Schwerwiegende Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe bis hin zu Todesfällen

Beitritt
22.11.14
Beiträge
208
Diese Lipid-Nanopartikel sind ja schon lange für schwer psychiatrisch Erkrankte im Einsatz. Das heißt, dass sie wohl insbesondere auch eine hohe Affinität zum Nervensystem haben müssen (neben Leber usw.). Wenn man diese Info zusammen damit nimmt, was damals die Zellbiologin Dr. Vanessa Schmidt-Krüger über die Wirkung gesagt hat, dass nämlich diese Lipid-Nanopartikel insbesondere auch zum Zellsterben führen (sie hatte das ja damals aus den Biontech-Unterlagen, soweit ich mich erinnere), dann würde das ja auch bedeuten, dass im Gehirn womöglich Zellen dadurch absterben. Solche Veränderungen merkt man ja häufig nicht unmittelbar selbst...
 
wundermittel
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.556
das ist wahrscheinlich diesselbe App, von der minon heute berichtet hat, mit den gravierenden Nachteilen
Den Inhalt dieser App kenne ich leider nicht, das wäre interessant zu wissen, wie das im Detail funktioniert.

Ärzte müssten auf jeden Fall über die Meldepflicht Bescheid wissen, ich denke mal, dass es eine interne Rund-um- Benachrichtigung gab an alle Arztpraxen?
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.316
Passt auch zum Thema, denn ich habe am Sonntag einen Wanderfreund ins Krankenhaus gefahren und hole ihn gleich wieder ab.
Über 70 Jahre, bekam nach der Impfung eine Gürtelrose im Gesicht, nach Verheilung der Gürtelrose immer noch schemenhaftes Sehen. Als er mir vom öfteren Schwarzsehen am Telefon erzählte, fuhr ich ihn sofort zur Notaufnahme. Durchblutungsstörungen und Näheres erfahre ich nachher.

Viele Grüße von Wildaster
Wie geht es deinem Wanderfreund Wildaster?

Liebe Grüße
Mara
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.412
Liebe Mara,
es war ein Augeninfarkt und ob er noch einmal etwas auf dem Auge sehen kann, das ist ungewiss. Das Schlimme daran, es war das gesündere Auge und mit dem anderen sieht er nur noch 25%.
Ich bin erschüttert, denn mit Hingabe leitet er unseren Wanderverein und ist ein aktiver Wanderleiter, aber dafür muss man nicht nur gut Fuß sein, sondern auch sehen können.

Ich danke dir für deine Nachfrage, Mara.
Wildaster💞
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.208
Auf Servus TV kann man sich die interessante Doku über die Covid-Impfopfer anschauen:


Christof Kuhbandner zeigt grafisch ab Min. 18:15 (engl. Studie), wie Todesfälle von geimpften den ungeimpften zugerechnet wird. Ist in Statistiken ablesbar (hier England und Deutschland). 700 Todesfälle / Tag sind in Deutschland den Impfungen zuzurechnen. Die Informationen von Christof Kuhbandner an das RKI-Institut sowie an das Paul Ehrlich-Institut blieben unbeantwortet.

Unter Min. 43 zeigt Kuhbandner nochmal, dass auch in den anderen Ländern das erhöhte Sterberisiko nach Covid-19-Impfungen statisch nachweisbar ist (Israel)
Wie das abläuft mit den Impfungen, erzählt eine Ärztin ab Min. 34:16. Ärzte wurden von der Ärztekammer informiert, dass es keinen Grund gibt, Patienten von der Impfung abzuraten, bei Zuwiderhandeln gibt es Sanktionen. Die Ärztin versteht das nicht, die Antwort von ÄK-Präsident Szekeres lautet: die Ärzte haben sich an den Stand der Wissenschaft zu halten. Sie erzählt, dass Menschen oft krank sind, sie ihnen trotz Zuwiderhandeln gegen die Ärztekammer von der Impfung abrät, die Patienten dann sehr oft in Impfbussen landen, wo sie vorgefertigte Briefe unterschreiben, ohne aufgeklärt worden zu sein. Am nächsten Tag geht es ihnen dann oft sehr schlecht nach der Impfung.

