Woran liegt es... - Schüttelfrost während Entsäuerungsbad

Lukas

... dass ich regelmäßig während eines Entsäuerungsbades nach ziemlich genau einer halben Stunde frierend mit Schüttelfrost im etwa 39 Grad C warmen Wasser liege?
Kennt das jemand? Ist das schon "Überanstrengung"?
Bleibe ich dann noch ein paar Minuten im Wasser, wird es jedesmal ein übler Infekt... :mad:

Grüße
Lukas
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Woran liegt es...

Hallo Lukas,
kann Dir leider auch nicht erklären was da abläuft, ich kann Dir aber sagen, dass zu Zeiten als ich gesundheitlich ganz mies dran war, ich immer sehr heiss gebadet hab, 41, 42 Grad, möglicherweise waren es noch mehr. Bei 39 Grad hätte ich sicher auch gefroren. Wenn man körperlich geschwächt ist, sind 30 Minuten im Wasser zu lang, nach meine Erfahrung.
Grüsse
grufti
 

Lukas

Woran liegt es...

Hallo grufti,

das ist natürlich blöde, da die Entsäuerungsbäder ja erst nach sehr langer Badedauer eine Wirkung zeigen können. Aber Sinn und Zweck kann es ja nun auch nicht sein, dass ich nach jedem Bad einen akuten grippalen Infekt bekomme (wie jetzt schon wieder).
Also lasse ich diese Entsäuerungsbäder in nächster Zeit bleiben.

Andere Frage: kann man mit einem kräftigen akuten Infekt ein richtig heißes Bad (40 - 45 Grad) nehmen, wenn ja, wieviele Minuten wären da (maximal) angezeigt?

Grüße
Lukas
 

oli

Woran liegt es...

Hi Lukas, versuche es doch mal mit Entsäuerungsfußbädern oder mit Basenwickeln (oder im "Basenhemd" schlafen).
 

Lukas

Woran liegt es...

Hallo Oli,

Entsäuerungsfußbäder habe ich als auch schon probiert, aber nie einen Effekt verspürt - allerdings lieber keinen Effekt als den, den ich nach Vollbädern habe :)

In nassen Wickeln oder "Hemden" schlafen, mag ich gar nicht. Da kann ich zugedeckt sein, wie ich will, da friere ich noch mehr.

Viele Grüße
Lukas
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Woran liegt es...

Hallo Lukas,
denke mal, dass Du mit Infekt auch heiss baden kannst, aber das wirst Du selber entscheiden müssen. Wichtig ist, dass das Herz das mitmacht und Du Dich einigermassen wohl fühlst.
Heute hab ich mich mal wegen der Temperaturen umgesehen. Der Boiler wird auf 48 Grad aufgeheizt und das Thermometer zeigte 44,5 Grad unter der Dusche an. Wenn ich dann sauber bin, schraub ich immer die Brause ab und lass ganz kaltes Wasser kneippisch über mich laufen. Da haben dann die Viren kaum ne Chance:D
Gute Besserung:kiss:
grufti
 

Lukas

Woran liegt es...

Danke, grufti :)

ich werds mal versuchen, lasse mir ganz heißes Wasser ein und bleibe nur wenige Minuten drin - das Fieber scheint inzwischen ja wieder weg zu sein...
Wenn ich hier nicht mehr schreibe, dann bin ich dabei hops gegangen... wäre kein wirklicher Verlust :rolleyes:

Grüße
Lukas
 

oli

Woran liegt es...

Hey Lukas, gute Besserung und sag nicht solche Sachen :greis:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.884
Woran liegt es...

Du hast wohl schon zu heiß gebadet, Lukas, daß Du so was sagst... ?


