Werte Nitrostress

Themenstarter
Beitritt
03.07.15
Beiträge
122
Huhu!
So eben habe ich einen Teil meiner Werte zurückerhalten.
Kann jemand von Euch damit etwas anfangen? Arzttermin zur Besprechung erst in etlichen Wochen...

Citrullin (nmol/g Krea): 1074,6 (Norm: <100) :confused:
Nitrotyrosin im Plasma (ng/ml): 559 (Norm: <950)
Methylmalonsäure (mg/g Krea): 1,15 (Norm: <2,0)

Bin zwar (noch) nicht so informiert über nitrosativen Stress, aber wieso ist denn nur Citrillin erhöht und der Rest nicht, wenn es von nitrosativem Stress kommt (dann müsste noch Nitrotyrosin auch hoch sein)?

Danke und liebe Grüße,
Hope
 
Zuletzt bearbeitet:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.987
Hallo Hope,

magst Du bitte zu den einzelnen Laborwerten zunächst ins Wiki schauen? Aufgrund der dortigen Informationen kannst Du Dir Deine Frage leicht selbst beantworten.

Abgesehen davon sehe ich - nach Deinen Angaben - dass auch Nitrotyrosin erhöht ist. Von daher wäre dann auch die Frage hinfällig ;)

Gruß
Kate
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
03.07.15
Beiträge
122
Sorry, hatte mich beim Nitro vertippt...sollte kleiner 950 heißen!!!
Hab es jetzt ausgebessert.
Ich hab die einzelnen Werte nachgelesen, mir ist aber nach wie vor nicht klar, warum nur Citrullin erhöht ist, falls es Nitrostress sein sollte.
Ich habe damals einen chinesischen Entgiftungstee getrunken, möglicherweie hängt es damit zusammen. Citrullin wurde nämlich im März schonmal getestet, da war er noch normal! Allerdings wurde damals das Citrullin im Blutserum gemessen. Da lag es bei 29 (Normwerte 28-60), also im unteren Normbereich.
Nun weiß ich natürlich nicht, ob man bezügl Nitrostress auch das Citrullin im Blut hernehmen kann oder ob es der Urin sein muss!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.987
Hallo Hope
Sorry, hatte mich beim Nitro vertippt...sollte kleiner 950 heißen!!!
Hab es jetzt ausgebessert.
Ich hab die einzelnen Werte nachgelesen, mir ist aber nach wie vor nicht klar, warum nur Citrullin erhöht ist, falls es Nitrostress sein sollte.
Ich denke, mit den Erklärungen im Wiki (die ja auch darstellen, dass Citrullin und Nitrotyrosin unterschiedliche Aussagen machen), eingeschlossen dieses Unterkapitel: Laboruntersuchungen Stress A-Z – Symptome, Ursachen von Krankheiten kann man schon recht weit kommen mit der Interpretation.

Unter anderem wird an mehreren Stellen (auch dem Hauptartikel zum nitrosativen Stress) deutlich, dass Citrullin starken Schwankung unterliegt und eher eine Momentaufnahme ist.

Nun weiß ich natürlich nicht, ob man bezügl Nitrostress auch das Citrullin im Blut hernehmen kann oder ob es der Urin sein muss!?
Das weiß ich auch nicht oder habe es nicht mehr parat - Du könntest mal die Suche dazu befragen.

Gruß :)
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.15
Beiträge
122
Danke, Kate! Dann hab ich wohl nur kurzfristig NO produziert, denn S 100 und Nitrotyrosin waren ja im grünen Bereich. Ich deute das jetzt mal positiv. Ich hätte auch vor der Untersuchung den Entgiftungstee nicht trinken dürfen sagte man mir danach im Labor.
LG Hope
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.15
Beiträge
122
So, neuer Citrullinwert da, diesmal ohne den Entgiftungstee.
Der liegt nun nur bei 299. Immer noch zu hoch, sollte ja unter 100 liegen, aber besser als über 1000 wie beim ersten Test!
 
Oben