Wie bekomme ich heraus ob der Pilz schuld ist?

Themenstarter
Beitritt
12.05.06
Beiträge
6
Hallo,

ich habe eben in einem anderen Teil dieses Forums gelesen, das der Candida Pilz Depressionen verursachen kann. Gibt es etwas woran ich feststellen kann ob ich den Pilz habe? Zb weicher stuhl oder so?

MFG Julia
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
12.05.06
Beiträge
6
Hm, toll ist eben, das mein Hausarzt meint ich sei ein Hypochonder und deshalb keinen Test machen will. Kann man das auch beim Frauenarzt machen lassen?

Grüße Julia
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.920
Der Frauenarzt kann einen Abstrich auf candida albicans machen. Wenn da was rauskommt, ist er sicher bereit, auch den Stuhl auf Candida zu untersuchen.
Frag' ihn doch einfach mal...
Gruss,
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Juliadf

Hypochonder sind oft auch so, weil sie einen Pilz haben.
Welche Anzeichen gemäss www.candida.de hast Du denn? (Stuhlgang, Zungenfarbe etc)
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo,
bei der Lektüre der neuen Wikiseite zum Thema www.symptome.ch/wiki/index.php/Candida?wiki_session=108dca418d7f7c00a1d5360c9410383d#Diagnose wurde mir noch einmal verdeutlicht, was ich schon lange ahnte. Es gibt offenbar keinen einzigen vernünftigen zuverlässigen Test auf Candida.
ichhabe letztes jahr bereits 2 x einen Szuhltest auf einegen kosten gemacht, (kannte allerdings den Trick mit dem essigwasser noch nicht), und beide waren negativ. Selbst mit essigwasser muss ein negativer test nicht heißen, dass man nicht unter übermäßigen Pilzbefall leidet.
Zum anderen wird aber auch immer wieder geschrieben, dass man die Pilzbehandlung möglichst mit Arzt machen soll und nicht auf eigene Faust. Aber wie soll das gehen, wenn es keine zuverlässige Diagnose gibt?

Es passen eben auch nicht alle Symptome auf mich, aber eben doch einige.

Ich hätte zu bieten:
- starker Dauerblähbauch trotz FI-Diät
- phasenweise schlimmen Süßhunger
-Verstopfung
-sehr müde (wird gerade mit depyrrol, Vit.C,Magnesium, bekämpft
- nachgewiesender Maßen schlechte Darmflora
- Indikanwert sehr starkt erhöht
-Belegte Zunge

weitere Probleme bzw. schon gestellte Diagnosen stehen bei mir im Profil

Die Symptome sind eben sehr unspezifisch und ich denke bestimmt schon seit einem Jahr darüber nach, ob ich es doch mal mit Grapefruitkernextrakt o.ä. mal probieren sollte, auch wenn bisher kein einziger Test positiv war..
Schwierig, ich weiß, die Entscheidung kann mir niemand abnehmen. Aber vielleicht hat doch noch jemand paar Gedanken dazu.

Anne
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Anne

Doch den zuverlässigen Test den gibt es! In ein paar wenigen Labors der welt wird er mittels Urin gemacht. Man misst da die Stoffwechselprodukte der Pilze und Bakterien im Urin und kann so sogar quantitaiv recht gut auf die Belastung schliessen. Dieser Test zahlt nur die Kasse natürlich nicht.
Kosten inkl Fedextransport zB 190$

Zum anderen wird aber auch immer wieder geschrieben, dass man die Pilzbehandlung möglichst mit Arzt machen soll und nicht auf eigene Faust. Aber wie soll das gehen, wenn es keine zuverlässige Diagnose gibt? Da in Deutschland Nystatin, das schulmedizinische antipilzmittel, ohne Rezept erhältlich ist, sollte eine Selbstmedikamentation eigentlich nicht heikel sein. Ausserdem gibt es noch einige noch natürlichen Antipilzmittel wie Caprylsäure, GKE etc

denke obgenanntes Gemisch GKE und Caprylsäure würde sehr wahrscheinlich dem vermuteten Pilz den Garaus machen. Würde noch mit etwas Nystatinsuspersion den Mund spülen und schlucken, damit auch dort der Pilz weg geht. Beginne mit einem viertel der empfohlenen Dosis und steiger sie dann innert einer guten Woche auf die volle Dosis. Denke schaden kann es Dir kaum, wenn Du danach auch gutartige Bakterein nimmst, zb Super Pro Bio von kirkman (www.cenaverde.com) oder neuerdings habe ich auch ein interessantes bei smartcity.com gesehen.

Alternativ zu der Antipilzbehandlung könntest Du auch eine orale Darmsanierung durchführen.
Die günstigste ist auf www.cenaverde aufgeführt. Zwei andere Links habe ich mal hier irgendwo erwähnt, aber auf dem Computer hier sind sie nicht gespeichert.Das teuerste und wahrscheinlich das beste heisst "clean-me-out" von Anderson.

Diese Programme schaden ganz sicher nicht und wären eine Alternative
 
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Na ja, um die Anfangsfrage zu beantworten: wenn der Pilz schuld ist, dann kriegt er den Mensch!:)))

Tschuldigung - ich weiss, ist nicht zum lachen :schock:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.920
Hallo Beat,
möchtest Du nicht den Candida-Wiki entsprechend ergänzen?

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
09.09.06
Beiträge
546
hallo anne,

herborn diagnostizierte bei mir candida vor etlichen jahren anhand mienes stuhls.

damals nahm ich erstmals symbioflor.
aber alles ist ungenügend, wenn das immunsystem nicht genügend gestärkt wird.

mien HA verordnete mir danach auch Q10, weil dieses enzym nachlässt. und hochdosierte multivitamine brauchen wir ja eh.

lg monika
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo Beat,

Doch den zuverlässigen Test den gibt es! In ein paar wenigen Labors der welt wird er mittels Urin gemacht. Man misst da die Stoffwechselprodukte der Pilze und Bakterien im Urin und kann so sogar quantitaiv recht gut auf die Belastung schliessen. Dieser Test zahlt nur die Kasse natürlich nicht.
Kosten inkl Fedextransport zB 190$
Kannst du bitte mal aufschreiben, wie der test genau heißt? Auch glaube ich hier irgendwo kürzlich von dir gelesen zu haben, dass es einen sicheren Test für 150 € gibt? Falls ja, meintest du da das Gleiche? Kennst du Labors, die das machen und vielleicht einen Link, wo der beschrieben ist?

Die Darmsanierung von (www.cenaverde.com) enthält leider Inulin, was unverträglich ist bei Fructoseintoleranz. "clean-me-out" von Anderson habe ich gerade angefragt nach den Inhaltsstoffen.

Oder meinst du nur ein Präparat mit den "guten" Bakterien von cenaverde? Wenn ja, welches?

GKE und Caprylsäure
Meinst du Grapefruitkernextrakt (GKE) . Welches wäre da sinnvoll bzw. in welcher Stärke o.ä. Wo bekommt man Caprylsäure? Es ist so schwierig im Vielerlei der Angebote wirklich etwas wirksamens zu finden, was nicht nur ein Placebo ist, aber für den außenstehenden ist es oft schwer zu beurteilen.

Danke für deine Mühe

Anne
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
hallo anne,

herborn diagnostizierte bei mir candida vor etlichen jahren anhand mienes stuhls.

damals nahm ich erstmals symbioflor.
aber alles ist ungenügend, wenn das immunsystem nicht genügend gestärkt wird.

mien HA verordnete mir danach auch Q10, weil dieses enzym nachlässt. und hochdosierte multivitamine brauchen wir ja eh.

lg monika
Hallo Monika,
ich habe schon zwei negative Stuhltests hinter mir, weiß aber nicht so recht, ob ich daranglauben soll, weil sie so unzuverlässig sind.

Symbioflor habe ich auch mal eine Weile genommen, das hat mir aber nicht besonders gut getan und nach vier Wochen war mir dauerübel. Da habe ich das dann lieber gelassen.

Q10 habe ich noch nicht probiert.Ich werde es mal für später im Hinterkopf behalten. Es ist schon sehr viel, was ich jetzt nehme, Möglicherweise müsste ich da auch mal wieer irgendwas weglassen. Multivitamine tun mir irgendwie nicht gut. Für mich ist es besser, nur Vit.C,Mg,Zink,B6 usw. zu nehmen. Multis machen mich müde, keine Ahnung warum.

