Mineralstoffe - Selbsttest im Kapillarblut

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.115
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich gezielt nach so etwas gesucht und dies gefunden:

1662297555100.png


Damit ist der Untersuchungsumfang recht hoch, beim Mineralstofftest von Cerascreen werden z.B. nur die drei Elemente Magnesium, Selen und Zink untersucht:

Der Test von foryouehealth ergab bei mir recht plausible Ergebnisse, wenn ich es mit den ansonsten ca. alle zwei Jahre durchgeführten Voll(venen)blut-Mineralstoff-Tests vergleiche.

Wie gut die Korrelation von Kapillar- und Venenblut-Werten ist, hängt offenbar vom Parameter ab (Hervorhebungen von mir):
5.4 Unterschied Kapillarblut venöses Blut
Wichtig für die Beurteilung der Analysenergebnisse ist die Berücksichtigung des Probenmaterials. Zwischen Kapillarblut und venösem Blut bestehen Konzentrationsunterschiede verschiedener Parameter. Beispielsweise ist die Serum-Konzentration von Gesamt-Eiweiß, Bilirubin, Kalzium, Natrium und Chlorid signifikant niedriger in Kapillarblut verglichen mit venösem Blut. 23

23 Kupke et al; On the composition of capillary and venous blood serum; Clin Chim Acta. 112(2):177-85; 5 May 1981

Glukose, Laktat und CK sind jedoch in Kapillarblut höher konzentriert als in venösem Blut.
https://www.sarstedt.com/fileadmin/...12.2016/11_453_0000_151_tipps_tricks_0417.pdf - Seite 26

Bei mir war beim zeitnah auch aus (Venen-)Serum untersuchten Calcium die Übereinstimmung dennoch recht gut, der Wert lag im Serum wenig höher (beim Venenblut genau mittig, beim Kapillarblut etwas unterhalb der Mitte). Das hatte ich vermutet, denn Calcium kommt zu ca. 90% im Serum und zu ca. 10% in den Blutzellen vor (Quelle z.B. Ganzimmun, eine Grafik ist hier abgebildet: https://naturheilzentrum-breidenbach.de/mineralstatus-vollblut/, das imd Berlin gibt für einige Mineralstoffe eine leicht andere Verteilung an: https://www.imd-berlin.de/fachinformationen/diagnostikinformationen/die-vollblutmineralanalyse, Calcium ist dort aber nicht dabei).

Die Broschüre von Sarstedt finde ich insgesamt recht interessant, z.B. steht auf Seite 9 auch etwas zu "Veränderung von Analyt-Konzentrationen bei 4-wöchigem Fasten oder nach einer Standardmahlzeit von 800 kcal". Dass der foryouehealth-Test nüchtern durchgeführt werden sollte, "nervte" mich etwas, da ich nüchtern zu so diffizilen Dingen wie Kapillarblut "abfüllen" nur mit Mühe in der Lage bin, außerdem inzwischen die überwiegende Zahl der Laborwerte nach wohl ziemlich übereinstimmender Meinung nicht mehr nüchtern genommen werden muss. Ich hab's aber dann so gemacht, habe inzwischen ja auch etwas Übung.

Hier noch eine Äußerung zur Korrelation:
Analysen unseres Partnerlabors bezüglich der im Sortiment enthaltenen Biomarker ergaben dabei hauptsächlich Übereinstimmungen von 95-99% im Vergleich zu den Konzentrationen dieser Biomarker in venösem Blut.

Auf welche Tests sich das bezieht, lässt sich hier nachschauen: https://www.lykon.de/collections/shop-all

Insgesamt sehe ich diesen Test in Zeiten, wo der Besuch zur Blutabnahme im lokalen Labor oftmals nicht mehr so unkompliziert machbar ist, als gute Alternative zum Vollblut-Mineralstofftest (nicht zur Serum-Elektrolyt-Untersuchung, die aber ja auch Kassenleistung und leicht vom Hausarzt erhältlich ist).

Einen Vitamin-D-Test im Kapillarblut habe ich kürzlich auch gemacht, bei Cerascreen, fast zeitgleich mit einer IGeL-Untersuchung im Venenblut - da fand ich die Übereinstimmung nicht so überzeugend (beim 25-OH im Venenblut: sehr gute Versorgung/hoch im Normbereich, beim Kapillarblut: gute Versorgung).

Gruß
Kate
 
wundermittel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.115
Nachtrag:
Die Firma arbeitet offenbar mit Dr. Strunz zusammen (er bietet die Tests auch über seine Seite an), der hier ja vielen nicht unbekannt ist und vielleicht eine Art Qualitäts-Indiz.

Siehe z.B.:
for you: Bluttuning - Basierend auf den Erkenntnissen von Dr. Ulrich Strunz (pdf)
Dr. med. Ulrich Strunz: Neue Wunder der Heilung (Leseprobe) (pdf)
Dr. med. Ulrich Strunz: Das Schlaf gut Buch (Leseprobe) (pdf)

Gruß
Kate
 
Oben