Wie kommt hoher Zinkwert zustande? Starke Akne!

Themenstarter
Beitritt
12.08.13
Beiträge
15
Aufgrund starker Akne und starkem Haarausfall, wurde mein Zinkwert überprüft. Er liegt bei 22,8µmol/l (Norm: 8,4-23,0µmol/l). Hat jemand Erfahrung mit hohen Zinkwerten und wie kann das sein, trotz vegetarischer Ernährung (da ist ein Mangel ja eher wahrscheinlich).

Auch meine Eisenwerte wurden im Laufe der letzten Monate überprüft:
Ferritin im April: 49,6μg/l (Norm: 20-167μg/l)
Ferritin im August: 29,9μg/l (Norm: 20-167μg/l)

Gibt es da evtl einen Zusammenhang? Habe gelesen, dass sich Eisen und Zink beeinflussen.

Neben dem Haarausfall und der Akne habe ich seit langem auch Prpbleme mit häufiger Müdigkeit und Schlappheit.
 

Windpferd

Wie kommt hoher Zinkwert zustande?

Guten Abend Nine,

ich würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen. Dein Zinkspiegel liegt ja - gerade noch - im Referenzbereich. Zink ist für viele Stoffwechselprozesse unentbehrlich; u.a. ist es auch ein Antagonist giftiger Schwermetalle, v.a. von Quecksilber.

Zink ist übrigens nicht nur in rotem Fleisch enthalten sondern z.B. auch in Nüssen und Hülsenfrüchten.

Deine Eisenwerte sind völlig o.k. Tatsächlich ist es gut, einen Ferritinwert im unteren Referenzbereich zu haben, da Eisen ein Oxydans ist.

Tatsächlich hemmt hohe Einsenzufuhr die Zinkaufnahme und umgekehrt.

Evtl. könntest Du mal Kupfer (auf dem Weg über Coeruloplasmin) checken lassen. Das könnte bei hohen Zinkwerten evtl. zu niedrig sein.

Was Haare und Haut angeht, kann ich Dir leider nichts sagen - einfach aus Unkenntnis.

Liebe Grüße
Windpferd
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Wie kommt hoher Zinkwert zustande?

Hallo Nine,

Diffuser Haarausfall fängt bei Ferretinwerten unter 70 bereits an.

Ernährungsbedingter Haarausfall

Soweit mir bekannt ist, ist Eisen nicht direkt eine Oxydans. Zweiwertiges Eisen ist aber eine Oxydans und muss im Darm, mit Hilfe von Kupfer, zu dreiwertigem Eisen umgewandelt werden. Eisen z.B. aus der Curryblattpflanze ist keine Oxydans oder nur sehr schwach, genauso wie Eisensaccharose.

Zink, Selen und Kupfer sind Gegenspieler. Vielleicht besteht, wie Windpferd bereits erwähnte, ein Mangel von einem der Werte.

Isst du vielleicht viel Hafer oder ein anderes Nahrungsmittel in dem viel Zink enthalten ist. Manche Gewohnheiten können schon mal zu erhöhten Werten führen.

Grüsse von Juliette
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben