Clematis

Pillen 1./2. Generation: Erfahrungen-Nebenwirkungen - Diskuss

die Angst vor einer ungewollten Schwanerschaft war gross! "Komm' Du mir ja nicht mit einem Kind daher ..."

Hallo Oregano,

das habe ich mit 18 von Freundinnen gehört, fand ich ganz mies! Als die Post an meine Eltern mal verloren ging, fürchteten sie eben das und ich bekam einen langen Brief: wir sind immer für Dich da, auch falls Du schwanger geworden sein solltest! Erst war ich sauer, daß sie mir derartiges unterstellten, sah dann aber doch: Sorge um mich und jede Unterstützung, egal wobei! War eine solche Einstellung in den 1960ern wirklich eine Ausnahme?

Der Vorschlag, einen Test auf ein erhöhtes Thrombose-Risiko vor Verschreibung der Pille zu machen, ist wohl auch nie umgesetzt worden: Thrombose-Risiko: Die Pille der Unvernunft |*ZEIT ONLINE
Bislang habe ich von keinem Fall gehört, bei dem dieser genetische Test vor Verschreibung erfolgte. Wenn, dann geschieht das erst nach der ersten Thrombose und auch dann nicht immer. Doch diese Tests gab es in den 60ern und 70ern meines Wissens noch nicht. Bei mir wurde das erst 2000 festgestellt, da war das Kind aber schon längst in den Brunnen gefallen.

Grüße,
Clematis
 
wundermittel
Oben