Was ihr in der Praxis auffällt, dass sie vor den Massenimpfungen 2 – 3 Herpesinfektionen pro Monat behandeln musste, heute sind es 10 und mehr, außerdem erhöhte Anzahl von Thrombosen und vorübergehenden Erblindungen.
Auch Epidemiologe Gartlehner (Uni Krems) bedauert ab Min. 38:20, dass vieles falsch gelaufen ist und dass nicht informiert wurde über die „unbestrittenen Schäden“, die die Covid-19-Impfungen verursachen. Die offizielle Regierungslinie aus dem Ministerium war lt. Gartlehner, dass nur positiv über mRNA-Impfungen berichtet werden darf, damit man die Menschen auch zu den Impfungen bewegen kann, was lt. Gartlehner heute nicht mehr zeitgemäß ist. Der heutige Zugang ist Nutzen/Risikoabwägung, die gab es nicht während der letzten 2 Jahre. Die Impfpflicht sollte man nach Omikron überdenken lt. Gartlehner
Dazwischen gibt es Berichte von betroffenen Patienten und medizin. Personal.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.154
jedes Naturheilmittel wäre schon 100000mal mit sofortigem Verkaufsverbot belegt werden, aber diese kriminellen Genexperimente werden nicht nur weiter regierungsseitig umso aggressiver und mittels Spaltung der Gesellschaft beworben (schon schlimm genug), sondern unter Erpressung u Zwang in die Menschen gebracht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.316
Das tut mir sehr leid liebe @Wildaster , dass es so gekommen ist, wär schön gewesen, wenn der Befund gut ausgegangen wäre.
Da ihr eine Gruppe seids, und er nun leider die Leitung nicht mehr übernehmen kann, wird sich bestimmt jemand finden oder abwechselnd, wo er sich einhaken kann, dann kann er weiterhin eure Wanderungen mitmachen, das wäre schön, wenn ihr das so hin bekommen könnt.

Liebe Grüße
Mara
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.11.14
Beiträge
208
Was genau meinst du damit?
Ein Link-Hinweis wäre nicht schlecht.
Hallo Gleerndil,

im Zeitalter der Zensur ist das so eine Sache mit Links. Der Beitrag von Schmidt-Krüger, den ich meine, wurde bei YT leider gelöscht. Neulich habe ich ihn noch bei bitchute oder odysee gesehen ?! Und was die Verwendung kationischer Lipide (LNP) in Medikamenten und Kosmetika allgemein betrifft, gibt es noch zahlreiche Quellen im Internet. Für die Verwendung speziell auch in Psychopharmaka habe ich jetzt auf die Schnelle auch keine spezifischen Hinweise mehr gefunden, diese wurden wahrscheinlich auch bereits gewissenhaft entfernt ?! Da hilft nur noch der eigene Verstand und Literatur außerhalb des Internets... Das ist die Realität, in der wir leider leben !

In diesem Sinne: Es lebe der gesunde Menschenverstand und eine solide Basis an Wissen und älteren Büchern !

Viele Grüße monkey
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.608
Der Beitrag von Schmidt-Krüger, den ich meine, wurde bei YT leider gelöscht. Neulich habe ich ihn noch bei bitchute oder odysee gesehen ?!
Den findet man aber weiterhin auf den Seiten der Stiftung-Corona-Ausschuss.

Warum sollte die Verwendung der Nanolipide in Psychopharmaka gelöscht sein / gelöscht werden, wenn sie dort aktuell noch verwendet werden?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.946
evtl. weil da auch querdenker-gedankengut o.ä. vermittelt wurde ?
Was ist in deinen Augen Querdenker-Gedankengut? Querdenker, bzw. Selbstdenker sind diejenigen, die dafür sorgen, dass in der Wissenschaft neue Erkenntnisse gewonnen werden. Gäbe es sie nicht, würde noch heute die Sonne um die Erde kreisen. Was in der Pandemie auffällt ist, dass von vornherein ein Narrativ vorgegeben wurde, und dass alles, was diesem widersprach, ausgegrenzt und in den Medien gelöscht wurde, auch wenn es von anerkannten namhaften Wissenschaftlern stammt.
Sicher gibt es bei den Querdenkern viele Spinner, aber auch ernsthafte informierte Menschen, die merken, dass die offiziellen Erklärungen nicht stimmig sind, und den begründeten Verdacht haben, dass andere Interessen als unsere Gesundheit mitspielen. Nur wenn auch diese gehört werden, ergibt sich ein stimmiges Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ilira

