Seit 6 Monaten tägliche Herpesinfektionen

Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Hallo liebe Foris,
ich möchte einmal ein Problem schildern, was mir sehr zu schaffen macht.
Seit 6 Monaten treten täglich Herpesanfälle auf. Es geht meist abends los , und wird mit Bewusstseinsstörungen begleitet. Ich bin dann ganz benommen ,- fast ohnmächtig. Am meisten tritt dieses auf , wenn die Sonne scheint und ich viel draussen war. Vor ca. 2 Wochen bin ich fast umgefallen , weil mir schwarz vor Augen wurde . Dieses Spektakel geht 1 Stunde, und dann wachsen diese Blasen. Sie gehen allerdings nie weg , sondern verkleinern sich , und am nächsten Tag geht das von vorne los.Begleitet wird das mit Husten , Schupfen und Heiserkeit Ein Besuch bei meiner Hausärztin bleib erfolglos. sie lachte mich aus und sagte einfach nur "Na und ? Herpes haben viele, und das sei normal. das käme von heissen Getränken oder heiss baden. Danach war für sie das Thema gegesssen. Es ist aber wirklich sehr schlimm. Jeden Tag Benommenheit und Augenkrank zu sein dadurch , weil dieses Virus durch meine Netzhaut dringt.
Könnt ihr mir da etwas zu sagen ?! Wer kennt das auch ? Werde den HA wechseln & mal sehen ob es was bringt.Danke fürs Lesen.Tina
 
Beitritt
11.02.07
Beiträge
1.083
Hallo,

starke Sonneneinstrahlung sollten Sie natürlich meiden.
Auch argininhaltige Nahrungsmittel sind unzuträglich, besonders im akuten Falle (Schokolade, Kakao, Mais, Popkorn, Reis, Erbsen und Bohnen in Dosen, Erdnüsse, Cashewnüsse, Pekanüsse, Walnüsse, Körner, Konservierungsmittel, Rotwein, Käsegerichte u. Schmelzkäse, Tomaten u. alle Zitrusfrüchte).
Probieren Sie nach Abklingen abends nach dem Zähneputzen Meridol als Zahnspülmittel einzusetzen und reiben Sie im akuten Fall die Stellen, soweit erreichbar, mit Kamistad ein oder tragen Sie Volon A Haftsalbe auf.

Gruß
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Liebe/r Forgeon,
ich danke dir für deine ausführliche Antwort. Oh je, wenn ich mir dieses so ansehe, muss ich gestehen, dass ich fast alles täglich konsumiere inclusive Kakao bis zu 8 Tassen am Tag. Das heisst jetzt wohl , jeden Tag Umstellung auf anderweitige Nahrungsmittel. Ich danke dir wirklich von ganzem Herzen für deine Tips.
Werde mir dann morgen diese Salbe kaufen & versuchen. Schaden kann es ja nicht.

Tina
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.568
Hallo Sherrry,

hast Du schon einmal an Nahrungsmittelintoleranzen und -allergien gedacht? Ich könnte mir vorstelllen, daß die unabhängig von dem Empfehlungen von Forgeron bei Dir eine Rolle spielen.

Lebensmittel-Intoleranzen

Ist denn schon einmal bestimmt worden, ob Du überhaupt Herpes hast? Wo entstehen die Blasen?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
09.04.12
Beiträge
115
Hallo,

starke Sonneneinstrahlung sollten Sie natürlich meiden.
Auch argininhaltige Nahrungsmittel sind unzuträglich, besonders im akuten Falle (Schokolade, Kakao, Mais, Popkorn, Reis, Erbsen und Bohnen in Dosen, Erdnüsse, Cashewnüsse, Pekanüsse, Walnüsse, Körner, Konservierungsmittel, Rotwein, Käsegerichte u. Schmelzkäse, Tomaten u. alle Zitrusfrüchte).
Probieren Sie nach Abklingen abends nach dem Zähneputzen Meridol als Zahnspülmittel einzusetzen und reiben Sie im akuten Fall die Stellen, soweit erreichbar, mit Kamistad ein oder tragen Sie Volon A Haftsalbe auf.
Gruß
Wieso soll man das alles meiden. Manchmal glaube ich das mir das Grab dann lieber wäre..
Herpes und andere Allergien lassen auf ein nicht intaktes Immunsystem schließen.. entweder man hat zuviel getan oder zu wenig..davon hat schon Bruckner geschrieben...ich würde versuchen erst einmal den Herpesvirus an zu gehen und nicht zu verzichten.m.M
 
Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Hallo Oregano,
danke für den Tip, werd ich mal anschneiden beim Doctor.
Herpes hab ich seit meiner Geburt, also das ist bestätigt , aber bisher gab es kaum Beschwerden . Die Blasen an den Lippen waren da & gut war es für kurze Zeit & auch kaum Rezidive.
Es ist wie verhext seit 6 Monaten. Ich werde nächste Woche mal zum andren Doc gehen , und mal schauen wie sie dann reagiert.
Bussi für deine Hilfe :kiss:
 
Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Wieso soll man das alles meiden. Manchmal glaube ich das mir das Grab dann lieber wäre..
Herpes und andere Allergien lassen auf ein nicht intaktes Immunsystem schließen.. entweder man hat zuviel getan oder zu wenig..davon hat schon Bruckner geschrieben...ich würde versuchen erst einmal den Herpesvirus an zu gehen und nicht zu verzichten.m.M
Ja, ich kann keine Sonne meiden , weil ich sie so liebe und begehre ^^
Aber ich versuch es mal :)

Danke für deine Reaktion ...... :) Das war lieb. Ja mein Immunsystem ist wohl nicht so ganz okay bei sovielen infekten und erkältungen.
:fans:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.568
Hallo Sherry,

hast Du irgendwelche Füllungen oder sonst etwas in Deinen Zähnen?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Hallo Sherry,

hast Du irgendwelche Füllungen oder sonst etwas in Deinen Zähnen?

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,
ja den ganzen Mund voll . Ich glaube, es gibt niemanden auf der Welt , der wie ich alle Zähne voll mit Füllungen hat. Ich verlor 3 Füllungen vor kurzem, die mir neu gemacht wurden.
Habe 3 Zähne gezogen bekommen, die waren auch voll diesem Zeugs. Zur Zeit habe ich noch ca 7 Zähne voller Füllungen & oft schmecke ich meinen Speichel eher metallisch, als "normal" . Mein Deutsch, ich kann manchmal nicht treffsicher schreiben . Ich hoffe, man versteht dennoch was ich sagen möchte.
LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.568
Hallo Sherry,

Dein Deutsch ist doch prima :); da gibt es keine Verstehens-Probleme!

Wenn Du den ganzen Mund voller Amalgam (diese anthrazitfarbenen Füllungen) hast, dann würde ich mich an Deiner Stelle unbedingt mit dem Thema "Amalgam/Quecksilber"-Belastung beschäftigen.
Das kann die Ursache sein für Herpes bzw. Hautprobleme im Mund und außen, aber auch für Schilddrüsenprobleme.

Amalgam und seine Folgen
http://www.amalgam-informationen.de/dokument/Replik-Resol-Lauer.PDF
Amalgam

Grüsse,
Oregano
 

Nachtjäger

in memoriam
Beitritt
24.03.08
Beiträge
2.160
Hallo Cherry76

Zunächst einmal grundsätzlich : Herpes ist so gut wie nicht behandelbar.Man kann ihn durch Medikamente zeitweilig unterdrücken,aber ausrotten gelingt eigentlich nie. Der Grund sei,so die Wissenschaftler,dass das Herpes-Virus die Menschheit schon vor Tausenden von Jahren befallen habe und somit entwicklungstechnisch zu uns gehört.

Ob es sich bei Ihnen ,was die Blasen und Schwindelanfälle etc. anbetrifft,wirklich um den Ausdruck von Herpes handelt, ist zweifelhaft. Sicher haben Sie,wie sehr viele Menschen,einen Herpes "drin", aber diese Erscheinungen bei Ihnen können einen ganz anderen Hintergrund haben.

Da nun zu spekulieren oder auf Verdacht Nahrungsmittel oder Amalgam oder sonst was zu verdächtigen, ist ziemlich sinnlos und setzt Sie nur noch mehr unter Stress.
Besser wäre,sich einen naturheilkundigen Arzt oder Heilpraktiker zu suchen,der alles das " in einer Hand" mit einer Bioenergetischen Methode testen kann,was ich in meinem Profil aufgelistet habe.
Wichtig sind auch die Zähne,die allerdings ein ZA testen sollte,der mit der EAV arbeitet.Nur die kann verdächtigte Zähne mit Sicherheit aufspüren.Röntgenbilder zeigen leider erst sehr späz die Schäden.
Nachtjäger
 
Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Hallo Sherry,

Dein Deutsch ist doch prima :); da gibt es keine Verstehens-Probleme!

