mein OPT 2007; wer sieht was?

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
habe es nun geschafft mein brandneues opt (vom 12.2.07) hier reinzustellen. wie man sieh, fehlen "ein paar" zähne. diese wurden von dr.k entfernt. danach wurde ca. im mittel 3 wochen austamponiert mit oxytetracyclin - prednisolon - augensalbe.

hiermit bitte ich um eure beurteilung.

greetz
human
 

Anhänge

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hasibärli - :wave: - aber vorher hier.

also?
 

oli

Wie lange liegen denn die Sanierung zurück ?

Eigentlich sollte man doch so ungefähr ein halbes Jahr warten, bevor man wieder ein OPT machen und befunden lässt. Dachte ich...
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
also die letzten herde wurden anfang november '06 entfernt. läßt die qualität des jpegs überhaupt ne beurteilung durch die forumspezis hier zu (@goldi)?

greetz
human
 

goldi

Hallo, human,

na ja, es sieht noch nicht so gut aus.
Du hast noch Metalle im Unterkiefer in "ehemaligen" Amalgamzähnen vorhanden, ich sehe aber dort keine E-Herde.
E konnte noch unter den Schneidezähnen im Unterkiefer sein, durch Wohngifte.
Deine Nase ist noch voll mit Giften, wahrscheinlich durch ungeschützte Amalgamentfernung in der Vergangenheit.
Metallallergien sind immer noch vorhanden, auch Geruchsempfindlichkeit.
Konnte Dein Auge rechts schlechter sehen oder mehr plus-Dioptrien haben?
Die 5-er Zähne im Oberkiefer könnten noch etwas problematisch sein.

Alles ohne Gewähr!!!

Also, Dr. D. wurde sagen:
:freu: eine erhebliche Besserung nach der Sanierung!:fans:

Viele Grüße

goldi
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Hallo, human,

na ja, es sieht noch nicht so gut aus.
Du hast noch Metalle im Unterkiefer in "ehemaligen" Amalgamzähnen vorhanden, ich sehe aber dort keine E-Herde.
alle meine ehemaligen amalgamzähne sind draussen, oder meinst du die stellen, an welchen sich die amalgamzähne befanden?

"Deine Nase ist noch voll mit Giften, wahrscheinlich durch ungeschützte Amalgamentfernung in der Vergangenheit."

meine amalgamentfernung wurde unter 3 - fach schutz vorgenommen, vielleicht ist der riechnerv auch durch wohngifte verdickt?



"Konnte Dein Auge rechts schlechter sehen oder mehr plus-Dioptrien haben?"

in der tat, ein auge (aber keine ahnung welches) hat in der tat mehr dioptrin, als das andere.

greetz
human
 

goldi

Hi, guten morgen, human,

ich meinte natürlich die Stellen, an denen sich die Amalgamzähne befanden, da man noch die (perlschnurartige) Spuren von Metallen an der Wurzelumgebung der ehemaligen Amalgamzähne im Unterkiefer sieht.

Ich habe auch gesehen, dass Du keine Amalgamfüllungen mehr hast, deswegen habe ich geschrieben über eine Besserung nach der Sanierung.
Auf so einem Foto kann man natürlich keine Knochenstruktur sehen, deswegen kann ich nicht sagen, ob noch E-Herde vorhanden sind, ich kann keine Herde sehen.

Dein Riechnerv ist noch entzündet. Du hattest sehr lange Zeit viele Amalgamplomben oder auch möglicherweise Kronen aus Metall in Deinen Zähnen gehabt, an der rechten Seite mehr, als auf der linken Seite. Die Quecksilberdämpfe hast Du jahrelang eingeatmet, dass sieht man noch viele Jahre später eindeutig an Deine Nase (im Röntgenbild) an Metallablagerungen. Es könnte ein Zeichen von MCS sein.

Wenn man die Amalgamfüllungen unter 3-fach Schutz entfernt, schutzt es nur vor erheblicher Neuaufnahme von Giften durch die Nase. Die früher aufgenommene Gifte bleiben aber bestehen.

Die Wohngifte hast Du natürlich auch durch die Nase eingeatmet und noch im Unterkiefer unter den Schneidezähnen vorhanden. Ich kann leider nicht sehen, wieviele Zähne Du im Unterkiefer links hast, das Foto ist etwas unscharf.

(Bei mir ist so eine Nase entstanden erst nach ungeschützter Amalgamentfernung, die Amalgamfüllung war unter einer Krone versteckt, und ich hatte Schmerzen an der Nase 1 Jahr lang).

Viele Grüße

goldi
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Human!

Mir persönlich ist nur aufgefallen, das Du sehr wenig Zähne noch hast.
Und das in Deinem Alter. Wie geht das eigentlich im Alltag mit der Nahrungsaufnahme, dem Kauen mein ich natürlich.

Lässt Du Dir keinen Zahnersatz machen?

Ich mein nur, der Magen hat schliesslich keine Zähne, und wir sollten doch jeden Bissen mindestens 30 mal kauen und Dir fehlen die Backenzähne, kann mir deshalb nicht vorstellen, das das noch gut funktioniert.
Ich hoff, Du bist mir jetzt nicht böse, aber mich persönlich hat Dein Bild sehr erschreckt.

Lieber Gruss
Karin
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi santa,

du bist nicht die einzige, welche mein opt erschreckt. zum kauen muss ich sagen, dass es eigentlich ganz gut funktioniert. ich muss halt etwas zungenfertigkeit beweisen, sodass die zu kauende nahrung auch von den verbliebenen zähnen zerkaut wird. aber sonst keinerlei probleme. das kauen dauert halt länger, als bei nem menschen mit 32 zähnen.

an zahnersatz denk ich vorerst nicht, da das kauen mir keinerlei probleme macht. natürlich wäre hinsichtlich eines möglichen knochenrückgangs, weil der knochen nicht mehr belastet wird, irgendwann mal implantate angezeigt.

aber da mein knochen nocht nicht mal ganz entgiftet ist, werd ich mir da sicher nix draufsetzen lassen.

@goldi: hab in jedem quadranten noch 5 zähne. ich sehe eher links schlechter wenn ich den "handvorsauge-test" mache.

meine nase schmerzt zwar nicht, jedoch ist die nasenhaut viiiiel unsauberer als die resthaut - könnte auch ein indiz sein, womöglich (wie sieht die nasenhaut bei den anderen mcs u amalgamforumsteilnehmern aus, würd mich interessieren?!?!)

zu den eiterherden: dr. k sah damals lediglich auf dem alten opt (leider verschwunden ;() "gifte" bzw metalle. von eiter sprach er nie. als er die verschiedenen herde eröffnete u fräste, stank es.

der zahnarzt, welcher in meiner heimstadt praktiziert, arbeitet nun auch mit dem toxlabor zusammen, zumindest was dmsa untersuchungen angeht.

am 1.3.07 soll ich meine erste dmsa spritze bekommen um nachzusehen, was an quecksilber rauskommt.

mein za will allerdings den stuhl einschicken, komisch. ich persönlich will den harn untersuchen lassen. ein bakterienabstrich kann leider nicht vom labor bremen untersucht werden, da nach rücksprache mit bremen, die probe zu lange unterwegs sein würde u dieses faktum, das ergebnis ev verfälschen könnte.

achja: wenn jetzt noch metalle im knochen vorhanden sind ist eine dmsa spritze doch nicht so dolle, oder? dr.d meint zwar einmal wär ok, aber trotzdem.

greetz
human
 

oli

Hi human,

ich habe zwei Sachen zu sagen:

1. Wieso willst Du Implantate ? Selbst weniger radikale Menschen als Daunderer sprechen sich oft gegen Implantate aus, da sie angeblich Bakterien usw als Eintrittspforte in den Kiefer dienen sollen....

2. der DMSA-Test soll laut Daunderer entweder mit Urin oder Stuhl gemacht werden. Liegt eine Nierenstörung vor (alpha-1-microglobulin), wird laut Dr.D über die Leber und den Darm entgiftet.

Ich persönlich würde noch mal ein halbes Jahr warten und dann ein OPT an Daunderer schicken.
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi oli,

ich persönlich will eh keine implantate. das wurde mir mal von nem zahnarzt angeraten. sorry, falls ich mich da etwas ungeschickt ausgedrückt habe.

ein halbes jahr wäre demnach im april seit der letzten herdentfernung (november 06) verstrichen. wollt eigentlich jetzt schon mein opt zu daunderer schicken (hab grad 50,- zuviel). aber er wird mir das opt wahrscheinlich wieder zurückschmettern, da noch kein halbes jahr vergangen ist.

greetz
human

PS: wegen stuhl oder harnmessung: bei den meisten steht doch am anfang ein dmsa test und nicht die testung, ob die nieren noch gut arbeiten, oder?
 

oli

hi oli,

PS: wegen stuhl oder harnmessung: bei den meisten steht doch am anfang ein dmsa test und nicht die testung, ob die nieren noch gut arbeiten, oder?