Gute Besserung,
Uta
 
Beitritt
19.11.04
Beiträge
579
Woran liegt es...

hallo lukas,

ich habe bei entgiftungsvorgängen auch immer solche frieranfälle, das kann
es draußen superwarm sein und ich friere dennoch.
da ja durch dein basenbad solche vorgänge begünstigen...
hinzu kommt, das der körper die gifte über die schleimhäute wieder abtransportieren will, das dann einen schnupfen u.ä. begünstigt.

Ich würde die basenbäder an deiner stelle etwas kürzer halten, auch wenn
du dann keine so heftigen reaktionen wie nach einer stunde verspürst. ich kenn das selbst gut, wenns einem in den fingern juckt, doch etwas mehr zu nehmen, etwas weiter zu gehen, das man schneller gesund wird.

doch ich will nicht das du hopps gehts und ich denke/hoffe du willst das eigentlich auch nicht.

viele grüße
ming
 

Lukas

Woran liegt es...

Also da bin ich. Die Wassertemperatur betrug 44 Grad, so 12 Minuten hab ichs ausgehalten. Bin nicht hops gegangen, aber geholfen hats auch nicht. Vermutlich hätte man sich gleich zum Nachschwitzen ins Bett legen sollen, aber das ist ja unmöglich, wenn einem über eine Stunde lang dann die Brühe in Strömen runterläuft, da wäre ja das ganze Bett nass gewesen (trotz einiger Handtücher)... ich weiß es nicht, wie die Leute das machen, die immer sagen, sie schwitzen es einfach über Nacht aus, wenn sie einen Infekt bekommen. Ich kann kein bisschen zur Ruhe kommen, wenn ich in der Schwitzbrühe liege. Wie will man sich da ohne Schlaf und in der Nässe frierend erholen? Vielleicht ist das aber auch etwas anderes, wenn man eh schon immer die chronischen Infekte seit Jahren mit sich herumschleppt und dadurch gar nicht mehr zum Ausschwitzen eines akuten Infekts und Heilen in der Lage ist.
Abgesehen davon denke ich, ist mein Immunsystem derzeit wieder derart abgesackt, weil mir seit Wochen die Hormone fehlen, die ich mir nicht mehr leisten kann, ich aber dringend brauche. In dem Fall helfen wohl auch alle Bäder der Welt nicht...

Grüße
Lukas
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Woran liegt es...

hi lukas,

welche hormone sind das, die so teuer sind u die du so nötig brauchst!?!?!?!

wenns um die sd oder nebenniere geht, dann übernimmt das ja wohl die kasse, oder??!?!?!

gute besserung

greetz
human
 

Lukas

Woran liegt es...

Hallo human,

es geht nur unter anderem um die Nebenniere - und die Kasse übernimmt die Hormone leider nicht. Bis die Rechtsstreits in einigen Jahren entschieden sein werden, so lange kann ich ohne Hormone nicht überleben, darauf baut die Kasse.

Wachstumshormon, DHEA, Parathormon und Testosteron kosten monatlich etwa 2500 Euro.

2 Jahre habe ich das jetzt privat finanziert, um mich am Leben zu erhalten. Die Schulden werde ich nie mehr abbezahlen können.

Das Thyroxin für die Schilddrüse bekomme ich tatsächlich von der Kasse. Auf die paar Euro kommts dann aber wirklich auch nicht an!

Grüße
Lukas
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Woran liegt es...

aber die sache mit der nebenniere hast du doch bei nem arzt diagnostizieren lassen, oder? also wie bei der sd (ultraschall, blutabnahme)?!?!?!
 

Lukas

Woran liegt es...

Ich habe alle meiner Erkrankungen bei Ärzten schulmedizinisch diagnostizieren lassen.

Darüber hier zu diskutieren wird zu keiner Lösung führen.

Grüße
Lukas
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Woran liegt es...

Hallo Lukas,

mir ist etwas dazu eingefallen:)
Hast du schon mal deinen Blutdruck gemessen, nach dem Bad, wenn du so frierst?

Oft ist es ein Zeichen von niedrigem Blutdruck!

Ich bin deshalb nach einem 1/2 Std. Bad schon mal beinahe umgekippt.

Ist nur so eine Idee.....;)
 

Lukas

Woran liegt es...

Hallo Sternchen,

also niedrigen Blutdruck habe ich eigentlich immer. Direkt nach einem Bad habe ich ihn aber noch nicht gemessen. Kreislaufprobleme nach einem heißen Bad sind mit wohlbekannt (aber auch schon nur beim Aufstehen vom Sitzen usw.). Aber dieses Frieren und den Schüttelfrost im warmen Wasser hatte ich früher nicht, das sind neue Erscheinungen der letzten Monate.

Mein Infekt hat sich im Laufe des Tages jetzt weiter verschlimmert. Bronchien und Ohren sind jetzt auch mitbetroffen und der Eitergestank überall ist nicht mehr zu verleugnen. Nach nur ein paar Wochen ohne Hormone und mit weniger Antioxidantien kommen jetzt wieder die altbekannten, jahrzehntelang chronischen Zustände von bis vor zwei Jahren zurück... :-/

Ich würde über solche Dinge gar nicht weiter lamentieren, wenn es nicht so wäre, dass ich längst schon gegen alle gängigen Antibiotika resistent bin und von daher schon jeder Bagatellinfekt für mich lebensbedrohend ist.

Grüße
Lukas
 

Anne B.

Woran liegt es...

Hallo Lukas,

heiße Bäder können süchtig machen. Es gab Tage, insbesondere im Winter, da habe ich schon 5mal in der heißen Wanne gelegen, obwohl es mir danach keinesfalls viel besser ging. Entgiftungsbäder kenne ich nicht, dafür ständiges Frieren.

Wenn das warme Bad nicht hilft - erlaubt es denn dein Gesundheitszustand auf heiße Bäder zu verzichten und lauwarm bis kalt zu duschen? Ich habe mir das inzwischen wieder angewöhnt und es tut sehr gut, auch wenn es mich jedesmal Überwindung kostet. Aber ich friere nicht mehr ganz so viel und es spart am Morgen den Kaffee. (Ist vielleicht aber auch nur Einbildung.)

Ja, und denke "sowas" erst gar nicht...Der Alte Fritz hat übrigens immer gedacht, er würde nicht alt werden und er wurde es doch. Ist nur ein schwacher Trost, ich weiß (- aber nicht uninteressant :rolleyes: ).

Ich wünsche dir gute Besserung.

Viele Grüße
Anne
 

Lukas

Woran liegt es...

Hallo Anne,

also das mit kalt duschen usw. geht schon gleich gar nicht. Ich kann nicht einmal bei einer warmen Dusche das Wasser abstellen, während ich mich einseife, weil meine Muskulatur (oder was davon noch übrig geblieben ist) dann sofort innerhalb Sekunden krampft. Das hört sich für (in der Hinsicht) Gesunde sicherlich unwahrscheinlich an, es ist dennoch Tatsache.

Und zu den Gedanken... was soll man in einer solchen Situation eigentlich noch denken. Ich verrate in Foren eigentlich nicht übermäßig viel von mir. Aber wer mich besser kennt, weiß wohl, dass genau diese Gedanken mehr als angezeigt sind.

Danke für die Besserungswünsche.

Grüße
Lukas
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Woran liegt es...

hi lukas,

leider kenn ich deine geschichte nicht zur gänze. weiß nur, dass du mit amalgam deine probleme hattest/hast. aber wenns dir schon so dreckig geht u du hormone benötigst (nachgewiesener maßen), dann geh ins nächste aufnahmespital bzw such ne umweltklinik auf.....irgendwas. aber du sagst ja selber, dass es dir immer beschissener geht u du die mittelchen nicht mehr hast um dein immunsystem bzw endokrines system wieder auf vordermann zu bringen.

mach was!

nochmals viel kraft u alles erdenklich gute.

greetz
human
 
Oben