Wenn Du den ganzen Mund voller Amalgam (diese anthrazitfarbenen Füllungen) hast, dann würde ich mich an Deiner Stelle unbedingt mit dem Thema "Amalgam/Quecksilber"-Belastung beschäftigen.
Das kann die Ursache sein für Herpes bzw. Hautprobleme im Mund und außen, aber auch für Schilddrüsenprobleme.

Amalgam und seine Folgen
http://www.amalgam-informationen.de/dokument/Replik-Resol-Lauer.PDF
Amalgam

Grüsse,
Oregano
Hallo Organo , wenn du das so sagst kommt es mir in den Sinn. Dieses hat begonnen , als ich diese ewigen metallisch schmeckenden Speichelsessions hatte. Es ist wirklich schlimm. Manchmal denke ich dadurch, dass mein Mund blutet , weil es wie Blut schmeckt.
Ich glaube, langsam kommen wir der Sache näher , was meinst du ?
Liebste Grüsse Tinschen
 
Themenstarter
Beitritt
28.04.12
Beiträge
13
Hallo Cherry76

Zunächst einmal grundsätzlich : Herpes ist so gut wie nicht behandelbar.Man kann ihn durch Medikamente zeitweilig unterdrücken,aber ausrotten gelingt eigentlich nie. Der Grund sei,so die Wissenschaftler,dass das Herpes-Virus die Menschheit schon vor Tausenden von Jahren befallen habe und somit entwicklungstechnisch zu uns gehört.

Ob es sich bei Ihnen ,was die Blasen und Schwindelanfälle etc. anbetrifft,wirklich um den Ausdruck von Herpes handelt, ist zweifelhaft. Sicher haben Sie,wie sehr viele Menschen,einen Herpes "drin", aber diese Erscheinungen bei Ihnen können einen ganz anderen Hintergrund haben.

Da nun zu spekulieren oder auf Verdacht Nahrungsmittel oder Amalgam oder sonst was zu verdächtigen, ist ziemlich sinnlos und setzt Sie nur noch mehr unter Stress.
Besser wäre,sich einen naturheilkundigen Arzt oder Heilpraktiker zu suchen,der alles das " in einer Hand" mit einer Bioenergetischen Methode testen kann,was ich in meinem Profil aufgelistet habe.
Wichtig sind auch die Zähne,die allerdings ein ZA testen sollte,der mit der EAV arbeitet.Nur die kann verdächtigte Zähne mit Sicherheit aufspüren.Röntgenbilder zeigen leider erst sehr späz die Schäden.
Nachtjäger
Hallo Nachtjäger, danke für deine Mühe :eek:)
Ich hoffe sehr , dass diese Erscheinunggen einen anderen Grund hat, aber ich werde sowieso diese Woche zum Do mit ihr mal ganz genau alles besprechen und mir auch aufschreiben, welche Sympthome ick habe. Wir werden sehen, was darauskommen wird. Die letzte fand das irgendwie lustig , und hat über beide Backen gegrinst. Die vorige Doktorin hat auch nur gegrinst und mich nicht ernst genommen. Fand das auch amüsant. Habe mich schon zweimal damit in ärztliche Behandlung geben wollen, aber vergebens leider.
Man nimmt dieses Problem nicht ernst .. Bei normalen Sachen , nur Bläschen kann ich das verstehen , aber nicht bei schon ausgeprägten Sympthomen . Für einen Heilpraktiker habe ich leider kein Geld :( Die kosten zuviel leider.
:mad:aber mal sehen was ich diese Woche alles reißen kann. Dankeschön für deinen netten Post.
Tinschen
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.568
Hallo Sherry,

in welcher Gegend wohnst Du denn? Vielleicht kann Dir ja jemand einen Arzt bzw. eine Ärztin nennen, die sich mit der Amalgam-Thematik auskennt?

Übrigens noch ein Buchtipp:

Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226


Grüsse,
Oregano
 

sonneundregen

Hallo Sherry76,

Herpes ist auch sehr oft eine Co-Infektion der Borreliose! Solltest Du einfach mal testen lassen! Allerdings sind die meisten Testergebnisse nicht unbedingt aussagefähig.

Schau Dir mal die Symptome der Borreliose an und vergleiche Dich evtl. damit!

Lg
sonneundregen
 
Oben