Wie lange sitzt ihr pro Woche am PC?

Wieviel Stunden pro Woche sitzt ihr in Eurer Freizeit (incl. Hausaufgaben) am PC?

  • bis 3 h

    Stimmen: 3 16.7%
  • über 3-5 h

    Stimmen: 3 16.7%
  • über 5-7 h

    Stimmen: 2 11.1%
  • über 7-10 h

    Stimmen: 3 16.7%
  • über 10-14 h

    Stimmen: 0 0.0%
  • über 14 h

    Stimmen: 7 38.9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    18
Themenstarter
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo,

auch ich bin so eine "böse Mutti", die der Meinung ist, dass die PC-Nutzung eines Kindes nicht völlig maßlos sein darf sondern auch ein wenig begrenzt sein muss.

Wie ist das bei euch? Wieviel Stunden sitzt ihr jede Woche und der Freizeit an der Kiste (ohne die Zeiten in der Schule bei Praktika u.ä.)? Habt ihr auch eine Zeitbegrenzung, die euch die Eltern festgelegt haben? Es wäre schön, wenn ihr erstmal bei der Abstimmung mit macht, aber dann vielleicht auch noch schreiben könntet, wieviel Stunden der Zeit ihr für Hausaufgaben am PC braucht und wieviel für Spiele usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Eine Frage zusätzlich noch an die Eltern,
ihr dürft zwar nicht abstimmen, aber eure Meinung könnt ihr natürlich trotzdem schreiben. Wie regelt ihr das mit euren Kindern? Gibt es eine Computerzeitbeschränkung oder findet ihr das unnötig?

Liebe Kinder und Jugendliche,
findet ihr so eine Zeitbeschränkung in Ordnung oder meint ihr, dass man darauf auch verzichten könnte?

Anne
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Hallo Anne.
Meine Töchter haben täglich je 75 Minuten PC - Zeit zur freien Verfügung.
Sie chatten mit Bekannten und Freunden und weit entfernten Verwandten.
Gerne laden sie auch Musikvideos runter oder schauen nach, wie es in " Deutschland sucht den Superstar " läuft, da wir keinen Fernseher haben.
Zeit für die Schule gibt's extra.
Jede hat ein Benutzerkonto auf dem PC und wir haben eine Software, welche die Zeit überwacht.
Liebe Grüsse, Sine
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Anne,

vielleicht hättest du fragen sollen, wie viele Stunden sie in der Woche
draußen sind und wie oft sie sich mit Freunden treffen.

Wenn ich so an früher denke (70er/80er Jahre).....:rolleyes:
als Kind waren wir bei Wind und Wetter draußen haben in den Felder gespielt
oder waren zum Rodeln.

Als Jugendliche haben wir uns oft im Partykeller getroffen und haben zusammen Musik gehört.

Nun ist mir aufgefallen, dass die Kinder einer Bekannten nur wenige Freunde
haben und auch selten mal rausgehen. Die große sitzt oft vor dem PC....
wie oft weiß ich allerdings nicht.

Als ich mal fragte ob wir mit der Kleine im Schnee mal raus wollen, wurde
das von der Mutter gleich abgelehnt, ihre Kinder gehen bei so einem
Wetter nicht raus:keineahnung: und sie war ja in der KITA schon draußen...

Sind das Ausnahmen oder sind die Kinder von heute Stubenhocker?
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Liebe Anne,

tolles Thema! Meine Tochter ist wenns hochkommt insgesamt 30 Minuten am PC (nicht täglich, wöchentlich). Manchmal gibt es Hausaufgaben auf: "Schau in Google nach, ob... " Sowas finde ich unmöglich und eine Sauerei!:greis: Einmal hat sie tatsächlich für eine Hausaufgabe (Thema: Römer und deren Armee), welches nur aus ausgedruckten Texten bestand eine 2 bekommen. Wir mussten damals in die Bibliothek, mussten uns einlesen, und und und...
und jetzt: ein Knopfdruck, ein Ausdruck, eine gute Note!

Kein Wunder, dass unsere Kinder so langsam ...... (ich schreibe es lieber nicht aus:D )

Meine Tochter hat zwar 1-2 PC-Spiele, die sie aber gar nicht spielt. (PC reitzt sie (noch?) nicht so sehr. Auch die Lernprogramme mag sie nicht. Playstation oder Nintendo hat sie nie besessen und Fernseher ist nur interessant, wenn DSDS läuft. Puh, Glück gehabt! :klatschen

Liebe Grüße
Sema
 
Themenstarter
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo an alle,

gerade stieß ich zufällig wieder auf das Thema. Bei uns haben sich die PC-Gewohnheiten gerade mal wieder etwas verändert. Der PC wird jetzt vom Kind sehr viel zum Ansehen von Youtupe-Videos von Komikern benutzt (wir haben keinen Fernseher) . Irgendwie bringe ich es da gar nicht übrs Herz zu meckern, wenn es mal ein bisschen länger wird, wenn da über eine Stunde ununterbrochen schallendes Gelächter aus dem Zimmer dringt, so dass man schon mitlachen muss, wenn man nur von draußen das Kind hört. :)))

Und da Lachen gesund ist, ist diese Form von etwas ausgiebigerer PC-Nutzung gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit sicher akzeptabel.;)
 
Beitritt
31.03.08
Beiträge
1.442
Hallo Anne,
wichtig ist, dass man Computerzeiten usw. geregelt hat, finde ich. Ausnahmen sind da nicht schlimm. Es ist wie mit dem Fernsehen. Wenn die Kinder krank sind, dann darf auch mal mehr geschaut werden ;). Das Maß ist einfach ausschlaggebend. Furchtbar finde ich es nur, wenn Kinder nichts anderes mehr machen als Computer zu spielen usw. Viele Kinder bei meinen Jungs in den Klassen können die einfachsten Gesellschaftsspiele nicht mehr, haben keine Fantasie und sind schlecht für außerhäusliche Aktivitäten zu begeistern. Das finde ich schade.
Schön, wenn man dann mal wieder anderes hört, wie hier im Forum.:)

Liebe Grüße Manuela
 

Neueste Beiträge

Oben