Wie kann man Kartoffeln ohne Keller lange lagern ?

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
hallo,

in den letzten tagen hab ich meine immer schon vorhandenen vorräte noch etwas erweitert, zumal es eh gut ist, weil ich nie weiß, ob ich fit genug bin, zum einkaufen in die stadt zu fahren (hier in der nähe gibt es nichts). und im tv wurde eben schon wieder berichtet, daß in den läden schon etliche nahrungsmittel sehr knapp werden.
mein tk ist voll und manches ist sowieso lange haltbar, aber für die kartoffeln ist mir noch nichts eingefallen. einen keller hab ich nicht und in der wohnung keimen sie rel. schnell.
das einzige, das mir jetzt eingefallen ist, sind tüten mit pulver für kartoffelpürree.

aber es gibt doch bestimmt auch noch andere möglichkeiten ?


lg
sunny
 
wundermittel
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.354
Kartoffeln sind schwierig zu lagern, wenn man keinen dunklen kühlen Ort hat.
Evtl. in einem Karton, finde ich besser als eine Tüte, am kühlsten Platz in deiner Wohnung, vielleicht Schlafzimmer?
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu,
Kartoffeln legen viele Leute einfach in den Kühlschrank, wo sie mit Glück auch etwas länger "schön" bzw ohne Triebe bleiben, was aber über längere Zeit bei vermutlich den meisten Sorten dennoch eher unvorteilhaft ist, weil dann die Stärke tw umgewandelt wird, sie werden dann tatsächlich "süß/er"...

Evtl. in einem Karton, finde ich besser als eine Tüte, am kühlsten Platz in deiner Wohnung, vielleicht Schlafzimmer?

Ja, lagern soll man sie absolut dunkel (wg Solanin-Bildung), aber auch luftig, trocken und kühl (doch nicht so kühl wie im normalen Kühlschrank); Also wie Mara mach ich das in einer Kiste bzw Karton-Schachtel und/oder in ein Tuch/Handtuch gewickelt, im kühlsten Raum und dort am Boden (wo es im Raum am kühlsten ist - geht bei Bodenheizung freilich nicht);

Die meisten Kartoffeln bleiben so auch bis zu wenige Wochen ganz gut in Form, manche könnten bisschen "schrumpelig" werden; Aber man sollte regelmäßig kontrollieren, weil manchmal doch von Anfang an "kranke (faule)" Knolle/n dabei sein kann/können, wo es noch nicht sicht- bzw riech-bar ist - die müssen unbedingt weg, weil das schnell auf die anderen "gesunden" übergreifen kann;

Allerdings treiben sie auch bei dieser Lagerung bei den "Augen" alsbald aus und bilden Triebe, die ans Licht wollen; Meiner Erfahrung nach ist das aber kein Problem, wenn man diese Triebe vor dem Kochen entfernt - leider werfen wohl die meisten Leute Kartoffeln mit Trieben einfach weg, weil sie meinen, sie wären dadurch ungenießbar geworden...
 
regulat-pro-immune
Oben