abend 5HTP und das ca. 1 1/2 Wochen im Wechsel, dann nur noch 5 HTP und wenn nötig von 100 mg auf 200 mg steigern.

Hat von Euch jemand Erfahrung und kann mir noch einen Tipp geben?
Ich bin mir so unsicher.

Liebe Grüße
Brigitte
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Hallo Brigitte,
einen Tip kann ich Dir nicht geben. Allerdings leuchtet mir ein, daß Insidon auf Dauer nicht so toll ist.
Warum probierst Du es nicht so aus, wie die Firma Dir geraten hat? Bzw. was sagt das Hormonzentrum dazu?

Mich würde sehr interessieren: was ist dieses Hormonzentrum? Wo?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
31.07.05
Beiträge
36
Hallo Uta,

dass ist eine Gemeinschaftspraxis mit 4 Ärzten.
Die Praxis liegt in der Westendstr.

Du kannst mal unter www.hormonzentrum.de schauen.

Bis jetzt hat noch nie ein Arzt meinen Seretoninspiegel getestet obwohl ich meinen Neurologen darum gebeten hatte.

Der Arzt in München hat mir gesagt, ich soll das Insidon einfach absetzen, aber ich persönlich finde das nicht gut, denn man soll ADs ausschleichen.
Ich versuchs mal jetzt abwechselnd zu nehmen, wie die Firma mir das empfohlen hat.

Ich möchte ja auch von dem Insidon weg, obwohl das nicht so ein starkes AD ist. Nehme es jetzt ein Jahr, aber immer in einer niedrigen Dosis.

Liebe Grüße
Brigitte
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Vielen Dank, Brigitte.
Du wirst es bestimmt schaffen, vom Insidon wegzukommen. Ich kenne Leute, die mit 5HTP sehr gute Erfolge hatten. Anderen hat es nicht geholfen. Ich fürchte, das muß man ausprobieren.

Alles Gute,
Utal
 
Themenstarter
Beitritt
31.07.05
Beiträge
36
Frage nochmal.


Hat jemand Erfahrung mit 5HTP ??


Liebe Grüße
Brigitte
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Hier wird darüber geschrieben:
http://www.med1.de/Forum/Alternativmedizin/169991/
www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=32852&partner=medica
www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=34582
http://www.drogen-forum.com/forum/t40713-5htp-lebenslnglich-ja-oder-nein.html
http://www.wer-weiss-was.de/theme49/article3547142.html

Letzten Endes wird Dir nichts anderes übrig bleiben als das 5HTP auszuprobieren, genauso wie man auch andere antidepressiv wirkende Mittel ausprobieren muss. Jedes wirkt anders - es kommt immer auf den Menschen und seine Probleme an.

Gruss,
Uta
 

Sandra und co.

hallo - wie kann man denn den Serotoninspeigel messen - im Blut ? wo kann ich das machen lassen ? - nur in Hormonzentren - mein NBeurologe sagt das gleiche - Serotoninspiegle messen geht nicht - wohne in Iserlohn - nahe Dortmund - kennt jemand dort ein Hormonzentrum ?

Sandra
 
Oben