Es ist schlecht, alles auf eigene faust zu probieren, aber parallel bin ich ja imme rnoch auf der Suche nach einem guten Therapeuten, es will aber einfach nicht funktionieren.

Anne
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Anne

Ja, die beiden Tests die ich erwähnte sind die gleichen.
Unter www.greatplainslaboratory.com kannst Du auch unter der deutschen Seite bei Test OAT (organischer Säuretest) oder wenn es "nur" um die Darmbewohner geht der mikrobakterielle OAT mehr darüber erfahren.

Kommst du aus der CH oder D?

Die Andersonsanierung ist wahrscheinlich die beste aber auch die teuerste. Bei Ceneverde gibt es noch eine billige glaube ohne Inulin.

Denke es gibt 2 Darmsanierungsmöglichkeiten (mit untervarianten, dh unterstützende Sachen).
Entweder die allfäällige vorgängige Pilzbekäpfung mittels Antipilzmittel und einer zuckerarmen Diät (da kenne ich mich besser aus) oder eben mittels 2Ausstossens" des Darminhaltes, gemäss Anderson oder ähnlichem. Bei letzterem kenne ich mich nicht so aus, dh habe noch keine Erfahrungen damit. Vielleicht gehört auch die Rizinusbehandlung in diese Kategorie.
Bei beiden muss danach der Darm mittels gutartigen Bakterien aufgabeut werden.
Das beste gutartige Bakterienprodukt das ich kenne (bin für andere Infos dankbar) ist Super Pro Bio von Kirkman bei Cenaverde erhältlich.

Zum Antipilzmittel:
Üblich (klassisch) ist ja das nystatin. Die anderen von Dir erwähnten sind sicher allermeistens sehr gute Alternative (Caprylsäure) bzw wahrscheinlich eine sehr gute Alternative (GKE). Dazu immer algen nehmen um das meist oft werdende Hg zu binden.

GKE erhälst du fast überall. Die angegebene Dossierung auf dem Produkt ist meist gut. Oft ist es besser, tiefer zu bEGINNEN (EINEN DRITTEL) UND INNERT 10 Tagen gleichmässig AUF etwas mehr als angegeben zu steigern.

Caprylsäure erhälst du zb auch bei www.smartcity.com. Es gibt auch Antipilzgemische und andere Stoffe zb von Kirkman oder New Beginners (dort gibt es nebenbei auch GKE) bei ceneverde beziehbar
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Hallo beat,

ganz vielen Dank für die vielen Infos.

Ich komme aus D .

Anne
 
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Hi Anne,

manche Multivitamine solle Hefen enthalten. Ich mag meine gerade auch nicht mehr nehmen.

LG,

Louis
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Lynx hat recht, speziell auf Selen trifft dies zu
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Super Pro Bio von Kirkman bei Cenaverde
Ich habe versucht, die Zusammensetzung rauszubekommen. Die Canverdeseite läuft bei mir aber überhaupt nicht. D.h. beim Ofnnen der Kirkmann-Produkte gibts Probleme. Wobei es auch so aussieht, als ist dort keine zusammensetzung aufgeschrieben.

Kannst du vielleicht einen Beipackzettel mir mailen, falls du gerade ein Döschen hast oder selber die notwendigen daten abtippen, damit ich das in die neue Liste www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=4794&referrerid=1026 einfügen kann.

ich denke, es lohnt sich, jetzt einmal sich die Mühe zu machen, das etwas ausführlicher aufzuschreiben. dann erübrigen sich künftig die Fragen dazu.

www.smartcity.com. Es gibt auch Antipilzgemische und andere Stoffe zb von Kirkman oder New Beginners
Der erste Link ist englischsprachig. Damit kann ich leider nichts anfangen. Aber vielleicht kannst du oder jemand anderes die notwendigen Angaben aus der seite zusammen tragen, damit es in die neue Mediliste mit rein kann.

Anne
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Aha, ja so ist es schon mal auf Knopfdruck deutsch. Nur Caprylsäure finde ich so dort nicht. heißt das da anders? Wie heißen die anderen .

Es gibt auch Antipilzgemische und andere Stoffe zb von Kirkman oder New Beginners (dort gibt es nebenbei auch GKE)
Wie würde das dann dort heißen und wo erfahre ich die Zusammensetzung?

Danke Anne
 
Oben