Rezepte: Meeres-Nahrung

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.293
Wer beim Kochen Jodsalz nimmt, sollte beachten, daß es anorganisches Kaliumjodat enthält. Es ist jedoch bekannt, daß organisch gebundenes Jod wesentlich wertvoller ist.
Bei Schilddrüsenüberfunktionen oder Jodallergien entscheidet der Arzt, ob eine Algen-Supplementierung sinnvoll ist, oder ob Meerespflanzen ohne Jod vorzuziehen sind. Beim Kochprozess sollte man unbedingt beachten, daß ein Teil des Jods nicht mehr vorhanden ist.
Vergessen sollte man nie, daß Meeresgemüse ds hochwertigste Lebensmittel überhaupt ist, nicht nur bezüglich der Remineralisierung. Meeresalgen bauen überschüssige Säure im Körper ab, die mit reichlich aminosaurer Nahrung u.a. durch Fleisch, Kaffee, Eier, Alkohol etc. aufgenommen wird.

Dulse-Palmaria palmate - Rhodimenia palmata
Leuchtend rötlich bis lila ist sie von zarter Beschaffenheit mit einem würzigen Aroma und nissigem Geschmack, in Europa insbes. in der Bretagne, in Kanada und Russland zu finden ... Die Norweger stellen sogar ein alkoholisches Getränk, den Soul-soll , damit her. ...
Die Dulse - Palmaria palmata, bietet 18 Spurenelemente, 8 Makroelemente, 18 Aminosäuren, 11 Vitamine bei nur 0,2-3,8% Lipiden und diese sogar als hochungesättigte Fettsäuren.
Dulse ist eigentlich die "Eisen-Alge". Ihr hoher Eisengehalt wirkt gegen Anämie, stärkt das Nervensystem und hat durch vollverwertbares Eiweisss nach der nori-Alge den höchsten Proteingehalt, zudem reichlich Phosphor, Kalium, Magnesium und Jod... täglich einsetzbar, außer bei einem zu hohen Speichereisen im Organismus, dem sog. Ferritin.

Omelette mit frischem Ingwer und Dulse
Zutaten: 6 Eier, 2 gestrichene EL frisch gehackten Ingwer, 2 EL Dulse Flöckchen oder 15 g frische Dulse. Wenig Meersalz, bis 180°C erhitzbares Rapsöl.
Zubereitung: Den Ingwer fein hacken, die Eier in einer Schüssel mit wenig Salz, die vorher eingeweichten Dulse-Algen und den Ingwer schlagen. In eine geölte Pfanne geben und langsam backen.
Mit Algenbrot oder Toast und frischem Salat servieren.
...

Une salade bretonne
Zutaten: 3 TL Dulse-Flöckchen oder 10 g frische Dulse. 1 Kopf Ihres Lieblingssalates. 1/2 Knoblauchzehe, 80 g Walnüsse.
Salatsauce: Algenessig, Algensenf, Bio-Rapsöl.
Zubereitung: Die eingeweichten Dulse-Pailletten mit der geriebenen halben Knoblauchzehe und der Salatsauce mischen.
Den gut abgetropften Salat sowie die Nüsse beifügen und sofort verzehren.

Bouillon zum Abnehmen, auch als Kur verwendbar
Zutaten: 1 kl. Stange junges Lauchgemüse oder 1 Stange Lauch.
1 weißes Rübchen. 3 Shitake-Pilze, 1 l stilles Mineralwasser. 3 TL Dulse-Flöckchen oder 10 g frische Algen. 1 EL Miso. 1 Zitrone (unbehandelt).
Zubereitung: Die Shitake 10 Min. in einem Schüsselchen mit lauwarmem Wasser legen, danach dei harten Stiele entfernen, die Pilze in schmale Lamellen schneiden. Das Einweichwasser aufbewahren, um anschließend Lauch, Rübchen udn Shitake 10 Min. bei kleiner Flamme kochen zu lassen. Anschließend die Dulse-Algen und noch fehlende Flüssigkeit hinzugeben und einmal aufkochen. Abschließend Miso verdünnen, zugeen und 3 Min. garziehen lassen.

Servieren Sie in einer Suppentasse, die mit einer dünnen Scheibe Zitrone oder Limette garniert ist.

Meeres Tartar
Zutaten: 30 g frische Algen oder 3 EL Dulse Flocken. 4 EL gehackte Petersilie, wenn möglich glatte. 1 klein gehackte Schalotte. 1 TL Sojasauce. 1 TL Algensenf. 1 EL Algenessig.
Zubereitung: Alle Zutaten mischen. 10 Min. später servieren. Passt gut zu Fischfilet natur, Hühnerbrüstchen etc.

Guten Appetit! (Ich muss gestehen, daß ich keines der Rezepte ausprobiert habe, aber vielleich ist je jemand experimentierfreudiger als ich und berichtet mal?).