Ääähm, ich dachte ehrlich gesagt, dass die Bestimmung von a-1-m wichtig wäre für die Wahl des Antidots (DMSA oder DMPS).

Leider habe ich das wohl falsch im Kopf gehabt.

Hier meine Rechercheergebnisse:
Allgemeines:
http://www.toxcenter.de/artikel/U4H9DS.php

Vor DMPS sollte man kostenlos vom Hausarzt abklären lassen, ob eine Nierenvergiftung (alpha-1-microglobulin)
oder eine Hirnvergiftung (Kernspin Kopf) besteht.
Quelle: http://www.toxcenter.de/artikel/TAMU8E.php
P.S.: Ach nee, jetzt hab ich´s: Ich glaube das war insofern interessant, dass wenn man a-1-m erhöht hat, eher DMPS nehmen soll, als DMSA. Deshalb weil DMPS die Niere und DMSA über Leber / Darm zu entgiften scheint.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
mein blut wurde vor kurzen mal gecheckt und eben auch ein serumelektrophorese status erhoben. darin befinden sich div globuline; zb auch das alpha 1 globulin. jedoch ohne dem wörtchen "micro".

hab im internet gestöbert und folgendes gefunden:

Alpha-1-Globulin-Verminderung
Wichtig ist, bei einer Verminderung der alpha-1-Globuline an einen möglichen erblichen alpha-1-Antitrypsinmangel zu denken. Bei dieser nicht so seltenen Erbkrankheit kommt es zu Schädigung der Leber (Leberzirrhose) und der Lunge (Lungenüberblähung).
Verminderungen kommen ferner bei Leberentzündungen, anderen akuten Leberschäden und bei Eiweißverlust (z.B. über die Nieren) vor.

Alpha-2-Globulin-Erhöhung
Entzündungen
Auch unter den alpha-2-Globulinen sind sog. Akutphasen-Proteine, also Proteine, die in der akuten Phase einer Entzündung erhöht sind. Zu einer Erhöhung der alpha-2-Globuline kann es daher bei akuten Entzündungen verschiedener Ursache kommen (Ursachen siehe unter alpha-1-Globuline weiter oben).
Nierenerkrankungen mit Eiweißverlust im Harn (Nephrotisches Syndrom)
Die Niere filtert unser Blut. Eiweiß geht normalerweise kaum durch das Filter, der Harn hat daher nur sehr wenig Eiweiß. Sind die Filter der Niere (die Glomeruli) beschädigt, kann auch Eiweiß im Harn verlorengehen. Vor allem Albumin geht durch die defekten Filter durch, während die alpha-2-Globuline (sind größer und sperriger) weniger verloren gehen. Sie sind daher relativ zu den anderen Eiweißstoffen vermehrt

QUELLE: http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_ephorese_eiweiss.htm


auf jeden fall sind mein globulinwerte alle samt schön innerhalb des referenzbereichs.

wenn nun alpha 1 globulin und alpha 1 microglobulin nicht das selbe sind, werd ich den noch machen müssen. alle anderen "nieren" werte wie kreatinin sind auch alle schön.

einzig der leberwert bilirubin ist ganz schwach erhöht (1.16 bei mir; referenzbereich 0-1.1)

aus der von mir rauskopierten stelle, der von mir angegebenen internetseite, schließe ich als laie mal, dass eher der alpha 2 globulin wert für das interpretieren von nierendysfunktionen herangezogen wird, also alpha 2 globulin = alpha 1 microglobulin.

SUMMA SUMMARUM: wenn der alpha 1 (micro?) globulin wert stimmt, eher dmsa?

greetz
human
 

goldi

@goldi: hab in jedem quadranten noch 5 zähne. ich sehe eher links schlechter wenn ich den "handvorsauge-test" mache.

meine nase schmerzt zwar nicht, jedoch ist die nasenhaut viiiiel unsauberer als die resthaut - könnte auch ein indiz sein, womöglich (wie sieht die nasenhaut bei den anderen mcs u amalgamforumsteilnehmern aus, würd mich interessieren?!?!)

zu den eiterherden: dr. k sah damals lediglich auf dem alten opt (leider verschwunden ;() "gifte" bzw metalle. von eiter sprach er nie. als er die verschiedenen herde eröffnete u fräste, stank es.

der zahnarzt, welcher in meiner heimstadt praktiziert, arbeitet nun auch mit dem toxlabor zusammen, zumindest was dmsa untersuchungen angeht.

am 1.3.07 soll ich meine erste dmsa spritze bekommen um nachzusehen, was an quecksilber rauskommt.

mein za will allerdings den stuhl einschicken, komisch. ich persönlich will den harn untersuchen lassen. ein bakterienabstrich kann leider nicht vom labor bremen untersucht werden, da nach rücksprache mit bremen, die probe zu lange unterwegs sein würde u dieses faktum, das ergebnis ev verfälschen könnte.

achja: wenn jetzt noch metalle im knochen vorhanden sind ist eine dmsa spritze doch nicht so dolle, oder? dr.d meint zwar einmal wär ok, aber trotzdem.

greetz
human
Hallo, human,

ich habe auch Deine Zähne gezählt, es war 10, nun wüsste ich aber nicht, zu welchen
Quadranten ich die zuordnen soll (schife Zähne hast Du! hi-hi:) ). Jetzt ist alles klar.
Die Metalle hast Du noch in ehemaligen Löchern 6 auf beiden Seiten im Unterkiefer. (Deswegen Probleme mit dem Darm).
Die 7-er wurden gut ausgefräst, trotzdem bleiben immer unerreichbare Metalle im Kiefer. Hast Du dort die Tamponade gehabt?

Mit den Augen ist es so, dass ich Dein Alter nicht berücksichtigt habe. Du bist 25 und ich dachte nach dem Zahnstatus 50. Du bist also kurzsichtig, und der Auge rechts schwenkt schon in die Richtung Weitsichtigkeit, deswegen siehst Du damit besser.

Meine Nase ist sehr oft rot und es brennt meistens unter der Nase .
Aber es ist schon besser geworden, es war mal total angeschwollen und dann kamen viele rote Pusteln raus,
wie im Epikutantest ++++!+!!!.
Danach kommt die schuppige Haut und dann wieder von vorne los.:p) ;) :)

Wenn Dr. D. sagt OK, dann kannst Du DMSA-Test machen, weil Du wahrscheinlich keine Herde mehr hast.:klatschen
Im Stuhl untersuchen ist aussagekräftiger (kommt mehr HG raus!). :klatschen

Alpha 1 (Mikro-)globulin ist das gleiche Verfahren. (evtl. unteschiedliche Messeinheiten?)
Es sollte nicht im Urin, sondern in Blut getestet werden.

LG, goldi
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Die 7-er wurden gut ausgefräst, trotzdem bleiben immer unerreichbare Metalle im Kiefer. Hast Du dort die Tamponade gehabt?
na wenn IMMER metalle im kiefer verbleiben werden, dann hab ich ja IMMER herde - wenn auch ohne eiter. dh dmsa IMMER kontraindiziiert.

die sechser und siebener wurden immer gemeinsam entfernt u gefräst. auch wurden alle wunden tamponiert. im UK aber immer länger als OK (im OK ging alles viel schneller zu, somit hielt dort keine tamponade lange).

mein globulinstatus resultiert übrigens aus ner blutentnahme. werd mein opt mal zu dr.d senden vor dem dmsa - spritz - termin. mal sehen, wa der sagt.

auch werde ich fragen ob stuhl oder harntest besser wäre in meinem fall.

greetz
human
 
Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
was ich noch irreführend finde ist folgendes:

DMSA-Test Bei chronischen Vergiftungen nur in den Muskel, Urin nach einer Stunde abnehmen fürs Labor auf die im Kiefer-Röntgen vermuteten Gifte. (toxcenter)

ich geh mal davon aus, dass ich eine chronische vergiftung habe->deswegen nur in den muskel spritzen.

ein anderer artikel im toxcenter: "durchführung dmsa test":

Die Ampulle steckt in dem Übergefäß für den Urin II . Spritze ( 10 ml ) in eine Vene langsam über

fünf Minuten spritzen. Bei Schwindel oder Erregung ( sehr selten ! ) jeweils eine kleine Pause machen.



ist irgendwie irreführend....wo soll man nun reinspritzen: in den muskel oder die vene?

weiters:

Urin I , II und Stuhl sowie Kurzanamnese und Auftrag in die Versandtüte stecken, den mit gesandten

Aufkleber an das Tox- Labor


lt diesem artikel schickt man dann urin I u II UND kumulativ den stuhl mit ein.

Vom ( 1. und ) 3. Stuhl eine kirschgroße Probe in das Röhrchen geben, in das Übergefäß stecken.

ist mit dem 1. stuhl, der stuhl vor der spritze gemeint, oder?



greetz
human


PS: zahlt den dmsa test die kasse bzw hat man die chance, dass die kasse den test zahlt, wie war das bei euch?
 
Oben