Pilzbefall durch Wasserschaden?

Themenstarter
Beitritt
02.01.04
Beiträge
54
Ich hatte in meinem Neubau ein Problem, dass die Dusche das Wasser teils in die Wand abgab. So hatte ich nach kurzer Zeit 5 Meter weit weg bereits schon Wasser im Boden drin. Während Tagen musste das abgepumpt werden mit Schläuchen, die man durch die Bodenplatten durchborte an gewissen Stellen.

Wie sicher kann ich sein, dass in diesen Bereichen nicht ein Pilzbefall stattgefunden hat und ich auf einem Haufen Pilz draufsitze, den ich nicht sehe, der sich aber bemerkbar macht und meine GEsundheit schädigt?

Was meint ihr? Vielen Dank!
Daniel
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Beton gibt gerne das Wasser wieder her wenn der Boden nicht vollständig mit Fliesen oder ähnlichem Belag versiegelt wurde. Es gibt Messgeräte die den Feuchtegehalt einer Betonwand oder Decke messen können. Jeder Bauingeniuer wird Dir hier Auskunft erteilen könnnen. Ist Holz im Boden kann es zu Schimmelbildung kommen die aber mit Ende des Wassers auch aufhört. Pilze brauchen einen Symbionten auf dem Sie leben können und der Sie ernährt. Beton eignet sich definitiv nicht zur Schimmelpilzzucht!
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben