Ständig erkältet,erschöpft,schon zig Sachen probiert,nichts hilft...

Themenstarter
Beitritt
26.12.17
Beiträge
116
Hallo zusammen,
seit ein paar Jahren werde ich schleichend immer müder,und bekomme ständig eine Erkältung,sobald ich mal etwas friere oder im Durchzug stehe.
Ich habe seit 2015/2016 die Diagnose Fibromyalgie,da standen die Schmerzen im Vordergrund,aber jetzt finde ich die ständige Erschöpfung viel schlimmer.
Habe schon zig NEMS probiert,z.B. Zink,Vitamin D/K,Omega 3,Vitamin C,OPC,diverse Vitalpilze,pflanzliche Mittel.
War bei Allgemeinmedizinern,Neurologen,ganzheitlichen Ärzten,Immunologen usw
In 2 Wochen versuche ich eine Osteopathin.
TCM,Amalgam entfernen lassen+Chelat und Algen,Atlas einrenken lassen,ketogene Ernährung,Rohkosternährung,mal glutenfreie Ernährung,mal Zucker weggelassen..,Guptatherapie.
2 Mitochondrieninfusionen erhalten,der Arzt sagte man hätte schon nach der ersten Besserung merken müssen,wenn nach der zweiten auch keine Besserung,dann bringt es nichts.
X Mal Blutbilder,große,kleine und eins vom Immunolgen.Vitamin D etwas niedrig,Nems brachte nichts.Etwas Schilddrüsenunterfunktion,L Thyroxin half gar nicht,dann Kombi mit T3,auch nicht,dann zusätzlich halbe Tablette T3,dann ging es 2-3 Tage besser,aber dann kam wieder Erkältung und ich war so erschöpft wie vorher.:-(
Bei der Erkältung kommen meistens Halsschmerzen,die totale Schlappheit,ab und zu niessen,etwas Husten,Naselaufen mal mehr,mal weniger.
Gerade weg,kommt die nächste,oder während die alte noch nicht mal vorbei ist.Im Sommer hatte ich Glück,ab und zu mal 1-2 Wochen nichts.
Ich habe also 2 Arten von den erschöpfungen,einmal von den Dauererkältungen und wenn mal nicht erkältet die "andere" Erschöpfung.
Ich trau mich schon gar nicht mehr zu irgendeinem Arzt zu gehen (auch nicht zum ganzheitlichen),ausserdem kostet das ja auch immer eine Menge.
Ach so,hatte angfangen CBD Tropfen zu nehmen,da es hiess,es wäre gut fürs Immunsystm,dann las ich aber CBD würde auf das Immunsystem supressiv wirken,was stimmt denn nun?
Hat einer vielleicht noch eine Idee was die Ursache für die häufigen Erkältungen sein könnte,oder was helfen kann,ich verzweifel schon :(
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.444
Hallo Magaskawee,

sind denn bei Dir schon Allergien bzw. Intoleranzen in Betracht gezogen worden:
- IgE-vermittelte Allergien
- Intoleranzen (Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-, Salicylatintoleranz u.a.) ?
- Wohngifte als Ursache für die ständigen Infekte?
- Hattest Du schon einmal das Pfeiffersche Drüsenfieber (EBV)?:


Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
26.06.21
Beiträge
24
Hast du mal Jod probiert?
Also wenn möglich ein hochwertiges, flüssiges Präparat.

Wenn Thyroxin der Schilddrüse nicht half, tut es vielleicht das Jod.
Für mich war es ein wahrer Energielieferant.
Wer nicht öfter Fisch ist oder jodiertes Speisesalz zu sich nimmt (was ich auch nicht unbedingt empfehlen würde), der hat mit großer Wahrscheinlichkeit einen Jodmangel.
Zudem käme Selen noch in Betracht. Beides, Jod und Selen, wirkt sich auch positiv auf das Immunsystem aus.

Was sagt dein Eisenwert?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
26.12.17
Beiträge
116
Hallo zusammen.
Hatte den "normalen" Allergietest gemacht beim HNO,nichts auffälliges.
Beim Immunologen wurden auch noch IG Werte gemessen,ich fotografiere das gleich mal ab.
EBV hatte ich wohl mal,aber jetzt sei (angblich) kein reaktiviertes EBV da.War auch in mehreren Blutbildern gemessen worden das EBV.
Bei den Wohngiften,keine Ahnung,aber hätte es beim Umzug dann nicht besser werden müssen?
Oder wenn ich mal 3-4 Wochen nicht zuhause war?
Intoleranzen wurden noch nicht gemessen,bei welchem Arzt kann man das machen lassen?
Ich hab immer "normales" Salz verwendet,Selen hatte ich noch nicht zusätzlich genommen.
Ich versuche jetzt mal vom Immunologen das abzufotografieren.....
 

lvv

Beitritt
26.06.21
Beiträge
141
Wenn du keinen guten Arzt hast, suche dir einen für integrative Medizin und lasse deine ganzen Therapien, Versuche und Laborwerte einmal professionell zusammenführen.

Was ich in deiner Post als vielleicht wichtigsten Baustein mitsamt der Ernährung und Lebensweise nicht gelesen habe... Ausdauersport.
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.729
Ach schade,kann die Dateien nicht hochladen,sie sind zu groß :-(
Bild-Dateien lassen sich mit den meisten Bildbearbeitsungsprogrammen verkleinern, indem z.B. nachträglich die Auflösung verringert wird. Dann lassen sie sich auch hochladen. Wenn Du die Bilder noch einmal mit geringerer Auflösung fotographierst, könnte das Hochladen ebenfalls funktionieren.

Gruß
Hans
 
Themenstarter
Beitritt
26.12.17
Beiträge
116
Wenn du keinen guten Arzt hast, suche dir einen für integrative Medizin und lasse deine ganzen Therapien, Versuche und Laborwerte einmal professionell zusammenführen.

Was ich in deiner Post als vielleicht wichtigsten Baustein mitsamt der Ernährung und Lebensweise nicht gelesen habe... Ausdauersport.
Ist integrative Medizin nicht dasselbe wie ganzheitlich? Bei einem ganzheitlichen war ich ja schon, der hatte ja die MitochondrienInfusion gemacht und hat mir jetzt geraten dass ich mal zum Osteopathen gehen soll..
Das ist ja genau das Problem mit dem Sport, durch die Müdigkeit des schaffe ich es kaum noch ins Fitnessstudio zu gehen. Und wenn, dann schaffe ich vielleicht gerade mal 10 bis 15 Minuten rudern. Nur den einen Tag wo es mir etwas besser ging, da war ich etwas länger da, aber kurz darauf kam ja schon die nächste Erkältung. :-(
Das ist jetzt eine Woche her und seitdem war ich wieder gar nicht mehr
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
26.12.17
Beiträge
116
Bild-Dateien lassen sich mit den meisten Bildbearbeitsungsprogrammen verkleinern, indem z.B. nachträglich die Auflösung verringert wird. Dann lassen sie sich auch hochladen. Wenn Du die Bilder noch einmal mit geringerer Auflösung fotographierst, könnte das Hochladen ebenfalls funktionieren.

Gruß
Hans
Danke Hans ,werde es morgen noch mal probieren
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Oder du verschickst die Datei per WhatsApp oder in einem Messenger an dich selbst, da wird das automatisch verkleinert.
 

lvv

Beitritt
26.06.21
Beiträge
141
Ist integrative Medizin nicht dasselbe wie ganzheitlich?
Sorry, ich habe mich falsch ausgedrückt. Eigentlich meine ich die funktionelle Medizin. Hier dazu eine Erklärung: https://spitzen-praevention.com/2020/06/02/funktionelle-medizin-ein-zukunftsweisendes-konzept/

Das mit dem Sport verstehe ich. Versuche einfach langsam zu machen und vor allem an der frischen Luft. Wenn Sport zu anstrengend ist, gehe einfach erstmal eine Runde zügig laufen und steigere es dann mit der Zeit.

Wahrscheinlich spielen auch psychologische Aspekte eine Rolle. Dazu ist es sicher super, Meditation zu lernen.
 
Themenstarter
Beitritt
26.12.17
Beiträge
116
Sorry, ich habe mich falsch ausgedrückt. Eigentlich meine ich die funktionelle Medizin. Hier dazu eine Erklärung: https://spitzen-praevention.com/2020/06/02/funktionelle-medizin-ein-zukunftsweisendes-konzept/

Das mit dem Sport verstehe ich. Versuche einfach langsam zu machen und vor allem an der frischen Luft. Wenn Sport zu anstrengend ist, gehe einfach erstmal eine Runde zügig laufen und steigere es dann mit der Zeit.

Wahrscheinlich spielen auch psychologische Aspekte eine Rolle. Dazu ist es sicher super, Meditation zu lernen.
Achso, nein funktionelle Medizin hatte ich noch nicht probiert, werde mich da mal rein lesen. Werde aber erstmal zu der Osteopathin gehen, denn alles auf einmal ist zu teuer..
Ja leider ist man auch von der Arbeit auch schon k.o. da man da ja auch schon fast den ganzen Tag am stehen oder hin und her am Laufen ist. Da bleibt für ausdauersport kaum Kraft übrig. Früher bin ich immer dreimal die Woche ins Fitnessstudio gegangen, zwar mehr Gewichte heben anstatt Ausdauersport, aber ich habe es geschafft, heute undenkbar
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.06.21
Beiträge
24
Wenn du "normales" Salz isst, kein Selen & kein Jod zu dir nimmst,
ist das vermutlich der Grund für die Schilddrüsenunterfunktion.
Und die macht auch viel aus.
 
