Quercetin

Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
573
Hallo,

ich weiß nich so recht wohin mit meiner Frage.....
Ich reagiere mit starken Gelenkschmerzen auf Quercetin. Vorher bringt es mir aber enorme Linderung meiner Symptome.
Die Nebenwirkungen kommen erst einen Tag nach der Einnahme. Habe es nur jeden 2. Tag geonmmen, dann bald aufgehört, weil die Schmerzen unerträglich wurden.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte ?

LG
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.287
Hallo srico,

dem Quercetin werden ja ganz viele positive Eigenschaften zugesprochen. Wenn man die quercetin-haltigen Lebensmittel verträgt, ist man damit wohl auf der sicheren Seite.
Nimmt man Quercetin in Form von Tabletten ein, mag das anders aussehen , u.a. deshalb:
...
  • Quercetin (ein Zink-Ionophor) erhöht die Aufnahme von Zink in die Zelle.73
  • Vitamin C und Glutathion recyceln oxidierte (möglicherweise toxische) Quercetin-Metaboliten. Achten Sie bei einer Quercetin-Supplementierung darauf, dass Sie auch genügend Vitamin C und N-Acetylcystein (den Glutathion-Vorläufer) einnehmen.2 Vitamin C kann zudem die intestinale Absorption von Quercetin erhöhen und die antivirale Aktivität von Quercetin verstärken.78,177
  • Es gibt starke Hinweise darauf, dass Quercetin die Enzyme CYP3A4, CYP1A1, CYP1A2, CYP2C9 und CYP2E3 hemmt. Quercetin kann den Blutspiegel von Medikamenten, die von diesen Enzymen abgebaut werden, erhöhen.1,2,119,175,220 Seien Sie bei der Einnahme von Medikamenten mit der Quercetin-Supplementierung vorsichtig; in Absprache kann die Medikamentendosis möglicherweise angepasst werden. ...
  • Quercetin (ein Zink-Ionophor) erhöht die Aufnahme von Zink in die Zelle.73 ...
(Hervorhebungen durch mich)

Welches Quercetin-Produkt nimmst Du? Evtl. enthält es Zusatzstoffe, die Du nicht verträgst? Da könnte ein Wechselzu einem möglichst reinen Produkt helfen wie z.B. das von pure:


Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
573
Hallo Oregano,

also da hast du wohl den Nagel auf den Kopf getroffen, denn ich habe zufällig beim letzten Mal ACC mit Vitamin C zum Quercetin eingenommen ohne zu wissen, dass es die Wirkung verstärkt oder sinnvoll ist.
Dieses Mal nehme ich es nicht und die Gelenkschmerzen blieben aus, also liegt hier der Hase begragen.
Allerdings war/ist dafür der Erfolg dies Mal auch nicht so toll.....

Ich nehme hochwertiges Quercetin 500 mg und es enthält keinerlei Zusatzstoffe, habe aber tatsächlich auch schon überlegt auf das von Pure zu wechseln. Allerdings gibt es jetzt ein noch stärkeres Quercetin mit Phospholipiden ..... das wäre in Anbetracht der oben geschriebenen Erfahrung vielleicht noch mehr von Erfolg gekrönt..

Das mit dem Zink ist übrigens auch interessant, denn Zink tat mir früher immer sehr gut, bis ich es nicht mehr vertrug, leider.

LG srico
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.01.05
Beiträge
70
Ich nehm auch von pure und habe keine Nebenwirkungen . Mache nach einem Jahr dauereinnahme nun eine Pause.
 
Beitritt
07.09.20
Beiträge
249
Hallo srico,

so wie Dir es mit dem Quercetin und Vitamin C erging, war es bei mir in der Kombination von Olivenblattextrakt und Acerola (Vitamin C) gewesen. Allerdings löste sich das Problem bei mir nicht als ich beides absetzte oder Olivenblattextrakt allein einnahm, sondern mir half dann Bromelain. Bromelain hatte mir schon einmal vor Jahren gegen Muskelschmerzen in den Oberschenkeln geholfen, damals wurde es von Folsäure (Folicombin) ausgelöst. Die Wirkung von Bromelain setzte aber erst in ca. 3 Wochen ein.

