Schmierblutung in den Wechseljahren

Themenstarter
Beitritt
11.09.10
Beiträge
2
Hallo,

ich bin 51 Jahre alt und stecke mitten in den Wechseljahren.

Ich habe unregelmäßige Blutungen. Immer mal wieder habe ich Schmierblutung nach der Periode (das letzte Mal vor 6 Monaten), kaum der Rede wert, aber es beunruhigt mich. So nach dem 12. Zyklustag ist dann alles wieder vorbei.
Die Haut ist trocken und auch die Augen und die Haare.

Östrogenmangel?
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
?strogen-Dominanz

Hallo Susanne, woh eher Östrogendominanz. Also ein ungutes Verhältnis zwischen Progestern und Östrogen.
Plastikverpackungen senden Stoffe aus, die östrogenartig wirken, es gibt Östrogenmetalle und und und ....

Behandelt gehört das dann unter anderem mit Progesteroncreme und nicht wie es scheinbar noch usus ist mit Gestagen.

Alles Gute.
Claudia.
 

Clematis

Ich habe unregelmäßige Blutungen. Immer mal wieder habe ich Schmierblutung nach der Periode (das letzte Mal vor 6 Monaten), kaum der Rede wert, aber es beunruhigt mich. So nach dem 12. Zyklustag ist dann alles wieder vorbei.

Hallo Susannec,

Schmierblutungen während der Wechseljahre können durchaus völlig normal sein, es kommt darauf an wie lange sie dauert und wie oft sie auftritt. 1-2x im Jahr wird als normal angesehen. Dauert sie sehr lange und tritt häufiger auf, wäre eine Abklärung beim Gynekologen/Endokrinologen ratsam. Stress ist dabei einer der Auslöser.
Symptome Wechseljahre, Beginn, Verlauf, Hitzewallungen, reizbar, Blutung, Schmierblutung, Scheiden-Trockenheit
Tipps und Infos zu Schmierblutung in den Wechseljahren

Es kann ein Östrogen-Überschuß sein, während andererseits zu wenig Progesteron vorliegt. Um hier einen Ausgleich herzustellen eignen sich pflanzliche Mittel, wie in den Links angegeben. Von chemischen Hormonen sollte man keinen Gebrauch machen, da sie das Hormonsystem eher durcheinander bringen könnten und vor allem die vom Körper gewollten Veränderungen behindern würden.

Gruß,
Clematis
 
Oben