Problem zwischenmenschlich

Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
4
Hallo

Ich weiss noch nicht, ist es wirklich das Zwischenmenschliche oder vielleicht was anderes.

Mein Mann ist nicht ein grosser Redner. Will auch keine Ausschweifungen und Erklärungen. Er will nur Fakten. Was klar ist, ist klar.

Bis anhin hat mich das überhaupt nicht gestört. Bin aber von Berufes wegen damit konfrontiert, alles genau zu erklären. Wenn mich jemand etwas fragt, so gebe ich die gewünschte Antwort.

Bei ihm ist das nicht so. Manchmal muss ich sogar auf eine Antwort warten. Wenn eine Antwort kommt, so immer gleich gehässig. Wenn ich ihn darauf anspreche, meint er ich meine das nicht so. Aber der Ton tut doch weh.

Z.B. diese Woche hatte ich eine Bestellung von div. Karten. Er meinte: schau nach im Bastelzimmer. Jetzt habe ich das leider vergessen. Heute habe ich diese Bestellung wieder bei ihm veranlasst. Wieder kam eine Retourkutsche: ich habe dir doch gesagt, schau nach!! Aber wieder ein gehässiger Ton.

Sicher habe ich nicht gerade daran gedacht, aber auch ich darf doch mal etwas vergessen. Zudem wenn er etwas vergisst, kann ich nicht mit gleichem Ton sprechen.

Sicherlich es ist nicht einfach alles in schriftlichen zu erklären.

Aber vielleicht versteht mich doch jemand.

Gruss
 
Beitritt
04.11.11
Beiträge
11
Hallo.Kann dich gut verstehen. Das würde mich auch verletzen. Aber was meins du mit
Bestellungen von Karten?
Wie lange seit ihr den schon verheiratet?

lg Adi
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
4
Hallo Adri

Bis jetzt sind wir noch nicht verheiratet, das heisst wir sind seit 13 Jahren zusammen. Er war schon einmal verheiratet, aber er misst sich an dieser "schlechten" Ehe.

Betreffend der Karten: Wir besitzen einen kleinen Kartenverlag.

gruss
Ursula
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.205
Hallo UBSI,

als ich Deinen Beitrag las, hatte ich den Eindruck, dass er (wegen dieser Kartenbestellung) unangemessen "pampig" war. Zumindest laut Deiner "Beschreibung".....

Kommt es öfter vor, dass du bei etwas nachfragst? Kommt es öfter vor, dass er patzig antwortet?

Dieser Ton ist ja nicht mit Einsilbigkeit oder Faktenliebe zu erklären,; alles könnte auch freundlich mitgeteilt werden....

Was ist eigentlich Deine Frage? Worum geht es Dir?

Liebt Ihr Euch? Liebst Du ihn? Liebt er Dich?

Ist dieser Ton nur im Geschäftlichen so? Es könnte jka sein, dass er gerade sehr konzentriert an irgendetwas dran ist - wobei auch da könnte man mMn freundlicher reagieren.....

Lieben Gruß, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.14
Beiträge
4
Hallo Mondvogel

Danke für Deine Antwort.

Zur Liebe:
Ich von meiner Seite, liebe ihn wie er ist.
Von seiner Seite aus, das weiss ich nicht. Viele Männer sprechen nicht gerne über die Liebe. Ich habe ihn einmal gefragt, die Antwort war dann: sonst würde ich nicht so viel für dich tun.

Zur Arbeit:
Er hat ein Geschäft, ich habe ein anderes Geschäft und zusammen haben wir ein gemeinsames Geschäft.

Vielleicht haben wir zuviel Arbeit, ich weiss es nicht. Aber der Ton ist das ware. Ich sage mir, auch wenn zu viel Arbeit da ist, sollte man mit Respekt und Toleranz auf einen zu gehen und normal mit einander sprechen.

Meine Frage:
Was soll ich nur tun, oder wie soll ich ihm beibringen, etwas normaler zu sprechen oder mit mir umzugehen. Es ist vielleicht dann so, es geht eine weile gut, dann gehts wieder los. Denn er sagte mir einmal, ich meine doch das nicht so!

Gruss
Ursula
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.205
Ich habe ihn einmal gefragt, die Antwort war dann: sonst würde ich nicht so viel für dich tun.
gesetzt den Fall, er liebt Dich, dann könntest Du ihm erklären, dass Dich seine Art zu reden verletzt bzw. verunsichert..

Zur Arbeit:
Er hat ein Geschäft, ich habe ein anderes Geschäft und zusammen haben wir ein gemeinsames Geschäft.
vielleicht ist es tatsächlich etwas viel und auch zuviel verwoben????

Meine Frage:
Was soll ich nur tun, oder wie soll ich ihm beibringen, etwas normaler zu sprechen oder mit mir umzugehen. Es ist vielleicht dann so, es geht eine weile gut, dann gehts wieder los.
dann musst Du es ihm halt wieder klarmachen...sozusagen in kleinen Schritten eine Besserung erreichen...
Denn er sagte mir einmal, ich meine doch das nicht so!
daruaf könntest Du ihm erwidern, dass er es halt dann auch so sagen soll, wie er es meint - nämlich nicht pampig...



Und was sind die positiven Seiten Eurer Beziehung?

Gruß, mondvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
17.04.14
Beiträge
39
Ich kenne das auch und an Deiner Stelle würde ich da versuchen einfach der Sache nicht so die Große Beachtung zu schenken. Gut ich weiß, leichter gesagt als getan und vermutlich klingt das nach keinem allzu hiflreichen Tipp, aber man muss akzeptieren, dass Menschen unterschiedlich sind und entsprechend unterschiedlich reagieren... Man sollte das eben nicht persönlich nehmen, oder würde er einer fremden bzw. anderen Person gegenüber genau so reagieren? Die Antwort darauf könnte Dir weiter helfen...

Trotzdem finde ich, dass man da durchaus darüber sprechen kann. Schließlich verletzt es Dich ja in gewisser Hinsicht, sodass ich das dem Partner in einer ruhigen Minute ohne einen vorwurfsvollen Ton da schon mal sagen würde...

Eure Beziehung hat sicherlich auch ihre positiven Seiten, versuche Dir diese klar zu machen.

Alles Gute und LG,
Sandra
 
Oben