Upright-MRT - Kassenarzt Raum München/Rosenheim gesucht

Themenstarter
Beitritt
14.11.13
Beiträge
3
Hallo,

ich habe große Probleme mit meiner Halswirbelsäule/Atlas und soll nun eine Untersuchung mit einem Upright-MRT machen lassen. Mein Arzt hat mir Dr. Förg in München vorgeschlagen, aber den kann ich mir nicht leisten. Ich suche also in Raum München/Rosenheim einen Arzt auf Kasse, der auch ein Upright-MRT macht.

Habt ihr vielleicht eine Adresse für mich?

Liebe Grüße,
Sonnenblume30
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
18.09.11
Beiträge
76
Arzt gesucht Upright MRT! Bitte um Tipps!

Hallo Sonnenblume,

ich muss dich leider entäuschen. Upright-MRT hat in deinem Raum wirklich nur die Praxis von Dr. Förg.
Hier siehst du die Standpunkte aller Upright-MRT Geräte in Deutschland :

Privatpraxen für Upright-Kernspintomographie | Köln | Hannover | München | Hamburg

Es sind alles Privatpraxen. In ganz ganz seltenen Ausnahmenfällen wurde ein Upright-MRT auch von der gesetzlichen KG gezahlt, aber auch nur nach langem hin und her und wirklich wohl nur in Ausnahmefällen. Wenn du also unbedingt ein Upright-MRT haben möchtest, bleibt dir wohl nur die private Zahlung. Leider...

Lg,
Akira
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Clematis

Arzt gesucht Upright MRT! Bitte um Tipps!

ich habe große Probleme mit meiner Halswirbelsäule/Atlas und soll nun eine Untersuchung mit einem Upright-MRT machen lassen. Mein Arzt hat mir Dr. Förg in München vorgeschlagen, aber den kann ich mir nicht leisten. Ich suche also in Raum München/Rosenheim einen Arzt auf Kasse, der auch ein Upright-MRT macht.
Hallo,

der Dr. Förg ist Kooperationspartner der Orthopädie und Unfallchirurgie Bavariapark.
Orthopädie München Bavariapark | Orthopädie München

Falls die Bavariapark auch Kassenpatienten nimmt - das kann ich auf Anhieb nicht erkennen, dann könnte Dich Dein Arzt vielleicht dahin Überweisen mit der Vorgabe eine Upright machen zu lassen, das muß dann unbedingt auf dem Überweisungsformular stehen. Dann müßte Dich die Klinik eigentlich an Förg weiter überweisen... denn sie arbeitet ja mit ihm zusammen.

Könnte funktionieren. Sprich mal mit Deinem Arzt darüber.

Gruß,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
14.11.13
Beiträge
3
Hallo, erstmal danke für eure Antworten.

Welche Möglichkeiten gäbe es denn noch, wenn der Atlas verschoben ist? Erstmal vielleicht zum Orthopäde? Oder zum Kieferorthopäde? Ich habe nämlich auch Probleme mit dem Kiefer und Skoliose.

Atlaskorrektur, ich weiß nicht ob das überhaupt etwas bringt. Habe das vor über 10 Jahren schon mal machen lassen, hat viel Geld gekostet und nichts gebracht.
 

Clematis

Welche Möglichkeiten gäbe es denn noch, wenn der Atlas verschoben ist? Erstmal vielleicht zum Orthopäde? Oder zum Kieferorthopäde? Ich habe nämlich auch Probleme mit dem Kiefer und Skoliose.
Hallo Sonnenblume,

die beste Möglichkeit ist sicherlich ein guter Osteopath - VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland, der kann Atlas, Kiefer und Skoliose behandeln und das schön schonend und nachhaltig. Einen Orthopäden würde ich zumindest an meinen Hals nicht ran lassen, der versucht dann einzurenken und macht alles noch schlimmer.

Die drei Probleme hängen sowieso alle miteinander zusammen. Siehe weitere Infos auch hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/kran...erungen-statik-op-behandlungen-verhalten.html

Gruß,
Clematis
 
Themenstarter
Beitritt
14.11.13
Beiträge
3
Hallo Sonnenblume,

die beste Möglichkeit ist sicherlich ein guter Osteopath - VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland, der kann Atlas, Kiefer und Skoliose behandeln und das schön schonend und nachhaltig. Einen Orthopäden würde ich zumindest an meinen Hals nicht ran lassen, der versucht dann einzurenken und macht alles noch schlimmer.

Hallo Clematis,

danke für deine Antwort.

Muss man Osteopathen selbst zahlen? Ist immer ein Problem bei mir, da ich Sozialhilfeempfängerin bin.



Lg
 

Clematis

Hallo Clematis,
danke für deine Antwort.
Muss man Osteopathen selbst zahlen? Ist immer ein Problem bei mir, da ich Sozialhilfeempfängerin bin.
Hallo Sonnenblume,

das ist ein Problem - Osteopathen arbeiten meist nicht als Kassenärzte. Es gibt aber inzwischen auch Kassenärzte, die Osteopathie beherrschen, wenn auch nicht viele. Wende Dich mal an den Verband, der kann Dir vielleicht jemanden nennen.

Inzwischen gibt es aber recht viele Physiotherapeuten, die die Osteopathie beherrschen - evtl. auch beim Verband erfragen, oder in den gelben Seiten. Dann könntest Du zu Deinem praktischen Arzt gehen, Dir Massagen verschreiben lassen - wegen Deiner Skoliose, mit dem Rezept zu so einem Physiotherapeuten gehen und diesen bitten mit Osteopathie zu arbeiten. Das geht ohne weiteres und dem Physiotherapeuten ist es auch recht, der kann dann auch mal nach dem Kiefer und Atlas sehen, nicht nur nach der Skoliose.

Gruß,
Clematis
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.994
Hallo sonnenblume30
Welche Möglichkeiten gäbe es denn noch, wenn der Atlas verschoben ist?
Hast Du mal ins Wiki geschaut? Es gibt auch diagnostische Möglichkeiten, die grundsätzlich als Kassenleistung möglich sind (wenn auch wohl nur in wenigen Praxen routiniert durchgeführt werden).

Mit Orthopäden wäre auch ich sehr vorsichtig, würde sie zumindest nicht an der HWS manipulieren lassen.

Osteopathie gibt es seit einiger Zeit z.B. bei der TK als Kassenleistung. Allerdings ist eine Zuzahlung (von meine ich 20%) fällig, die aber vielleicht bei sehr geringem Einkommen wegfällt? Ich würde bei Deiner Kasse nachfragen bzw. auf die Website schauen.

Gruß
Kate
 
Beitritt
01.02.10
Beiträge
1.052
bei Osteopathen muss man aufpassen.
Einige, die sich Osteopathen nennen, arbeiten vorwiegend chiropraktisch.
 
Oben