LG Adina
 
Beitritt
09.03.08
Beiträge
404
Hallo,

ich weiß nich so recht wohin mit meiner Frage.....
Ich reagiere mit starken Gelenkschmerzen auf Quercetin. Vorher bringt es mir aber enorme Linderung meiner Symptome.
Die Nebenwirkungen kommen erst einen Tag nach der Einnahme. Habe es nur jeden 2. Tag geonmmen, dann bald aufgehört, weil die Schmerzen unerträglich wurden.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte ?

LG
Bei welchen Beschwerden hat dir Quercetin denn geholfen?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.287
Hallo srico,

...
Quercetin befindet sich vor allem im äußeren Pflanzenbereich wie beispielsweise in Schalen.
Quercetin schützt als Wirkstoff die Pflanze vor UV-Strahlung, Fraßfeinden, Viren, Pilzen und Bakterien. Auch im Körper übernimmt Quercetin eine Schutzfunktion, er gilt nämlich als eines der stärksten Antioxidantien überhaupt. Der Körper kann Quercetin allerdings nicht selber bilden und nimmt es über pflanzliche Nahrungsmittel auf.(1)

Zahllose pflanzliche Lebensmittel enthalten größere Mengen des Pflanzenstoffs wie beispielsweise Zwiebeln und Küchenkräuter, Äpfel und Beeren, grüne Gemüsesorten, rote Trauben und Rotwein, aber auch in verschiedenen Tees. Das Quercetin sammelt sich dabei hauptsächlich in den äußeren Pflanzenteilen. Beim Apfel zum Beispiel in der Schale.
...
Es dauert sechs bis neun Stunden, bis die Wirkung dem Körper zur Verfügung steht. Dabei nimmt der Körper etwas weniger als die Hälfte der zugeführten Menge auf. Schließlich wird der Stoff in der Leber umgebaut, sodass er mit Urin oder dem Stuhl ausgeschieden werden kann.
...
Quercetin sollte darüber hinaus nicht in Verbindung mit anderen Medikamenten eingenommen werden.
...
Bekannt ist zum Beispiel das Quercetin nicht mit den folgenden Medikamentenarten eingenommen werden sollte:
  • Benzodiazepinen
  • Calciumkanalblockern
  • Immunsuppressiva
  • Statinen
  • Antibiotika
Auch in Verbindung mit Blutgerinnungshemmern sollte Quercetin ohne vorherige Absprache mit dem Arzt nicht eingenommen werden. Zudem sollte man vorsichtig bei bestehenden Nierenerkrankungen sein. ...
(Kürzungen und Hervorhebungen durch mich)

Für mich stellt sich die Frage, ob Quercetin als Fraßgift nicht auch für empfindliche Menschen problematisch sein kann.
Außerdem wäre es meiner Meinung nach möglich, daß Quercetin für Fruktose- bzw. Salicylatintolerante ebenfalls problematisch sein kann. Wenn es Probleme macht, dann könnte man evtl. auf eine der im Link genannten Alternativen ausweichen?
Daß bei Dir die Schmerzen erst spät nach der Einnahme einsetzen, könnte mit der langen Zeit zusammen hängen, bis das Quercetin „zur Verfügung“ steht.
Bei Leber- und Nierenproblemen dürfte es schwer oder nicht verträglich sein. Dazu kommt die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten wie oben angegeben.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
573
Danke liebe Oregano. Das mit den Schmerzen ist viel besser geworden. Keine Ahnung warum. Vielleicht musste erst was ausgeleitet werden ?...
Jedenfalls nehme ich es jetzt mal 4 Wochen und dann sehe ich weiter 🙂


@Tiffi
Es hilft mir gegen Übelkeit die nach Corona nicht verschwinden wollte.
Und MagenDarm Beschwerden.
 
regulat-pro-immune
Oben