Festtagssuppe (salicylatarm)

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.526
Sonntags-Suppe (salicylatarm)
Bei uns zu Hause gab es Sonntags immer eine Vorsuppe: Klare Brühe mit Sternchen-Nudeln und Klößchen. Zu Feiertagen mache ich immer noch gerne eine Vorsuppe und weiß dann beim Essen gleich: Heute ist ein besonderer Tag

Zutaten für 8 Portionen

für die Brühe:

2 Stangen Staudensellerie
200 g Steckrübe, geschält und in ca. 3 cm große Stücke geschnitten
1 Stange Lauch, gesäubert, längs halbiert und in Stücke geschnitten
optional: 2 Zehen Knoblauch, geschält
optional: 500 g Rinder-Beinscheibe
2 L Wasser
1 EL gewaschener, klein gehackter (oder TK-) Schnittlauch
für die Einlage:

100 g Suppennudeln (zB. Sternchen- oder Buchstabennudeln)
1/4 L Milch oder Reismilch
2 EL Rapsöl
100 g Hartweizengrieß
Salz nach Geschmack
25 g gewaschene, klein gehackte (oder TK-) Petersilie
1 – 2 Eier

Zubereitung Brühe:

Gemüse vorbereiten (s. Zutaten für die Brühe). In einem großen Topf das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Gemüse zugeben und unter Rühren in 5 – 8 Minuten glasig dünsten (aber nicht bräunen). Gegebenenfalls das Fleisch zugeben. Mit 2,5 Liter kaltem Wasser auffüllen, zuddecken und – immer noch auf mittlerer Hitze – mit geschlossenem Deckel zum kochen bringen. Hitze reduzieren, so dass das Wasser nur leise köchelt. 1 1/2 Stunden weiter köcheln.

Tipp: Die doppelte Menge Brühe kochen. Was nicht am selben Tag gegessen wird portionsweise einfrieren.
Während die Brühe kocht:

Die Suppennudeln nach Anleitung in Salzwasser garen, abschütten und zur Seite stellen.

Für die Grießklöschen:
Milch, Salz und Rapsöl in einem kleinen Topf aufkochen, Herd ausstellen und den Grieß mit dem Schneebesen langsam einrühren und solange weiter rühren, bis sich die Masse kloßartig zusammenballt und vom Topfboden löst. Topf von der Platte nehmen und die Masse abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist. Dann die Petersilie und das Ei mit den Knethaken der Küchenmaschine unterkneten. Wenn sich der Teig noch nicht gut formen lässt bzw. ein Probe-Klößchen beim Kochen auseinander fällt, ein zweites Ei unterkneten. Mit einem in kaltes Wasser getauchten Teelöffel kleine Klöße abstechen, eventuell mit einem zweiten Teelöffel nachformen.

Tipp: Die Klößchen roh oder gegart einfrieren und gefroren in die heiße Suppe geben. So lässt sich die Vorbereitungszeit am Sonn- oder Feiertag verkürzen.
Die Brühe am Ende der Garzeit durch ein feines Sieb abgießen und mit Salz abschmecken.

Die fertige Brühe erneut aufkochen, die vorbereiteten Grießklöschen in die heiße Suppe geben und 10 Minuten gar ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die Suppennudeln und einen Esslöffel gewaschenen, klein gehackten (oder TK-) Schnittlauch in die Brühe geben.
https://samter-trias.de/sonntags-suppe-salicylatarm/

Hier noch einmal ein paar Rezeptvorschläge. Allerdings dürften die nich für alle Köche mit Sal.-Intoleranz passen, also vorsichtig ausprobieren .

https://samter-trias.de/tag/nataliekocht/

Guten Appetit!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben