Übelkeit und HPU

Themenstarter
Beitritt
16.12.04
Beiträge
9
Halli Hallo
Ich bin Rebecca und neu hier.. Habe mal ne Frage.. Mir ist seit 25 Monatepermanent (24h/Tag+Nacht) Übel.. Brechreiz, Bauchweh , Sehstörungen und vieles mehr..NAch ewigem suchen meint nun mein Doc das es auch HPU sein könnte.. wie war das bei euch...??? War es einem auch immer übel???
Würd mich freuen wenn ich Feedback bekäme..
LG Rebecca
 
Themenstarter
Beitritt
16.12.04
Beiträge
9
so wie ich es versatanden hab eine stoffwechselerkrankung...
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.402
Peggy: frag' doch mal Deinen Arzt, welche Stoffwechselstörung das sein soll. - Und die nächste Frage ist dann gleich: woher kommt sie denn?

Hast Du denn schon mal nachgedacht und nachgeschaut, ob Du etwas mit Amalgam oder Palladium zu tun hattest durch Zahnbehandlungen? Gifte können alle möglichen Stoffwechselprobleme verursachen...

Welche Untersuchungen wurden denn gemacht?
Gruß,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
16.12.04
Beiträge
9
ja ich frag mal...
ich hatte bisher
1000 Bluttest
Magendarm spiegelung
CT
Kernspinn
Neurologe
HNO
Psychater
5 internisten
Kur
Ernährungsumstellung
SD Test
hab bestimmt was vergessen, aber ich sag mal ich habe alles durch
und alles ohne nnenswerten befund
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.402
Ohje :( :( ...

Trotzdem frage ich nochmal: was hast Du in den Zähnen drin? Bist Du sonst irgendwelchen Wohngiften ausgesetzt (z.B. Formaldehyd)?
Ist bei Dir jemals ein DMPS-Test gemacht worden?
http://www.gifte.de/Antidote/dmps.htm . Ausgewertet wird dieser Test z.B. hier in diesem Labor: http://www.schiwara.de/deutsch/aerzte.html
Evtl. könnte der Dr. Köster Dir einen Arzt in Deiner Gegend nennen, der den DMPS-Test durchführt. Es sollte auf jeden Fall nicht nur Quecksilber untersucht werden sondern auch Kupfer, Blei, Zinn, Zink...

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
16.12.04
Beiträge
9
ich habe kunstoff in den Zähne.. was für einen weiß ich net...
was ist das für ein test??? Was kostet das wieder??? ich bin bald echt pleite mit lauter mittel, ärzte, heilpraktiker, akkupunktur... usw...
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.402
Hattest Du immer Kunststoff in den Zähnen? Hattest Du eine Zahnbehandlung , als Deine gesundheitlichen Probleme losgingen? Bist Du umgezogen? Hast Du renoviert?

Wenn Du nie Amalgam in den ZÄhnen hattest, ist auch ein DMPS-Test unnötig. Oder hattest Du mal Amalgam drinnen?

Es wäre schon ganz gut, wenn Du Dir einen Materialpaß von Deinem ZA geben lassen würdest, damit Du weißt, was Du im Mund hast.

Im Moment fällt mir nix mehr ein.

Gute Nacht :) ,
Uta
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo,

Wenn das mit dem Amalgam ausscheidet solltest du mal über Nahrungsmittelunverträglichkeiten nachdenken.
Die meisten Ärzte denken an soetwas nicht.
Bauchweh und Übelkeit können davon kommen.
Oder nimmst du irgendwelche Medikamente?
ZB Pille oder was gegen Wechseljahre?
Wie ist es mit Giftstoffen zB Lösungsmittel im Job?
Überleg mal was zu der Zeit war als das angefangen hat.

Viele Grüße
Sternchen
 
Oben