Temporär gesperrt
Beitritt
11.01.22
Beiträge
811
evtl. weil da auch querdenker-gedankengut o.ä. vermittelt wurde ?
sunny sunlight, wenn die Impfpflicht in Deutschland nun auch kommt,
wenn du feststellen wirst, dass DEINE Unverträglichkeiten, Dein "ich will mich aber nicht impfen lassen, weil.." keinen Politischen, auch keinen Impfarzt mehr interessiert, dann wirst du dir die "Querdenker" wünschen, die für Dich, deine Impffreiheit, dein Recht auf körperliche Unversehrtheit auf die Straße gehen. Ich wette mit dir darum.

Übrigens: auch andere haben Unverträglichkeiten, bewiesene oder noch nicht bewiesene "Genetische Krankheiten" oder ungünstige Dispositionen.
Oder dachtest du, die halten ihren Arm für dich hin, nur damit du verschont bleibst?

Irrtum. Auch du wirst dann keine Schonung mehr finden.
Vielleicht wirst du nun Gelegenheit bekommen, über deine doch oft abschätzig wirkenden Einwürfe über "die Querdenker, Coronaleugner, Covidioten" nachzudenken.
Das sind nämlich die, die jetzt für Leute wie Dich auf die Straße gehen. Weil sie wissen, was diese Impfungen anrichten können und weil sie so quer denken, dass sie das "Nein" eines jeden respektiert sehen möchten. Auch deines.
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.208
Übrigens: auch andere haben Unverträglichkeiten, bewiesene oder noch nicht bewiesene "Genetische Krankheiten" oder ungünstige Dispositionen.
Oder dachtest du, die halten ihren Arm für dich hin, nur damit du verschont bleibst?

Vielleicht wirst du nun Gelegenheit bekommen, über deine doch oft abschätzig wirkenden Einwürfe über "die Querdenker, Coronaleugner, Covidioten" nachzudenken.


100%ige Zustimmung.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.608
Sicher gibt es bei den Querdenkern viele Spinner ...
Ob das wirklich "viele" sind, müsste man erstmal noch deutlich zeigen.
Oder wieviele tatsächlich?
5% der Leute, 10%, mehr?
Oder weniger?

Die aktuelle Querdenken-Bewegung, wie sie gegründet wurde (Querdenke-n, nicht Querdenke-r),
ist deutlich NICHT als Spinner-Bewegung gegründet worden! 🥷
 
Beitritt
28.06.21
Beiträge
677
@sunny sunlight: für Dich zum Nachdenken.
Wärest Du in Ö, würdest Du ab 1.2 der Impfpflicht unterliegen. (das Gesetz wurde heute beschlossen).
(keine realistische Chance für Dich ein Ausnahmeattest zu bekommen. Du fällst nicht unter die Ausnahmeregelungen. Im Gegenteil: Du wärest an der Spitze der Unsolidarischen, für die wir alles zusperren mussten, da sie Vulnerabel sind.).
3x Minimum.
Vermutlich aber als "Dauerabo" 2-3 Dosen/Jahr bis Anfang 2024.
Dann könntest Du wählen - dich impfen zu lassen, oder Strafe nach Strafe zu kassieren und laufend Pfändungsbescheide reinzubekommen.
Diese würde man aufgrund Deiner Situation zwar aktuell nicht exekutieren können, aber wenn Du doch mal zu mehr Geld kommst...
Wie gesagt, einfach mal zum Nachdenken für Dich...

Wobei - nachdem alle Deine Bekannten und Freunde (100te!) geimpft sind, und keinerlei Probleme hatten, kann die Impfung ja auch für Dich nicht so schlimm sein. Nicht wahr?

lg togi
 
Oben