Beitritt
18.07.08
Beiträge
71
Könnte eventuell schon mit Histamin zusammenhängen, hast du es schon mal mit einem Antihistaminika probiert wie cetirizin z.b. ?
Es könnte helfen und währe dann auch ein hinweis wo mann ansetzen könnte.
Ich denke Mineral, spurenelemente oder vitamine. Sind schon wichtig aber hat mann dann auch nur einen nutzen wenn mann wirklich mangel hat. Bei Cbd Öl kann ich mir auch nicht so recht vorstellen das es helfen soll. Aber mit der Erkältung das kommt mir durchaus bekannt vor und hing dann bei mir mit histamin zusammen hat sich jetzt gebessert weil sich auch die Allergien bei mir gebessert haben und der Histaminspiegel entsprechend gesunken ist.
 
Beitritt
09.03.08
Beiträge
322
@Magaskawee,
Wegen der Erkältung würde ich es mal mit Symbioflor 1 versuchen.
Lies mal auf deren Seite, symbioflor baut den Darm auf u somit auch das Immunsystem, gerade Symbioflor 1 ist super bei Erkältung der oberen Atemwege und wenn das dann mal besser ist kommt vielleicht auch die Energie zurück.
 
Beitritt
23.04.16
Beiträge
19
Mir hat im letzten Winter der regelmäßige Verzehr von rohem Ingwer geholfen. Im Winter 20/21 hatte ich erstmals nicht den Hauch einer Erkältung, was in den vorausgegangenen Jahren eigentlich "Standard" (1 - 3 Erkältungen) war.
Dazu esse ich seit Okt. 20 jeden Tag zwei Stückchen Ingwer roh (nicht als Tee) in der Größe bis Würfelzucker.
Nebeneffekt war, dass mein 5 Jahre alter Nagelpilz verschwand und im Prinzip kein Deo mehr erforderlich ist, da auch die Schwefelbakterien in den Achselhöhlen verschwunden sind. Der Schweißgeruch wird durch "Ingwerduft" ersetzt.

Auf Grund der positiven Erfahrungen bleibe ich bei Ingwer und bin gespannt, wie der nächste Winter abläuft.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.488
Bei häufigen Erkältungen ist immer auch an radiästhetische Schlafplatzbelastung zu denken. Hast du vor Beginn der Probleme die Wohnung gewechselt oder das Bett umgestellt? Wenn ja, könnte das der Grund sein. Es kann aber auch ohne Umzug / Umstellung eine Änderung in der elektrischen Hausinstallation war. Geht es dir besser, wenn du im Urlaub woanders schläfst? Dann könnte ein Netzfreischalter helfen, an den außer Kühlgeräten alles angeschlossen ist. Der schaltet automatisch ab, wenn nachts die letzte Stromquelle ausgeschaltet ist. Sonst kannst du erst einmal ausprobieren, ob ein Verschieben des Bettes, Vertauschen von Kopf- und Fußende, schlafen auf dem Sofa eine Änderung bringt. Besser wäre die Beratung durch einen versierten Rutengänger, aber da tummeln sich viele Selbstüberschätzer in Dt. Nicht jeder, dem der Rutenausschlag gelingt, ist ein Experte.
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.633
Hallo Magaskawee,
in deinem ersten Beitrag hast du ja einiges aufgezählt was du schon unternommen hast um rauszubekommen was dich an einem normalem Leben hindert und einige Ratschläge zu der Suche hast du ja auch schon bekommen.
Du schreibst....
seit ein paar Jahren werde ich schleichend immer müder,und bekomme ständig eine Erkältung,sobald ich mal etwas friere oder im Durchzug stehe.
Ich habe seit 2015/2016 die Diagnose Fibromyalgie,da standen die Schmerzen im Vordergrund,aber jetzt finde ich die ständige Erschöpfung viel schlimmer.
....das zu Fibromyalgie oftmals auch Müdigkeit und Erschöpfung dazugehört sowie Schlafstörungen bis hin zu einer eventuellen Schlafapnoe hast du bisher nicht bedacht?

Was tust du für dich um das Fibromyalgie-Syndrom ein wenig besser verkraften zu können?

Gruß Ory
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.782
Was tust du für dich um das Fibromyalgie-Syndrom ein wenig besser verkraften zu können?
Hallo Magaskawee, das würde mich als Betroffene auch sehr interessieren. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es dir mit diesen guten Tipps, bald etwas besser geht.🍀

Mir hat im letzten Winter der regelmäßige Verzehr von rohem Ingwer geholfen.
Dazu esse ich seit Okt. 20 jeden Tag zwei Stückchen Ingwer roh (nicht als Tee) in der Größe bis Würfelzucker.
Nebeneffekt war, dass mein 5 Jahre alter Nagelpilz verschwand und im Prinzip kein Deo mehr erforderlich ist, da auch die Schwefelbakterien in den Achselhöhlen verschwunden sind. Der Schweißgeruch wird durch "Ingwerduft" ersetzt.

Danke für diesen Ratschlag, bermibs.(y) Bei mir steht heute ganz groß "INGWER" auf dem Einkaufszettel.🛒:)

Liebe Morgengrüße von Wildaster
 
Oben