Gruss,
Uta
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
ohh, lecker, lecker...lange keine Algen mehr gehabt

sooo seit ca .10 Minuten;) ;) ;)

LG
Sternchen

PS: könnte mir aber vorstellen dass diese Algenzubereitungen besser schmecken als die Presslinge:D
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Uta!

Würd das gern mal ausprobieren, aber Dulse oder Flocken aus Algen wo kriegt man denn sowas her? Genauso der Algen-senf oder der Algen-essig??? :confused: ! Im Chinaladen hab ich sowas noch nie gesehen und auch nicht im Reformhaus oder Bioladen.
Weisst Du mehr darüber?

Lieber Gruss Karin
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.293
Hallo Santa,
die Dulse gibt es wohl hier (ich habe leider die Zeitschrift, aus der ich die Rezepte hatte, weggeworfen):
https://www.vitaltrendshop.de/vitaltrend/thalasso/index_gras_tang.htm
www.naturgarten.com/de/dept_218.html

Algensenf gibt es hier (unter "weitere Spezialitäten"):
www.wein-wind-meer.de/sortiment/bretonische_feinkost.htm

und den Algenessig in der Galerie Lafayette in Berlin :
Partie und weiß, dass Verführung viele Namen hat, angefangen vom Algenessig bis zum Ziegenkäse. Den Franzosen in Berlin schlägt das Herz
https://www.lafayette-berlin.de/epicerie_768.php ...

Liebe Grüsse,
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Uta

Besten Dank für die interessanten Links. Wäre ein Kostversuch wert.
Hoffe nur, dass diese Algen Schwermetall- und Hg frei sind!??
Wer weiss mehr dazu?
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.293
Meeresgemüse auf den Tisch

Bezogen auf ihr Trockengewicht, sind Meeresalgen eine Mixtur aus 50 % Kohlenhydraten, 30 % Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, rund 20 % Eiweiß und einem sehr geringen Anteil Fett. Die wenigsten von uns wohnen an der Meeresküste und können Gerichte mit frischen Algen verfeinern. Getrocknete Algen haben jedoch den Vorteil, dass sie – trocken und lichtgeschützt gelagert – bis zu zwei Jahren haltbar sind. Trockenalgen werden vor dem Verzehr in Wasser eingeweicht und quellen dort bis zum 16-fachen des ursprünglichen Volumens auf. Da die Inhaltsstoffe und vor allem der Jodgehalt der sehr aromatischen Pflanze hoch konzentriert sind und schon geringe Mengen den menschlichen Tagesbedarf decken, muss bei der Vorbereitung einer Mahlzeit vorsichtig dosiert werden. Entwarnung für Neuzugänge unter den Algenköchen: Auf jeder Packung Trockenalgen seriöser Herkunft wird auf die richtige Dosierung hingewiesen.

Wie schmecken sie am besten – und wie lassen sie sich am schnellsten und einfachsten ins geplante Menü integrieren? Grundsätzlich gilt: Meeresalgen können völlig unkompliziert nach einer kurzen Einweichphase allen Gerichten beigefügt werden. Ihr Geschmack reicht von mild-würzig bis kräftig-aromatisch – eine Prise Meer für die Feinschmeckernase ist immer dabei. Augen schließen und schon stehen wir am Strand in der Bretagne! Im Naturkostladen erhalten Sie gefriergetrocknete bretonische Algen als Flocken (Pailetten), aber auch japanische Algen in größeren Stücken, die Sie selbst portionieren müssen. Auf der Verpackung finden Sie auch die Angabe des Jodgehalts. Erwachsene sollten nicht mehr als 200 Mikrogramm Jod/Tag zu sich nehmen.

Einfache Zubereituung

Die Zubereitung der Algen ist denkbar einfach: Fügen Sie die zuvor in Wasser eingeweichten Flocken einfach für einige Minuten Garzeit Gemüse, Pasta (Saucen), Reis oder anderen Gerichten hinzu. Welche Mahlzeit Sie mit den gegarten Algen würzen, bleibt Ihrer Fantasie überlassen. Ich verwende gerne Meeressalat, eine Mischung verschiedener französischer Algenflocken, die ich dann Gemüse, Gratins, Suppen und Salaten beimische. Die Möglichkeiten sind zahlreich: Lassen Sie sich von Kochbüchern inspirieren, die sich mit allen Varianten der europäischen und asiatischen Algenküche beschäftigen.

Quelle:www.feel-fit.com/images/partner/condition_gr.gif


Hier findest du weitere Diät- und Ernährungstipps: https://www.feel-fit.com/index.php4?thema=ernaehrungstipps. Noch mehr Infos erhältst du über unseren kostenlosen Newsletter: https://www.feel-fit.com/index.php4?thema=newsletter
https://www.feel-fit.com/index.php4?thema=ernaehrungstipps&unterthema=041006

Guten Appetit,
Uta
 
Oben